Home / Forum / Beauty / Expertenrat benötigt

Expertenrat benötigt

30. Dezember 2007 um 14:44

Vielleicht ist ja die eine oder andere hier, die bei meinen diversen haarigen Problemen weiter weiß:

Meine Haarstruktur: Sehr feine Haare, durch Blondierung sehr trocken (Ansatz fettet aber schnell nach), durch Pflegspülung aber auch immer sehr weich.

Problem 1: Wie kann ich meine Haare richtig pflegen, so dass genügend Feuchtigkeit rein kommt, sie aber nicht so butterweich werden, so dass ich gar nix mehr damit anfangen kann?

Problem 2: Ich habe schnurgerade Haare, mache mir aber gerne Wellen mit Klettwicklern. Gibt es eine Methode, dauerhaft Wellen ins Haar zu zaubern (also nicht die kleinen Dauerwelle-Locken)?

Danke schon mal im Vorraus

Rea

Mehr lesen

30. Dezember 2007 um 15:48

...
Also wenn du einen "Expertenrat" willst, dann solltest du auch zu einem Experten gehen

Also zu dem 2. Probem: Bei einer Dauerwelle können auch größere Wickler eingesetzt werden, ist also auch möglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 16:47

...
du kannst Haarkuren verwenden, un nach jeder Haarwäsche eine Spülung, ausserdem kannst du Olivenöl in die Haare einmassiern, einwirken lassn un nach ner zeit wieda auswaschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 17:03

Bin zwar kein
experte aber ich probiere dir mal zu helfen.

nimm am besten ein mildes shampoo mit milden tensiden für deinen fettigen ansatz. am besten ohne silikone, vielleicht eines von nivea die sind ganz gut!

in die spitzen gibst du nach jeder haarwäsche ne spülung oder nen balsam rein, 1-2 mal die woche ne haarkur. die lässt du 5-10 min einwirken. du kannst auch kokosöl als haarkur benutzen und am besten so lange wies geht einwirken lassen. einfach handtuch drauf und über nacht zb einwirken lassen. ich bevorzuge kokosöl eher als finish nach den föhnen. ich achte bei der auswahl meiner pflegeprodukte IMMER auf die inhaltsstoffe ob silikon drinnen ist oder nicht. weiß nicht ob das für dich auch ein thema ist. eine gute spülung die ich dir empfehlen kann ist auf jeden fall die von alverde & eine gute haarkur nivea beauty care.

mit den locken ins haar kann ich dir nicht helfen, ich mache mir manchmal mit lockenstab wellen und locken was aber nicht die beste methode ist wie wir alle wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 23:14

Spülung...
... ist eben genau das Problem. Meine Haare sind dadurch so weich, dass kaum mehr ein einfacher Pferdeschwanz hält. Shampoo-technisch bin ich schon auf ein Silikonfreies umgestiegen. Werde morgen mal einen Friseur aufsuchen, aber hätte ja sein könne, dass hier auch ein Profi angemeldet ist *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 21:55

Also..
Grundsätzlich gilt schonmal, entweder Spülung ODER Haarkur! Beides zusammen bringt nix und ist zudem auch Verschwendung. Wenn deine Haare sehr weich sind, würde ich auf Spülung gänzlich verzichten, denn das sind die reinsten Weichmacher. Dafür solltest du dann aber, wie schon erwähnt, ca. 2 mal die Woche eine Haarkur verwenden. Empfehlen könnte ich da z.B. die Liquid Silk Aroma Tiefenpflege Kur von Gliss Kur. Bei schnell fettendem Ansatz einfach darauf achten, die Kur nur auf den Längen zu verteilen.

Zu Problem 2: Wirklich dauerhaft bekommst du Locken nur mit Dauerwelle. Hab aber selbst die Erfahrung gemacht, dass Locken mit dem Lockenstab besser halten, als mit Klettwicklern! Hält bei mir bis zur nächsten Haarwäsche

So, hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 22:05
In Antwort auf nori_12078401

...
Also wenn du einen "Expertenrat" willst, dann solltest du auch zu einem Experten gehen

Also zu dem 2. Probem: Bei einer Dauerwelle können auch größere Wickler eingesetzt werden, ist also auch möglich

Geht gar nicht....
auf blondierten haar sollte mann auf gar keinen fall eine dw oder vw machen...
ansonsten kannst du dich auf eine kurzhaarfrisur einstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 22:16

Verwende...
einfach mal flachwickler und keine klettwickler,denn diese klettwickler reissen die haare nur auseinander.und mit der pflege kann ich dir empfehlen von schwarzkopf:bc moisture kick shampoo und sprühpflege,aber sprühkur nur nach bedarf.denn man kann das haar auch überpflegen.


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 17:09
In Antwort auf avia_12567996

Also..
Grundsätzlich gilt schonmal, entweder Spülung ODER Haarkur! Beides zusammen bringt nix und ist zudem auch Verschwendung. Wenn deine Haare sehr weich sind, würde ich auf Spülung gänzlich verzichten, denn das sind die reinsten Weichmacher. Dafür solltest du dann aber, wie schon erwähnt, ca. 2 mal die Woche eine Haarkur verwenden. Empfehlen könnte ich da z.B. die Liquid Silk Aroma Tiefenpflege Kur von Gliss Kur. Bei schnell fettendem Ansatz einfach darauf achten, die Kur nur auf den Längen zu verteilen.

Zu Problem 2: Wirklich dauerhaft bekommst du Locken nur mit Dauerwelle. Hab aber selbst die Erfahrung gemacht, dass Locken mit dem Lockenstab besser halten, als mit Klettwicklern! Hält bei mir bis zur nächsten Haarwäsche

So, hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen

Lockenstab
hallo trinity,

welchen Lockenstab verwendest Du? ich verwende eine Lockenföhnbürste und die Locken halten keinen Tag.
VG Tabea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 17:57
In Antwort auf mariam_12521212

Lockenstab
hallo trinity,

welchen Lockenstab verwendest Du? ich verwende eine Lockenföhnbürste und die Locken halten keinen Tag.
VG Tabea

Lockenstab
Hallo tabea,

ich verwende den Lockenstab von Philips Beauty "Geometricks"
Gibt mehrere Aufsätze dafür, aber je kleiner der Aufsatz, desto besser hälts auch Einziger Nachteil bei diesem Lockenstab ist, dass er relativ lang zum Aufheizen brauch, aber sonst super!

Hatte mit Lockenfönbürste das gleiche Problem.

Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2008 um 8:40
In Antwort auf avia_12567996

Lockenstab
Hallo tabea,

ich verwende den Lockenstab von Philips Beauty "Geometricks"
Gibt mehrere Aufsätze dafür, aber je kleiner der Aufsatz, desto besser hälts auch Einziger Nachteil bei diesem Lockenstab ist, dass er relativ lang zum Aufheizen brauch, aber sonst super!

Hatte mit Lockenfönbürste das gleiche Problem.

Liebe Grüsse!

Lockenstab
Ui ja, Lockenstab mag ich auch gern, ist halt jedesmal ein Riesenaufwand. Mittlerweile bekomm ich es damit ganz gut hin, verwende zusätzlich immer das Hot Curl. Ist halt nix für jeden Tag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen