Home / Forum / Beauty / Erfahrungen mit Totalprothesen

Erfahrungen mit Totalprothesen

9. Juli 2014 um 16:54

Hi,
ich trage nun seit ca. einem Jahr Totalprothesen, und zwar wirklich Total, ich habe keinen einzigen eigenen Zahn mehr. Nach großen Anfangsproblemen beim Essen, beim Sprechen, mit dem vielen Plastik im Mund und mit der Situation im Allgemeinen als noch recht junge Frau schon Totalprothesenträgerin zu sein, komme ich inzwischen hervorragend mit den Prothesen zurecht. Die Zähne sehen hervorragend aus, keinerlei Zahnschmerzen mehr, ich kann perfekt sprechen, alles essen, leidenschaftlich küssen, die Prothesen stören mich, bis auf die Haftcremekleberei in keiner Weise mehr und sind zum selbstverständlichen Teil von mir geworden. Ich bemerke jedoch schon einen Rückgang der Kieferknochen, deshalb meine Frage an langjährige Totalprothesenträgerinnen: wird dieser Rückgang irgendwann zu einem Problem beim Sitz der Prothesen, oder kann es immer durch Unterfüttern oder die Anfertigung neuer, größerer Prothesen gelöst werden?
Viele Grüße
Saskia

Mehr lesen

16. Juli 2014 um 9:18

Zahnprothesen
Hi Saskia,
auch ich trage Totalprothesen oben und unten, und das schon seit über 10 Jahren. Die Anfangsprobleme hatte ich auch wie du, ich musste sprechen lernen und mich an das viele Plastik m Mund gewöhnen. Aber alles kein Problem mehr. Nur der Kiefer geht auch bei mir zurück, ich musste schon dreimal unterfüttern lassen. Damit müssen wir leben. Meine OK-Prothese passt gut, nur die UK-Prothese muss ich immer festkleben. Wenn es mich zu sehr nervt, gehe ich ohne Zähne aus dem Haus. Den meisten fällt es nicht auf, und mich stört es nicht. In der Wohnung bin ich sowieso ohne.
Viele Grüße
Dennis

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 11:53

Auch junge Totalprothesenträgerin
Hallo Saskia,

Ich bin erst 28 und trage seit mehr als zwei Jahren im Ober- und im Unterkiefer Totalprothesen. An mangelnder Pflege lag meine so frühe zahnlosigkeit nicht, sondern an einer Erkrankung der Kieferknochen. Es war Anfangs sehr gewöhnungsbedürftig für mich als so junge Frau Totalprothesenträgerin zu sein, das viele Plastik im Mund, der Plastikengaumen, die großen anfänglichen Probleme beim Essen und beim Sprechen waren echt hart. Besonders verunsicher war ich auch, wie Männer darauf reagieren wenn sie beim Küssen oder Sex merken, dass ihre hübsche neue Freundin schon Totalprothesenträgerin ist. Zum Glück war aber alles halb wild, ich gewöhnte mich schnell an die Prothesen und den Plastikengaumen, konnte schnell wieder normal sprechen und fast alles essen, vor allem sehen meine Zähne, in Kombination mit einem schönem Lippenstift, sehr gut aus, unvergleichlich besser als meine echten Zähne. Das macht einem die Gewöhnung natürlich auch leichter. Mit den Männer gab es wider erwarten auch keine Probleme, nachdem ich es für mich akzeptiert hatte sehr junge Totalprothesenträgerin zu sein, ging ich Offensiv damit um und spielte schon beim ersten Treffen mit offenen Karten indem ich im Gespräch kurz, wie unbeabsichtigt, die untere Prothese aus dem Mund schob.Ich bemerkte natürlich die erste Verwunderung, nachdem ich es erklärte, war es aber nie ein Problem mehr.Bei meinem jetzigen Freund nehme ich vor dem Küssen und dem Sex die Zähne raus, ist für mich schöner und ihn stört es auch nicht.
Die Prothesen sind ein völlig normaler Teil von mir geworden,
auch ist es absolut kein Problem sich als ganz junge Totalprothesenträgerin zu "outen". Das einzige worauf ich, wie Du verzichten könnte ist die Haftcremekleberei, aber es geht ei mir, vor allem unten, leider nicht ohne.
Meine Kieferknochen gehen leider auch schneller zurück als mir lieb ist, meine Prothesen mussten schon zweimal unterfüttert werden und werden dadurch immer dicker, das stört mich bisher allerdings noch nicht wirklich. Ich werde wohl auch damit leben müssen, da Implantate in meinem Kieferknochen nicht gehen. Da ich noch sehr jung bin werde ich mit 50 wohl richtig dicke Prothesen im Mund haben, aber ich denke auch daran werde ich mich gewöhnen.
Viele Grüße
Miriam

9 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2014 um 11:00
In Antwort auf dennis247

Zahnprothesen
Hi Saskia,
auch ich trage Totalprothesen oben und unten, und das schon seit über 10 Jahren. Die Anfangsprobleme hatte ich auch wie du, ich musste sprechen lernen und mich an das viele Plastik m Mund gewöhnen. Aber alles kein Problem mehr. Nur der Kiefer geht auch bei mir zurück, ich musste schon dreimal unterfüttern lassen. Damit müssen wir leben. Meine OK-Prothese passt gut, nur die UK-Prothese muss ich immer festkleben. Wenn es mich zu sehr nervt, gehe ich ohne Zähne aus dem Haus. Den meisten fällt es nicht auf, und mich stört es nicht. In der Wohnung bin ich sowieso ohne.
Viele Grüße
Dennis

Ohne Prothesen
Hi Dennis,

vielen Dank für Deine Antwort. Was mich interessiert ist warum Du manchmal ohne Zähne aus dem Haus gehst und warum Du in der Wohnung keine trägst. Dass könnte ich mir bei mir nie vorstellen. Ich trage meine Prothesen immer vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen. Auch den ganzen Abend Zuhause wenn ich allein bin. Nur nachts liegen sie im Reinigungsbad.Ohne fühle ich mich total nackt und unvollständig, zumal ich dann auch nicht essen und gut sprechen kann. Meine Aussprache hört sich ohne Prothesen schrecklich an. Kannst Du ohne Prothesen sprechen und essen und warum bemerken es die meisten nicht wenn Du ohne Zähne aus dem Haus gehst? Ich könnte mir das überhaupt nicht vorstellen, ich hatte nur einmal eine Reparatur, da musste ich die Prothesen für drei Stunden im Labor abgeben und hatte auch meine Provisorien nicht zur Hand, da es ein Tagebuch in einer anderen Stadt war. Ich nutzte die Zeit um ein bißchen durch die Stadt zu bummeln, fand es aber schrecklich, ich hatte das Gefühl jeder schaut mir auf den Mund. Ich hatte ein elegantes Kleid an, schöne Nylons, hohe Pumps, perfekt geschminkt, sah gut aus und fühlte mich auch super bis ich die Zähne abgab. Ich kaufte mir in einem Schuhgeschäft ein paar schöne Highheelsandaletten, die Verkäuferin ließ sich nichts anmerken, aber ich bemerkt schon, dass es sie
wunderte, dass eine so chice, gepflegte noch junge Frau zahnlos ohne Prothesen vor ihr sitzt und auch noch darum kämpft verständlich zu reden. Ich war heilfroh als ich die Prothesen wieder im Mund hatte und habe mich danach auch nie wieder ohne gezeigt.
Viele Grüße
Saskia

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 8:46

Totalprothesen
Hi, Saskia,

ich habe ich an das viele Plastik im Mund nie gewöhnen können. Anfangs habe ich mit meinem ZA noch darüber gesprochen. Dann hatte ich einfach vergessen, die Prothesen reinzustecken und es hat draußen niemand gemerkt. Nun ist mein Mund recht klein und ich spreche ohne auch recht deutlich.
Mein Eltern kante ich nur mit Zahnprothesen. Ich habe sie manchmal gebeten, sie herauszunehmen. Das taten sie auch und ich fand das lustig.
Vor ein paar Tagen hörte ich in der Straßenbahn hinter mir eine Frau sprechen, wie ich vermutete - sie war auch ohne Zähne.

Ich fühle mich freier ohne.

LG Dennis

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 15:59

Ich finde es toll...
...wie Du mit der Situation umgehst!

Auch mir ist es schon passiert, das meine Zähne an einem anderen Ort waren, als ich selbst. Dabei achte ich peinlich genau dadrauf, dass sie bei mir und in mir sind. Vor allem, dass Du dich immernoch als "junge Frau" fühlst und dich auch so benimmst. Leider fallen noch zuviele von uns in ein tiefes Loch, aus dem sie kaum heraus kommen. Wir sind auch jung und dynamisch, wir sind die "best agers", wie es heute so schön heist. Nur haben wir eben ein gesundheitliches Problem, was man nur auf dem zweiten oder dritten Blick sieht. Es ist nicht so offensichtlich wie ein Rollstuhl oder eine Armprothese.
Der Kieferabbau wäre auch so gekommen, das liegt meist in der Natur der Krankheit. Früher oder Später wären die Zähne so locker geworden, dass Du beim Biss ins Essen ein- oder mehrer Zähne verloren hättest. Natürlich baut sich der Kiefer auch ab, weil der Knochen nicht mehr so belastet wird, wie früher, mit gesunden Zähnen. Aber mal eine Frage: Ist das immer noch der "erste Satz" Deiner dritten Zähne? Oder laborierst Du noch mit dem aller ersten Satz rum?

Gruß, Stefan

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2014 um 13:49

Für mich super
Hi,
es ist sicher jeder anders gestrickt, ich 49 Jahre bin seit 16 Jahren GLÜCKLICHE Voll-Zahnprothsen 28er, Trägerin. Als der letzte Zahn raus war, liefen mir Glücksschauer den Rücken herunter, da ich schoni mmer auf eine Vollprothese spekuilert hatte.Meine Zähne waren nicht schlecht alle Überkronnt, jedoch sehr empfindlih und so begann ich zu jammern und die Leidende zu spiele bis ich eine Einweisung in de Uni zur Extaktion aller Zähne in Händen hatte. Dann ging alles sehr schnell vier Tage später lag ich durch glückliche Umstnde im OP Das ganze dauerte nicht lange sagte mann mi hinerher. das nähen der Wunden braucht die längste Zeit. Mir wurden direkt auf den Zahnlosen Kiefer Prov.-Prothesen gesetzt die Heilungsprozess unterstützten. Anfangs tat alls weh, das ganze Gesicht wurde gekühlt, aber ich war glücklich, nach zwei Tagen nach Hauee, nach ich denke so 8 Wochen bekam ich dann meine erste nrichtige Zahnprothese. Nach 6 Monaten ging fast alles,das die UK nie richtig fest sitzen würde wußte ich vorher, macht aber nichts auch wenn sie sich beim sprechen schon einmal selbststänsig macht. Ich fühle mich jetzt immer noch, habe das 6. Paar sauwohl mit der Prothese, beim Küssen kin Proble, Sex viel besser als voeher, nehme sie dann auch gerne mal raus. Zu hause laufe ich ftermal oben ohne rum, dann liegen sie im Reinigungsbad genau wiein derNacht da bin ich immer ohne im Bet, men Mann findt es nicht schlimm oder eckelig, im Gegenteil.
Slso selbstbewußt an die Sache rangehen und ruchig darüber reden, ist doch kein Tabu. Alle meine engern Bekannten und Freunde seheb das und wisseb das. So schöne Zähne hat man/Fau nicht. Implantate für mich undenkbar!
LG
Usch

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2014 um 10:21

Totalprothese
Hallo saskiatv,
leider muss ich dir sagen das Prothesen die nur noch mit Haftcreme halten dringend unterfüttert werden müssen.
Passen die Prothesen nicht exakt auf die Schleimhaut so bewirkt bei jedem Kauen und Sprechen die Schaukelbewegung dass der darunterliegende Knochen abgebaut wird. Also direkt unterfüttern lassen.
Gruß von smiledesigner

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2014 um 16:43
In Antwort auf shawna_12919867

Für mich super
Hi,
es ist sicher jeder anders gestrickt, ich 49 Jahre bin seit 16 Jahren GLÜCKLICHE Voll-Zahnprothsen 28er, Trägerin. Als der letzte Zahn raus war, liefen mir Glücksschauer den Rücken herunter, da ich schoni mmer auf eine Vollprothese spekuilert hatte.Meine Zähne waren nicht schlecht alle Überkronnt, jedoch sehr empfindlih und so begann ich zu jammern und die Leidende zu spiele bis ich eine Einweisung in de Uni zur Extaktion aller Zähne in Händen hatte. Dann ging alles sehr schnell vier Tage später lag ich durch glückliche Umstnde im OP Das ganze dauerte nicht lange sagte mann mi hinerher. das nähen der Wunden braucht die längste Zeit. Mir wurden direkt auf den Zahnlosen Kiefer Prov.-Prothesen gesetzt die Heilungsprozess unterstützten. Anfangs tat alls weh, das ganze Gesicht wurde gekühlt, aber ich war glücklich, nach zwei Tagen nach Hauee, nach ich denke so 8 Wochen bekam ich dann meine erste nrichtige Zahnprothese. Nach 6 Monaten ging fast alles,das die UK nie richtig fest sitzen würde wußte ich vorher, macht aber nichts auch wenn sie sich beim sprechen schon einmal selbststänsig macht. Ich fühle mich jetzt immer noch, habe das 6. Paar sauwohl mit der Prothese, beim Küssen kin Proble, Sex viel besser als voeher, nehme sie dann auch gerne mal raus. Zu hause laufe ich ftermal oben ohne rum, dann liegen sie im Reinigungsbad genau wiein derNacht da bin ich immer ohne im Bet, men Mann findt es nicht schlimm oder eckelig, im Gegenteil.
Slso selbstbewußt an die Sache rangehen und ruchig darüber reden, ist doch kein Tabu. Alle meine engern Bekannten und Freunde seheb das und wisseb das. So schöne Zähne hat man/Fau nicht. Implantate für mich undenkbar!
LG
Usch

Bin auch absolut glückliche Totalprothesenträgerin
Hi Usch,
mir geht es wie Dir, ich bin heute, nach mehr als zwei Jahren, absolut glückliche und zufriedene Totalprothesnträgerin und möchte nichts anderes mehr im Mund haben. Keine Vergleich zu meinen echten Zähnen mit Zahnschmerzen, Kronen,Brücken etc, etc, auch ist die Optik wirklich umwerfend, wie Du schreibst, so schöne Zähne hat Frau / Mann nicht. Allerding war bei mir der Anfang weniger schön als bei Dir, mir liefen keine Glücksschauer über den rücken als der letzte Zahn gezogen war, sondern ich war sehr ungglücklich und wusste nicht was als junge 25 jährige Totalprothesenträgerin auf mich zukommt. Die ersten Tage und Wochen waren auch echt hart, aber mit den ersten endgültigen Prothesen nach ca. 3 Monaten, wurde alles jeden Tag besser und bald richtig gut. Heute kann ich, wenn ich sauber eingeklebt habe, wirlich alles essen, auch stört mich dei Haftcremekleisterei in keiner Weise mehr, ist völlig Routine für mich geworden, Nachts liegen meine Prothesen auch im Glas/reinigungsbad und morgends setze ich sie mit einem angenehmen Frischegefühl ein. Beim Küssen stören sie in keinster Weise, beim Sex nehme ich sie wenn es sich ergibt auch raus, stört/e auch meine Partner in keinster Weise, auch eher im Gegenteil. Ich habe, ganz entgegen der ersten Befürchtungen,überhaupt keine Nachteile als so junge Totalprothesenträgerin. Ich gehe vollkommen offen damit um und habe nur positive Reaktionen bekommen. Ich bekomme oft Komplimente für mein schönes Lächeln, wenn ich dann aufkläre, dass ich Totalprothesenträgerin bin höre ich meist: "macht nichts, sieht trotzdem toll aus"
Liebe Grüße
miriam

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 9:17
In Antwort auf shawna_12919867

Für mich super
Hi,
es ist sicher jeder anders gestrickt, ich 49 Jahre bin seit 16 Jahren GLÜCKLICHE Voll-Zahnprothsen 28er, Trägerin. Als der letzte Zahn raus war, liefen mir Glücksschauer den Rücken herunter, da ich schoni mmer auf eine Vollprothese spekuilert hatte.Meine Zähne waren nicht schlecht alle Überkronnt, jedoch sehr empfindlih und so begann ich zu jammern und die Leidende zu spiele bis ich eine Einweisung in de Uni zur Extaktion aller Zähne in Händen hatte. Dann ging alles sehr schnell vier Tage später lag ich durch glückliche Umstnde im OP Das ganze dauerte nicht lange sagte mann mi hinerher. das nähen der Wunden braucht die längste Zeit. Mir wurden direkt auf den Zahnlosen Kiefer Prov.-Prothesen gesetzt die Heilungsprozess unterstützten. Anfangs tat alls weh, das ganze Gesicht wurde gekühlt, aber ich war glücklich, nach zwei Tagen nach Hauee, nach ich denke so 8 Wochen bekam ich dann meine erste nrichtige Zahnprothese. Nach 6 Monaten ging fast alles,das die UK nie richtig fest sitzen würde wußte ich vorher, macht aber nichts auch wenn sie sich beim sprechen schon einmal selbststänsig macht. Ich fühle mich jetzt immer noch, habe das 6. Paar sauwohl mit der Prothese, beim Küssen kin Proble, Sex viel besser als voeher, nehme sie dann auch gerne mal raus. Zu hause laufe ich ftermal oben ohne rum, dann liegen sie im Reinigungsbad genau wiein derNacht da bin ich immer ohne im Bet, men Mann findt es nicht schlimm oder eckelig, im Gegenteil.
Slso selbstbewußt an die Sache rangehen und ruchig darüber reden, ist doch kein Tabu. Alle meine engern Bekannten und Freunde seheb das und wisseb das. So schöne Zähne hat man/Fau nicht. Implantate für mich undenkbar!
LG
Usch

Ja zu Prothesen
Hi Usch,

das finde ich eine gute Einstellung! Auch ich habe seit über 10 Jahren Vollprothesen oben und unten, und ich halte damit nicht dem Berg. Die meisten meines Bekanntenkreises wissen Bescheid, weil ich von Anfang darüber geredet habe. Zum Anderen, weil ich öfters ohne Prothese draußen bin.
Schon meine Eltern wollte ich immer ohne ihre Prothesen sehen, dafür nahmen sie die Prothesen für mich heraus. Ich fand das schon als Kind / Schüler irgendwie geil, in keiner Weise abstossend.
Schon bevor ich meine Zähne gezogen bekam - wegen fortgeschrittener Parodontitis alle innerhalb von 3 Wochen - lernte ich meine Frau kennen, bei der sich beim ersten Essen die untere Prothese löste. Da war der Damm gebrochen und sie gestand mir, dass sie nicht nur unten, sondern auch oben eine Prothese trug.
Sie hat mir beigestanden und die Anfangszeit erleichtert. In der Wohnung sind wir meistens ohne Zähne, nachts und beim Sex sowieso, ist viel schöner, wie du schon schreibst.
Auch ich fühle mit wohl ohne Zähne zu sein, bin mal mit, mal ohne Prothese. Ich hatte zwar keine Glückschauer, als die Zähne raus waren, aber ich wusste, dass es mit keinen Sinn mehr machte und die Prothesen ein guter Ersatz seien würden. Und da meine Frau schon länger ohne eigene Zähne war und gut damit zurecht kam, wusste ich, was auf mich zu kam.

Es hört sich so an, als dass du schon lange Prothesen wolltest? Oder? Ist doch nichts dabei! Kann ich gut nachvollziehen.

LG
Dennis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2016 um 12:18
In Antwort auf saskiatv

Ohne Prothesen
Hi Dennis,

vielen Dank für Deine Antwort. Was mich interessiert ist warum Du manchmal ohne Zähne aus dem Haus gehst und warum Du in der Wohnung keine trägst. Dass könnte ich mir bei mir nie vorstellen. Ich trage meine Prothesen immer vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen. Auch den ganzen Abend Zuhause wenn ich allein bin. Nur nachts liegen sie im Reinigungsbad.Ohne fühle ich mich total nackt und unvollständig, zumal ich dann auch nicht essen und gut sprechen kann. Meine Aussprache hört sich ohne Prothesen schrecklich an. Kannst Du ohne Prothesen sprechen und essen und warum bemerken es die meisten nicht wenn Du ohne Zähne aus dem Haus gehst? Ich könnte mir das überhaupt nicht vorstellen, ich hatte nur einmal eine Reparatur, da musste ich die Prothesen für drei Stunden im Labor abgeben und hatte auch meine Provisorien nicht zur Hand, da es ein Tagebuch in einer anderen Stadt war. Ich nutzte die Zeit um ein bißchen durch die Stadt zu bummeln, fand es aber schrecklich, ich hatte das Gefühl jeder schaut mir auf den Mund. Ich hatte ein elegantes Kleid an, schöne Nylons, hohe Pumps, perfekt geschminkt, sah gut aus und fühlte mich auch super bis ich die Zähne abgab. Ich kaufte mir in einem Schuhgeschäft ein paar schöne Highheelsandaletten, die Verkäuferin ließ sich nichts anmerken, aber ich bemerkt schon, dass es sie
wunderte, dass eine so chice, gepflegte noch junge Frau zahnlos ohne Prothesen vor ihr sitzt und auch noch darum kämpft verständlich zu reden. Ich war heilfroh als ich die Prothesen wieder im Mund hatte und habe mich danach auch nie wieder ohne gezeigt.
Viele Grüße
Saskia

Vollprothesen
Hi Saskia und Dennis,
Ich bin seit über 30jahren Vollprothesentragerin und fühl mich sauwohl damit . Ich verzichte auch gelegentlich darauf, das Gebiss in den Mund zu nehmen und geh auch mal ohne aus dem Haus. Ich hab halt keine natürlichen Zähne mehr, so what? Beim Sex nehm ich die Dinger immer raus, nachdem sie mir mal rausgeflogen ist. Die meisten Männer und auch Frauen stehen sogar drauf, auf meinen zahnlosen Mund meine ich. Ich bin Eurer Meinung, die Prothesen sehen um Längen besser aus als natürliche Zähne. Und nie mehr Zahnschmerzen, das hat doch was. Ein Bekannter, früher Dentust, sagte mal , er habe damals darauf hingearbeitet , seinen Patienten mir spätestens 40 eine Gebiss zu verpassen . Nun früher wurde schneller gezogen, Implantate gab s glücklicherweise noch nicht. Und wenn man aus welchen Gründen auch immer ein Gebiss teureren Lösungen vorzog, wurde eben der noch 'erhaltungswurdige' Rest eben gezogen, und gut wars .
LG
Uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2016 um 12:41
In Antwort auf uli080457

Vollprothesen
Hi Saskia und Dennis,
Ich bin seit über 30jahren Vollprothesentragerin und fühl mich sauwohl damit . Ich verzichte auch gelegentlich darauf, das Gebiss in den Mund zu nehmen und geh auch mal ohne aus dem Haus. Ich hab halt keine natürlichen Zähne mehr, so what? Beim Sex nehm ich die Dinger immer raus, nachdem sie mir mal rausgeflogen ist. Die meisten Männer und auch Frauen stehen sogar drauf, auf meinen zahnlosen Mund meine ich. Ich bin Eurer Meinung, die Prothesen sehen um Längen besser aus als natürliche Zähne. Und nie mehr Zahnschmerzen, das hat doch was. Ein Bekannter, früher Dentust, sagte mal , er habe damals darauf hingearbeitet , seinen Patienten mir spätestens 40 eine Gebiss zu verpassen . Nun früher wurde schneller gezogen, Implantate gab s glücklicherweise noch nicht. Und wenn man aus welchen Gründen auch immer ein Gebiss teureren Lösungen vorzog, wurde eben der noch 'erhaltungswurdige' Rest eben gezogen, und gut wars .
LG
Uli

Weiße Zahnebei Vollprothesen
Hallo an Alle,
Welche Zahnfarbe habt Ihr?
Ich hab A1 hätte aber gerne noch hellere Zähne?
Weiß da jemand was?
Grüße
Uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 15:23
In Antwort auf uli080457

Vollprothesen
Hi Saskia und Dennis,
Ich bin seit über 30jahren Vollprothesentragerin und fühl mich sauwohl damit . Ich verzichte auch gelegentlich darauf, das Gebiss in den Mund zu nehmen und geh auch mal ohne aus dem Haus. Ich hab halt keine natürlichen Zähne mehr, so what? Beim Sex nehm ich die Dinger immer raus, nachdem sie mir mal rausgeflogen ist. Die meisten Männer und auch Frauen stehen sogar drauf, auf meinen zahnlosen Mund meine ich. Ich bin Eurer Meinung, die Prothesen sehen um Längen besser aus als natürliche Zähne. Und nie mehr Zahnschmerzen, das hat doch was. Ein Bekannter, früher Dentust, sagte mal , er habe damals darauf hingearbeitet , seinen Patienten mir spätestens 40 eine Gebiss zu verpassen . Nun früher wurde schneller gezogen, Implantate gab s glücklicherweise noch nicht. Und wenn man aus welchen Gründen auch immer ein Gebiss teureren Lösungen vorzog, wurde eben der noch 'erhaltungswurdige' Rest eben gezogen, und gut wars .
LG
Uli

Vollprothesen
Hi Uli,
ja ich fühle mich inzwischen auch sauwohl mit meinen Totalprothesen und möchte nicht mehr gegen meine natürlichen Zähne tauschen. Die Prothesen sehen super aus, sind pflegeleicht und sitzen sehr gut. Die obere Prothese saugt hervorragend, da brauche ich nie Haftcreme, die untere sitzt auch sehr gut, jedoch brauche ich bei anspruchsvoll zu essenden Dingen manchmal Haftcreme. So kann ich jedoch fast alles problemlos essen. Auch küssen geht ganz hervorragend mit den Prothesen. Ich habe keinerlei Zahnschmerzen mehr, ich bin absolut überzeugte Totalprothesenträgerin. Allerdings gehe ich nie freiwillig ohne aus dem Haus, wie sind denn die Reaktionen so? Kannst Du ohne Prothesen normal sprechen, ich lispele sehr stark wenn ich zahnlos bin? Du trägst seit über 30 Jahren Totalprothesen, hat sich Dein Kieferknochen in der Zeit stark zurückgebildet, hast Du inzwischen sehr große Prothesen, wie halten Sie, oder ist er gar nicht so stark zurückgegangen? Ich bemerke bei mir inzwischen schon einen leichten aber nicht störenden Rückgang.
Liebe Grüße
Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 15:29
In Antwort auf uli080457

Weiße Zahnebei Vollprothesen
Hallo an Alle,
Welche Zahnfarbe habt Ihr?
Ich hab A1 hätte aber gerne noch hellere Zähne?
Weiß da jemand was?
Grüße
Uli

Farbe Totalprothesen
Hi Uli,
Ich trage auch Zahnfarben A1, bin damit sehr zufrieden, die Prothenzähne sehen damit hervorragend aus, ergibt mit schönem Lippenstift ein super Lächeln. Hellere als A1 gibt es glaube ich nicht. Trägst Du Kunstoff- oder Keramikzähne?
Liebe Grüße
Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2016 um 10:58

Totalprothese ohne Haftcreme
Hallo Saskia.
Als Zahntechniker habe ich seit über 25 Jahre Erfahrung mit dem Thema Toralprothese. Eine Prothese hält auf dem Kiefer durch Unterdruck. Dazu müssen die Prothesen aber sehr exakt passen. Tun sie das nicht und der Träger muss die Prothesen mit Haftcreme kleben haben die Prothesen eine Spielpassung. Dadurch ergeben sich stängig kleine Zug- und Druckbewegungen die den Kieferknochen schneller schrumpfen lassen. Darum mein Tip: sobald Haftcreme benötigt wird die Prothesen sofort an die Kieferverhältnisse anpassen lassen. Sollte sich die Situation nach einer Unterfütterung nicht verbessern bleibt nur noch der Wechsel des Behandlers.
Sonnige Grüße
Robert

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 13:21
In Antwort auf saskiatv

Farbe Totalprothesen
Hi Uli,
Ich trage auch Zahnfarben A1, bin damit sehr zufrieden, die Prothenzähne sehen damit hervorragend aus, ergibt mit schönem Lippenstift ein super Lächeln. Hellere als A1 gibt es glaube ich nicht. Trägst Du Kunstoff- oder Keramikzähne?
Liebe Grüße
Saskia

Vollprothese
Hier Saskia,
Ich hab Kunststoffzahne. In 30 Jahren sind die Kieferknochen natürlich zurückgegangen . Die Prothis sind schon recht Globus, aber das stört mich keineswegs, unten hab ich fast keinen Kieferkamn mehr, aber was soll s, die Prothis sehen super aus und das ist die Hauptsache , ich klebe nie, in 39 Jahren lernt man , mit losen Prothis umzugehen . Aber das ist ein Grun, die Prothis auch mal im Glasvzu lassen. Mit einiger Übung spricht man auch ohne Zähne fast normal . Ich steh dazu,dass ich keine natürlichen Zähne hab. In letzter Zeit Trag ich das Gebiss im Unterkiefer selten und das stört mich überhaupt nicht. Aber Du must natürlich perfekt geschminkt sein und Suchdienst Klamotten müssen super sein wie auch die Frisur, sonst hat man sich leicht nen asozialen Touch . Ich geh wie gesagt auch mal gerne oben ohne weg, hat seinen eigenen Reiz. Manche Männr und auch Mädels stehen drauf. Ich bin bi, nur zur Info. Aber wie schon öfter gepostet, meine natürlichen Zähne möchte ich keinesfalls zurück, die waren so was von hässlich, nee. Da ist ne schöne Prothese oder auch ein zahnloser Mund bedeutend hübscher.
Grüße
Uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 11:36
In Antwort auf shawna_12919867

Für mich super
Hi,
es ist sicher jeder anders gestrickt, ich 49 Jahre bin seit 16 Jahren GLÜCKLICHE Voll-Zahnprothsen 28er, Trägerin. Als der letzte Zahn raus war, liefen mir Glücksschauer den Rücken herunter, da ich schoni mmer auf eine Vollprothese spekuilert hatte.Meine Zähne waren nicht schlecht alle Überkronnt, jedoch sehr empfindlih und so begann ich zu jammern und die Leidende zu spiele bis ich eine Einweisung in de Uni zur Extaktion aller Zähne in Händen hatte. Dann ging alles sehr schnell vier Tage später lag ich durch glückliche Umstnde im OP Das ganze dauerte nicht lange sagte mann mi hinerher. das nähen der Wunden braucht die längste Zeit. Mir wurden direkt auf den Zahnlosen Kiefer Prov.-Prothesen gesetzt die Heilungsprozess unterstützten. Anfangs tat alls weh, das ganze Gesicht wurde gekühlt, aber ich war glücklich, nach zwei Tagen nach Hauee, nach ich denke so 8 Wochen bekam ich dann meine erste nrichtige Zahnprothese. Nach 6 Monaten ging fast alles,das die UK nie richtig fest sitzen würde wußte ich vorher, macht aber nichts auch wenn sie sich beim sprechen schon einmal selbststänsig macht. Ich fühle mich jetzt immer noch, habe das 6. Paar sauwohl mit der Prothese, beim Küssen kin Proble, Sex viel besser als voeher, nehme sie dann auch gerne mal raus. Zu hause laufe ich ftermal oben ohne rum, dann liegen sie im Reinigungsbad genau wiein derNacht da bin ich immer ohne im Bet, men Mann findt es nicht schlimm oder eckelig, im Gegenteil.
Slso selbstbewußt an die Sache rangehen und ruchig darüber reden, ist doch kein Tabu. Alle meine engern Bekannten und Freunde seheb das und wisseb das. So schöne Zähne hat man/Fau nicht. Implantate für mich undenkbar!
LG
Usch

hallo Usch ,

habe Deinen Beitrag gelesen , bist ja ganz happy . Hab vor 6 Wochen auf eigenen Wunsch
oben die letzten 6 Zähne gezogen bekommen , war auch für mich ein tolles Gefühl , denn ich wollte schon sehr lange Vollprothesen , hat nur nie ein Zahnarzt gemacht . Hab vor zwei Monaten eine Zahnärztin gefunden , die auf meinen Wunsch sagte , ich ziehe Ihnen alle Zähne wenn Sie das wollen !!!!!! Fand ich super , seit dem 26.09.2006 hab ich oben keine
Zähne mehr , nur eine sehr schöne Vollprothese die ich gleich als meine eigenen Zähne angenommen habe . Jetzt will ich unten auch alles raus haben , aber die Zahnärztin rät mir dazu , die beiden 4er oder 5er Zähne für Klammern und einen besseren Halt nicht zu Ziehen . Kannst Du mir einen Rat geben , was ich machen soll , habe gehört , wenn unten alles weg ist , hält es nicht so gut .
Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar , denn unten soll bald gezogen werden .

lg Wolfgang

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 10:34
In Antwort auf wolfpaul2006

hallo Usch ,

habe Deinen Beitrag gelesen , bist ja ganz happy . Hab vor 6 Wochen auf eigenen Wunsch
oben die letzten 6 Zähne gezogen bekommen , war auch für mich ein tolles Gefühl , denn ich wollte schon sehr lange Vollprothesen , hat nur nie ein Zahnarzt gemacht . Hab vor zwei Monaten eine Zahnärztin gefunden , die auf meinen Wunsch sagte , ich ziehe Ihnen alle Zähne wenn Sie das wollen !!!!!! Fand ich super , seit dem 26.09.2006 hab ich oben keine
Zähne mehr , nur eine sehr schöne Vollprothese die ich gleich als meine eigenen Zähne angenommen habe . Jetzt will ich unten auch alles raus haben , aber die Zahnärztin rät mir dazu , die beiden 4er oder 5er Zähne für Klammern und einen besseren Halt nicht zu Ziehen . Kannst Du mir einen Rat geben , was ich machen soll , habe gehört , wenn unten alles weg ist , hält es nicht so gut .
Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar , denn unten soll bald gezogen werden .

lg Wolfgang

Hallo Wolfgang,
auch ich hatte eine Phase mit Vollprothese oben und natürlichen Zähnen unten. Hat mir rückblickend gar nicht gefallen! Schnell sind mir die Vorteile des sanierten Oberkiefers klar geworden: Keine hässlichen Füllungen und keine Ruinen mehr im Oberkiefer, die die Gesundheit gefährden, und nach der Abheilung auch kein Ziepen und keine Schmerzen mehr. Und als Bonus noch die tadellose Optik obendrauf!
Ich habe meinen ZA überreden können, mir auch unten alle Zähne zu ziehen. Das Angebot mit Teilprothese unten hatte ich auch, habe es abgelehnt, weil die Haltezähne, bei mir waren die Eckzähne und die 7er eingeplant, auch nicht mehr ganz in Ordnung waren. Diese Entscheidung habe ich bis heute nie bereut. Ich habe unten einen gut ausgebildeten Kieferkamm, und auch die untere Prothese hält gut, Haftcreme brauche ich nur in Ausnahmefällen. Natürlich sitzen Vollprothesen nicht so fest wie die eigenen Zähne, aber das weist du ja von deiner VP oben. Einen guten und brauchbaren Ersatz stellen sie für mich auf jeden Fall dar, vor allem wenn die echten Zähne problematisch werden.
Heute fühle ich mich mit den Vollprothesen wesentlich besser als wenn ich noch eigene Zähne hätte. Die Optik ist tadellos, und auch die abgeheilten Kieferkämme sind absolut unauffällig.
Kannst ja mal berichten, wie es bei dir weitergeht.
Gruss Michael

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 1:47
In Antwort auf wolfpaul2006

hallo Usch ,

habe Deinen Beitrag gelesen , bist ja ganz happy . Hab vor 6 Wochen auf eigenen Wunsch
oben die letzten 6 Zähne gezogen bekommen , war auch für mich ein tolles Gefühl , denn ich wollte schon sehr lange Vollprothesen , hat nur nie ein Zahnarzt gemacht . Hab vor zwei Monaten eine Zahnärztin gefunden , die auf meinen Wunsch sagte , ich ziehe Ihnen alle Zähne wenn Sie das wollen !!!!!! Fand ich super , seit dem 26.09.2006 hab ich oben keine
Zähne mehr , nur eine sehr schöne Vollprothese die ich gleich als meine eigenen Zähne angenommen habe . Jetzt will ich unten auch alles raus haben , aber die Zahnärztin rät mir dazu , die beiden 4er oder 5er Zähne für Klammern und einen besseren Halt nicht zu Ziehen . Kannst Du mir einen Rat geben , was ich machen soll , habe gehört , wenn unten alles weg ist , hält es nicht so gut .
Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar , denn unten soll bald gezogen werden .

lg Wolfgang

sorry , seit 26.09.2016 !!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 15:21

Hi Wolfgang, 
klar saugt die untere Totalprothese nicht so gut wie die obere mit Ihrer großen Gaumenplatte, wenn Du die beiden 4 er oder 5 er behältst und daran die untere  Prothese mit Klammern befestigSt hält sie natürlich besser als wenn Du keinen Zahn mehr im Unterkiefer hast. Allerdings finde ich die Klammern ziemlich hässlich. Ich trage ja Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer und bin superzufrieden damit. Die obere Prothese haftet perfekt und auch die untere sitzt sehr gut, ich brauche nur selten Haftcreme , Essen,Küssen, Sex, alles klappt perfekt mit den Prothesen, ich möchte sie gegen nichts mehr tauschen, es ist viel besser und praktischer als mit meinen natürlichen Zähnen. Es ist auch schön, wenn ich Nachts die Prothesen abgelegt habe mit der Zunge über meine weichen zahnlosen Kieferkämme zu streichen. Ich kann Dir also nur raten lass alle ziehen, Du wirst Dich schnell an die Totalprothesen gewöhnen.Liebe Grüße Saskia

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 15:21

Hi Wolfgang, 
klar saugt die untere Totalprothese nicht so gut wie die obere mit Ihrer großen Gaumenplatte, wenn Du die beiden 4 er oder 5 er behältst und daran die untere  Prothese mit Klammern befestigSt hält sie natürlich besser als wenn Du keinen Zahn mehr im Unterkiefer hast. Allerdings finde ich die Klammern ziemlich hässlich. Ich trage ja Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer und bin superzufrieden damit. Die obere Prothese haftet perfekt und auch die untere sitzt sehr gut, ich brauche nur selten Haftcreme , Essen,Küssen, Sex, alles klappt perfekt mit den Prothesen, ich möchte sie gegen nichts mehr tauschen, es ist viel besser und praktischer als mit meinen natürlichen Zähnen. Es ist auch schön, wenn ich Nachts die Prothesen abgelegt habe mit der Zunge über meine weichen zahnlosen Kieferkämme zu streichen. Ich kann Dir also nur raten lass alle ziehen, Du wirst Dich schnell an die Totalprothesen gewöhnen.Liebe Grüße Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 16:50
In Antwort auf wolfpaul2006

hallo Usch ,

habe Deinen Beitrag gelesen , bist ja ganz happy . Hab vor 6 Wochen auf eigenen Wunsch
oben die letzten 6 Zähne gezogen bekommen , war auch für mich ein tolles Gefühl , denn ich wollte schon sehr lange Vollprothesen , hat nur nie ein Zahnarzt gemacht . Hab vor zwei Monaten eine Zahnärztin gefunden , die auf meinen Wunsch sagte , ich ziehe Ihnen alle Zähne wenn Sie das wollen !!!!!! Fand ich super , seit dem 26.09.2006 hab ich oben keine
Zähne mehr , nur eine sehr schöne Vollprothese die ich gleich als meine eigenen Zähne angenommen habe . Jetzt will ich unten auch alles raus haben , aber die Zahnärztin rät mir dazu , die beiden 4er oder 5er Zähne für Klammern und einen besseren Halt nicht zu Ziehen . Kannst Du mir einen Rat geben , was ich machen soll , habe gehört , wenn unten alles weg ist , hält es nicht so gut .
Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar , denn unten soll bald gezogen werden .

lg Wolfgang

Guten Tag Herr Wolfgang !  Ich weis nicht wie alt Sie sind, aber ich habe mir vor einem Jahr sämtliche Zähne des OK und im UK alle bis auf die beiden Eckzähne ziehen lassen. Ich litt nicht zu letzt auf Grund starker Parontitis massiv an dem "lockerwerden"
fast aller Zähne. Zum Teil sind mir die Zähne auch während des Essens und so weiter,
sprichwörtlich aus dem Mund gefallen. Habe nach einer kurzen Abheilphase von 4 Tagen (ich blieb zu Hause) einen Abdruck von OK und UK machen lassen und wurden
binnen weiteren 24 Stunden Vollprothesen für OK und UK hergestellt. Bei der Anprobe
der Prothesen, glaubte ich, dass ich mit den "Dingern" nicht leben kann. Ich musste vollig neu lernen, wie man genau spricht und auch das Essen war anfangs ein Problem. Mein Zahntechniker hat mir in einem längeren Gespräch geraten, die Prothesen im "Kopf anzunehmen". Ich tat mit Widerwillen, was man mir empfohlen hatte. Nunmehr ist ein Jahr vergangen, ich habe total schöne Zähne und kann seit etwa
8 Monaten wieder perfekt und ohne jeden "Lispler" sprechen und auch die Sache mit
dem Essen funktioniert perfekt. Ich habe bis heute niemals eine Haftcreme gebraucht und musste die Prothesen bis heute nicht unterfüttern lassen. Ich trage die Prothesen
Tag und Nacht in allen Lebensphasen und habe keinerlei Probleme damit. Lediglich die
Reinigung der Prothesen soll man sehr, sehr genau machen und dann sitzen die auch
perfekt auf einem gepflelgten Kieferkamm. Falls Sie rauchen, hören Sie damit auf ! In jedem Fall. Ich kann Ihnen nur sagen, ich hatte niemals schönere Zähne als heute und
habe auf Grund der perfekten Ausführung meines Zahntechnikers keinerlei Probleme
mit den OK und UK Prothesen. Auch das Leben mit weiblichen Partnern funktioniert perfekt und gab es noch nie ein Problem mit den Prohtesen bzw. hat es bis heute nicht mal eine gemerkt, dass ich im OK und UK Prothesen trage.   MFG  Hermann

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 9:29
In Antwort auf hermann1705

Guten Tag Herr Wolfgang !  Ich weis nicht wie alt Sie sind, aber ich habe mir vor einem Jahr sämtliche Zähne des OK und im UK alle bis auf die beiden Eckzähne ziehen lassen. Ich litt nicht zu letzt auf Grund starker Parontitis massiv an dem "lockerwerden"
fast aller Zähne. Zum Teil sind mir die Zähne auch während des Essens und so weiter,
sprichwörtlich aus dem Mund gefallen. Habe nach einer kurzen Abheilphase von 4 Tagen (ich blieb zu Hause) einen Abdruck von OK und UK machen lassen und wurden
binnen weiteren 24 Stunden Vollprothesen für OK und UK hergestellt. Bei der Anprobe
der Prothesen, glaubte ich, dass ich mit den "Dingern" nicht leben kann. Ich musste vollig neu lernen, wie man genau spricht und auch das Essen war anfangs ein Problem. Mein Zahntechniker hat mir in einem längeren Gespräch geraten, die Prothesen im "Kopf anzunehmen". Ich tat mit Widerwillen, was man mir empfohlen hatte. Nunmehr ist ein Jahr vergangen, ich habe total schöne Zähne und kann seit etwa
8 Monaten wieder perfekt und ohne jeden "Lispler" sprechen und auch die Sache mit
dem Essen funktioniert perfekt. Ich habe bis heute niemals eine Haftcreme gebraucht und musste die Prothesen bis heute nicht unterfüttern lassen. Ich trage die Prothesen
Tag und Nacht in allen Lebensphasen und habe keinerlei Probleme damit. Lediglich die
Reinigung der Prothesen soll man sehr, sehr genau machen und dann sitzen die auch
perfekt auf einem gepflelgten Kieferkamm. Falls Sie rauchen, hören Sie damit auf ! In jedem Fall. Ich kann Ihnen nur sagen, ich hatte niemals schönere Zähne als heute und
habe auf Grund der perfekten Ausführung meines Zahntechnikers keinerlei Probleme
mit den OK und UK Prothesen. Auch das Leben mit weiblichen Partnern funktioniert perfekt und gab es noch nie ein Problem mit den Prohtesen bzw. hat es bis heute nicht mal eine gemerkt, dass ich im OK und UK Prothesen trage.   MFG  Hermann

 

Hallo an alle Leidgeprüften
seid nun fast einem halben jahr lese ich hier still mit. Auch mir wurden anfang  januar leider alle zähne gezogen. 
Aufgrund einer starken Parodonthose blieb mir nichts anderes mehr übrig, als in den sauren Apfel zu beissen. Was aber sowieso nicht ging.
 Unter Vollnarkose liess ich mir also meine restlichen Zähne entfernen. Ich durfte nicht alleine nach Hause fahren, also war mein Mann an meiner Seite. Eine Woche vor der Operation wurden Abdrücke für das Provisorium genommen, welches ich mir aus Kunstwerken gleich nach der op selber einsetzen sollte. Das Ding sah monströs aus!! Wie sollte das wohl passen???? Ich muss sagen, es war echt halb so schlimm. Ich bekam einen Spiegel in die Hand gedrückt, und durfte mich das erste mal nach etwas 10 Jahren( so lange habe ich mich mit wackelnden, schiefen, porösen Zähnen rumgequält) bewundern. Was soll ich sagen, was ich sah, haute mich schier aus den Socken. Schöne, ebenmäßigen, normal weiße Zähne lächelten mich da an. Weggeblasen die ganze Angst, die Panik der Wochen davor. Mein Mann, der während der “ einsetzprozedur“ vorm behandlungszimmer wartete, musste ich erst mal reinrufen lassen. Dann ist meine ganze Anspannung der letzten Wochen von mir abgefallen. Sturzbäche habe ich geheult. Ab nach Hause. Ich wurde vier Tage krankgeschrieben, und mir ging es erstaunlich gut. Die Schmerztabletten die ich mitbekommen habe brauchte ich nicht. Die obere Prothese hielt bombenfest. Die untete so lala. Aber mit etwas Kleber gings. Zwei Tage später das erste Toast abgebissen. Klappt!. Sicher, ein paar druckstellen gab es, aber die waren schnell behoben. Das ganze ist jetzt elf Wochen her und es wurde zweimal unterfüttert. In zwei Wochen geht an die “ richtige“ Prothese, wobei ich sagen muss, dass das Provi auch super sitzt. Aus Kostengründen sind keine Implantate drin, aber da kann ich mit Leben. So nach und nach traue ich mich wieder an Sachen, die ich vorher nicht Essen konnte. Gestern gabs den ersten abgebissen Äpfel....
 mit meiner jetzt doch länger gewordenen geschichte möchte ich allenMut machen, denen das auch noch bevor steht. Mit der richtigen Einstellung klappt es!!
 Der Blick in den Spiegel entschädigt eigentlich alles.
 Liebe Grüße an alle

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. April 2017 um 22:47
In Antwort auf wolfpaul2006

hallo Usch ,

habe Deinen Beitrag gelesen , bist ja ganz happy . Hab vor 6 Wochen auf eigenen Wunsch
oben die letzten 6 Zähne gezogen bekommen , war auch für mich ein tolles Gefühl , denn ich wollte schon sehr lange Vollprothesen , hat nur nie ein Zahnarzt gemacht . Hab vor zwei Monaten eine Zahnärztin gefunden , die auf meinen Wunsch sagte , ich ziehe Ihnen alle Zähne wenn Sie das wollen !!!!!! Fand ich super , seit dem 26.09.2006 hab ich oben keine
Zähne mehr , nur eine sehr schöne Vollprothese die ich gleich als meine eigenen Zähne angenommen habe . Jetzt will ich unten auch alles raus haben , aber die Zahnärztin rät mir dazu , die beiden 4er oder 5er Zähne für Klammern und einen besseren Halt nicht zu Ziehen . Kannst Du mir einen Rat geben , was ich machen soll , habe gehört , wenn unten alles weg ist , hält es nicht so gut .
Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar , denn unten soll bald gezogen werden .

lg Wolfgang

Hallo Wolfgang, 
warum mussten denn die Zähne gezogen werden oder war es freiwillig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 20:55

Hallo allerseits,

ich bekomme in 2 Wochen im OK und UK ein Provisorium, dann einige Zeit später etwas Festes mit Implantaten (bezahlbar, weil ich schon vor Jahren eine Zusatzversicherung abgeschlossen hatte, die bis auf 15% der Gesamtkosten alles trägt, was die gesetzliche nicht zahlt). Nun habe ich hier und auf einem anderen Forum gelesen, dass die meisten mit ihrer Prothese ohne Implantate sehr zufrieden sind. Mein Mann hat auch seit ca. 12 Jahren eine und es geht ihm sehr gut damit.
Nun überlege ich, obwohl die Kosten für mich noch OK sind, die viel günstigere Lösung ohne Implantate zu nehmen oder eventuell nur unten mit Implantaten zu arbeiten lassen wegen der Festigkeit. Viele haben ja Probleme speziell mit dem Unterkiefer.  Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?
Der Kostenvoranschlag geht bei mir von ca. 11.000 € aus, bleiben für mich also ca. 1.650 €. Ist das reell?

Grüße,

Sybille (56 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 15:16
In Antwort auf sybille2703

Hallo allerseits,

ich bekomme in 2 Wochen im OK und UK ein Provisorium, dann einige Zeit später etwas Festes mit Implantaten (bezahlbar, weil ich schon vor Jahren eine Zusatzversicherung abgeschlossen hatte, die bis auf 15% der Gesamtkosten alles trägt, was die gesetzliche nicht zahlt). Nun habe ich hier und auf einem anderen Forum gelesen, dass die meisten mit ihrer Prothese ohne Implantate sehr zufrieden sind. Mein Mann hat auch seit ca. 12 Jahren eine und es geht ihm sehr gut damit.
Nun überlege ich, obwohl die Kosten für mich noch OK sind, die viel günstigere Lösung ohne Implantate zu nehmen oder eventuell nur unten mit Implantaten zu arbeiten lassen wegen der Festigkeit. Viele haben ja Probleme speziell mit dem Unterkiefer.  Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?
Der Kostenvoranschlag geht bei mir von ca. 11.000 € aus, bleiben für mich also ca. 1.650 €. Ist das reell?

Grüße,

Sybille (56 Jahre)

Hallo Sybille,

das ist sicher eine schwierige Entscheidung, ich trage nun seit drei Jahren Oberkiefer-und Unterkiefertotalprothesen ohne Implantate und bin mit ihnen sehr glücklich und zufrieden. Ich möchte nichts anderes, auch nicht meine alten anfälligen echten Zähne mehr im Mund haben. Die obere Prothese haftet hervorragend,  ich brauche keinerlei Haftcreme, die untere Porthese haftet  physikalisch bedingt nicht so stark, aber für fast alle Situationen vollkommen ausreichend, nur wenn ich essen gehe klebe ich sie mit Haftcreme zur Sicherheit ein. Ansonsten bin ich mit der Optik total zufrieden, sieht super aus, ich bekomme oft Komplimente für meine "schönen Zähne". Die Prothesen sind inzwischen zu einem Teil von mir geworden, ich vergesse tagsüber praktisch das ich Prothesenträgerin bin. Ich kann fast alles essen,  perfekt sprechen, die Gaumenplatte stört mich überhaupt nicht mehr, die Prothesen stören weder beim Küssen noch beim Sex und sind sehr pflegeleicht. Wichtig ist die regelmäßige Kontrolle des Sitzes und Unterfütterungen, da die zahnlosen Kieferkämme ja zurückgehen. Zum Glück gehen sie aber weit weniger schnell zurück als ich am Anfang befürchtet hatte. Also ich bin mit meinen Totalprothesen super zufrieden.Sicher ist der Sitz mit Implantaten fester, auch ist dann wohl eine OK Versorgung ohne Gaumenplatte möglich, für mich ist aber beides nicht nötig.
Trägst Du schon die Provisorien?
Liebe Grüße Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 15:16
In Antwort auf sybille2703

Hallo allerseits,

ich bekomme in 2 Wochen im OK und UK ein Provisorium, dann einige Zeit später etwas Festes mit Implantaten (bezahlbar, weil ich schon vor Jahren eine Zusatzversicherung abgeschlossen hatte, die bis auf 15% der Gesamtkosten alles trägt, was die gesetzliche nicht zahlt). Nun habe ich hier und auf einem anderen Forum gelesen, dass die meisten mit ihrer Prothese ohne Implantate sehr zufrieden sind. Mein Mann hat auch seit ca. 12 Jahren eine und es geht ihm sehr gut damit.
Nun überlege ich, obwohl die Kosten für mich noch OK sind, die viel günstigere Lösung ohne Implantate zu nehmen oder eventuell nur unten mit Implantaten zu arbeiten lassen wegen der Festigkeit. Viele haben ja Probleme speziell mit dem Unterkiefer.  Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?
Der Kostenvoranschlag geht bei mir von ca. 11.000 € aus, bleiben für mich also ca. 1.650 €. Ist das reell?

Grüße,

Sybille (56 Jahre)

Hallo Sybille,

das ist sicher eine schwierige Entscheidung, ich trage nun seit drei Jahren Oberkiefer-und Unterkiefertotalprothesen ohne Implantate und bin mit ihnen sehr glücklich und zufrieden. Ich möchte nichts anderes, auch nicht meine alten anfälligen echten Zähne mehr im Mund haben. Die obere Prothese haftet hervorragend,  ich brauche keinerlei Haftcreme, die untere Porthese haftet  physikalisch bedingt nicht so stark, aber für fast alle Situationen vollkommen ausreichend, nur wenn ich essen gehe klebe ich sie mit Haftcreme zur Sicherheit ein. Ansonsten bin ich mit der Optik total zufrieden, sieht super aus, ich bekomme oft Komplimente für meine "schönen Zähne". Die Prothesen sind inzwischen zu einem Teil von mir geworden, ich vergesse tagsüber praktisch das ich Prothesenträgerin bin. Ich kann fast alles essen,  perfekt sprechen, die Gaumenplatte stört mich überhaupt nicht mehr, die Prothesen stören weder beim Küssen noch beim Sex und sind sehr pflegeleicht. Wichtig ist die regelmäßige Kontrolle des Sitzes und Unterfütterungen, da die zahnlosen Kieferkämme ja zurückgehen. Zum Glück gehen sie aber weit weniger schnell zurück als ich am Anfang befürchtet hatte. Also ich bin mit meinen Totalprothesen super zufrieden.Sicher ist der Sitz mit Implantaten fester, auch ist dann wohl eine OK Versorgung ohne Gaumenplatte möglich, für mich ist aber beides nicht nötig.
Trägst Du schon die Provisorien?
Liebe Grüße Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2017 um 2:10
In Antwort auf saskiatv

Hi Wolfgang, 
klar saugt die untere Totalprothese nicht so gut wie die obere mit Ihrer großen Gaumenplatte, wenn Du die beiden 4 er oder 5 er behältst und daran die untere  Prothese mit Klammern befestigSt hält sie natürlich besser als wenn Du keinen Zahn mehr im Unterkiefer hast. Allerdings finde ich die Klammern ziemlich hässlich. Ich trage ja Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer und bin superzufrieden damit. Die obere Prothese haftet perfekt und auch die untere sitzt sehr gut, ich brauche nur selten Haftcreme , Essen,Küssen, Sex, alles klappt perfekt mit den Prothesen, ich möchte sie gegen nichts mehr tauschen, es ist viel besser und praktischer als mit meinen natürlichen Zähnen. Es ist auch schön, wenn ich Nachts die Prothesen abgelegt habe mit der Zunge über meine weichen zahnlosen Kieferkämme zu streichen. Ich kann Dir also nur raten lass alle ziehen, Du wirst Dich schnell an die Totalprothesen gewöhnen.Liebe Grüße Saskia

Hallo Saskia , ich würde ja sehr gerne alle Zähne unten ziehen lassen ,
aber ich finde keinen Zahnarzt der mir die Zähne unten entfernt
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 14:28
In Antwort auf saskiatv

Hi Wolfgang, 
klar saugt die untere Totalprothese nicht so gut wie die obere mit Ihrer großen Gaumenplatte, wenn Du die beiden 4 er oder 5 er behältst und daran die untere  Prothese mit Klammern befestigSt hält sie natürlich besser als wenn Du keinen Zahn mehr im Unterkiefer hast. Allerdings finde ich die Klammern ziemlich hässlich. Ich trage ja Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer und bin superzufrieden damit. Die obere Prothese haftet perfekt und auch die untere sitzt sehr gut, ich brauche nur selten Haftcreme , Essen,Küssen, Sex, alles klappt perfekt mit den Prothesen, ich möchte sie gegen nichts mehr tauschen, es ist viel besser und praktischer als mit meinen natürlichen Zähnen. Es ist auch schön, wenn ich Nachts die Prothesen abgelegt habe mit der Zunge über meine weichen zahnlosen Kieferkämme zu streichen. Ich kann Dir also nur raten lass alle ziehen, Du wirst Dich schnell an die Totalprothesen gewöhnen.Liebe Grüße Saskia

Hallo Saskia ,
Ich würde die letzten Zähne auch alle ziehen lassen ,
finde aber keinen Zahnarzt , der mir die Zähne entfernt

lg Wolfgang

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 15:09
In Antwort auf uli080457

Weiße Zahnebei Vollprothesen
Hallo an Alle,
Welche Zahnfarbe habt Ihr?
Ich hab A1 hätte aber gerne noch hellere Zähne?
Weiß da jemand was?
Grüße
Uli

Hi Uli ,
Ich habe seit einem Jahr Oberkiefer Vollprothese .
Hatte zuerst A 1 , dann Bleach 2 und jetzt Bleach 1 : Superweiss
Jetzt suche ich einen Zahnarzt , der unten alles zieht , damit ich da auch eine schöne weisse Prothese bekomme        lg Wolfgang












 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 22:15
In Antwort auf govinat

Hallo Wolfgang, 
warum mussten denn die Zähne gezogen werden oder war es freiwillig?

Hallo Usch ,
ich wollte schon lange meine Zähne gezogen und Vollprothesen haben ,
habe einige Frauen die haben schon lange keine eigenen Zähne mehr
und ich fand die Prothesen sehr schön .
Nur finde ich keinen Zahnarzt , der mir nun auch unten die Zähne zieht
Kennst Du einen ???
lg Wolfgang
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 22:12

Hallo in die Runde, vielleicht liest hier jemand ab und zu.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich so froh bin, Eure Beiträge gefunden zu haben. Ich schöpfe wieder Mut und Hoffnung, war schon an einem totalen Tiefpunkt und habe bereits an das Schlimmste gedacht.

Trotzdem, so richtig kann ich einfach nicht glauben, dass man mit einer Vollprothese glücklich sein kann, normal sprechen und essen, am öffentlichen Leben teilnehmen.

Ich bin jetzt 55 und habe seit einem Fahrradunfall vor 35 Jahren eine Brücke im Oberkiefer. Nach und nach haben sich durch die Belastung ein tragender Zahn nach dem anderen verabschiedet, Knochen ist auch kaum noch vorhanden und Implantate gehen absolut nicht. Vor 2 Jahren riet mir mein Zahnarzt, die letzten Zähne ziehen zu lassen und eine Vollprothese zu tragen. Das war für mich ein totaler Schock. Ich konnte mich bis heute nicht dazu durchringen und kann nun kaum noch etwas normales essen, habe ständig Angst, dass die Brücke bricht, es ist gerade die Hölle, vor allem in meinem Kopf.

Halten Vollprothesen wirklich gut? Ich kann mir das absolut nicht vorstellen. Kenne nur alte Leute, bei denen die Zähne wackeln und beim Sprechen manchmal fast rausfallen.

Vielleicht hat jemand Lust und Zeit, mir zu antworten? Vielen Dank und Grüße in die Runde.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August um 21:55

Hallo 
ich bin erstaunt wieviele hier keine Probleme mit ihrer Prothese haben. Ich hab 2012 meine Prothese bekommen und am Anfang war alles super ich konnte alles essen und trinken und sprechen war auch normal. Aber nun einige Jahre später ertrage ich die Prothese nicht mehr. Ich muss immer würgen aber heftig ich kann sie nur drin lassen wenn ich Tic tac esse und auch das hilft nicht mehr so gut. Nun habe ich mich entschieden Implantate zu machen. Aber ich habe grosse angst das die vielleicht auch nicht funktionieren. Hat hier vielleicht noch jemand solche Probleme und erfahrungen mit Implantate im oberkiefer
Simmi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Braids in Cottbus bei Berlin
Von: user179018
neu
10. August um 15:38
Neue Frisur
Von: haarnetz
neu
10. August um 15:01
Bruststraffung/verkleinerung
Von: user38264
neu
9. August um 3:20
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen