Home / Forum / Beauty / Erfahrungsberichte Dr. Paul pointinger!!!!!!!

Erfahrungsberichte Dr. Paul pointinger!!!!!!!

10. August 2013 um 0:24

Hallo ihr lieben

Ich habe am 02.September 2013 meine Brustvergrösserung bei Dr. Paul Pointinger in Wien.
Er operiert mittels Lokalanästhesie und Dämmerschlaf ohne Drainagen. Nach der Operation soll man dann auch kaum Schmerzen haben.
Der Arzt wirkt sehr sympatisch, trozdem zweifle ich genau wegen dieser anscheinend so tollen aber doch aussergewöhnlichen Methode die er anwendet.

Hat jemand Erfahrungen mit Dr. Paul Pointinger gemacht?


Vielen Dank schon im Voraus

Mehr lesen

26. August 2013 um 12:10

Ebenfalls OP-Termin am 2. September
Hallo,

ich habe ebenfalls meinen Termin am 2. September 2013 bei Dr. Paul Pointinger. War mir anfangs auch ziemlich unsicher wegen der Methode die er anwendet. Im Internet findet man einige Erfahrungsberichte und auch ein Telefonat mit einer ehemaligen Patientin von ihm hat mich schließlich überzeugt.

Wirst du die OP durchführen lassen?

Würde mich freuen von dir zu hören.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2013 um 21:13

Dr. Paul Pointinger
Hi! Ich habe vor ein paar Monaten eine Brustvergrößerung bei Dr Pointinger gehabt und Bin voll Glücklich mit dem Ergebnis. Es war kaum zu glauben, dass ich fast keine Schmerzen hatte, bis auf das übliche ziehen und dem Druck auf dem Brustkorb, aber das ist eh ganz normal und wenn es doch mal ein bisschen weh getan hat, konnte ich ja Schmerzmittel nehmen (die hab ich aber eh fast nicht gebraucht) Diesen Sommer habe ich alle meine schönen Sommerkleider ausgeführt und vorallem ausgefüllt Ich würde mich jederzeit wieder zu der OP bei Dr. Pointinger entschließen und kann nur jeder Frau raten, den Schritt in ein neues Leben zu wagen!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. September 2013 um 23:38

Und wie war es
erzähl doch mal haste es machen lassen ? wie war es , was haste gezahlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 21:25

Erfahrungsbericht: BV bei Dr. Paul Pointinger
Hallo,

da ich mit Dämmerschlaf und Lokalanästhesie im VIMC in Wien operiert worden bin, war ich nach der OP schnell wieder wach und verweilte noch eine halbe Stunde oder Stunde im Aufwachraum. Danach wurde ich von der Schwester in mein Zimmer gebracht wo mich mein Freund schon erwartet hatte. Zu dem Zeitpunkt war ich noch etwas benommen, hatte aber keine Schmerzen dank der örtlichen Betäubung.
Da ich doch einen etwas weiteren Weg nach Hause hatte (3 Std. Autofahrt) nahm ich das Angebot meines Arztes, Dr. Pointinger, an und verbrachte eine Nacht in der Privatklinik. Erst Stunden nach der OP hatte ich leichte Schmerzen und das übliche 'Muskelkatergefühl' und bekam Infusionen. Am nächsten Tag kam mein Arzt noch einmal vorbei um die Brust zu kontrollieren und mir noch Tipps für die nächsten Tage zu geben. Gegen Mittag fuhr mit meinem Freund heim. Die Heimfahrt mit dem Auto war erträglich. Starkes Bremsen und enge Kurven waren doch sehr unangenehm. Mit meinem jetigen Wissen würde ich beim nächsten Mal vermutlich die Bahn bevorzugen . Ich ar einen Tag nach der OP mit meinem Hund eine kleine Runde spazieren, was auch ganz gut ging.

Vor der OP hab ich mir zwei Listen geschrieben, um ja nichts zu vergessen.
Dinge, die ich vor der OP noch erledigen muss, wie z.B. Blumen gießen, Wasserflaschen, frische Wäsche, Duschkopf, ect. in greifbare Nähe bringen, Hundesitter für die Tage an denen ich nicht zu Hause bin besorgen, ect.
und Dinge, die ich für die OP brauche, wie Kompressions-BH, bequeme Kleidung - weites Oberteil oder mit Knöpfen/Zipp, Jogginghose, Geld, MP3-Player, Befunde, ect.

Schmerztabletten habe ich nach meiner Ankunft daheim nur noch eine genommen und bis heute (9 Tage PostOP) keine mehr. Nur gegen die Schwellung nehme ich noch 3mal täglich die Wobenzym Dragees und kühle mit Coolbags. Das Aufstehen in der ersten Woche war ziemlich anstrengend und teilweise auch schmerzhaft.

Das Ergebnis, soweit ich es schon beurteilen kann, sieht wirklich toll aus. Ich habe UBU 72 und ein nicht ausgefülltes A Körbchen und runde Implantate 275ml UBM per Brustwarzenschnitt bekommen. Die Größe passt einfach perfekt zu meinem Körper. Hab mich jetzt schon total in meine neuen Büste verliebt

Ich kann meinen Arzt nur jedem empfehlen, der mit seiner Ausgangslage unzufrieden ist und sich schön geformte, natürliche Brüste wünscht. Er konzentriert sich nicht nur auf den Busen selbst, sondern auf das Gesamtbild und darin ist er wirklich gut.

Ich bin ich froh, den Schritt gemacht zu haben und freu mich schon auf die Zeit ohne meinen Anita Kompressions-BH

Für Fragen steh ich euch gern zur Verfügung...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2014 um 15:37
In Antwort auf fay_12346736

Erfahrungsbericht: BV bei Dr. Paul Pointinger
Hallo,

da ich mit Dämmerschlaf und Lokalanästhesie im VIMC in Wien operiert worden bin, war ich nach der OP schnell wieder wach und verweilte noch eine halbe Stunde oder Stunde im Aufwachraum. Danach wurde ich von der Schwester in mein Zimmer gebracht wo mich mein Freund schon erwartet hatte. Zu dem Zeitpunkt war ich noch etwas benommen, hatte aber keine Schmerzen dank der örtlichen Betäubung.
Da ich doch einen etwas weiteren Weg nach Hause hatte (3 Std. Autofahrt) nahm ich das Angebot meines Arztes, Dr. Pointinger, an und verbrachte eine Nacht in der Privatklinik. Erst Stunden nach der OP hatte ich leichte Schmerzen und das übliche 'Muskelkatergefühl' und bekam Infusionen. Am nächsten Tag kam mein Arzt noch einmal vorbei um die Brust zu kontrollieren und mir noch Tipps für die nächsten Tage zu geben. Gegen Mittag fuhr mit meinem Freund heim. Die Heimfahrt mit dem Auto war erträglich. Starkes Bremsen und enge Kurven waren doch sehr unangenehm. Mit meinem jetigen Wissen würde ich beim nächsten Mal vermutlich die Bahn bevorzugen . Ich ar einen Tag nach der OP mit meinem Hund eine kleine Runde spazieren, was auch ganz gut ging.

Vor der OP hab ich mir zwei Listen geschrieben, um ja nichts zu vergessen.
Dinge, die ich vor der OP noch erledigen muss, wie z.B. Blumen gießen, Wasserflaschen, frische Wäsche, Duschkopf, ect. in greifbare Nähe bringen, Hundesitter für die Tage an denen ich nicht zu Hause bin besorgen, ect.
und Dinge, die ich für die OP brauche, wie Kompressions-BH, bequeme Kleidung - weites Oberteil oder mit Knöpfen/Zipp, Jogginghose, Geld, MP3-Player, Befunde, ect.

Schmerztabletten habe ich nach meiner Ankunft daheim nur noch eine genommen und bis heute (9 Tage PostOP) keine mehr. Nur gegen die Schwellung nehme ich noch 3mal täglich die Wobenzym Dragees und kühle mit Coolbags. Das Aufstehen in der ersten Woche war ziemlich anstrengend und teilweise auch schmerzhaft.

Das Ergebnis, soweit ich es schon beurteilen kann, sieht wirklich toll aus. Ich habe UBU 72 und ein nicht ausgefülltes A Körbchen und runde Implantate 275ml UBM per Brustwarzenschnitt bekommen. Die Größe passt einfach perfekt zu meinem Körper. Hab mich jetzt schon total in meine neuen Büste verliebt

Ich kann meinen Arzt nur jedem empfehlen, der mit seiner Ausgangslage unzufrieden ist und sich schön geformte, natürliche Brüste wünscht. Er konzentriert sich nicht nur auf den Busen selbst, sondern auf das Gesamtbild und darin ist er wirklich gut.

Ich bin ich froh, den Schritt gemacht zu haben und freu mich schon auf die Zeit ohne meinen Anita Kompressions-BH

Für Fragen steh ich euch gern zur Verfügung...

Liebe Grüße

Dr pointinger
Hallo Dini

Ich stehen kurz vor der op bei st pointinger .
Habe aber etwas "Angst" vor dem Dämmerschlaf. Kannst du mit sagen, wie du dich dabei gefühlt hast? Bzw ob du überhaupt etwas mitbekommen hast?

Wie geht es dir jetzt fast ein Jahr nach der op mit den Brüsten? Bist du froh es gemacht zu haben?

Lg muckilein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 19:55

Paul Pointinger Brustvergrößerung
Der vorige Eintrag ist zwar schon ein paar Jahre her, aber vielleicht hilft es denjenigen die noch Brustvergrößerung bei Dr. Pointinger vor sich haben.

Ich hatte meine Brustvergrößerung vor einem Monat bei Dr. Pointinger in Salzburg. Am Anfang war ich noch ein wenig unentschlossen, da ich Angst hatte vor den Schmerzen und vor den Risiken wie z.B. einer Kapselfibrose. Nach dem Beratungsgespräch habe ich jedoch beschlossen, den Eingriff machen zu lassen. Ursprünglich hatte ich 75B, doch nachdem ich meinen Sohn bekommen habe und ein halbes Jahr gestillt habe, war so gut wie gar nichts mehr da. Und ich wollte mich nicht damit abfinden ein Leben lang mit Push ups und SuperPush ups herumzulaufen.

Operiert wurde ich von Herrn Pointinger in der Privatklinik Salzburg. Die Betreuung dort ist natürlich tiptop dh. nettes Personal und OP Team, professioneller Narkosearzt, schönes großes Zimmer, etc.

Als ich nach der Narkose aufgewacht bin, hatte ich keine Schmerzen und ich konnte aufstehen, mich frei bewegen, anziehen etc. Da es mir so gut ging, bin ich noch am selben Abend nach Hause gegangen. Ich hätte aber auch über Nacht bleiben können, das war im Preis inbegriffen.

In den Tagen darauf nahm ich noch Schmerztabletten, da diese ja auch entzündungshemmend wirken, aber so richtig Schmerzen hatte ich nicht. Ich konnte zu Hause alles machen, halt langsam und meine Hände habe ich nicht ganz nach oben strecken können. Das einzige unangenehme war beim Schlafen, dass man nur am Rücken schlafen kann!! Meinen Sohn konnte ich auch aufheben, wenn es notwendig war, aber ich habe versucht so wenig wie möglich schwer zu heben. Am Ende der erste n Woche hatte ich ab und zu einen brennenden Schmerz in der rechten Brust, aber das verging nach wenigen Tagen.

Inzwischen ist ein Monat vergangen seit der OP und ich kann nur sagen, das Ergebnis ist einfach super!!! Die Größe und Form ist perfekt und meine Brüste fühlen sich nochdazu weich und natürlich an.

Das Ergebnis übertrifft bei weitem meine Erwartungen und an dieser Stelle vielen Dank Paul Pointinger!!

Ich kann es jeder Frau empfehlen, die depremiert ist wegen ihrer kleinen Brüste. Ich bin jetzt überglücklich und würde es sofort wieder tun - es ist sein Geld wert. In Tschechien ist es wahrscheinlich billiger, aber dieses tolle Ergebnis wird man nicht bekommen. Bei mir sieht man nicht einmal die Narben und wie gesagt, sie fühlen sich toll an - gar nicht künstlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sebamed seifenfreies Waschstück bei Rosacea
Von: romola_12147422
neu
22. April 2016 um 16:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam