Forum / Beauty

Extenssionsbürste auch für "normale" Haare

Letzte Nachricht: 11. Oktober 2011 um 18:29
J
jia_12746645
28.09.11 um 14:50

Hallo ihr Lieben,
meine Haare verkletten sehr schnell, da sie auch lang sind
(Im Moment habe ich auch irgendwie voll den Haarbruch, was wohl auch auf meine Bürste zurück zu führen ist.)
Naja auf jeden Fall meinte eine Bekannte, dass ich es mal mit einer Extenssionsbürste probieren soll- nun meine Frage, ob es GUT und SCHONENDER für die Haare ist, eine Extenssionsbürste zu benutzen, obwohl man keine Extenssions trägt???

Danke schon mal für eure Hilfe

Mehr lesen

L
lea_12121402
28.09.11 um 17:59

..
Also ich hab auch sehr langes Haar, aber keine Erfahrung mit einer Extansionsbürste (da ich keine trage ).

Was ich dir als Tipp geben kann: Nicht bürsten, sondern eher Kämmen. Am besten mit Naturmaterialien (Holz oder Horn) oder Hartgummi -> keine statische Aufladung, die man vom Plastik kennt.
Nur das trockene Haar kämmen, niemals das feuchte, das führt zu Haarbruch, weil feuchtes Haar angreifbarer ist. Immer von den Spitzen her vorsichtig richtung Kopfhaut arbeiten.
Ich selber hab nen grobzinkigen Hornkamm und will ihn nicht mehr missen

Wenn du eine Bürste nimmst, sollte die am besten aus Holz oder Naturborste sein (Wildschweinborste). Holzbürsten sollten keine "Knubbel" an den Enden haben, sonst verfangen sich die Haare drin. Gute Haarbürsten gibts schon für unter 10 in der Drogerie (hab meine aus dem Kaufland und bin zufrieden ).
bei einer Holzbürste laden sich die Haare keinesfalls statisch auf, bei Wildschweinborste kann das durchaus passieren.

Viele Tipps - nicht nur in Sachen Haare kämmen - gibts bei www.langhaarnetzwerk.de (ohne jetzt Werbung machen zu wollen.. mach ja keinen Profit daimt)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
ilise_12681083
11.10.11 um 18:29


Ich kann dir eine Extensionsbürste nur empfehlen. Da ich sie sowohl für meine Extensions wie auch für meine echten Haare benutze. Bei einer Extensionsbürste stehen kleíne Borsten ab. Das hat zufolge, dass die Haare sich leichter kämmen lassen und es auch nicht so zieht beim Haare kämmen nach dem waschen etc...
Allerdings muss ich bei meiner Bürste sagen, dass die einzelnen Borsten recht "spitz" sind und somit nicht sehr gut für die Kopfhaut. Für die unteren Regionen bei langem und mittellangem Haar aber kein Problem

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers