Home / Forum / Beauty / Fett trotz Sport

Fett trotz Sport

18. August 2003 um 17:51

Hallo, trotz gesunder Ernährung (wirklich, wenig Fett, viel Obst und Gemüse, um 2000 kcal) und viel Sport (momentan 6-8h/Woche: Aerobic, Step, Spinning, TaeBo, Joggen, Inlineskaten und Gerätekrafttraining) über mehrere Jahre (5-6) habe ich am Wochenende schockiert erfahren, daß mit einem Handmessgerät mein Körperfettanteil bei 29% (vor einem Jahr mit Köperwaage ebenfalls) liegt. Selbst wenn die Messung ungenau war, scheint der Bereich zu stimmen. Bei 1,60m Größe und 60 kg (25, weiblich) kann ich an Bauch und Rücken noch dicke Fettfalten zusammenziehen.
Mein Aussehen und Gewicht hat sich in den letzten zwei Jahren auch nicht verändert, was man bei der Lebensweise eigentlich erwarten sollte.
Haben Sie eine Idee, was ich da da falsch mache ?
Training direkt im Pulsbereich für Fettabbau hilft auch nicht(über 4 Monate tagl. 40 min schwimmen und 1 h skaten bei Puls 130 haben keinen Effekt gezeigt). Ist also nicht die Lösung. An der Ernährung kann ich glaube ich auch nichts
mehr ändern. Bei weniger essen müßte ich hungern, und ausgewogen ist sie sowieso.
Ich bin vor allem nach der Suche einer langfristigen Lösung.

Mehr lesen

19. August 2003 um 9:57

Hallo...
das hätte jetzt auch von mir sein können.

hab fast die selben werte wie du.
größe 1,61, wiege momentan auch 60 kilo und hab einen fettwert von 29%.

ich jogge unter der woche jeden tag ne halbe stunde in der früh. soll ja effektiver sein wenn man ordentlich fett verbrennen will.
gehe 3 mal die woche noch ins fitness-studio.
am wo-ende dann inlinen, biken usw.

ernähre mich sehr ausgewogen, vielleicht mal am wo-ende ein kleiner ausrutscher mehr nicht.

süssigkeiten mag ich sowieso nicht.

ich versteh es nicht !
wie wär es eigentlich wenn ich gar nichts machen würde ? wahrscheinlich würd ich auseinandergehn wie ein hefeklos !

bin auch ziemlich ratlos. ?????????????????

lg
schlumpfi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2003 um 10:56

Guten Morgen
Versuchs mal dich eine oder zwei Wochen lang nur mit Eiweisen zu ernähren.Nur Fleisch,Gemüse und Früchte.Beim Verzehr von einem Stück abgebratenen Rindfleisch verbraucht der Körper mehr Kalorien,als er zu sich nimmt.Ebenso beim Verzehr von 2Eiern.Und null Kohlenhydrate,nur eine Semmel zum Frühstück.Dein Körper hat sich bestimmt schon daran gewohnt soviel leisten zu müssen,daß er nichts mehr extra verbrennt beim Sport.L.G.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2003 um 12:19

Re:Fett trotz Sport"
Es ist wichtig das man nicht noch weniger ißt wie nötig. Ganz im Gegenteil der Körper braucht mehr wenn man aktiv im Sport ist. Wenn man Sport treibt ist es normal das das Gewicht ein wenig aufgebaut wird, da Muskeln schwerer sind wie Fett. Muskeln werden aufgebaut beim Sport. Schwimmen uns skaten sind leichte Sportarten. Es könnte sein das Dein Körper mehr braucht z.B. joggen mit einem Puls zwischen 135 und 145. Erst ab 30 min joggen fängt der Körper an Fett abzubauen.

gruß
Markus

http://www.lust-auf-figur-24.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2003 um 15:18

Handmeßgerät ist unfug, körperwage auch,blutbild ist korekt
diese untersuchungen sind unfug hoch 10, dienen mur als kundenfang. wurde dir nicht auch gleich eine möglichkeit geboten einen lehrgang für teuer geld da mit zu machen ?

ich lebe vegetarisch,habe eine ordentliche figur, kein untergewicht, aber sieht schon vernünftig aus.

als bei mir bei dieser fettanalyse sehr schlecht raus kam, habe ich dem mann gesagt, der das macht(in der kaufhalle ein stand aufgebaut) das er keine ahnung hat, ich vegetarisch esse, sport treibe... darauf wurde er ganz rot, hat was gemurmelt, das ja so 100 %ig auch die geräte nicht funktionieren.

als ich paar minuten später dort wieder vorbei kam, war er udn der stand weg.

daher gib auf sowas ja nicht zu viel.

nur sport zu treiben, um abzunehmen, das ist die falscheste denkweise was gibt.
ich finde dein körper hat schon die maße, was mit sport möglich wäre.

außerdem liegst du mit deinerr pulstheorie total zu niedrig.
bei 130 für dein alter ist ja noch nicht mal ein gesundheitseffekt drin.
bei pulsrennen muß nach alter geguckt werden.
du könntest bis 195 gehen.

und wer sagt, das durch inliner laufen abgenommen wird, ist nämlich bei inlinern gar nicht.

solange du sport nicht aus freude betreibst, sondern ein zwang dahinter steht, bringt die sache eh nichts.

und 40 minuten sind die untere grenze um überhapt im kondizionstrainig drin zu sein. die rede ist so, unter 40 minuten bringts nichts.
also solltest du schon sehr viel über 40 minuten (bei einer sportart liegen).

nun noch ernährungstipps.
am besten du bekommst raus, was bei dir die posterchen ausmacht (kann schon ein gewürz sein, milch, zucker, toastbrot, konservierungsstoffe...)
wenn ich eine woche lang nur toastbrot esse, nehme ich unheimlich zu.

obst hat sehr viel zucker, wo von man nicht abnimmt, auch manche gemüsesorten fördern ehe die zunahme.

auf fett zu verzichten ist gut, aber da der körper fett brauch um den stoffwechsel im schwung zu halten, sind fette sehr wichtig.
ich schlage vor, olivenöl.
als KEINE tierichen fette, aber UNBEDINGT pflanzliche.

nur von obst, überlebst du jahre udn magerst nicht ab.

aber ohne dich zu sehen, denke ich, deine figur ist so ganz ok.
sehe es nicht zu verbissen, lebe noch ein wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 12:12
In Antwort auf hadya_12858345

Handmeßgerät ist unfug, körperwage auch,blutbild ist korekt
diese untersuchungen sind unfug hoch 10, dienen mur als kundenfang. wurde dir nicht auch gleich eine möglichkeit geboten einen lehrgang für teuer geld da mit zu machen ?

ich lebe vegetarisch,habe eine ordentliche figur, kein untergewicht, aber sieht schon vernünftig aus.

als bei mir bei dieser fettanalyse sehr schlecht raus kam, habe ich dem mann gesagt, der das macht(in der kaufhalle ein stand aufgebaut) das er keine ahnung hat, ich vegetarisch esse, sport treibe... darauf wurde er ganz rot, hat was gemurmelt, das ja so 100 %ig auch die geräte nicht funktionieren.

als ich paar minuten später dort wieder vorbei kam, war er udn der stand weg.

daher gib auf sowas ja nicht zu viel.

nur sport zu treiben, um abzunehmen, das ist die falscheste denkweise was gibt.
ich finde dein körper hat schon die maße, was mit sport möglich wäre.

außerdem liegst du mit deinerr pulstheorie total zu niedrig.
bei 130 für dein alter ist ja noch nicht mal ein gesundheitseffekt drin.
bei pulsrennen muß nach alter geguckt werden.
du könntest bis 195 gehen.

und wer sagt, das durch inliner laufen abgenommen wird, ist nämlich bei inlinern gar nicht.

solange du sport nicht aus freude betreibst, sondern ein zwang dahinter steht, bringt die sache eh nichts.

und 40 minuten sind die untere grenze um überhapt im kondizionstrainig drin zu sein. die rede ist so, unter 40 minuten bringts nichts.
also solltest du schon sehr viel über 40 minuten (bei einer sportart liegen).

nun noch ernährungstipps.
am besten du bekommst raus, was bei dir die posterchen ausmacht (kann schon ein gewürz sein, milch, zucker, toastbrot, konservierungsstoffe...)
wenn ich eine woche lang nur toastbrot esse, nehme ich unheimlich zu.

obst hat sehr viel zucker, wo von man nicht abnimmt, auch manche gemüsesorten fördern ehe die zunahme.

auf fett zu verzichten ist gut, aber da der körper fett brauch um den stoffwechsel im schwung zu halten, sind fette sehr wichtig.
ich schlage vor, olivenöl.
als KEINE tierichen fette, aber UNBEDINGT pflanzliche.

nur von obst, überlebst du jahre udn magerst nicht ab.

aber ohne dich zu sehen, denke ich, deine figur ist so ganz ok.
sehe es nicht zu verbissen, lebe noch ein wenig.

Ich...
verstehs net !!!

kannst du mir mal erklären was ich falsch mache ??

also nur mal eine woche als beispiel:

mo-fr.: in der früh, 30 min. joggen.

mo,mi,fr: geräetetraining ca. 1 stunde

do: mountainbiken, 2 stunden

essen: viel gemüse, obst, wenig fett, sehr ausgewogen halt.
abends ess ich ganz wenig oder nichts, meistens salat. trinke 2-3 liter tee

so und nun:
wiege immer noch 60 kilo wie am anfang der woche.

fettgehalt: in der früh 30% / abends 28 %
hä ??




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 15:04

Erklärung über fettverbrennung
hallo,

ich hab mich vor kurzem auch mal mit dem thema fettverbrennung auseinander gesetzt.

die beste erklärung warum das fett nicht abgebaut wird fand ich unter dem artikel "die wahrheit über fettverbrennung"

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fet-tverbrennung.html

ich trainiere jetzt lieber lange, also mind 1,5 bis 2 stunden und dann so exzessiv wies eben geht. ich guck nicht mehr auf meinen puls. das ist eh nur quatsch.

lucky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 15:05
In Antwort auf luise_11880984

Erklärung über fettverbrennung
hallo,

ich hab mich vor kurzem auch mal mit dem thema fettverbrennung auseinander gesetzt.

die beste erklärung warum das fett nicht abgebaut wird fand ich unter dem artikel "die wahrheit über fettverbrennung"

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fet-tverbrennung.html

ich trainiere jetzt lieber lange, also mind 1,5 bis 2 stunden und dann so exzessiv wies eben geht. ich guck nicht mehr auf meinen puls. das ist eh nur quatsch.

lucky

Link fehlerhaft
hier der richtige link

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fet-tverbrennung.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 15:06
In Antwort auf luise_11880984

Link fehlerhaft
hier der richtige link

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fet-tverbrennung.html

Link
also wenn ich den link reinschreibe, dann kommt da immer so ein blöder bindestrich zwischen den beiden Ts. den müßt ihr einfach rauslöschen, dann geht der link auch. sorry, ich kann nix dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 15:43

Noch ne frage !
wie sollte man am besten seine werte messen ?

also fettwaage is wohl nicht genau ?!

körperumfang messen ?

ich merk halt schon nen kleinen erfolg, dass meine hosen wieder besser sitzen, aber das ist schon alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2003 um 17:10
In Antwort auf mai_12119895

Ich...
verstehs net !!!

kannst du mir mal erklären was ich falsch mache ??

also nur mal eine woche als beispiel:

mo-fr.: in der früh, 30 min. joggen.

mo,mi,fr: geräetetraining ca. 1 stunde

do: mountainbiken, 2 stunden

essen: viel gemüse, obst, wenig fett, sehr ausgewogen halt.
abends ess ich ganz wenig oder nichts, meistens salat. trinke 2-3 liter tee

so und nun:
wiege immer noch 60 kilo wie am anfang der woche.

fettgehalt: in der früh 30% / abends 28 %
hä ??




Noch eine Meinung
Hi Schlumpfi,

Also ich halte den o.g. Artikel im Prinzip für richtig und beobachte das auch an mir selbst. Wenn ich mit dem Mountainbike den Berg in einem überdurchschnittlichen Tempo hochfahre wirkt sich das auf Fettabbau und Figur merklich aus. Man sollte sich also schon mal "quälen" (neben dem Biken bei mir noch Schwimmen und Muskelaufbau (ohne Studio))

Ich glaube einfach du machst zu viel und manchmal doch zu wenig, weil es vielleicht eher das Gewissen beruhigt.

Vielleicht versuchst du es mal statt Mo-Fr 30 Minuten Joggen z.B. nur am Montag, dafür 60 Minuten und etwas intensiver, dann einen Tag Pause dann mindestens 2 Stunden mit dem Bike (halte ich für das beste Fitnessgerät ) - aber bitte nicht nur zwei Runden im Schlosspark zwischen den Rentnern dann einen Tag Pause und dann 1 Stunde Krafttraining, am WE dann vielleicht nocheinmal etwas leichteres Ausdauertraining zum Auflockern.

Mir persönlich würde bei deiner Ernährung etwas Kraftspendendes fehlen. Mal so ein Teller Spaghetti, der der Energiebilanz keinen Schaden zufügt. Ich kenn dich jetzt natürlich nicht, aber nur mit Salaten und Obst hätte ich vor allem beim Biken nicht die nötigen Reserven.

Vielleicht hilft es ja
Ciao
knackboy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2003 um 16:41
In Antwort auf raj_12562376

Noch eine Meinung
Hi Schlumpfi,

Also ich halte den o.g. Artikel im Prinzip für richtig und beobachte das auch an mir selbst. Wenn ich mit dem Mountainbike den Berg in einem überdurchschnittlichen Tempo hochfahre wirkt sich das auf Fettabbau und Figur merklich aus. Man sollte sich also schon mal "quälen" (neben dem Biken bei mir noch Schwimmen und Muskelaufbau (ohne Studio))

Ich glaube einfach du machst zu viel und manchmal doch zu wenig, weil es vielleicht eher das Gewissen beruhigt.

Vielleicht versuchst du es mal statt Mo-Fr 30 Minuten Joggen z.B. nur am Montag, dafür 60 Minuten und etwas intensiver, dann einen Tag Pause dann mindestens 2 Stunden mit dem Bike (halte ich für das beste Fitnessgerät ) - aber bitte nicht nur zwei Runden im Schlosspark zwischen den Rentnern dann einen Tag Pause und dann 1 Stunde Krafttraining, am WE dann vielleicht nocheinmal etwas leichteres Ausdauertraining zum Auflockern.

Mir persönlich würde bei deiner Ernährung etwas Kraftspendendes fehlen. Mal so ein Teller Spaghetti, der der Energiebilanz keinen Schaden zufügt. Ich kenn dich jetzt natürlich nicht, aber nur mit Salaten und Obst hätte ich vor allem beim Biken nicht die nötigen Reserven.

Vielleicht hilft es ja
Ciao
knackboy

Mittags
ess ich schon immer was kraftspendendes, wie z.b. heute nudeln. abends schränk ich mich halt ein bischen ein.

einmal die woche biken ist mindestens drin und das mindestens 2 stunden, also schon power dahinter.

naja ich hoffe es bessert sich noch...

danke für die tips.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2003 um 14:06
In Antwort auf mai_12119895

Hallo...
das hätte jetzt auch von mir sein können.

hab fast die selben werte wie du.
größe 1,61, wiege momentan auch 60 kilo und hab einen fettwert von 29%.

ich jogge unter der woche jeden tag ne halbe stunde in der früh. soll ja effektiver sein wenn man ordentlich fett verbrennen will.
gehe 3 mal die woche noch ins fitness-studio.
am wo-ende dann inlinen, biken usw.

ernähre mich sehr ausgewogen, vielleicht mal am wo-ende ein kleiner ausrutscher mehr nicht.

süssigkeiten mag ich sowieso nicht.

ich versteh es nicht !
wie wär es eigentlich wenn ich gar nichts machen würde ? wahrscheinlich würd ich auseinandergehn wie ein hefeklos !

bin auch ziemlich ratlos. ?????????????????

lg
schlumpfi

Vielleicht will dein Körper
gar nicht abnehmen,
vielleicht reicht es ihm,
schon einmal daran gedacht,
irgendwann gehen die Prozente nicht mehr runter, da der Körper nun mal welche braucht.
du machst dich ganz schön irre,
es ist ja fast schon zwanghaft was du da machst. wenn der körper nein sagt solltest du nein akzeptieren (in diesem fall) und nicht noch länger darauf herum stochern,
irgendwann wirst du sonst die rechnung dafür bekommen. machs gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2003 um 14:26
In Antwort auf yaa_12569257

Vielleicht will dein Körper
gar nicht abnehmen,
vielleicht reicht es ihm,
schon einmal daran gedacht,
irgendwann gehen die Prozente nicht mehr runter, da der Körper nun mal welche braucht.
du machst dich ganz schön irre,
es ist ja fast schon zwanghaft was du da machst. wenn der körper nein sagt solltest du nein akzeptieren (in diesem fall) und nicht noch länger darauf herum stochern,
irgendwann wirst du sonst die rechnung dafür bekommen. machs gut

Aber...
keine 30% !! da bist du nämlich schon im risikobereich und ist schließlich nicht gerade gesund. um das geht es ja auch !

keiner redet hier von irgendwelchen modelfigürchen, wirklich nicht !
aber mit ner speckrolle rumzulaufen find ich halt net gerade toll.

es stört ja auch beim sport wenn du mehr gewicht rumschleppst.

ich mach mich gar nicht irre, möchte hier nur ein paar ratschläge !

danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2003 um 15:59

Kein wirklicher Tip dabei...
Hallo, war ein paar Tage nicht da und überascht, daß noch mehr mit meinem Problem kämpfen. Leider war noch kein wirklicher Tip dabei, deswegen will ich noch mal ein paar Sachen klar stellen:

1. der Wert mit dem Körperfettmessgerät hat bei mir nur diese Fragen aufgestellt, ich habe mich nicht von diesen Werten verunsichern lassen - nur kann ich wie gesagt bei meinem Aussehen von mehr als normalen Fettanteil sprechen
2. was ich als Fettabbautraining beschrieben habe, sollte nur darstellen, daß ich auch mal "leichter" erfolglos trainiert habe - jetzt gebe ich v.a. in den Kursen maximales ohne auf den Puls zu achten
3. ich trainiere immer mind. 1h !!!!! (Krafttraining nach einer Kursstunde z.B. spinning)
4. in erster Linie macht mir der Sport Spaß, sonst hätte ich sicher schon längst aufgegeben
5. ich bin nicht total verbissen bezüglich meiner Figur - trotzdem lebe ich im oberen Bereich des Normalgewichts, im ständigen Kampf nicht zuzulegen - deswegen der viele Sport, doch was ist, wenn ich mal nicht mehr die Zeit für soviel Sport habe (schließlich will ich auch mal Kinder in die Welt setzen)
6. Frage an neps: wer hat denn den Blödsinn erzählt, daß sich der Körper an den Energieverbrauch gewöhnt - dann brauchten Spitzensportler nur so wenig zu essen wie Normalbürger ! Was soll es bringen eine Woche nur Eiweiße zu essen - ich würde sicher abnehmen, weil es mir total kotzübel gehen würde, doch was mache ich die weiteren 70 Jahre meines Lebens ?
7. schatzelchen meint es ziemlich gut: wahrscheinlich hast Du Glück und kannst essen was Du willst und brauchst keinen Sport zu machen - schön für Dich, manche haben leider nicht so viel Glück...
sowie schlumpfi9 und ich wohl noch weiter kämpfen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2003 um 11:25
In Antwort auf alysha_12069801

Kein wirklicher Tip dabei...
Hallo, war ein paar Tage nicht da und überascht, daß noch mehr mit meinem Problem kämpfen. Leider war noch kein wirklicher Tip dabei, deswegen will ich noch mal ein paar Sachen klar stellen:

1. der Wert mit dem Körperfettmessgerät hat bei mir nur diese Fragen aufgestellt, ich habe mich nicht von diesen Werten verunsichern lassen - nur kann ich wie gesagt bei meinem Aussehen von mehr als normalen Fettanteil sprechen
2. was ich als Fettabbautraining beschrieben habe, sollte nur darstellen, daß ich auch mal "leichter" erfolglos trainiert habe - jetzt gebe ich v.a. in den Kursen maximales ohne auf den Puls zu achten
3. ich trainiere immer mind. 1h !!!!! (Krafttraining nach einer Kursstunde z.B. spinning)
4. in erster Linie macht mir der Sport Spaß, sonst hätte ich sicher schon längst aufgegeben
5. ich bin nicht total verbissen bezüglich meiner Figur - trotzdem lebe ich im oberen Bereich des Normalgewichts, im ständigen Kampf nicht zuzulegen - deswegen der viele Sport, doch was ist, wenn ich mal nicht mehr die Zeit für soviel Sport habe (schließlich will ich auch mal Kinder in die Welt setzen)
6. Frage an neps: wer hat denn den Blödsinn erzählt, daß sich der Körper an den Energieverbrauch gewöhnt - dann brauchten Spitzensportler nur so wenig zu essen wie Normalbürger ! Was soll es bringen eine Woche nur Eiweiße zu essen - ich würde sicher abnehmen, weil es mir total kotzübel gehen würde, doch was mache ich die weiteren 70 Jahre meines Lebens ?
7. schatzelchen meint es ziemlich gut: wahrscheinlich hast Du Glück und kannst essen was Du willst und brauchst keinen Sport zu machen - schön für Dich, manche haben leider nicht so viel Glück...
sowie schlumpfi9 und ich wohl noch weiter kämpfen !

Hallo !
ich bin leider auch noch so schlau wie vorher.
nach der waage richte ich mich nicht mehr so, weil die doch nicht so genau den fettwert misst.
aber trotzdem stell ich mich ja noch drauf, nerv !

bin sehr konsequent was den sport betrifft, mindestens 5x die woche.
aber ich hab bis jetzt nur ein kilo abgenommen in ca. einem monat.

mittags ess ich ja auch normal, also achte auf fett usw.
aber zuwenig sollte man auch nicht essen wenn man dann sport macht.

ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

wenn ich zb. keinen sport mache, hab ich gleich wieder 1 kilo drauf.

vielleicht liegts doch an der schilddrüse ?
werd mich mal durchchecken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2003 um 11:21
In Antwort auf alysha_12069801

Kein wirklicher Tip dabei...
Hallo, war ein paar Tage nicht da und überascht, daß noch mehr mit meinem Problem kämpfen. Leider war noch kein wirklicher Tip dabei, deswegen will ich noch mal ein paar Sachen klar stellen:

1. der Wert mit dem Körperfettmessgerät hat bei mir nur diese Fragen aufgestellt, ich habe mich nicht von diesen Werten verunsichern lassen - nur kann ich wie gesagt bei meinem Aussehen von mehr als normalen Fettanteil sprechen
2. was ich als Fettabbautraining beschrieben habe, sollte nur darstellen, daß ich auch mal "leichter" erfolglos trainiert habe - jetzt gebe ich v.a. in den Kursen maximales ohne auf den Puls zu achten
3. ich trainiere immer mind. 1h !!!!! (Krafttraining nach einer Kursstunde z.B. spinning)
4. in erster Linie macht mir der Sport Spaß, sonst hätte ich sicher schon längst aufgegeben
5. ich bin nicht total verbissen bezüglich meiner Figur - trotzdem lebe ich im oberen Bereich des Normalgewichts, im ständigen Kampf nicht zuzulegen - deswegen der viele Sport, doch was ist, wenn ich mal nicht mehr die Zeit für soviel Sport habe (schließlich will ich auch mal Kinder in die Welt setzen)
6. Frage an neps: wer hat denn den Blödsinn erzählt, daß sich der Körper an den Energieverbrauch gewöhnt - dann brauchten Spitzensportler nur so wenig zu essen wie Normalbürger ! Was soll es bringen eine Woche nur Eiweiße zu essen - ich würde sicher abnehmen, weil es mir total kotzübel gehen würde, doch was mache ich die weiteren 70 Jahre meines Lebens ?
7. schatzelchen meint es ziemlich gut: wahrscheinlich hast Du Glück und kannst essen was Du willst und brauchst keinen Sport zu machen - schön für Dich, manche haben leider nicht so viel Glück...
sowie schlumpfi9 und ich wohl noch weiter kämpfen !

Hi Deko
ich hab genau das gleich Problem wie du (1,60 m, 58 kg, 22,5 % Fettanteil), mach jeden Tag zwischen 30 min und 2,5 h Sport und ernähre mich gesund, nehme aber einfach nicht ab!! Hab mir jetzt ein Buch gekauft (glykämischer Index) und festgestellt das mein Stoffwechsel am Boden ist durch das ständige Diäten und mir Eiweiße fehlen und ich deswegen nicht abnehme. Vielleicht hast du genau das selbe Prob??? Isst du viel Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Fleisch?

Grüße

fabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2003 um 12:53
In Antwort auf tien_12884007

Hi Deko
ich hab genau das gleich Problem wie du (1,60 m, 58 kg, 22,5 % Fettanteil), mach jeden Tag zwischen 30 min und 2,5 h Sport und ernähre mich gesund, nehme aber einfach nicht ab!! Hab mir jetzt ein Buch gekauft (glykämischer Index) und festgestellt das mein Stoffwechsel am Boden ist durch das ständige Diäten und mir Eiweiße fehlen und ich deswegen nicht abnehme. Vielleicht hast du genau das selbe Prob??? Isst du viel Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Fleisch?

Grüße

fabi

Hallo fabi !
also dein stoffwechsel ist am boden, hmmm...
und was machst du nun dagegen ?

gruß
schlumpfi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2003 um 15:14
In Antwort auf tien_12884007

Hi Deko
ich hab genau das gleich Problem wie du (1,60 m, 58 kg, 22,5 % Fettanteil), mach jeden Tag zwischen 30 min und 2,5 h Sport und ernähre mich gesund, nehme aber einfach nicht ab!! Hab mir jetzt ein Buch gekauft (glykämischer Index) und festgestellt das mein Stoffwechsel am Boden ist durch das ständige Diäten und mir Eiweiße fehlen und ich deswegen nicht abnehme. Vielleicht hast du genau das selbe Prob??? Isst du viel Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Fleisch?

Grüße

fabi

Hallo Fabienne
Habe gerade dein Beitrag gelesen, ich würde sagen das gewicht kommt hauptsächlich durch muskeln zustande. Denn ich wunder mich irgendwie, ich bin 1,69 wiege 60 kg(seit 3 wochen,vorm urlaub auch 58) und als ich 58 gewogen habe hatte ich 23% fett. Du hast nur 22,5 und du bist kleiner also müsstest du eigentlich mit deinem Gewicht mehr Fett haben, da du aber weniger Fett hast bestehen diese 58 kg hauptsächlich aus muskeln, würdest du nicht so viel sport machen wärst du denke ich auch mal leichter (leite ich von deinem fettanteil ab).
Ich hoffe das mein Beitrag einigermaßen verständlich war
Aber jeder sieht eh selber am besten was er zu viel hat und was nicht.
Trotzdem das wollte ich nur mal gesagt haben das du vielleicht gar nicht soviel fett hast sondern eher muskeln.

LG
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2003 um 9:22
In Antwort auf alysha_12069801

Kein wirklicher Tip dabei...
Hallo, war ein paar Tage nicht da und überascht, daß noch mehr mit meinem Problem kämpfen. Leider war noch kein wirklicher Tip dabei, deswegen will ich noch mal ein paar Sachen klar stellen:

1. der Wert mit dem Körperfettmessgerät hat bei mir nur diese Fragen aufgestellt, ich habe mich nicht von diesen Werten verunsichern lassen - nur kann ich wie gesagt bei meinem Aussehen von mehr als normalen Fettanteil sprechen
2. was ich als Fettabbautraining beschrieben habe, sollte nur darstellen, daß ich auch mal "leichter" erfolglos trainiert habe - jetzt gebe ich v.a. in den Kursen maximales ohne auf den Puls zu achten
3. ich trainiere immer mind. 1h !!!!! (Krafttraining nach einer Kursstunde z.B. spinning)
4. in erster Linie macht mir der Sport Spaß, sonst hätte ich sicher schon längst aufgegeben
5. ich bin nicht total verbissen bezüglich meiner Figur - trotzdem lebe ich im oberen Bereich des Normalgewichts, im ständigen Kampf nicht zuzulegen - deswegen der viele Sport, doch was ist, wenn ich mal nicht mehr die Zeit für soviel Sport habe (schließlich will ich auch mal Kinder in die Welt setzen)
6. Frage an neps: wer hat denn den Blödsinn erzählt, daß sich der Körper an den Energieverbrauch gewöhnt - dann brauchten Spitzensportler nur so wenig zu essen wie Normalbürger ! Was soll es bringen eine Woche nur Eiweiße zu essen - ich würde sicher abnehmen, weil es mir total kotzübel gehen würde, doch was mache ich die weiteren 70 Jahre meines Lebens ?
7. schatzelchen meint es ziemlich gut: wahrscheinlich hast Du Glück und kannst essen was Du willst und brauchst keinen Sport zu machen - schön für Dich, manche haben leider nicht so viel Glück...
sowie schlumpfi9 und ich wohl noch weiter kämpfen !

Ob das vielleicht hilft?
Dieses leidige Thema betrifft mich auch sehr stark. Ich habe für 13Kilo 6monate gebraucht, um sie abzunehmen(dazu gesagt, treibe ich null Sport). doch seit 6Wochen stehe ich auf meinem Gewicht und nix geht runter. Ich esse seit 4monaten nix an Süssigkeiten, keine Pizza etc., trotzdem bleibt mein Gewicht. Ich glaube auch, das mein Stoffwechsel so ziemlich im Keller ist. Ich habe auch nur alle3-4 Tage Stuhlgang, das heißt, das ich ja auch nicht abnehmen kann, wenn mein Körper es so schlecht verbrennt. Vorgestern und gestern habe ich mir ein Hähnchenschnitzel mit Basmatireis gemacht, danach konnte ich z.B. sofort auf Klo(also nach der Wirkung sofort), gestern das gleich Spiel! Jetzt habe ich ein Kilo weniger auf der Waage. Das Problem bei mir ist sowieso, wenn ich solange nicht auf klo war, dass ich Tage später "Darmkrämpfe" bekomme und Durchfall. Dann nehme ich zwar ab, aber später fast das gleich wieder zu. Deshalb habe ich auch selten ein Hungergefühl, nur ein Völlegefühl. Hähnchen abends ist sehr gut, alles was Eiweißhaltig ist.
Was mich etwas stört ist, dass ihr alles an so blöden Zahlen fest legt. Das ist doch unwichtig, ist es nicht wichtiger, wie man sich fühlt und das man Klamotten in kleineren Größen kaufen kann(oder in größeren, wie man sich wohler fühlt). Ich würde mich dadurch nie bekloppt machen. Andere Menschen würden sich wünschen, wenn dies ihr einziges Problem im Leben wäre. Doch ich glaube, hat man keine, dann macht man sich eben welche.
Egal wie klein sie sind....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2003 um 12:47

@deko
die sache mit dem fett hat meist einen haken. nämlich ÜBERSÄUERUNG

in der heutigen zeit ist der körper von ca. 80% der bevölkerung übersäuert.
das kann von zuviel zucker, fett, alkohol, späten oder unregelmäßigen essen usw. kommen.

tatsache ist, ein übersäueter körper verliert kein fett.

liebe grüße


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2003 um 8:57
In Antwort auf runa_12563098

Ob das vielleicht hilft?
Dieses leidige Thema betrifft mich auch sehr stark. Ich habe für 13Kilo 6monate gebraucht, um sie abzunehmen(dazu gesagt, treibe ich null Sport). doch seit 6Wochen stehe ich auf meinem Gewicht und nix geht runter. Ich esse seit 4monaten nix an Süssigkeiten, keine Pizza etc., trotzdem bleibt mein Gewicht. Ich glaube auch, das mein Stoffwechsel so ziemlich im Keller ist. Ich habe auch nur alle3-4 Tage Stuhlgang, das heißt, das ich ja auch nicht abnehmen kann, wenn mein Körper es so schlecht verbrennt. Vorgestern und gestern habe ich mir ein Hähnchenschnitzel mit Basmatireis gemacht, danach konnte ich z.B. sofort auf Klo(also nach der Wirkung sofort), gestern das gleich Spiel! Jetzt habe ich ein Kilo weniger auf der Waage. Das Problem bei mir ist sowieso, wenn ich solange nicht auf klo war, dass ich Tage später "Darmkrämpfe" bekomme und Durchfall. Dann nehme ich zwar ab, aber später fast das gleich wieder zu. Deshalb habe ich auch selten ein Hungergefühl, nur ein Völlegefühl. Hähnchen abends ist sehr gut, alles was Eiweißhaltig ist.
Was mich etwas stört ist, dass ihr alles an so blöden Zahlen fest legt. Das ist doch unwichtig, ist es nicht wichtiger, wie man sich fühlt und das man Klamotten in kleineren Größen kaufen kann(oder in größeren, wie man sich wohler fühlt). Ich würde mich dadurch nie bekloppt machen. Andere Menschen würden sich wünschen, wenn dies ihr einziges Problem im Leben wäre. Doch ich glaube, hat man keine, dann macht man sich eben welche.
Egal wie klein sie sind....

Jaja...
is ja gut !
wie ich diesen satz liebe: Doch ich glaube, hat man keine, dann macht man sich eben welche.

nerv !
wenn ich auf meine gesundheit schau, is das also nicht okay ?! aha !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2003 um 15:53
In Antwort auf mai_12119895

Jaja...
is ja gut !
wie ich diesen satz liebe: Doch ich glaube, hat man keine, dann macht man sich eben welche.

nerv !
wenn ich auf meine gesundheit schau, is das also nicht okay ?! aha !

Jaja 2
Natürlich ist das Ok! Ich habe in meinem Beitrag nur erwähnt(siehe oben, dass ich es nervig finde, wenn Menschen sich anstellen. Das heißt(FÜR MICH), wenn jemand 55kg wiegt und sich immer noch Sorgen macht, dass er/sie nix mehr abnimmt. Ich wollte einfach nur mal klar stellen, dass man überall etwas auszusetzen hat. Andere Menschen wäre froh, dass das ihr einziges Problem wäre. Das war einfach nur MEINE Meinung. Vielleicht sollte man versuchen, auch die Sachen zu sehen, die man an sich mag!
Schönen Tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2003 um 11:13
In Antwort auf alysha_12069801

Kein wirklicher Tip dabei...
Hallo, war ein paar Tage nicht da und überascht, daß noch mehr mit meinem Problem kämpfen. Leider war noch kein wirklicher Tip dabei, deswegen will ich noch mal ein paar Sachen klar stellen:

1. der Wert mit dem Körperfettmessgerät hat bei mir nur diese Fragen aufgestellt, ich habe mich nicht von diesen Werten verunsichern lassen - nur kann ich wie gesagt bei meinem Aussehen von mehr als normalen Fettanteil sprechen
2. was ich als Fettabbautraining beschrieben habe, sollte nur darstellen, daß ich auch mal "leichter" erfolglos trainiert habe - jetzt gebe ich v.a. in den Kursen maximales ohne auf den Puls zu achten
3. ich trainiere immer mind. 1h !!!!! (Krafttraining nach einer Kursstunde z.B. spinning)
4. in erster Linie macht mir der Sport Spaß, sonst hätte ich sicher schon längst aufgegeben
5. ich bin nicht total verbissen bezüglich meiner Figur - trotzdem lebe ich im oberen Bereich des Normalgewichts, im ständigen Kampf nicht zuzulegen - deswegen der viele Sport, doch was ist, wenn ich mal nicht mehr die Zeit für soviel Sport habe (schließlich will ich auch mal Kinder in die Welt setzen)
6. Frage an neps: wer hat denn den Blödsinn erzählt, daß sich der Körper an den Energieverbrauch gewöhnt - dann brauchten Spitzensportler nur so wenig zu essen wie Normalbürger ! Was soll es bringen eine Woche nur Eiweiße zu essen - ich würde sicher abnehmen, weil es mir total kotzübel gehen würde, doch was mache ich die weiteren 70 Jahre meines Lebens ?
7. schatzelchen meint es ziemlich gut: wahrscheinlich hast Du Glück und kannst essen was Du willst und brauchst keinen Sport zu machen - schön für Dich, manche haben leider nicht so viel Glück...
sowie schlumpfi9 und ich wohl noch weiter kämpfen !

Stoffwechsel
Hm, habe das Ganze nur überflogen, ja ich kenne das, bin scheinbar ähnlich gebaut wie du, mache ähnlich Sport (seit 20 Jahren), ernähre mich ausgewogen etc. Naja, soo viel Fett kann ich bei mir nicht zusammenziehen, hat sich schon alles gestrafft durch den Sport.

Womöglich läuft Dein Stoffwechsel nicht optimal - es stimmt nämlich, dass der Körper sich an den Energieverbrauch gewöhnt bzw. den Stoffwechsel umstellt (sonst würden Spitzensportler ja reihenweise zusammenklappen), deshalb ist unregelmäßiger / abwechselungsreicher Sport auch besser!

Versuche doch mal Deinen Stoffwechsel anzukurbeln, entweder über Tropfen (Apotheke) oder bestimmte Lebensmittel.

Einen besseren Tipp kann ich Dir leider auch nicht geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2003 um 23:56

Sport ist keine Allheillösung
Hallo, deko 1
ich treibe seit 4 Jahren regelmäßig Sport, teilweise täglich 2-4 Stunden. Bei mir schien sich nichts zu bewegen bis ich die Kalorienzufuhr auf 1800 reduziert habe und das sogenannte Dinner-Cancelling. Hat wunderbar geklappt. Trotz normaler Ernährung habe ich einen Fettanteil von 18 %(167cm groß,51 kg Gewicht, 30 Jahre alt). Ausdauersport hilft nur am Anfang, dann muß man Muskeltraining machen und im Ausdauerbereich immer an seine Grenzen tasten. Und vor allem den Spaß nicht vergessen.Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2003 um 10:08
In Antwort auf oprah_12101374

Sport ist keine Allheillösung
Hallo, deko 1
ich treibe seit 4 Jahren regelmäßig Sport, teilweise täglich 2-4 Stunden. Bei mir schien sich nichts zu bewegen bis ich die Kalorienzufuhr auf 1800 reduziert habe und das sogenannte Dinner-Cancelling. Hat wunderbar geklappt. Trotz normaler Ernährung habe ich einen Fettanteil von 18 %(167cm groß,51 kg Gewicht, 30 Jahre alt). Ausdauersport hilft nur am Anfang, dann muß man Muskeltraining machen und im Ausdauerbereich immer an seine Grenzen tasten. Und vor allem den Spaß nicht vergessen.Ciao

Dinner-Cancelling?
Hi Flammeri,

Du ißt abends gar nicht? Herrje, ich würde umfallen, ich kann das nicht...
Findest Du, dass das unter "normaler" Ernährung läuft?

LG, ElbEngel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2003 um 19:21
In Antwort auf biddy_12156480

Dinner-Cancelling?
Hi Flammeri,

Du ißt abends gar nicht? Herrje, ich würde umfallen, ich kann das nicht...
Findest Du, dass das unter "normaler" Ernährung läuft?

LG, ElbEngel

Dinner-Cancelling
Es wird von vielen Ärzten empfohlen, die meisten Kalorien bis 16.00 Uhr zu sich zu nehmen, weil es sonst die Verdauung belastet. Ist hilfreich, wenn man schlecht schläft. Meine Bekannte wundern sich immer, wieviel ich verdrücken kann, aber halt tagsüber verteilt. Naja, ab und zu mache ich mal eine Ausnahme. Vorraussetzung für Dinner-Cancelling ist reichhaltiges Frühstück sonst kriegt man halt abends Hunger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen