Forum / Beauty

Fisselige spitzen

Letzte Nachricht: 30. Oktober 2007 um 20:09
E
enya_12440998
25.10.07 um 22:12

also ich bin mit meinen haaren eigentlich zufrieden, sie sind noch etwas strapaziert vom blondieren, hab das mit pflege allerdings gut in den griff bekommen. das einzige was mich richtig stört, sind meine spitzen. die sehen einfach so ungepflegt und fisselig (hoffe ihr könnt mit dem wort etwas anfangen)aus, besonders vorne. möchte meine haare nicht abschneiden, da ich sie wachsen lasse. ich schneide mir aber regelmäßig meine gesplissten haare ab.
hat jemand einen tipp für mich?

übrigens: wenn ich meine haare föhne (meistens samstags ) sehen sie gesund aus! seltsam oder?

Mehr lesen

M
marsha_12691137
25.10.07 um 23:27

Also!!
Wenn deine Spitzen fisselig sind musst du sie dir schneiden lassen annsonsten wirst du es nicht in den Griff bekommen!!!Wenn die Haare frisch gefoehnt sind werden sie von der Oberflaeche geglaettet und glaenzen dann aus dem Grund. Annsonsten kannst du auch leider nix machen!!! Hoffe ich konnte dir trotzdem helfen.

Gefällt mir

Q
quy_12161090
26.10.07 um 5:01
In Antwort auf marsha_12691137

Also!!
Wenn deine Spitzen fisselig sind musst du sie dir schneiden lassen annsonsten wirst du es nicht in den Griff bekommen!!!Wenn die Haare frisch gefoehnt sind werden sie von der Oberflaeche geglaettet und glaenzen dann aus dem Grund. Annsonsten kannst du auch leider nix machen!!! Hoffe ich konnte dir trotzdem helfen.

Wenn
die haare nicht gesplisst sind, muss das nicht heißen, dass sie abgeschnitten werden müssen, vielleicht fehlt den spitzen nur feuchtigkeit. probier mal ein farbneutrales öl (mandelöl oder kokosöl, welche die farbig sind wie z.B. olivenöl können deine blondierten haare eventuell verfärben).

und das mit dem haaroberfläche glätten beim fönen kommt definitiv auf den fön an und ob und wie eine bürste o.Ä. dabei verwendet wird, man kann haare schön fönen und man kann sie zottelig und struppig fönen ^^

ne freundin von mir sieht immer top aus, wenn sie sich die haare selbst fönt, wenn sie sich die haare von jemand anderem machen lässt, sieht sie aus wie ein gerupftes huhn... sie benutzt rundbürste, mittlere hitze- und gebläsestufe und wenn sie sich von ihrer schwester die haare machen lässt, dann fönt die mit voller hitze und gebläsestufe und eben ohne bürste, aber dafür haben die haare mehr volumen und sehen nicht so "brav" aus... allerdings auch nicht mehr gepflegt (warum sie sich die haare von der machen lässt, weiß ich allerdings auch nicht).

aber ein fön ist da sicher keine dauerhafte lösung. probier mal öl aus (nicht viel, wirklich nur ganz wenig in die feuchten spitzen einmassieren) und eventeuell als finisch kokoshaarwachs von swiss o par, aber davon auch nicht zu viel, weil da ist vaseline drin, das wird dann pappig und geht nicht mehr gut raus. ich benutz das aber selbst und das gibt schönen glanz und man kann damit auch gut einzelne strähnen definieren, ohne das haar zu schädigen, wie z.B. mit austrocknendem gel oder sowas.

LG

Gefällt mir

E
enya_12440998
26.10.07 um 14:45
In Antwort auf quy_12161090

Wenn
die haare nicht gesplisst sind, muss das nicht heißen, dass sie abgeschnitten werden müssen, vielleicht fehlt den spitzen nur feuchtigkeit. probier mal ein farbneutrales öl (mandelöl oder kokosöl, welche die farbig sind wie z.B. olivenöl können deine blondierten haare eventuell verfärben).

und das mit dem haaroberfläche glätten beim fönen kommt definitiv auf den fön an und ob und wie eine bürste o.Ä. dabei verwendet wird, man kann haare schön fönen und man kann sie zottelig und struppig fönen ^^

ne freundin von mir sieht immer top aus, wenn sie sich die haare selbst fönt, wenn sie sich die haare von jemand anderem machen lässt, sieht sie aus wie ein gerupftes huhn... sie benutzt rundbürste, mittlere hitze- und gebläsestufe und wenn sie sich von ihrer schwester die haare machen lässt, dann fönt die mit voller hitze und gebläsestufe und eben ohne bürste, aber dafür haben die haare mehr volumen und sehen nicht so "brav" aus... allerdings auch nicht mehr gepflegt (warum sie sich die haare von der machen lässt, weiß ich allerdings auch nicht).

aber ein fön ist da sicher keine dauerhafte lösung. probier mal öl aus (nicht viel, wirklich nur ganz wenig in die feuchten spitzen einmassieren) und eventeuell als finisch kokoshaarwachs von swiss o par, aber davon auch nicht zu viel, weil da ist vaseline drin, das wird dann pappig und geht nicht mehr gut raus. ich benutz das aber selbst und das gibt schönen glanz und man kann damit auch gut einzelne strähnen definieren, ohne das haar zu schädigen, wie z.B. mit austrocknendem gel oder sowas.

LG

Öl
erst mal danke für eure beiträge. ich hab das klettwurzelöl von basler und das hat mir gar nichts gebracht. ist denn mandelöl oder kokosöl besser?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
salina_12060388
30.10.07 um 19:28
In Antwort auf enya_12440998

Öl
erst mal danke für eure beiträge. ich hab das klettwurzelöl von basler und das hat mir gar nichts gebracht. ist denn mandelöl oder kokosöl besser?

Wie kommt es denn...
...das Sonjabehappy bei dieser Frage nicht mit VCOhealth.de um die Ecke gesprungen kommt???

Mit welchem öl du besser klar kommst, musst du aber wohl doch selbst für dich herausfinden - die einen schwören auf kokos- oder mandelöl, andere wiederum auf Olivenöl, etc...

Ich persönlich komm super mit Kokosöl zurecht - AUS DEM REFORMHAUS...


LG,

Sportyspicy

Gefällt mir

S
salina_12060388
30.10.07 um 20:09

*lol*
Aber nicht das du denkst, ich wär von nun an eine zuverlässige Vertretung...

Das nächste Mal preis ich das von Logona an...

LG,

Sportyspicy

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers