Home / Forum / Beauty / EXTREMER Haarbruch - Was tun?

EXTREMER Haarbruch - Was tun?

3. Mai 2012 um 19:56

Hallo meine Lieben!
Ich habe jahrelang mittellange schwarzgefärbte Haare und auf der rechten Seite eine riesige, platinblonde Strähne getragen, meine Naturhaarfarbe ist etwa asch- bis dunkelbraun. Letztes Jahr wollte ich dann natürlicher aussehen, habe mir die Haare mit Strähnchen aufblondieren lassen u sie dann in einem Braunton getönt. Um meine Haare zu schönen, bzw zu reparieren, benutze ich auch nur silikonfreie Shampoos, lasse sie lufttrocknen, benutze nur selten Glätteisen und Stylingprodukte, einmal im Monat verwende ich so ein klärendes Shampoo, um mein Haar von all möglichen Schadstoffen zu befreien, 1 mal die woche benutze ich auch eine Haarkur (hab schon verschiedene ausprobiert, Feuchtigkwits u auch Repair-Haarkuren), ich wasche meine Haare auch nur 2x die Woche und seit einem halben Jahr oder etwas länger färbe ich mir auch die Haare nur mehr mit Henna um sie zu schonen. Ich hätte sooooo gerne langes Haar, doch sie wachsen einfach nicht. Jedesmal, wenn ich zum Friseur gehe, muss ich sie abschneiden, sie wachsen einfach nciht länger als bis zur Brust - und das schon seit Jahren. Hab auch schon Hausmittel wie Olivenöl und Babyöl versucht, doch nichts hilft! Ich bin am verzeifeln! Habt ihr brauchbare Tipps für mich?

Liebe Grüße,
Sandy

Mehr lesen

4. Mai 2012 um 15:52

Hatte das Problem auch...
...und habe nun schon Haare bis weit über den Busen.

Damals musste auch alles ab, was splissig war (das lässt sich einfach nicht mehr reparieren) und auf das Färben habe ich dann komplett verzichtet. Habe angefangen Kieselerde zu nehmen, was mir nicht nur schöne Haare, sondern auch kräftige Nägel beschert hat. Das dauert natürlich verdammt lange, aber man hat es an den Ansätzen schon relativ schnell gemerkt, da die Haare dort besser standen und kräftiger waren als 2cm weiter. Nach und nach kam alles ab, was einmal gefärbt war und jetzt muss ich nur noch einmal im halben Jahr Spitzen schneiden (dann meist mit der "heißen Schere").
Ansonsten benutze ich auch silikonfreies Schampoo und Spülung (nicht immer und wenn, dann lieber zu wenig von allem als zu viel) und nachts flechte ich einen lockeren Zopf und öle dabei die Spitzen ca. einmal die Woche mit Kokosöl ein.
Bei mir hat das "Programm" auf jeden Fall Wunder gewirkt (nun schon seit 5 Jahren)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2012 um 19:25
In Antwort auf esta_12844378

Hatte das Problem auch...
...und habe nun schon Haare bis weit über den Busen.

Damals musste auch alles ab, was splissig war (das lässt sich einfach nicht mehr reparieren) und auf das Färben habe ich dann komplett verzichtet. Habe angefangen Kieselerde zu nehmen, was mir nicht nur schöne Haare, sondern auch kräftige Nägel beschert hat. Das dauert natürlich verdammt lange, aber man hat es an den Ansätzen schon relativ schnell gemerkt, da die Haare dort besser standen und kräftiger waren als 2cm weiter. Nach und nach kam alles ab, was einmal gefärbt war und jetzt muss ich nur noch einmal im halben Jahr Spitzen schneiden (dann meist mit der "heißen Schere").
Ansonsten benutze ich auch silikonfreies Schampoo und Spülung (nicht immer und wenn, dann lieber zu wenig von allem als zu viel) und nachts flechte ich einen lockeren Zopf und öle dabei die Spitzen ca. einmal die Woche mit Kokosöl ein.
Bei mir hat das "Programm" auf jeden Fall Wunder gewirkt (nun schon seit 5 Jahren)

Kieselerde?
Danke für deinen Tipp!
Nur was genau ist Kieselerde, wie viel kostet das und wo kann man das kaufen? Ich binde die Harre nachts auch zusammen, das mit dem Kokosöl werde ich noch ausprobieren.
Ich habe auch extrem feines Haar, dachte schon, dass ich deshalb nie lange Haare haben könnte, weil sie nach unten hin immer dünn werden.
Wie schön erwähnt färbe ich ja meine Haare mit Henna, und obwohl das ja nicht schädlich ist, nervt es mich trotzdem schon, diesen Rotton ständig nachzufärben, deshalb möchte ich (da ich schon einen extremen Nachwuchs hab und ich fürchterlich aussehe) meine Haare in einem ähnlichen Braunton wie meine Naturhaarfarbe färben, damit ich nicht mehr oder nur mehr selten färben muss. Jedoch finde ich unter den Hennafarben keinen schönen Braunton und habe überlegt, mir sie deshalb zu tönen. Glaubst du, macht das dann alles wieder kaputt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2012 um 20:10
In Antwort auf sandysaphire

Kieselerde?
Danke für deinen Tipp!
Nur was genau ist Kieselerde, wie viel kostet das und wo kann man das kaufen? Ich binde die Harre nachts auch zusammen, das mit dem Kokosöl werde ich noch ausprobieren.
Ich habe auch extrem feines Haar, dachte schon, dass ich deshalb nie lange Haare haben könnte, weil sie nach unten hin immer dünn werden.
Wie schön erwähnt färbe ich ja meine Haare mit Henna, und obwohl das ja nicht schädlich ist, nervt es mich trotzdem schon, diesen Rotton ständig nachzufärben, deshalb möchte ich (da ich schon einen extremen Nachwuchs hab und ich fürchterlich aussehe) meine Haare in einem ähnlichen Braunton wie meine Naturhaarfarbe färben, damit ich nicht mehr oder nur mehr selten färben muss. Jedoch finde ich unter den Hennafarben keinen schönen Braunton und habe überlegt, mir sie deshalb zu tönen. Glaubst du, macht das dann alles wieder kaputt?

Kieselerde aus dem DM
Also ich habe Kieselerde Kapseln von der Marke "Abtei" (kaufe das immer recht günstig bei DM) und nehme die morgens und abends. Es gibt auch welche, die man drei mal täglich nehmen kann, aber die haben meistens einen noch geringeren Mineralstoffgehalt.
Mit dunklen Haarfarben kenne ich mich gar nicht aus. Ich habe immer blondiert, was ja noch schlimmer sein soll wegen dem Wasserstoffperoxid.
Mittlerweile habe ich begriffen, dass gesunde Haare von selbst schön machen (anstatt kaputt, aber schön gefärbt) *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2012 um 20:26

Sie sagt immer, dass sie einfach nur kaputt sind.
Also ich habe sehr feines und auch extrem trockenes Haar, jedoch habe ich nie Spliss. Nach unten hin werden sie dünner, das merke ich und sie brechen ab. Kann es sein, da ich einen stufigen Haarschnitt trage, dass sie deshalb gar nie länger werden? Ich kenne nämlich nur Leute, die Haare bis über die Brust haben, die gleich lange Haare haben, meinen Stufenschnitt möchte ich jedoch beibehalten - oder geht das nicht, wenn ich langes Haar haben möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Welche Blondcoloration für meine Haare?
Von: ellen_12535900
neu
4. Mai 2012 um 10:32
Clip-in Extensions färben?
Von: roni_12677957
neu
4. Mai 2012 um 10:15
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen