Home / Forum / Beauty / Ersten Stunden nach der OP - BV

Ersten Stunden nach der OP - BV

18. September 2005 um 22:49

Hi Leute!

Ich habe im Oktober meine BV und weiß eigentlich gar nichts so richtig, was auf mich zukommt.
Hat jemand von Euch Erfahrung wie die ersten Stunden und Tage nach einer BV ablaufen.

Wie sind die Schmerzen?
Kann man nach der OP bald mal aufstehen?
blutet man viel?

Wenn jemand von Euch Erfahrung damit hat, wäre ich super dankbar ein paar Erfahrungwerte von Euch zu erhalten!

Danke

Gabi

Mehr lesen

19. September 2005 um 2:13

Hallo
hi
also ich hatte ne bruststraffung mit minimaler verkleinerung.
mir ging es gleich nachdem ich aus der narkose aufgewacht bin ziemlich gut...also kein unwohlsein oder schmerzen,war nur sehr sehr müde.aber das ist ja normal nach der narkose.
die "schläuche" die du in jeder brust hast (damit das wundwasser abfließen kann) sind etwas unangenehm..die bleiben ca. 2 tage in den brüsten und werden dann gezogen..aber alles halb so wild.
aufstehen konnte ich am selben tag noch.alles etwas langsamer und vorsichtig,aber richtige schmerzen oderso hatte ich weder am tag der op noch danach bis heute keine!
nur die schläuche sind bissl unangenehm muss ich sagen,aber alles wirklich nicht schlimm.würd es immer wieder machen.
bluten tut man nicht, nur das wundwasser aus der wunde und das kommt ja in die schläuche rein..ich lag auch "nur" 5 tage im kkh.wurde an einem freitag opererit und durfte am dienstag nach hause.
hoffe bei dir läuft alles auch so gut ab wie bei mir..
wenn du noch fragen hast,dann frag ruhig
LG
vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 15:52

Kalt
Ich weiß, dass ich wunderschön geträumt habe und mich erst geweigert habe, aufzuwachen

Aber als ich dann wach war, war mir tierisch kalt. Das konnten auch die 4 oder 5 Decken nicht ändern, von den Schmerzen her habe ich da noch nicht viel gemerkt. Erst als ich richtig wach war.

Und das erste was ich noch halb im schlaf gemacht habe war: meine Brust angefasst

Als ich dann also richtig wach war gings auch von den Schmerzen her, habe mich nur etwas eingeengt gefühlt. Und als ich mich etwas aufrichten sollte um trinken zu können... das tat ganz schön weh. Und auch das alleine anziehen bzw. hinsetzen ging nicht. Das tat zu sehr weh.

Von Blut habe ich übrigens nichts gesehen, hatte nämlich keine Drainagen.

Aber an den ersten Blick auf meine Neuen kann ich mich auch noch gut erinnern... da war ich nämlich ziemlich schockiert

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 10:41

Brustverkleinerung
HI Gabi,
hatte meine brustverkleinerung vor einem monat und würde es jederzeit wieder tun!
muss auc sagen, dass ich im verhältnis zu dieser rießigen op sehr wenige schmerzen hatte und wenn, dann hab ich im kh ein schmerzmittel bekommen, aber meistens nur nachts, damit ich besser schlafen konnte.
nach der op hatte ich nur sehr durst und war davon etwas heisser, denke dass ich während der op einen schlauch oder so was im mund hatte. hat sich aber schon nach ein paar stunden gebessert, war also wirklich net schlimm!
blut hab ich auch nicht viel gesehen, außer des was in den drainagen drin war, die ich übrigens 6 tage drin hatte, die waren etwas unangenehm, aber auch zum aushalten, des ziehen war auch nicht so schlimm, zieht nur ganz kurz.
ich hatte am meisten probleme mitm vielen liegen, weil ich davon rückenschmerzen bekommen hab!
konnte schon am nächsten tag kurz aufstehen, war aber noch sehr anstrengend, am 2 tag war dann schon alles etwas einfacher, man muss nur alles sehr langsam machen und auf seine bewegungen achten.
hoffe ich konnte dir etwas helfen, falls du noch fragen hast, werd ich sie beantworten, bin nämlcih jetzt sehr glücklich dass ich es getan hab!

lg Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 19:55
In Antwort auf polly_12954754

Hallo
hi
also ich hatte ne bruststraffung mit minimaler verkleinerung.
mir ging es gleich nachdem ich aus der narkose aufgewacht bin ziemlich gut...also kein unwohlsein oder schmerzen,war nur sehr sehr müde.aber das ist ja normal nach der narkose.
die "schläuche" die du in jeder brust hast (damit das wundwasser abfließen kann) sind etwas unangenehm..die bleiben ca. 2 tage in den brüsten und werden dann gezogen..aber alles halb so wild.
aufstehen konnte ich am selben tag noch.alles etwas langsamer und vorsichtig,aber richtige schmerzen oderso hatte ich weder am tag der op noch danach bis heute keine!
nur die schläuche sind bissl unangenehm muss ich sagen,aber alles wirklich nicht schlimm.würd es immer wieder machen.
bluten tut man nicht, nur das wundwasser aus der wunde und das kommt ja in die schläuche rein..ich lag auch "nur" 5 tage im kkh.wurde an einem freitag opererit und durfte am dienstag nach hause.
hoffe bei dir läuft alles auch so gut ab wie bei mir..
wenn du noch fragen hast,dann frag ruhig
LG
vera

Hallo an alle
ich hoffe das ich eine zusage bekommen werde von der kk,ich weiss noch nicht so gans genau wo,könnt ihr mich vielleicht sagen wo ihr euch habt operieren lassen???
lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 21:01

Null Schmerzen bei BV gehabt!!!
Hallo Gabi,

vor etwa 2 Jahren habe ich meine Brustverkleinerung machen lassen. Mir wurden ca. 1600 gr. Gewebe entfernt. Schmerzen hatte ich überhaupt keine. Dabei wurden bei mir zusätzlich noch viele Knoten aus der Brust entfernt, wobei mein ganzer Drüsenkörper ausgeräumt worden ist. Aus meinem eigenen Gewebe wurde eine neue Brust gebastelt und die Brustwarzen wieder aufgenäht. Sogar nach dieser großen OP hatte ich null Schmerzen. dDe Sekretschläuche sind etwas unangenehm, aber die werden nach wenigen Tagen entfernt. Habe bitte keine Angst, denn es blutet nicht, es schmerzt nicht und Du kannst am anderen Tag sogar schon aufstehen. Ich bin am anderen Tag schon gelaufen, habe mich gewaschen, Haare gekämmt und am 2. Tag nach der OP habe ich alleine meine Haare gewaschen. Wichtig ist nach paar Tagen, einen Spezial-BH zu tragen, damit die Nähte geschützt sind und keine großen Narben entstehen. Doch ich denke das sagt man Dir im Krankenhaus. Diesen Spezial-BH trug ich ca. 8-1o Wochen nach der OP. Nachts sogar länger, denn ich fühlte mich damit beim Schlafen geschützt. Am 9. Tag nach der OP wurde ich schon aus dem Krankenhaus entlassen. Ca. 4-6 Wochen bin ich ambulant weiter behandelt worden. Wichtig ist, daß Du nichts Schweres trägst. Aber ansonsten mußt Du überhaupt keine Angst haben. Du wirst Dich hinterher richtig wohlfühlen.

Freue Dich, denn schon paar Tage nach der OP fühlst Du Dich wie ein neuer Mensch. Kannst die schönsten BH's kaufen und tragen, enge Pullis und Shirt's. Du hast keine Nackenschmerzen oder Kreuzschmerzen mehr. Meine starken Kopfschmerzen waren nach der Brust-OP verschwunden.

Ich drücke Dir Dir die Daumen und wenn Du noch Fragen hast, dann bin ich gerne für Dich da.

Es wird alles gut

liebe Grüße

Nicole40

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 21:10
In Antwort auf keno_12945049

Null Schmerzen bei BV gehabt!!!
Hallo Gabi,

vor etwa 2 Jahren habe ich meine Brustverkleinerung machen lassen. Mir wurden ca. 1600 gr. Gewebe entfernt. Schmerzen hatte ich überhaupt keine. Dabei wurden bei mir zusätzlich noch viele Knoten aus der Brust entfernt, wobei mein ganzer Drüsenkörper ausgeräumt worden ist. Aus meinem eigenen Gewebe wurde eine neue Brust gebastelt und die Brustwarzen wieder aufgenäht. Sogar nach dieser großen OP hatte ich null Schmerzen. dDe Sekretschläuche sind etwas unangenehm, aber die werden nach wenigen Tagen entfernt. Habe bitte keine Angst, denn es blutet nicht, es schmerzt nicht und Du kannst am anderen Tag sogar schon aufstehen. Ich bin am anderen Tag schon gelaufen, habe mich gewaschen, Haare gekämmt und am 2. Tag nach der OP habe ich alleine meine Haare gewaschen. Wichtig ist nach paar Tagen, einen Spezial-BH zu tragen, damit die Nähte geschützt sind und keine großen Narben entstehen. Doch ich denke das sagt man Dir im Krankenhaus. Diesen Spezial-BH trug ich ca. 8-1o Wochen nach der OP. Nachts sogar länger, denn ich fühlte mich damit beim Schlafen geschützt. Am 9. Tag nach der OP wurde ich schon aus dem Krankenhaus entlassen. Ca. 4-6 Wochen bin ich ambulant weiter behandelt worden. Wichtig ist, daß Du nichts Schweres trägst. Aber ansonsten mußt Du überhaupt keine Angst haben. Du wirst Dich hinterher richtig wohlfühlen.

Freue Dich, denn schon paar Tage nach der OP fühlst Du Dich wie ein neuer Mensch. Kannst die schönsten BH's kaufen und tragen, enge Pullis und Shirt's. Du hast keine Nackenschmerzen oder Kreuzschmerzen mehr. Meine starken Kopfschmerzen waren nach der Brust-OP verschwunden.

Ich drücke Dir Dir die Daumen und wenn Du noch Fragen hast, dann bin ich gerne für Dich da.

Es wird alles gut

liebe Grüße

Nicole40

Hi Nicole 40
Danke für deine Rückantwort!

Na dann warte ich mal ab, wie es bei mir läuft.
Bin schon froh, wenn alles vorbei ist, denn es läuft schon in meinem Kopf ab, Schmerzen, Übelkeit usw., aber ich lass mich einfach überraschen.

Danke

Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 3:42
In Antwort auf nevaeh_12085008

Hallo an alle
ich hoffe das ich eine zusage bekommen werde von der kk,ich weiss noch nicht so gans genau wo,könnt ihr mich vielleicht sagen wo ihr euch habt operieren lassen???
lg nina

Hallo nina
hey nina
also ich habe mich bei dr. allert aus hannover /arbeitet im friederikenstift auf der marienstraße operieren lassen.
ich bin mit dem ergebnis super zufrieden und auch alle ärzte (allgemeinarzt , frauenarzt) meinten, das sie lange nicht mehr so ein tolles ergebnis gesehen haben.wirklich toll geworden.
auch die betreuung und beratung vor der op, sowie die nachsorge und der aufenthalt im kkh waren top!
kann ihn sehr empfehlen..
bei fragen frag ruhig
lg vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 14:12
In Antwort auf polly_12954754

Hallo nina
hey nina
also ich habe mich bei dr. allert aus hannover /arbeitet im friederikenstift auf der marienstraße operieren lassen.
ich bin mit dem ergebnis super zufrieden und auch alle ärzte (allgemeinarzt , frauenarzt) meinten, das sie lange nicht mehr so ein tolles ergebnis gesehen haben.wirklich toll geworden.
auch die betreuung und beratung vor der op, sowie die nachsorge und der aufenthalt im kkh waren top!
kann ihn sehr empfehlen..
bei fragen frag ruhig
lg vera

Hallo vera
ich komme aus gelsenkirchen weis du vielleicht wie weit das von mir ist???

lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 16:22
In Antwort auf gayla_12151587

Hi Nicole 40
Danke für deine Rückantwort!

Na dann warte ich mal ab, wie es bei mir läuft.
Bin schon froh, wenn alles vorbei ist, denn es läuft schon in meinem Kopf ab, Schmerzen, Übelkeit usw., aber ich lass mich einfach überraschen.

Danke

Gabi

Mach Dich nicht verrückt Gabi !!!
Hallo Gabi,

hier bin ich nochmal. Bitte, bitte mach Dich nicht verrückt und laß Dich auch nicht verrückt machen. Wenn Du Vertrauen zu Deinem Arzt hast und gesund bist, wirst Du ruck-zuck die ganze Angelegenheit überstanden haben. Mir war überhaupt nicht übel gewesen. Es war meine 3. Opertion. Ich hatte schon eine große Total-Unterleibs-OP. Die fand ich schon ganz schön heftig. Du mußt bedenken, alles was außerhalb des Körpers operiert wird, ist nicht so schlimm wie im Körper. Wenn ich fragen darf, wie alt bist Du und welche BH-Größe hast Du?

Laß alles auf Dich zukommen, denn es wird schon. Freue Dich auf Dein neues Lebensgefühl mit Deiner neuen Brust.

Konnte ich Dich nun etwas beruhigen?

Schönen Tag

Nicole40

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 3:42
In Antwort auf nevaeh_12085008

Hallo vera
ich komme aus gelsenkirchen weis du vielleicht wie weit das von mir ist???

lg nina

Hey nina
hi
also das müssten ca. 220 kilometer sein.
ist ne strecke,klar.aber wird sich lohnen.
dr.allert ist ein toller plastischer chirurg und sehr kompetent und nett.
würde mich für dich freuen wenn du dich bei ihm mal erkundigen kannst
LG
vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 11:02
In Antwort auf buffy

Mach Dich nicht verrückt Gabi !!!
Hallo Gabi,

hier bin ich nochmal. Bitte, bitte mach Dich nicht verrückt und laß Dich auch nicht verrückt machen. Wenn Du Vertrauen zu Deinem Arzt hast und gesund bist, wirst Du ruck-zuck die ganze Angelegenheit überstanden haben. Mir war überhaupt nicht übel gewesen. Es war meine 3. Opertion. Ich hatte schon eine große Total-Unterleibs-OP. Die fand ich schon ganz schön heftig. Du mußt bedenken, alles was außerhalb des Körpers operiert wird, ist nicht so schlimm wie im Körper. Wenn ich fragen darf, wie alt bist Du und welche BH-Größe hast Du?

Laß alles auf Dich zukommen, denn es wird schon. Freue Dich auf Dein neues Lebensgefühl mit Deiner neuen Brust.

Konnte ich Dich nun etwas beruhigen?

Schönen Tag

Nicole40

Danke
Nein so schlimm ist es ja nicht,mit der Angst.
Klar hat man Bedenken ob alles gut läuft, wie es dann aussieht usw., aber ich habe mich nun dafür entschieden und ziehe es auch durch.
Ich kann ja nicht sagen, das ich eine kleine Brust habe, habe zum Glück 75 B( ist ganz ok) jedoch möchte ich gerne C maximal D
Das kommt dann drauf an, wie es an mir aussieht.

Wie ich mich nach der OP fühle merke ich eh noch früh genug.
Meine Frage wäre noch, vielleicht hast du Ahnung:

Soll man den Schnitt unter der Brust machen oder in der Achselhöle!
Viele meinen, unter der Brust, denn die andere Variante ist zu schmerzhaft und auch gefährlicher.

Mal sehen!

Lange habe ich ja nicht mehr und darüber bin ich auch froh, denn man würde sich sonst viel zu viele Gedanken machen!

Danke aber für deine lieben Worte!



Gruß Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 14:06
In Antwort auf nevaeh_12085008

Hallo an alle
ich hoffe das ich eine zusage bekommen werde von der kk,ich weiss noch nicht so gans genau wo,könnt ihr mich vielleicht sagen wo ihr euch habt operieren lassen???
lg nina

Arzt aus Bielefeld
Hey

ich habe mich in der Teutoklinik in Bielefeld bei Dr. Blesse operieren lassen.

Relativ günstig und super Ergebnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 20:07
In Antwort auf polly_12954754

Hey nina
hi
also das müssten ca. 220 kilometer sein.
ist ne strecke,klar.aber wird sich lohnen.
dr.allert ist ein toller plastischer chirurg und sehr kompetent und nett.
würde mich für dich freuen wenn du dich bei ihm mal erkundigen kannst
LG
vera

Liebe vera
erstens danke ich dir für deine schnelle antworten,
wenn es so weit ist werde ich mal gucken

ich danke dir

lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 20:08
In Antwort auf lady2010

Arzt aus Bielefeld
Hey

ich habe mich in der Teutoklinik in Bielefeld bei Dr. Blesse operieren lassen.

Relativ günstig und super Ergebnis

Hallo lady,
auch dir danke ich für deine antwort,
ich glaube beilefeld ist auch weit von mir,oder???


lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2005 um 10:07
In Antwort auf gayla_12151587

Danke
Nein so schlimm ist es ja nicht,mit der Angst.
Klar hat man Bedenken ob alles gut läuft, wie es dann aussieht usw., aber ich habe mich nun dafür entschieden und ziehe es auch durch.
Ich kann ja nicht sagen, das ich eine kleine Brust habe, habe zum Glück 75 B( ist ganz ok) jedoch möchte ich gerne C maximal D
Das kommt dann drauf an, wie es an mir aussieht.

Wie ich mich nach der OP fühle merke ich eh noch früh genug.
Meine Frage wäre noch, vielleicht hast du Ahnung:

Soll man den Schnitt unter der Brust machen oder in der Achselhöle!
Viele meinen, unter der Brust, denn die andere Variante ist zu schmerzhaft und auch gefährlicher.

Mal sehen!

Lange habe ich ja nicht mehr und darüber bin ich auch froh, denn man würde sich sonst viel zu viele Gedanken machen!

Danke aber für deine lieben Worte!



Gruß Gabi

Gabi Du willst eine Brustvergrößerung???
Hallo Gabi,

Du hast jetzt erst geschrieben, daß es bei Dir um eine Brustvergrößerung geht. Ich dacht um eine Verkleinerung. Ich war da auch nicht die Einzige, die das angenommen hat. Andere schrieben auch von Brustverkleinerung.

Also dahingehend kann ich Dir keine Auskunft geben. Ganz im Gegenteil. Ich würde mir nie im ganzen Leben eine Vergrößerung machen lassen. Wenn Du 75 B hast, dann paßt das sicher gut zu Deiner Figur. Wie kannst Du dann Deine Brust verändern lassen? Im Alter wird die Brust meistens sowieso größer und dann ärgerst Dich sicher über diesen gewagten Schritt. Natur ist natur und es käme für mich nie in Frage. Ich habe sehr unter der großen Brust gelitten und weiß was es heißt Kleidung zu finden bei BH-Größe DD. Ich hatte Rückenschmerzen ohne Ende.

Überlege Dir diesen Schritt nochmal genau. Mich geht es nichts an, aber ich würde davon die Finger lassen. Weißt Du, daß in paar Jahren diese Implantate wieder raus müssen und durch neue ersetzt werden müssen? Wieso läßt Du Dir Narben zufügen,die total unnötig sind?

Warum willst du Dir eigentlich die Brust vergrößern lassen? Willst Du es? Oder Dein Freund/Lebensgefährte/Ehepartner?

Es geht mich nichts an, aber ich habe trotzdem meine Meinung geschrieben und hoffe, daß Du nicht böse auf mich bist deswegen.

Überlege Dir Deine Entscheidung nochmal gründlich.

Allerliebste Grüße

Nicole40


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2005 um 13:36

Meine BV....
...war vor einem halben Jahr,
die ersten Stunden nach der Op waren die
schmerzhaftesten,danach war es nicht sehr
schlimm,die Blutung lief den 1sten Tag über
die Drainagen ab.
Bin am nächsten Tag schon heim.
Die ersten 2 Wo.noch schonen,Arme heben tut noch
weh,aber sonst ist es nicht so schlimm.
Sport erst wiedernach 6 Wo.

Bek. du die Implis über oder unter dem Muskel?
Meine sind unter dem Muskel,225cc,
von 75b auf 75c.

LG Kimi132

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2005 um 15:13
In Antwort auf hollis_12548822

Meine BV....
...war vor einem halben Jahr,
die ersten Stunden nach der Op waren die
schmerzhaftesten,danach war es nicht sehr
schlimm,die Blutung lief den 1sten Tag über
die Drainagen ab.
Bin am nächsten Tag schon heim.
Die ersten 2 Wo.noch schonen,Arme heben tut noch
weh,aber sonst ist es nicht so schlimm.
Sport erst wiedernach 6 Wo.

Bek. du die Implis über oder unter dem Muskel?
Meine sind unter dem Muskel,225cc,
von 75b auf 75c.

LG Kimi132

HALLO
ICH HAB DA SO EINE FRAGE: BLEIBT MAN NUR EINE UEBERNACHTUNG IM KRANKENHAUS NACH EINER BV?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 17:54
In Antwort auf gayla_12151587

Hi Nicole 40
Danke für deine Rückantwort!

Na dann warte ich mal ab, wie es bei mir läuft.
Bin schon froh, wenn alles vorbei ist, denn es läuft schon in meinem Kopf ab, Schmerzen, Übelkeit usw., aber ich lass mich einfach überraschen.

Danke

Gabi

Bist du jetzt glücklich?
Hallo Gab,

bin ganz neu hier und fand deine Einträge so aufschlussreich!

Wie ist die OP denn bei dir gelaufen? Wie wars und wie fühlst du dich jetzt?

Ich hab ja selbst solche Angst und kann mich gar nicht dafür oder dagegen entscheiden. Hoffe die Erfahrungsberichte helfen mir eine Entscheidung zu treffen!

Danke Regina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2005 um 10:37
In Antwort auf rsismn_12702380

Bist du jetzt glücklich?
Hallo Gab,

bin ganz neu hier und fand deine Einträge so aufschlussreich!

Wie ist die OP denn bei dir gelaufen? Wie wars und wie fühlst du dich jetzt?

Ich hab ja selbst solche Angst und kann mich gar nicht dafür oder dagegen entscheiden. Hoffe die Erfahrungsberichte helfen mir eine Entscheidung zu treffen!

Danke Regina

Habs hinter mir
Hi
Hatte am Sonntag den 16.10.05 mein Brustvergrößerung.
AM Vortag war mein Beratungsgespräch was aber ganz schnell fertig war.
Am 16.10.05 bin ich um 11.00 Uhr ins Krankenhaus wo ich ca. 1 STunde warten musste.
Dann ging alles ganz schnell.
Ich wurde mit dem Bett zu dem OP Raum gefahren wo ich schon sehr nervös war.
Es standen dann 5 Leute um mich rum.

Eine Dame gab mir dann die Spritze in den Handrücken und dann konnte ich mir noch eine Farbe des BHs aussuchen.
Dann merkte ich noch, wie ich müde wurde, nach ca. 10 - 15 mINUTEN brachten sie mich dann in den dirketen OP Raum wo ich auch die Nakose bekam.
Dann merkte ich nichts mehr,
ich bin nach ca. 1 Stunde wieder in meinem ZImmer gewesen wo ich anfangs auch gar keine Schmerzen hatte.
man hat auch nciht wirklich schmerzen sondern nur einen großen Druck auf der Brust.
ich lerne auch über diesen Chat ein Mädchen kennen, welches am gleichen Tag die OP hatte und daher konnten wir uns die Schmerzen teilen.
Am nächsten Tag konnten wir wieder heim.
Der Brustmuskel tat schon sehr sehr weh, denn ich bekman die IMplits unter den Brustmuskel.
Heute Samstag, geht es mir schon wieder ganz gut, ich habe zwar am rechten Brustmuskel immer noch leichte schmerzen, aber das lässt sich gut aushalten.+
Das einzige Negative ist, mann kann nur auf den Rücken schlafen, ich zumindestens, denn man hat sonst wieder mal die Schmerzen bzw. ein blödes Gefühl.


Also wenn du die BV machen möchtest, mach ruhig, Dr. Bouda ist wirklich sher gut,
mein Ergebnis ist toll geworden.

Die Schmerzen hast du die erste paar Tage, aber dann hast du ein tolles Ergebnis.

Alles liebe

Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2005 um 17:40
In Antwort auf gayla_12151587

Habs hinter mir
Hi
Hatte am Sonntag den 16.10.05 mein Brustvergrößerung.
AM Vortag war mein Beratungsgespräch was aber ganz schnell fertig war.
Am 16.10.05 bin ich um 11.00 Uhr ins Krankenhaus wo ich ca. 1 STunde warten musste.
Dann ging alles ganz schnell.
Ich wurde mit dem Bett zu dem OP Raum gefahren wo ich schon sehr nervös war.
Es standen dann 5 Leute um mich rum.

Eine Dame gab mir dann die Spritze in den Handrücken und dann konnte ich mir noch eine Farbe des BHs aussuchen.
Dann merkte ich noch, wie ich müde wurde, nach ca. 10 - 15 mINUTEN brachten sie mich dann in den dirketen OP Raum wo ich auch die Nakose bekam.
Dann merkte ich nichts mehr,
ich bin nach ca. 1 Stunde wieder in meinem ZImmer gewesen wo ich anfangs auch gar keine Schmerzen hatte.
man hat auch nciht wirklich schmerzen sondern nur einen großen Druck auf der Brust.
ich lerne auch über diesen Chat ein Mädchen kennen, welches am gleichen Tag die OP hatte und daher konnten wir uns die Schmerzen teilen.
Am nächsten Tag konnten wir wieder heim.
Der Brustmuskel tat schon sehr sehr weh, denn ich bekman die IMplits unter den Brustmuskel.
Heute Samstag, geht es mir schon wieder ganz gut, ich habe zwar am rechten Brustmuskel immer noch leichte schmerzen, aber das lässt sich gut aushalten.+
Das einzige Negative ist, mann kann nur auf den Rücken schlafen, ich zumindestens, denn man hat sonst wieder mal die Schmerzen bzw. ein blödes Gefühl.


Also wenn du die BV machen möchtest, mach ruhig, Dr. Bouda ist wirklich sher gut,
mein Ergebnis ist toll geworden.

Die Schmerzen hast du die erste paar Tage, aber dann hast du ein tolles Ergebnis.

Alles liebe

Gabi

Welche KLinik?
Hallo!

In welcher KLinik/ Ort ist denn Dr. Bouda tätig?

Ich hatte eine tolle KLinik in Heidelberg gefunden und zu dem leitenden Arzt hatte ich sofort Vertrauen gefasst. Aber ich denke man sollte sich mehr als nur eine KLinik ansehen.

Frage an alle: welche Preise für BV hat man euch mitgeteilt?
Ich habe einen Kostenvoranschlag von 7000 Euro.

Vielleicht gehts ja auch günstiger.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 3:47

Erste Stunden nach der OP - BV
Hallo Gabi!!

Hatte im Dezember 2004 meine BV und kann dir da total die Angst nehmen.

Ich hatte so gut wie keine Schmerzen, wenn dann nur ein leichtes ziehen, aber kaum der Rede wert.
Aufgestanden bin ich das erste mal so ca. 6 Stunden nach der OP, konnte allein auf die Toilette gehen und den Gang rauf & runter, um den Kreislauf wieder ein bisschen in Schwung zu bringen.
Geblutet hab ich wenig, und das was an Blut kam, wurde alles von den Drainagen aufgefangen (davon hatte ich vier Stück) und die wurden 2 Tage nach der OP gezogen.

Ich hoffe, dir damit ein wenig geholfen zu haben und drück dir die Daumen für die bevorstehende OP!!!

Liebe Grüße
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 12:47
In Antwort auf polly_12954754

Hallo nina
hey nina
also ich habe mich bei dr. allert aus hannover /arbeitet im friederikenstift auf der marienstraße operieren lassen.
ich bin mit dem ergebnis super zufrieden und auch alle ärzte (allgemeinarzt , frauenarzt) meinten, das sie lange nicht mehr so ein tolles ergebnis gesehen haben.wirklich toll geworden.
auch die betreuung und beratung vor der op, sowie die nachsorge und der aufenthalt im kkh waren top!
kann ihn sehr empfehlen..
bei fragen frag ruhig
lg vera

BV hannover
Liebe Vera,

..endlich mal "hannover") ich trage mich auch mit dem gedanken, mir die Brust (nach 2 Schwangerschaften und 2xlenges Stillen) vergrößern zu lassen. Bin noch auf der Such nach "dem" Arzt. Bei Dr. Allert warst du sehr zufrieden? Hat er ne Privatpraxis oder wie kann ich ihn für ein BG kontaktieren? hattest du noch andere BG in oder um H? Wie hoch waren die Kosten?
Würde mich über Antwort sehr freuen.LG Sammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club