Home / Forum / Beauty / Erfahrungsbericht Brustvergrosserung

Erfahrungsbericht Brustvergrosserung

3. September 2009 um 12:51

Hallo ich bin 21 Jahre alt und hatte korbchengrosse AA. Ich war sehr unzufrieden und depresiv.
Alle meine Freundinen hatte sehr schonen busen und freunde.Ich habe mich nie getraut vor einen Mann auszuziehen,jedenfalls oben nicht
Schliesslich habe ich mein problem selbst in die hand genommen.

Ich habe mich entschlossen ich lasse mir die Bruste vergrossern.

Ich hatte niemand der mir dabei helfen konnte jemnaden zu empfehlen ,habe nach erfahrungsberichten im internet gesucht.Ich muss leider sagen dass ich nichts vernunftiges gefunden habe.Deshalb habe ich mir vorgenommen selbst ein bericht zu schreiben.

Ich bin hier bei go feminin auf eine Klinik in Stettin gestossen.Ich habe mir einen Beratungstermin geben lassen.Ich war sehr sehr nervos.Konnte kaum schlafen ihr kennt das bestimmt.

Die Arztin hat mir den Brustkorb gemessen um ausszurechen wieviel ml Implantat bei mir reinpasst ohne den Muskel nicht aufzereissen.Es passte knapp 350 bis 375ml.Ich bekomme Allergan Implantate.

Ich habe mir sogar auf einen zettel alle negativen gedanken aufgeschrieben,damit mich irgen was aufhalt es nicht zu tun.

Schlieslich ist der grosse Tag gekommen
ich war in der Klinik ,habe ein stundiges Beratungsgesprach gefuhrt.Und es ging los.Ich weiss nur noch das die Arztin gesungen hat....

Als ich aufgewacht bin stand die Krankenschwester ,Betreuerin ,Arztin und der Anästhesist
alle fragte wie ich mich fuhle usw.Sie sagten mir das alles super gelaufen ist .Ich hatte leichtes schmermittel bekommen und habe tief geschlafen.

Am nachsten morgen ging es dann zur Praxis wo mir der verband gewechselt wurde.Und ich zuruck zum Hotel konnte wo meine Bekannte auf mich gewartet habe.Wir hatten ein Hotel genommen wo wir 2 tage ubernachtet haben .ca.30euro pro Tag.Im ziemmer war wasserkocher ich konnte mir also kaffe und tee machen.Ich habe mir selbst die Haare gewaschen und fragte mich wo sind die chmerzen von denen ich soviel im Internet gelesen habe.

Ich lag und schlief ein bischien ,schliesslich nahmen wir uns ein taxi und sind ins Cafe

Nach 2 stunden war ich mude ,ausserdem musten die drainagen geleert werden.
Meine Freundin hat mir bei allen geholfen.
Am nachsten Tag sind wir mit taxi in die Praxis gefahren ich fuhlte mich sehr gut.Drainagen gewechselt busen abgetastet .Ach war ich glucklich entlich ich bin eine stolze besitzerin eines C korbchen.Yupiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiiiii

Na dann mal einkaufen ich rate euch wenn ihr mal in Stettin seit nach Fala zu fahren da bekommt ihr faks dolce gabbana louis vuitton super gunstig.

So dann war ich mude ,schnell isn hotel schlafen.
Morgen geht es in die Praxis und nach hause.

ja ja es ist alles sehr kaotisch beschrieben aber ich bin noch so aufgeregt da die op 3 wochen hinter mir liegt.

Kurz und bundig bin sehr zufrieden ich danke der Betreuerin und den ganzen Medimel team fur ihre fursorge.
Ganz Liebe Grusse Naomi

Mehr lesen

6. September 2009 um 19:52

Super find ich deinen erfahrungsbericht
Ich wurde auch in Medimel Operiert von Dr.Katarzyna Ostrowska-Clark .Eine sehr bewunderte person.
Jedenfalls fand ich dein erfahrungsbericht sehr hilfreich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 14:53

Erfahrungsbericht Brustvergößerung
Liebe Naomi,
Ich habe lange gezögert, ich hatte durch großen Gewichtsverlust 15kg verloren.(Warum nehmen wir eigentlich immer nur im Gesicht und an der Brust ab???) Ich habe mich dann nach reiflicher Überlegung und 3 Beratungen bei PCs dazu entschlossen, eine BV machen zu lassen, weil ich mich wieder ein Stück weiblicher fühlen zu wollen. Der Weg dahin war ich sage mal Interessant. Ich habe mehrere plastische Chirurgen (nicht Schönheitschirurgen) konsultiert. Manchen der Medien und TV Ärzte haben Beratungshonorare dafür verlangt, dass ich 10 Minuten sprechen durfte und einmal die Bluse heben konnte. Beratung scheint dann doch ein dehnbarer Begriff zu sein... Eine Freundin, der ich mich anvertraut hatte, sagte mir, das ich in Hamburg in die Klinik Pöseldorf gehen sollte. Ich habe mich für diese Klinik entschieden. Mein Leben hat eine neue Wendung bekommen. Meine Brust ist ganz natürlich. Ich kann im Bikini, kleinen Kleidchen und einfach auch mal wieder so frei von Komplexen am aktiven Leben teilhaben. Das Team war extrem Menschlich und Professionell vom Erstgespräch bis zur Endkontrolle. Ach so, aus einem kleinen A wurde ein schönes b anatomisch high profile. Würde das Team und die Klinik Pöseldorf gerne Anderen als gutes Beispiel empfehlen. Beraten kostet nichts und ein super Gefühl bleibt. Noch ein paar Fakten: Ich hatte keine assymetrie, aber meine Brüste waren auch nicht zu 100 identisch. Sind sie wohl bei keinem...Meine OP hat ca 1,5 Stunden gedauert. Ich habe davon aber nix mitbekommen. Vor der OP hat die Narkoseärztin mir ein Beruhigungsmittel (Tablette) gegeben, damit sich meine Nervosität in Grenzen hält. Dann habe ich eine Vollnarkose bekommen ( bin aber auch ein echter Angsthase) und habe seelig geschlummert. War aber schnell wieder nach der OP fit und konnte sogar mit Hilfe aufstehen. Meine Implantate sitzen unter dem Brustmuskel. Die Schmerzen waren eigentlich kaum da. War eher das Gefühl eines Muskelkaters, der aber nach ein paar Tagen weg war und es spannte die Haut ein wenig. Schlimmer waren eher die Rückenbeschwerden, da ich nur auf dem Rücken liegen konnte/durfte. Sauna und Sonne vermeide ich immer noch. Mit Sport habe ich nach 2 Monaten wieder langsam angefangen. Ein spezieller Verband wurde noch im OP angelegt und zusätzlich habe ich ab dem ersten Tag einen Spezial BH bekommen, den ich nach wie vor gelegentlich trage. Letzendlich bereue ich den Eingriff nicht. Es sieht echt natürlich aus. Ich wünsche ich Dir viel Erfolg und ich würde immer mindestens 2 Meinungen/Beratungen von plastischen Chirurgen einholen! LG Larissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 17:55


hallo,
habe dein Bericht gelesen und fand es super! Ich bin und fühle mich genauso wie du vor der OP.
Ich will auch unbedingt eine BV machen lassen.
Welche Technik hat dein Arzt angewendet? über die Achel ???
wieviel hat alles gekostet?
Da du AA hattest, hat die Haut nicht zu sehr gespannt? wie war es?
Ich habe auch Körbchengröße AA und habe Agst davor dass es zu künstlich aussieht.

liebe grüße
estrella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 13:38

Toll dein erfahrungs bericht
Ich mochte mir auch meine Bruste bei Dr.Katarzyna Ostrowska vergrossern lassen . Ich hatte einen Beratungs termin und bin sehr zufrieden.Der beratungs termin hat ca.2 stunden gedauert, die Arztin hat sich richtig Zeit genommen.Ubersetzt hat alles eine Betreuerin aus Berlin sehr nett und hilfreich.Sie wird auf jeden fall vor und nach der Op bei mir sein das finde ich toll,ich habe nahmlich totale angst dass mich dort kein mensch versteht .Ich bin sehr aufgeregt und freue mich das ich hier ein paar gute berichte lesen konnte.Ich bin zwar uberzeugt habe aber trotzdem Angst.Das ist aber normal oder?Ich uberlege ob ich meine Freundin oder mein Mann mitnehmen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 14:05
In Antwort auf betty_12152280


hallo,
habe dein Bericht gelesen und fand es super! Ich bin und fühle mich genauso wie du vor der OP.
Ich will auch unbedingt eine BV machen lassen.
Welche Technik hat dein Arzt angewendet? über die Achel ???
wieviel hat alles gekostet?
Da du AA hattest, hat die Haut nicht zu sehr gespannt? wie war es?
Ich habe auch Körbchengröße AA und habe Agst davor dass es zu künstlich aussieht.

liebe grüße
estrella

Schnitt um die Brustwarze
Liebe Estrella ich habe ein Schnitt um die Brustwarze bekommen was ich nur empfehlen kann da die Narbe nicht sichtbar ist kaum zu glauben aber es ist so ich kann dir gerne mehrere fotos mailen und du siehst sie wirklich nicht.Ich habe 3400euro bezahlt. Allergan Implantate also absolut die beste qualitat was mir wichtig war fur mich kamen nahmlich keine Implantate in frage und Dr.Ostrowska verwendet keine andere (billig) Implantate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2009 um 13:50

Brustvergrösserung
Eure zwei Erfahrungsberichte fand ich klasse erstens find ich auch daß man sich bei zwei Ärzten vorstellen sollte einfach zum vergleich. wenn ich meine Brustvergrösseung hinter mir habe werde ich hier auch mein Erfahrungsbericht schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 13:27
In Antwort auf malou_12065109

Erfahrungsbericht Brustvergößerung
Liebe Naomi,
Ich habe lange gezögert, ich hatte durch großen Gewichtsverlust 15kg verloren.(Warum nehmen wir eigentlich immer nur im Gesicht und an der Brust ab???) Ich habe mich dann nach reiflicher Überlegung und 3 Beratungen bei PCs dazu entschlossen, eine BV machen zu lassen, weil ich mich wieder ein Stück weiblicher fühlen zu wollen. Der Weg dahin war ich sage mal Interessant. Ich habe mehrere plastische Chirurgen (nicht Schönheitschirurgen) konsultiert. Manchen der Medien und TV Ärzte haben Beratungshonorare dafür verlangt, dass ich 10 Minuten sprechen durfte und einmal die Bluse heben konnte. Beratung scheint dann doch ein dehnbarer Begriff zu sein... Eine Freundin, der ich mich anvertraut hatte, sagte mir, das ich in Hamburg in die Klinik Pöseldorf gehen sollte. Ich habe mich für diese Klinik entschieden. Mein Leben hat eine neue Wendung bekommen. Meine Brust ist ganz natürlich. Ich kann im Bikini, kleinen Kleidchen und einfach auch mal wieder so frei von Komplexen am aktiven Leben teilhaben. Das Team war extrem Menschlich und Professionell vom Erstgespräch bis zur Endkontrolle. Ach so, aus einem kleinen A wurde ein schönes b anatomisch high profile. Würde das Team und die Klinik Pöseldorf gerne Anderen als gutes Beispiel empfehlen. Beraten kostet nichts und ein super Gefühl bleibt. Noch ein paar Fakten: Ich hatte keine assymetrie, aber meine Brüste waren auch nicht zu 100 identisch. Sind sie wohl bei keinem...Meine OP hat ca 1,5 Stunden gedauert. Ich habe davon aber nix mitbekommen. Vor der OP hat die Narkoseärztin mir ein Beruhigungsmittel (Tablette) gegeben, damit sich meine Nervosität in Grenzen hält. Dann habe ich eine Vollnarkose bekommen ( bin aber auch ein echter Angsthase) und habe seelig geschlummert. War aber schnell wieder nach der OP fit und konnte sogar mit Hilfe aufstehen. Meine Implantate sitzen unter dem Brustmuskel. Die Schmerzen waren eigentlich kaum da. War eher das Gefühl eines Muskelkaters, der aber nach ein paar Tagen weg war und es spannte die Haut ein wenig. Schlimmer waren eher die Rückenbeschwerden, da ich nur auf dem Rücken liegen konnte/durfte. Sauna und Sonne vermeide ich immer noch. Mit Sport habe ich nach 2 Monaten wieder langsam angefangen. Ein spezieller Verband wurde noch im OP angelegt und zusätzlich habe ich ab dem ersten Tag einen Spezial BH bekommen, den ich nach wie vor gelegentlich trage. Letzendlich bereue ich den Eingriff nicht. Es sieht echt natürlich aus. Ich wünsche ich Dir viel Erfolg und ich würde immer mindestens 2 Meinungen/Beratungen von plastischen Chirurgen einholen! LG Larissa

Hey larissa
Ich habe im Mai einen Termin in der Klinik pöseldorf ! Wie viel hast du insgesamt bezahlt und bei welchem Arzt warst du letzten Endes ? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Extensions in der Länge von kurzen Haaren
Von: vaclav_11849308
neu
1. April 2015 um 9:08
Teste die neusten Trends!
experts-club