Home / Forum / Beauty / Facelift in Polen

Facelift in Polen

3. Januar 2008 um 20:45

Im Juli hatte ich ein SMas Lift bei Dr. Dmyrzak in Stettin
Ich bin von Frau Recke aus Berlin betreut worden.
Die OP hat 3500 Euro gekostet.
Den Arzt habe ich das erste mal geduscht und ungestylt bereits im Op-Hemd getroffen- damit hatte ich etwas Probleme, auch damit erst um 22.30 operiert worden zu sein.
Der Arbeitstag des Chirurgen beginnt morgens in einer anderen Klinik,
erst um 15.00 uhr beginnt sich der OP Stab zu besprechen. Dann wird bis nachts durchoperiert. Wegen der Arbeitsbelastung der Chirurgen habe ich nur das SMAS-Lifting machen lassen, ich hatte Angst, die sind veilleicht zu müde für den Rest. Ich wollt eigentlich auch noch Stirn und Unterlider machen lassen.
Meine Zweifel wegen der langen Arbeitszwiten der Chirurgen sind geblieben. Ein Wunder dass die sich solange konzentrieren können.
Trotzdem ist alles gut gegangen.
Nach dem Eingriff habe ich 3 od 4 nächte in der Klinik bzw im angrenzenden Hotelteil verbracht ( weiss ich schon nicht mehr wie lange). Schmerzen hatte ich kaum wegen der guten Tabletten.
In der Klinik war es langweilig, weil es nur polnisches Fernsehen gab. Am nettesten war es im in der Küche wo man beim Essen andere Patienten traf. Auch die Schwestern waren sehr nett.
Den Arzt habe ich etwas zu selten gesehen, ich hätte ihn gerne vor meiner Entlassung nochmal getroffen -das hätte mich etwas beruhigt, da die Schwellung auf einer Seite viel stärker war als auf der anderen..
Am Entlassungstag waren die Schwestern etwas genervt und leicht aggressiv,- ok kann vorkommen- muss aber nicht.
Danach habe ich eine nacht in einer von Frau Recke empfohlenen privaten Pension verbracht und bin dann abends nochmal in die Klinik gefahren um den Arzt zu sehen und mir sein OK zu holen. Das war auch kein Problem. Taxi hielt gleich vor der Tür. Diese Unterbringung hat mir nicht gefallen, da nur zur 4spurigen Strasse hin zu lüften war. Da ich Parterre wohnte war das sehr unangenehm.
Allerdings hat das ganze auch nur 20 Euro gekostet. Die Leute von der Pension waren jedoch sehr nett.
Insgesamt kann ich jedem empfehlen Stettin schnell wieder zu verlassen. Ich fand die Stadt ziemlich dreckig und stinkig.
Mein Auto stand auf einem bewachten Parkplatz in der Nähe der Klinik.
Frau Recke ist Tag und nacht zu erreichen und sehr beruhigend und zuvorkommend. Sie hatte sich auch darum gekümmert, dass ich danach eine Pension direkt an der Ostsee gefunden habe um mich zu erholen.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Für polnische Verhältnisse ist es aber sehr teuer, eigentlich zu teuer.
Bei Dr. Bienkowski kostet derselbe Eingriff 1400 Euro weniger, aber dazu finde ich keine Erfahrungsberichte im Netz, zumindest nicht auf Deutsch. Immerhin hat der bei dem Ranking der Kliniken in Polen den Zweiten Platz gemacht. Dr. Bielecki macht denselben Eingriff auch viel billiger da war eine Freundin von mir un der soll besonders gut sein bei Lidplastiken..
Dr. Dmyrzak kann ich aber abgesehen von seinen erschreckend langen Arbeitstagen und abgesehen vom Preis sehr empfehlen.
Hat jemand Erfahrungen mit Dr. Bienkowski aus Bromberg ?
Oder kann mir jemand sagen wo ich solche auf Deutsch oder Englisch finde?

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 0:19

Ich überlege auch
hallo missfitty,
schön, dass du zufrieden bist.
ich leide sehr an meinem aussehen. ich bin 24 und sehe mindestens aus wie ende 20. das belastet mich.ich möchte nicht jüner aussehen, nur meinem alter entsprechend.
deshalb spiele ich mit dem gedanken mich jetzt operieren zu lassen, bevor es noch schlimmer wird. präventiv auch noch , sozusagen. gibt es eine möglichkeit der ratenzahlung? bist du immernoch zufrieden; ich kann deinem beitrag leider nicht entnehmen , wie lange das bei dir her ist.
viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook