Home / Forum / Beauty / Filmbildner gleich schlimm wie silis?

Filmbildner gleich schlimm wie silis?

23. Juni 2007 um 17:34

also die meisten shampoos enthalten ja auch filmbildner, die die haare auch glätten und umhüllen. sind die jetzt auch schlecht für die kopfhaut, oder nicht? ich frage rein interesse-halber, weil meine kopfhaut meckert nicht über shampoos mit filmbildnern (aber ohne silis). ich hab auch mal gelesen, dass gefärbtes haar kaum ohne filmbildner auskommen könnte (würde sonst schlimm aussehen). ist öl nicht eigentlich auch ein filmbildner, rein theoretisch?

LG

Mehr lesen

23. Juni 2007 um 18:02

123
Silikone sind Filmbildner!
Nur weil die Konsumenten mittlerweile mitgegriegt haben das Silis "böse" sind lassen sich die Industrien immer neue Namen einfallen um das Kind nicht beim Namen nennen zu müssen.
Guck bei der Inhaltsangabe INCIs wenn da etwas mit der Endung ...cone oder ...xane steht sind das sicher Silikone die unter Decknamen operieren.

Auch Öl ist ein Filmbildner, da hast du recht. Mit dem unterschied das das Öl bei der nächsten wäsche weg ist. Die Silis aber das Haar verkleben, eine Schicht darum legen und keine Pflegestoffe mehr in das Haare eindringen können.
Öl ist spätestens beim shampoonieren weg und das Haar ist "frei" um Pflegesubstanzen aufzunehmen.

Und das Haare ohne Silis nicht auskommen können ist schlichtweg ein Schmarrn!!
Es dauert natürlich, wenn man Jahre Silis benutzte, einige Zeit bis sich das Haar umgestellt und von den Sili Resten befreit hat. Da kann man aber auch etwas nachhelfen (via saurer Rinse) was das abstoßen von Silikonen aus dem Haar beschleunigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 14:37
In Antwort auf joy_11938635

123
Silikone sind Filmbildner!
Nur weil die Konsumenten mittlerweile mitgegriegt haben das Silis "böse" sind lassen sich die Industrien immer neue Namen einfallen um das Kind nicht beim Namen nennen zu müssen.
Guck bei der Inhaltsangabe INCIs wenn da etwas mit der Endung ...cone oder ...xane steht sind das sicher Silikone die unter Decknamen operieren.

Auch Öl ist ein Filmbildner, da hast du recht. Mit dem unterschied das das Öl bei der nächsten wäsche weg ist. Die Silis aber das Haar verkleben, eine Schicht darum legen und keine Pflegestoffe mehr in das Haare eindringen können.
Öl ist spätestens beim shampoonieren weg und das Haar ist "frei" um Pflegesubstanzen aufzunehmen.

Und das Haare ohne Silis nicht auskommen können ist schlichtweg ein Schmarrn!!
Es dauert natürlich, wenn man Jahre Silis benutzte, einige Zeit bis sich das Haar umgestellt und von den Sili Resten befreit hat. Da kann man aber auch etwas nachhelfen (via saurer Rinse) was das abstoßen von Silikonen aus dem Haar beschleunigt!

Hm
aber ich hab ne liste mit filmbildnern, die glaub ich keine silis sind, oder? hier ist sie:

POLYQUATERNIUM-10 (bis 44), QUATERNIUM-1 (bis 85), PPG-1 (bis 53), HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, SHELLAC, SERINE, DIMETHYLAMINE, RICINOLEAMIDE DEA & MIPA, LAURAMIDOPROPYL BETAINE, PYRIDOXINE, AMINO ACIDS (alle Varianten), HYDROLYZED SOY PROTEIN, PHENYLALANINE, PEG-2/5/10/15/105, PCA ETHYL COCOYL ARGINATE, PANTHENOL, LAURYL MYRISTATE

nivea shampoos und spülungen enthalten einige dieser stoffe, aber es heißt ja immer, nivea sei ohne silikone, stimmt das jetzt doch nicht?

erstmal noch danke für deine tolle erklärung. ich benutze jetzt das sante glanzshampoo und vorerst noch die spülung von alverde zitrone/melisse, da ist auch öl drin, die macht meine haare auch weich genug für meinen geschmack. kennst du dich bissl mit den sante shampoos aus, denn das glanzshampoo macht die haare ziemlich hart, ganz ohne spülung und filzig irgendwie, gibts da ein shampoo, wo das nicht passiert?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen