Home / Forum / Beauty / Erfahrungen Brustvergrößerung

Erfahrungen Brustvergrößerung

23. Juni 2015 um 13:48

Hey Mädels,
ich weiß das Thema wurde im Internet schon ausgiebig diskutiert, allerdings würde ich mich sehr über eure Erfahrungen freuen.

Mich interessiert vor allem, wie gut ist eure Narbe an der Brustfalte verheilt? Habt ihr nach der Operation dauerhaft irgendwelche Beeinträchtigungen? Spürt man das Implantat nach vollständiger Heilung oder fühlt es sich wie der eigene Körper an? Hat eure Umgebung die Vergrößerung direkt wahr genommen? Gibt es für euch irgendeinen Nachteil durch die Vergrößerung? Gibt es hier auch jemanden, der trotz problemloser OP und guter Verheilung mit der Vergrößerung unglücklich ist? Ist das Ergebnis so geworden, wie ihr euch das vorgestellt habt?

Ich hatte vor ein paar Tagen meinen ersten Beratungstermin und konnte mit Einlagen die passende Größe heraussuchen. Allerdings fällt es mir sehr schwer, mir die Vergrößerung optisch vorzustellen, da diese Einlagen halt wie Einlagen aussehen. Hattet ihr das selbe Problem oder gibt es da noch andere Mögichkeiten?

Ich bin 165 cm groß wiege 50 kg und habe momentan ein sehr kleines a. Ich würde mir wahrscheinlich 180-200 ml UBM einsetzen lassen, da ich wirklich nur ein gutes a bis kleines/normales b möchte. Welches Implantat habt ihr euch einsetzen lassen: rund oder anatomisch?

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn hier jemand seine Meinung äußert.

Danke

Mehr lesen

5. Juli 2015 um 12:03

Ich bereue es
Hey,
meine brust op ist 3 jahre her. Ich habe 345ml ubm bekommen, rund. Von A auf C. Anfangs wollte ich direkt noch eine op um sie noch größer zu machen, heute bin ich froh, dass ich das nicht gemacht habe und beteue sogar die 1. Op. Die brüste sehen toll aus, ich habe keine Narben und trotzdem hab ich mich schon erkundigt wie teuer es ist, sie wieder entfernen zu lassen. Sie sind schwer, ich habe immer mal wieder schmerzen, und sie stören mich extrem. Alle Ärzte bei denen ich war sagen, dass die brüste perfekt geworden sind, wunderbar verheilt, weich und glatt. Es läge wohl an meiner Psyche. Naja, ich lass sie jetzt drinnen, aber wenn ich mal zufällig 2000 euro über habe, kommen die bälle raus

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 16:44
In Antwort auf miyako_11854671

Ich bereue es
Hey,
meine brust op ist 3 jahre her. Ich habe 345ml ubm bekommen, rund. Von A auf C. Anfangs wollte ich direkt noch eine op um sie noch größer zu machen, heute bin ich froh, dass ich das nicht gemacht habe und beteue sogar die 1. Op. Die brüste sehen toll aus, ich habe keine Narben und trotzdem hab ich mich schon erkundigt wie teuer es ist, sie wieder entfernen zu lassen. Sie sind schwer, ich habe immer mal wieder schmerzen, und sie stören mich extrem. Alle Ärzte bei denen ich war sagen, dass die brüste perfekt geworden sind, wunderbar verheilt, weich und glatt. Es läge wohl an meiner Psyche. Naja, ich lass sie jetzt drinnen, aber wenn ich mal zufällig 2000 euro über habe, kommen die bälle raus

Lg

Hey

das ist natürlich nicht gut...
Du hast dich also vor der OP wohler gefühlt? Findest du denn das sie unnatürlich sind? Wie ein Fremdkörper? Oder wie kann ich mir das vorstellen?
Warum hast du dich denn damals für die OP entschieden?
Sieht man die Narben bei dir gar nicht? wo wurde denn der Schnitt gemacht?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 22:22
In Antwort auf janus_12280051

Hey

das ist natürlich nicht gut...
Du hast dich also vor der OP wohler gefühlt? Findest du denn das sie unnatürlich sind? Wie ein Fremdkörper? Oder wie kann ich mir das vorstellen?
Warum hast du dich denn damals für die OP entschieden?
Sieht man die Narben bei dir gar nicht? wo wurde denn der Schnitt gemacht?

Lg

Also...
...ich habe sie damals vergrößern lassen, weil ich zu schnell zu viel abgenommen hatte und sie etwas hingen. Allerdings muss ich sagen, wenn ich mir heute Fotos von den brüsten ansehe wie sie damals waren finde ich sie sehr schön. Keine Ahnung was mich da geritten hat. Soe sehen nicht direkt unnatürlich aus und es hat auch niemand in meinem Umfeld so direkt etwas gemerkt. Aber ich bin eben sehr schlank und da ist ein C- Körbchen schon auffällig. Mein Arzt ist ganz stolz darauf, dass bei seiner Methode dias implantat quasi in der brust "scheommt" wodurch die brust sehr natürlich wirken soll. Nachteil ist allerdings, dass ich das implantat spüre und oft das Gefühl habe, es kratzt an der Innenseite der brust. Auch beim liegen stören mich die brüste.
Die Implantate wurden unter der brust eingesetzt, die narbe ist also genau in der brustfalte. Man sieht nichts. Selbst ich sehe keine narbe wenn ich die brust anhebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 22:55
In Antwort auf miyako_11854671

Also...
...ich habe sie damals vergrößern lassen, weil ich zu schnell zu viel abgenommen hatte und sie etwas hingen. Allerdings muss ich sagen, wenn ich mir heute Fotos von den brüsten ansehe wie sie damals waren finde ich sie sehr schön. Keine Ahnung was mich da geritten hat. Soe sehen nicht direkt unnatürlich aus und es hat auch niemand in meinem Umfeld so direkt etwas gemerkt. Aber ich bin eben sehr schlank und da ist ein C- Körbchen schon auffällig. Mein Arzt ist ganz stolz darauf, dass bei seiner Methode dias implantat quasi in der brust "scheommt" wodurch die brust sehr natürlich wirken soll. Nachteil ist allerdings, dass ich das implantat spüre und oft das Gefühl habe, es kratzt an der Innenseite der brust. Auch beim liegen stören mich die brüste.
Die Implantate wurden unter der brust eingesetzt, die narbe ist also genau in der brustfalte. Man sieht nichts. Selbst ich sehe keine narbe wenn ich die brust anhebe.

Und....
....wenn du dich für Implantate entscheidest, denk daran, dass sie in deinem Körper nachher kleiner wirken, als wenn du sie in der Hand hältst und dir anschaust. Da sie ja unter den brustmuskel kommen, werden sie nochmal platt gedrückt. Ich würde auch nur runde implantate nehmen, da die anatomischen sich drehen können (laut meinem arzt) und die runden bekommen durch den Druck vom brustmuskel auch eine ziemlich anatomische form, wir ich finde.
Und bedenke bei deiner Entscheidung auch, dass du dich auch noch in zehn Jahren mit den brüsten wohl fühlen musst. Aber ich denke bei 180 oder 200 gramm, ist die Gefahr dass du es später bereuen wirst nicht allzu groß. Hast du denn einen guten Arzt gefunden? Ich hatte damals bei drei verschiedenen Ärzten beratungsgespräche.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2015 um 18:02
In Antwort auf miyako_11854671

Und....
....wenn du dich für Implantate entscheidest, denk daran, dass sie in deinem Körper nachher kleiner wirken, als wenn du sie in der Hand hältst und dir anschaust. Da sie ja unter den brustmuskel kommen, werden sie nochmal platt gedrückt. Ich würde auch nur runde implantate nehmen, da die anatomischen sich drehen können (laut meinem arzt) und die runden bekommen durch den Druck vom brustmuskel auch eine ziemlich anatomische form, wir ich finde.
Und bedenke bei deiner Entscheidung auch, dass du dich auch noch in zehn Jahren mit den brüsten wohl fühlen musst. Aber ich denke bei 180 oder 200 gramm, ist die Gefahr dass du es später bereuen wirst nicht allzu groß. Hast du denn einen guten Arzt gefunden? Ich hatte damals bei drei verschiedenen Ärzten beratungsgespräche.

Danke
Ich hatte bis jetzt erst bei einem Arzt einen Termin, der hat mir soweit gut gefallen. Mitte des Monats gehe ich noch zu einem zweiten Arzt. danke für den Tipp, das sie hinterher kleiner sind. Meinst du, du wärst mit kleineren Implantaten zufriedener? Dein Umfeld hat davon nichts mitbekommen? Wie hast du das geschafft? Von a auf c ist ja schon eine Veränderung. hast du vielleicht ein Tipp, wie ich die richtige Größe finde? Das deine Implantate manchmal kratzen, hört sich nicht schön an. Liegt das an der besonderen operationsweise? Fühlt man die Implantate?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2015 um 20:37

Also...
...ich denke schon, dass ich mich mit 240 ml wesentlich wohler fühlen würde. Der erste Arzt hatte mir 240 ml empfohlen, der zweite 290 und der dritte dann 320-390.
Ich wünschte ich hätte die kleinste Größe genommen. Wie gesagt, am Anfang fand ich sie sogar zu klein. Weil sie IM Körper eben ganz anders wirken. Aber man muss wirklich erst einmal eine Weile mit den Implantaten rumlaufen, um dann sagen zu können: JA, sie sind toll oder Nein, es war die falsche Entscheidung. Du musst auch bedenken, dass viele Sachen sich verändern werden. Es mag zwar toll aussehen, aber ich kann z. B. nicht mehr so gut Sport machen. Joggen geht nur noch mit entweder 2 BHs übereinander oder einem extra Stütz BH. Auf dem Bauch liegen ist schwierig. Es ist auch für den Rücken eine Belastung. Beim Auto fahren stoße ich plötzlich mit den Innenseiten der Oberarme an die Brüste: ein komisches Gefühl! Fremd.
Du fragst wie ich das gemacht habe, dass mein Umfeld es nicht mitbekommen hat. Also ich muss sagen, als ich mal auf einer Feier ein Kleid mit weitem Ausschnitt getragen habe, ist es doch dem ein oder anderen aufgefallen . Aber unter einem T-Shirt war der Unterschied nicht so doll zu sehen, denn vorher hatte ich ja immer Push-Ups an und dadurch wirkten die Brüste größer. Jetzt trage ich entweder gar keinen BH oder so ein Sport Oberteil. Dadurch wirken sie wiederrum kleiner: es kommt also aufs gleiche raus. Das ist auch noch so eine Sache: ich kann BHs nicht mehr ertragen. Jedenfalls keine Bügel BHs, da ja der Bügel auf der Narbe liegt. Auch wenn man die Narbe nicht sieht, fühle ich es doch. Deshalb trag ich nur noch diese Sport Leibchen. Nervt mich total.
Was findest du denn schön? Möchtest du eine ganz natürliche Brust oder willst du schon, dass man man da definitiv einen großen Unterschied sieht zu vorher? Du scheinst ja auch eher schlank zu sein, also denke ich, dass du mit den 200 ml Implantaten wirklich gut bedient bist.
Dieses "kratzen" habe ich schon von mehreren Frauen gehört. Unabhängig von der Op-Art. Der Arzt sagt, wenn das Implantat nicht schwimmen würde in der Brust, dann wäre es ja hart und unbeweglich und es würde sich anfühlen, als wenn man zwei Steine vor sich hertragen würde. Aber wie gesagt, ich empfinde dieses "schwimmen" als sehr unangenehm. Wenn ich mich z.B. bücke, fühlt sich das ganz komisch an.
Ich muss sagen, die Brust fühlt sich eigentlich schon sehr weich an. Gerade oben drauf. Man muss sie schon zusammenquetschen, um das Implantat zu fühlen. Und wenn ich die Arme hebe, dann fühlt man es an der Seite. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es zu groß ist. Also wenn du möchtest, suche ich dir mal Fotos von vorher-nachher raus. Allerdings dann nur per Email
Ich find es auf jeden Fall gut, dass du dir noch einen weiteren Arzt anhörst. Bin gespannt, welche Größe er dir empfiehlt....
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2015 um 20:56

Ein kleines a....
...ist allerdings keine hand voll. Es sei denn du meinst eine kleine Kinderhand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2015 um 21:33

Das hat aber. ..
.....nix mit dem Thema zu tun. Und mit schaufeln auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2015 um 13:20
In Antwort auf miyako_11854671

Und....
....wenn du dich für Implantate entscheidest, denk daran, dass sie in deinem Körper nachher kleiner wirken, als wenn du sie in der Hand hältst und dir anschaust. Da sie ja unter den brustmuskel kommen, werden sie nochmal platt gedrückt. Ich würde auch nur runde implantate nehmen, da die anatomischen sich drehen können (laut meinem arzt) und die runden bekommen durch den Druck vom brustmuskel auch eine ziemlich anatomische form, wir ich finde.
Und bedenke bei deiner Entscheidung auch, dass du dich auch noch in zehn Jahren mit den brüsten wohl fühlen musst. Aber ich denke bei 180 oder 200 gramm, ist die Gefahr dass du es später bereuen wirst nicht allzu groß. Hast du denn einen guten Arzt gefunden? Ich hatte damals bei drei verschiedenen Ärzten beratungsgespräche.

Implantate werden kleiner?
Hallo,
ich habe auch eine kleine Brust und will sie mir vergrößern lassen...jetzt lese ich hier, dass die Implantate im Körper kleiner wirken? Sie werden nochmals vom Brustmuskel platt gedrückt? Dann muss man ja große Implantate nehmen. Warum eigentlich runde? Wenn sie doch platt gedrückt werden?
Stimmt, man sollte bei der Wahl vorsichtig sein...aber muss ich die Implantate nicht sowieso nach zehn Jahren raus nehmen lassen?
Ok, ich habe viele Fragen, ich weiß. Ich war noch nicht bei einem Beratungsgespräch, denn ich habe bissi Angst und schäme mich, vor einem fremden Mann meinen kleinen Busen zu zeigen - der ist echt winzig ;-(
Kennt eine einen guten und lieben Arzt in Düsseldorf? Das wäre echt nett.
Lieben Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2015 um 21:21
In Antwort auf mari_12924931

Implantate werden kleiner?
Hallo,
ich habe auch eine kleine Brust und will sie mir vergrößern lassen...jetzt lese ich hier, dass die Implantate im Körper kleiner wirken? Sie werden nochmals vom Brustmuskel platt gedrückt? Dann muss man ja große Implantate nehmen. Warum eigentlich runde? Wenn sie doch platt gedrückt werden?
Stimmt, man sollte bei der Wahl vorsichtig sein...aber muss ich die Implantate nicht sowieso nach zehn Jahren raus nehmen lassen?
Ok, ich habe viele Fragen, ich weiß. Ich war noch nicht bei einem Beratungsgespräch, denn ich habe bissi Angst und schäme mich, vor einem fremden Mann meinen kleinen Busen zu zeigen - der ist echt winzig ;-(
Kennt eine einen guten und lieben Arzt in Düsseldorf? Das wäre echt nett.
Lieben Dank.

Hallo wolke
Ich war auch in Düsseldorf. Bei dr. Akbas. Der war auch schon im fernsehen. Ich finde ihn sehr gut. Sicher wirkt das implantat unter dem brustmuskel kleiner. Ist doch logisch Und wieso ein anatomisches nehmen, wenn das runde doch vom Muskel selbst noch etwas anatomisch geformt wird. Das anatomische kann sich drehen. Wäre für mich zu riskant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 15:51

Es sind auch keine "Hände" voll
Du scheinst null Ahnung von brüsten zu haben und wahrscheinlich hast du noch nicht mal ne nackte frau gesehen. Wieso treibst du dich in solchen Foren rum und gehst den Leuten auf den Sender? Geh in die schule und such dir Freunde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2015 um 14:14

Geschafft
Hallo an Alle,
ich habe es geschafft. Habe mein Scharmgefühl überlisten können und bin zu einem Beratungsgespräch in die S-Thetic Klinik gegangen .Danach habe ich mich entschlossen ich gehe diesen Weg und mache die Vergrößerung. Eine Woche später hat mich Herr Dr. Schmitz aus Düsseldorf operiert.
Nun ist aus nicht mal einem A Körbchen ein C Körbchen geworden mit 280g.
Da es noch ganz frisch ist, sind natürlich noch Schwellungen da aber ich merke wie es täglich besser wird. Für die unauffälligen Narben habe ich ein durchsichtiges Silikongel bekommen, womit ich die Narben behandeln kann.
Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich darüber bin. Für mich hat ein neues Leben angefangen.
Für alle von euch, die sich unsicher sind oder die Probleme haben so wie ich sie hatte, denen wünsche ich die stärke ebenfalls diesen Weg zu gehen.
Da ich ja hier im Forum schon einiges gelesen habe, konnte ich bei der Beratung entsprechende Fragen stellen. Kratzen und scheuern des Implantates, sind nicht ungewöhnlich, sondern können auftreten. Schließlich sind es Fremdkörper und bis diese vom Körber angenommen werden, kann es schon ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Also bitte nicht aufgeben.
Ein Tipp von der Weltglücklisten Frau(von Mir) Abwarten, nicht gleich wieder rausnehmen lassen.
LG an alle von Wolke456 auf Wolke7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 13:55

Meine Brustvergrösserung in Berlin.....
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe mich auch mehrere Monate mit den Gedanken beschäftigt, meine Brüste vergrößern zu lassen. Ich habe mehrere Beratungsgespräche besucht und mich dann letztendlich für die Metropolitan Aesthetics Klinik in Berlin entschieden. Nicht, weil sie Fernsehauftritte und kurze Reportagen im TV hatten oder weil mir Hr. Dr. Roessing einen besonders schönen Busen versprochen hat sondern weil mein Bauchgefühl einfach gestimmt hat.
Er ist sehr sympathisch, kompetent, menschlich und ehrlich. Ich fühlte mich von Anfang an einfach super aufgehoben und verstanden. Nach einem ausführlichen Gespräch haben wir uns für ein 280 ml Implantat entschieden.

Am 8. Mai war der große Tag!! Natürlich war ich total aufgeregt und angespannt aber als mir die netten Schwestern mein Zimmer zeigten, der Narkosearzt alle Unterlagen mit mir gemeinsam durchging und der Doktor gut gelaunt in mein Zimmer stürmte um mich zu vermessen und anzumalen, wusste ich, dass ich das richtige tat. Ich hatte keine Bedenken mehr .
Nach dem Eingriff hatte ich fast keinerlei Schmerzen bis auf ein leichtes Ziehen. Das Atmen viel mir etwas schwerer als sonst, da ich einen sehr festen Verband um die Brust bekam. Im Großen und Ganzem hatte ich mir den Schmerz aber schlimmer vorgestellt.
Nachts wurde ich auch bestens versorgt. Es kam eine Schwester, nur für mich. Ich konnte fernsehen, Essen bestellen, mich frei in der Klinik bewegen. Mir wurde so ziemlich alles möglich gemacht.
Am nächsten Morgen kam der Brustverband ab und die Drainagen wurden gezogen (naja, es gibt schöneres) . Nun durfte ich endlich meinen neuen Busen sehen. Es war ein tolles Gefühl. Ich war so stolz. Habe sofort Fotos gemacht und meinen Freundinnen geschickt.
Und auch jetzt nach fast 4 Monaten bin ich immer noch sehr zufrieden. Mein Busen ist klasse geworden. Nicht zu groß, nicht zu klein, schön straff und trotzdem weich. Meine Narben sind gut verheilt und kaum sichtbar.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Nicht nur das Ergebnis, sondern der komplette Aufenthalt war perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2015 um 16:48

Nimm das Maximum
Hi Tina8787,
habe selbst mittlerweile 2 OP's hinter mir, da die erste zu klein gewählt war. Hatte ähnliche Angaben wie du 163-57-75AA. Bei der ersten OP waren es 350er und es wurde ein volle B-kleines C Cup. Da ich aber mehr haben wollte habe ich vor 2 1/2 Jahren dann 600er genommen und habe damit ein 75/80 D. Du mußt je Cup zwischen 200-300ml als Steigerung rechnen. Also AA-B (voll) kannst du mit 350-400 gut hinkommen. Ich rate immer das Maximum zu nehmen, da sie am Anfang immer recht prall sind durch die Schwellung, danach will man dann schnell mehr haben und die Implis reichen nicht mehr. 180-200 hören sich für mich erstmal sehr wenig an. Kommt aber auch auf deine Statur an.
Also Zeit, Kosten und Schmerzen sparen.
Implis spüre ich kaum
Die erste Woche ist schmerzhaft, dann wird es täglich besser.
Narben kaum sichtbar - habe Contactubex regelmäßig genommen und daher gut verheilt - Beeinträchtigungen keine.
Bin mir nicht sicher aber ich denke die Herren der Schöpfung haben es schon gesehen. Die Frauen sowieso - ausser du machst es rasch nach dem Abstillen, dann ist der Unterschied nicht so groß.
Tip für zu Hause - versuche die Größe mit einem Test-BH und Reis in Plastiktütchen, da kannst du schon sehen wieviel es wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 18:32

Brustvergrößerung
Hey
Meine BV war vor ca. 7 Monaten und die Narbe ist super verheilt!
Ich bin 1,68m, 50 kg und hatte vorher 70B und habe nun mit 350 ml 70D- was ja 75C entspricht .
Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, war aber auch sehr unsicher welche Implantat Größe die richtige ist, da es sehr schwierig ist sich das mit diesem Probe BH vorzustellen.
Es gibt mittlerweile ein 3D Programm welches das Ergebnis virtuell simuliert, was wirklich eine tolle Hilfe ist!
http://www.drpatrickbauer.de/vorher-nachher-anmeldung/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 18:29
In Antwort auf mari_12924931

Geschafft
Hallo an Alle,
ich habe es geschafft. Habe mein Scharmgefühl überlisten können und bin zu einem Beratungsgespräch in die S-Thetic Klinik gegangen .Danach habe ich mich entschlossen ich gehe diesen Weg und mache die Vergrößerung. Eine Woche später hat mich Herr Dr. Schmitz aus Düsseldorf operiert.
Nun ist aus nicht mal einem A Körbchen ein C Körbchen geworden mit 280g.
Da es noch ganz frisch ist, sind natürlich noch Schwellungen da aber ich merke wie es täglich besser wird. Für die unauffälligen Narben habe ich ein durchsichtiges Silikongel bekommen, womit ich die Narben behandeln kann.
Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich darüber bin. Für mich hat ein neues Leben angefangen.
Für alle von euch, die sich unsicher sind oder die Probleme haben so wie ich sie hatte, denen wünsche ich die stärke ebenfalls diesen Weg zu gehen.
Da ich ja hier im Forum schon einiges gelesen habe, konnte ich bei der Beratung entsprechende Fragen stellen. Kratzen und scheuern des Implantates, sind nicht ungewöhnlich, sondern können auftreten. Schließlich sind es Fremdkörper und bis diese vom Körber angenommen werden, kann es schon ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Also bitte nicht aufgeben.
Ein Tipp von der Weltglücklisten Frau(von Mir) Abwarten, nicht gleich wieder rausnehmen lassen.
LG an alle von Wolke456 auf Wolke7

Frage zum Ablauf
Hallo

es ist zwar etwas Zeit vergangen aber vllt antwortet mir ja jemand

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken eine BV vorzunehmen.
Allerdings habe ich ein Problem ich habe sehr große Angst vor Blutabnahmen und Infusionen..
Kann mir jemand vllt den Ablauf der op erzählen und halt danach
Wäre super
Vielen dank Schon mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
BV bei Dr. Marwan Nuwayhid Leipzig
Von: odessa_12039410
neu
6. November 2015 um 12:05
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen