Home / Forum / Beauty / Erfahrungen mit Benzoylperoxid?

Erfahrungen mit Benzoylperoxid?

28. Dezember 2005 um 23:40

Hat jemand erfahrungen mit diesem wirkstoff?
habe zeitweise sehr viele pickel,und manchmal fast gar keine.bin mitlerweile mitte 20 und hab diese pupertaetspickel satt.
wie hoch sollte die konzentration sein,und was ist besser,gel oder creme?
habe mir heute eine creme mit 10% besorgt.
kann ich die creme mit zinksalbe mischen,oder abwechselnd anwenden?
bin gesapnnt auf eure erfahrungen.
gruss,persia

Mehr lesen

29. Dezember 2005 um 1:05

Als ich Pickel hatte
verwendete ich Sanoxid 5 % - in schweren Fällen auch die 10 %ige Creme.

Abends aufgetragen, auf weißem Bettlaken geschlafen (da sie alles weiß bleicht) und tagsüber eine feuchtigkeitscreme verwendet.

Benzoylperoxid wirkt hauptsächlich auf die Hautschälung ein, d.h. bekämpft die Verhornungsstörung der Talgdrüsen - Der erhöhte Talgfluß der Haut wird aber nicht beeinflußt...

das heißt cremst du deine Haut wieder mit einer fettigen Zinksalbe ein, wird der Schäleffekt der Creme ja verhindert bzw leicht gehemmt- wäre also nicht so cool-

würde wie gesagt die 5 %ige Sanoxid nehmen, ist nicht sooo aggressiv und deine Haut schuppt dann auch nicht so doll.

Aber auf Dauer ist das nichts, da der Taglfluss nach Absetzten der Creme wieder genauso stark ist, solltest dann doch eher vom Hautarzt eher nach Pillen wie Roaccutan fragen oder eine Pille vom Gyn holen die die Talgproduktion ein bissl verringert...

PS: Schau auf deiner Creme, dass folgende Zusatzstoffe nicht mit drinnen sind, da sie laut Ökotest Sonderheft 24, 1998 möglicherweise aknefördernde sind (in Kombination mit Benzoylperoxid:

* Isopropylmyristat
* Isopropylpalmitat
* Isopropylisostearat
* Octylstearat
* Oleic Acid (Ölsäure?)
* Natriumlaurylsulfat
* Kakaobutter
* Mandelöl

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 14:21

Benzoylperoxid benutzt
Hi

Bis vor kurzem habe ich diesen Wirkstoff benutzt und war zufrieden.Der einzige Nachteilu musst auf einem Handtuch schlafen, da dieser Wirkstoff die Wäsche verfärbt.
Als erstes ist die Haut gleichgeblieben, aber dann hat mein Hautarzt mir eine Creme mit Fruchtsäuren anrühren lassen und heute hat sich meine Haut gut verbessert.Ich glaube es lag an dem Benzoylperoxid, da es die Pickel ausgetrocknet hat.Meine Creme hieß übrigens Marduk und die mit den Fruchtsäuren haben die Apotheker hergestellt.
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 12:50

Jaja lang ists her
ich hatte das als erste anti.-Pickel Mittel...hat suuuper geil gehofen...aber nach 3 Wochen war ich drauf allergisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2005 um 14:32
In Antwort auf conny241

Als ich Pickel hatte
verwendete ich Sanoxid 5 % - in schweren Fällen auch die 10 %ige Creme.

Abends aufgetragen, auf weißem Bettlaken geschlafen (da sie alles weiß bleicht) und tagsüber eine feuchtigkeitscreme verwendet.

Benzoylperoxid wirkt hauptsächlich auf die Hautschälung ein, d.h. bekämpft die Verhornungsstörung der Talgdrüsen - Der erhöhte Talgfluß der Haut wird aber nicht beeinflußt...

das heißt cremst du deine Haut wieder mit einer fettigen Zinksalbe ein, wird der Schäleffekt der Creme ja verhindert bzw leicht gehemmt- wäre also nicht so cool-

würde wie gesagt die 5 %ige Sanoxid nehmen, ist nicht sooo aggressiv und deine Haut schuppt dann auch nicht so doll.

Aber auf Dauer ist das nichts, da der Taglfluss nach Absetzten der Creme wieder genauso stark ist, solltest dann doch eher vom Hautarzt eher nach Pillen wie Roaccutan fragen oder eine Pille vom Gyn holen die die Talgproduktion ein bissl verringert...

PS: Schau auf deiner Creme, dass folgende Zusatzstoffe nicht mit drinnen sind, da sie laut Ökotest Sonderheft 24, 1998 möglicherweise aknefördernde sind (in Kombination mit Benzoylperoxid:

* Isopropylmyristat
* Isopropylpalmitat
* Isopropylisostearat
* Octylstearat
* Oleic Acid (Ölsäure?)
* Natriumlaurylsulfat
* Kakaobutter
* Mandelöl

Sanoxid 5%
@ conny241:
du schreibst dass dieses Sanoxid nicht so aggressiv sei...aber wenn es doch die Bettwäsche weiß bleicht?!! Hört sich finde ich schon sehr aggressiv an
Aber wenn du das sagst.

PS: Bleicht es auch die Hautfarbe vom Gesicht, oder macht es Flecken im Gesicht?
Fände ich dann nicht so cool.

Ich danke schonmal für deine Antwort
LG Mietze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2006 um 11:08
In Antwort auf nzria_12758512

Sanoxid 5%
@ conny241:
du schreibst dass dieses Sanoxid nicht so aggressiv sei...aber wenn es doch die Bettwäsche weiß bleicht?!! Hört sich finde ich schon sehr aggressiv an
Aber wenn du das sagst.

PS: Bleicht es auch die Hautfarbe vom Gesicht, oder macht es Flecken im Gesicht?
Fände ich dann nicht so cool.

Ich danke schonmal für deine Antwort
LG Mietze

Benzoylperoxid
Hi!
Ich schreibe auch mal ein bisschen was dazu.
Eine Zeit lang habe ich auch ein Gel mit Benzoylperoxid (5%ig) fürs ganze Gesicht benutzt. Jetzt nehme ich das nur noch für einzelne Stellen.
Es stimmt, dass der Wirkstoff Bettwäsche, Klamotten etc. eigentlich ausbleicht, ist bei mir aber beim Schlafen noch nie passiert. Nur in einem T-Shirt habe ich jetzt zwei weiße Flecken, weil mir da zwei Klekse des Gels draufgekommen sind. Naja, aber in Verbindung mit teuren Klamotten / guter Bettwäsche würde ich es nicht gerade benutzen.. das wäre dann doch zu schade, falls doch mal was "passiert".
Hautfarbe bleicht es nicht, es kann aber sein, dass die Haut nach der Anwendung gerötet ist; bei manchen wird sie auch richtig schuppig und trocken, je nachdem, wie empfindlich man darauf reagiert. Deshalb wird auch empfohlen, solche Präparate zunächst nur abends anzuwenden.
Benzoylperoxid gibt es ja in Form von Gelen oder Cremes. Ein Gel hat noch zusätzlich eine austrocknende Wirkung auf die Haut. Da muss man dann mal schauen, was zum Hauttyp passt.
Leider weiß ich nicht mehr wirklich, wie sich das Gel auf meine komplette Haut ausgewirkt hat. Ich kann nur sagen, dass da nie etwas gerötet war, da ich sehr unempfindliche Haut habe.

Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2006 um 21:28
In Antwort auf nzria_12758512

Sanoxid 5%
@ conny241:
du schreibst dass dieses Sanoxid nicht so aggressiv sei...aber wenn es doch die Bettwäsche weiß bleicht?!! Hört sich finde ich schon sehr aggressiv an
Aber wenn du das sagst.

PS: Bleicht es auch die Hautfarbe vom Gesicht, oder macht es Flecken im Gesicht?
Fände ich dann nicht so cool.

Ich danke schonmal für deine Antwort
LG Mietze

Ich meinte
dass die 5%ige Creme nicht so aggresiv ist wie die 10%ige- die geht noch mal ne Nummer härter ab!

die Hautfarbe bleicht san nicht aus, also mach dir mal keine Sorgen

PS: aber auf die Dauer gesund ist die Creme natürlich auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 18:32

Hi
Hatte auch diese Salbe als mein erstes Heilmittel gegen die Pickel! hat eigentlich sehr gut geholfen hatte aber 5%. Der nachteil ist man wird richtig weiß davon während der behandlung darf man auch nicht auf die sonnenbank aber die paar monate es nützt wirklich aber ich selber habe es irgendwie abgebrochen. Es bleicht auch die Kleidung also aufpassen

Aykiz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 19:47

An alle die ihre pickel nun los sind
wie schlimme akne hattet ihr denn? wann ist es bei euch verschwunden? und wie? von alleine oder druch welche mittel??

ich habe ein ziemliches problem mit all den pickeln! habe auch welche auf rücken und dekolltee! und seit letztem sommer find es bei mir im gesicht auch leider richtig schlimm an..ich seh aus wie so ein monster*heul*...und bevor ich es noch schlimmer mache, wollte ich mal wissen, was euch geholfen hat..oder wie groß die wahrschienlichkeit ist, dass es von alleine weg geht??

danke schonmal ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 12:11

Probiers mit Strom
Hi Persia,

ich hatte früher auch immer ganz schlimme Akne und hab deshlab sogar mal solche roten Pillen bekommen, die ich aber gar nicht vertragen hab. Ein Dermatologe hat mir dann mal so einen HF stab empfohnen.. Das hat bei mir super geholfen..

http://fribbla.de/mittel-gegen-verstopfte-talgdrusen

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2016 um 17:15
In Antwort auf aniko_12099081

Benzoylperoxid benutzt
Hi

Bis vor kurzem habe ich diesen Wirkstoff benutzt und war zufrieden.Der einzige Nachteilu musst auf einem Handtuch schlafen, da dieser Wirkstoff die Wäsche verfärbt.
Als erstes ist die Haut gleichgeblieben, aber dann hat mein Hautarzt mir eine Creme mit Fruchtsäuren anrühren lassen und heute hat sich meine Haut gut verbessert.Ich glaube es lag an dem Benzoylperoxid, da es die Pickel ausgetrocknet hat.Meine Creme hieß übrigens Marduk und die mit den Fruchtsäuren haben die Apotheker hergestellt.
Ciao

Bitte um Hilfe
Hey, hättest du eventuell die Rezeptur noch die du mir geben könntest um die Creme mit der früchtsäure in der Apotheke abmischen zulassen.
Wäre super super lieb vielen Dank im Voraus schonmal

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE bei meiner Bachelor Arbeit
Von: nekane_12039400
neu
28. Juli 2016 um 14:51
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen