Home / Forum / Beauty / Essigspülung??

Essigspülung??

29. Juni 2005 um 22:28

ich hab hier nun schon öfter von essigspülungen und ölkuren gelesen.
wie macht man so ne essigspülung?
- zubereitung
- anwendung

und was hat es mit den ölkuren auf sich?

bitte bitte ein paar tipps

lg fire

Mehr lesen

30. Juni 2005 um 3:56

Essigspülungen und ölkuren...
also, ne essigspülung mach ich so:
ca. 1 l wasser mit einem spritzer essig (ich benutze apfelessig) gemischt nach dem waschen spülen. die haare werden so gereinigt von den ganzen silikonen, die die haare unnötig beschweren.
ölkur: ich benutze kokosöl. das öl vor dem waschen ca. 40 minuten einwirken lassen. anschliessend ganz normal haare waschen und trocknen.
ich gebe nach dem waschen auch noch etwas öl in die haare, aber nur in die unteren 10-15 cm (ich habe lange haare) und ich muss sagen, der spliss ist nicht mehr ganz so schlimm

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 14:10
In Antwort auf bine_12446544

Essigspülungen und ölkuren...
also, ne essigspülung mach ich so:
ca. 1 l wasser mit einem spritzer essig (ich benutze apfelessig) gemischt nach dem waschen spülen. die haare werden so gereinigt von den ganzen silikonen, die die haare unnötig beschweren.
ölkur: ich benutze kokosöl. das öl vor dem waschen ca. 40 minuten einwirken lassen. anschliessend ganz normal haare waschen und trocknen.
ich gebe nach dem waschen auch noch etwas öl in die haare, aber nur in die unteren 10-15 cm (ich habe lange haare) und ich muss sagen, der spliss ist nicht mehr ganz so schlimm

LG

Noch eine frage...
...wenn ich meine haare mit der essigspülung spüle, spüle ich danach noch einmal mit klarem wasser nach oder bleibt das essigwasser dann in den haaren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 1:09
In Antwort auf rina_12650693

Noch eine frage...
...wenn ich meine haare mit der essigspülung spüle, spüle ich danach noch einmal mit klarem wasser nach oder bleibt das essigwasser dann in den haaren?

Ne antwort
ob man ne essigspülung auswäscht, weiß ich auch nicht genau. ich nehm für mehr glanz zitronensaft. einfach nen schwapp saft ins letzte spülwasser nach der wäsche geben. nicht mehr ausspülen. bei ner essigspülung denk ich mal, sollte man ausschließlich apfelessig benutzen. normaler essig ist doch übelst scharf oder? nicht, daß man da mehr schaden anrichtet und die haare ausgehen. eine freundin hat mal zuviel essig in die waschmaschine gegeben und damit ihre jeans durchlöchert (kann ich aber nicht bezeugen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 15:18

Man macht
auch nur wenig zitrone ins wasser. das soll den kalkgehalt im wasser neutralisieren. durch das im wasser enthaltene kalk wirkt das haar erst stumpf und glanzlos. andere nehmen zitronensaft um das haar natürlich zu bleichen. also dürfte es eigentlich nicht schaden denk ich. da klingt mir essig schon heftiger. essig ist ja schon übel für die schleimhäute, wenn man es einatmet, wogegen man bei zitronensaft nichts merkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen