Home / Forum / Beauty / Epilieren und was ich falsch mache

Epilieren und was ich falsch mache

13. Mai um 11:30 Letzte Antwort: 17. Juli um 19:59

Hallo Forum,

ich habe große Probleme mit dem Epilieren meiner Beiner. Zur Zeit habe ich einen Philips BRE652 (ca 100 Euro) und muss ungefähr 1x pro Woche meine Beine epilieren. Das Gerät lässt bei mir aber einfach zu viele Haare stehen, sodass ich immer etwa 1,5-2 Stunden mit epilieren beschäftigt bin. Eigentlich epiliere ich sogar immer so lange, bis der Akku leer ist und das Gerät ausgeht. Dass der Akku oft nicht bis zum Ende mitmacht, ärgert mich auch oft. Aber wahrscheinlich ist es auch nicht so gedacht, über 2 Stunden am Stück zu epilieren...

Ich epiliere jetzt schon seit 2-3 Jahren und habe es schon ganz unterschiedlich versucht (nass/trocken, lange/kurze Haare, mit/gegen Wuchsrichtung, mit/ohne Vorbehandlung) und habe schon vieles darüber gelesen. Aber mein "bestes" Ergebnis ist wie oben beschrieben. :'(

Das kann es ja nicht sein! Also habe ich mir überlegt, dass ich vielleicht ein anderes Gerät brauche. Aus den Produktbewertungen von Amazon lese ich aber heraus, dass der aktuelle Braun Silk-epil anscheinend nicht anders ist und sogar mehrere das selbe Problem wie ich haben. Jetzt glaube ich, dass ich entweder Ninja-Haare habe, die dem Epilierer gekonnt ausweichen, oder dass ich doch etwas falsch mache.

Ich wäre wirklich für jeden Rat dankbar!

LG
Mandelmüsli

Mehr lesen

2. Juli um 19:46
In Antwort auf mandelmuesli

Hallo Forum,

ich habe große Probleme mit dem Epilieren meiner Beiner. Zur Zeit habe ich einen Philips BRE652 (ca 100 Euro) und muss ungefähr 1x pro Woche meine Beine epilieren. Das Gerät lässt bei mir aber einfach zu viele Haare stehen, sodass ich immer etwa 1,5-2 Stunden mit epilieren beschäftigt bin. Eigentlich epiliere ich sogar immer so lange, bis der Akku leer ist und das Gerät ausgeht. Dass der Akku oft nicht bis zum Ende mitmacht, ärgert mich auch oft. Aber wahrscheinlich ist es auch nicht so gedacht, über 2 Stunden am Stück zu epilieren...

Ich epiliere jetzt schon seit 2-3 Jahren und habe es schon ganz unterschiedlich versucht (nass/trocken, lange/kurze Haare, mit/gegen Wuchsrichtung, mit/ohne Vorbehandlung) und habe schon vieles darüber gelesen. Aber mein "bestes" Ergebnis ist wie oben beschrieben. :'(

Das kann es ja nicht sein! Also habe ich mir überlegt, dass ich vielleicht ein anderes Gerät brauche. Aus den Produktbewertungen von Amazon lese ich aber heraus, dass der aktuelle Braun Silk-epil anscheinend nicht anders ist und sogar mehrere das selbe Problem wie ich haben. Jetzt glaube ich, dass ich entweder Ninja-Haare habe, die dem Epilierer gekonnt ausweichen, oder dass ich doch etwas falsch mache.

Ich wäre wirklich für jeden Rat dankbar!

LG
Mandelmüsli

Ich epiliere insbesondere meine Arme und Beine regelmäßig komplett, und es klappt sehr gut und dauert nur ein paar Minuten. Der Haarwuchs wird mir der Zeit auch viel weniger.
Die Haut sollte gut eingeweicht sein, also am besten gleich nach einem Bad oder einer Dusche. Wenn du den Epi zu oft kurz hintereinander an der gleichen Stelle anwendest, schwellen die Follikel an und halten die Haare dadurch noch stärker fest, und dann nützt es nichts. Wenn die Haare zu lang sind, werden sie entzwei gerissen oder verheddern sich im Scherkopf. Deshalb ist es besser, an den Beinen alle zwei oder drei Tage auf höchster Stufe ein paar Mal in abwechselnden Richtungen über die Haut zu fahren, als alle zwei Wochen längere Zeit rumzufuhrwerken.
Es muss der Scherkopf von Zeit zu Zeit gereinigt werden, sonst verstopfen diese kleinen Pinzetten.
Wenn bei dir die Haare aber wirklich zu widerborstig sind, kann ich das Lasern, was die gründlichste und schonendste Methode ist, wärmstens empfehlen. Sonst könntest du es vielleicht auch mit dem Sugaring versuchen.

1 LikesGefällt mir
17. Juli um 19:59

Ich bin gelasert und habe seit einen halben Jahr ruhe

 

Gefällt mir