Home / Forum / Beauty / Entstellt nach Schamlippenkorrektur???

Entstellt nach Schamlippenkorrektur???

25. November 2013 um 2:26

Hallo

Ich habe große Sorge....
Am 15.09.13 hatte ich eine Scharmlippenverkleinerung bei einer Plastischen Chirurgin in Braunschweig. Ich hatte die Hoffnung eine solche Ärztin achte mehr auf das kosmetische Ergebnis und zog sie einem Frauenarzt vor, obwohl ich den Eingriff bei einem Frauenarzt von der Krankenkasse hätte bezahlt bekommen.

EIN GROßER FEHLER!!!

Nun ist es 10 Tage nach der OP und ich habe immer noch furchtbare Schmerzen, sodass ich nicht einmal Unterwäsche tragen kann, trotz Schmerzmittel (Novagin).
Schon nach der OP sah es nicht so schön aus, allerdings sagte man mir, dass es direkt nach der OP immer unansehlich ist. Nach 3 Tagen wurde die Neugier aber so groß, dass ich mal ein Blick riskierte, da ich immernoch nicht sitzten, geschweige denn gehen konnte.
Ich bekam einen Nervenzusammenbruch!!
Es sieht wirklich furchtbar aus. Die linke Seite sah halbwegs normal aus und stand nun nicht mehr hervor. Die rechte allerdings .... An Klitorisbereich ist eine dicke Geschwülst bis zur hälfte der Scharmlippe und es sah aus als hätte ein Kind erste Schneidversuche mit einer Zick Zack Schere gemacht. Am selben Abend fuhr ich noch zu der Ärztin, um meine Bedenken zu äußern. Sie erklärte mir, dass der Mit-Operateur und sie auf der rechten Seite eine andere Nahttechnik verwenden mussten, da die Seite angeblich dicker war und ich mir aber keine Sorgen machen soll, da dieser Fleischberg weniger wird. Falls es mich aber noch stören sollte, würde sie in 3 Monaten nochmal nachbehandeln.

Ich beruhigte mich etwas und wartete ab...
Am Freitag (7 Tage nach der OP) kam aber nun der völlige Nervenzusammenbruch.
Die Schmerzen waren vorher so gut, dass ich es ohne Tilidin aushalten konnte und eine runde spazieren gegangen war. Ich bekam ein ziehen auf der rechten Seite, das immer schlimmer wurde und guckte nach was passiert ist. Jetzt ist die rechte Seite senkrecht eingerissen, da ich selbst auflösende Fäden bekommen habe aber die Wunde anscheind nicht verheilt war. Seit Freitag wurden die Schmerzen immer schlimmer, da der Schorf, der sich in dieses Loch gesetzt hat hart geworden ist und das sowieso hervorstehende Geschwülst an die Unterwäsche drückt.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter ich habe jetzt quasi 4 Scharmlippen 2 obere und 2 untere und alle sehen unterschiedlich aus.

War das bei euch auch so?
Wie war es bei euch?
Habt ihr einen guten Rat für mich?
Wielange hat die Heilung gedauert?

Hätte ich gewusst, dass dieser Eingiff doch so kompliziert und so schmerzhaft ist hätte ich es trotz medizinischer Indikation niemals gemacht. Mir wurde gesagt in 2 Wochen sei alles Verheilt.... Vorher waren sie zwar sehr groß aber gerade. Ich habe solche Angst, dass ich nun entstellt bin...

Ich bitte euch eure Erfahrungen zu teilen, damit ich meine Situation einschätzen kann...

Viele liebe Grüße

Mehr lesen

9. August 2017 um 11:39

Meine waren aber schon in zwei wochen verheilt, bin bin ganz toll zufrieden. 

alles Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Anti-Akne Lichttherapie Maske-Erfahrung
Von: sulleyone
neu
9. August 2017 um 10:04
M1 - Lippenvergrößerung
Von: rosenbluete21
neu
8. August 2017 um 23:28
Blaue dehnungsstreifen
Von: wolfi0701
neu
8. August 2017 um 20:14
Modelle für Nagelmodellage gesucht
Von: pediela
neu
8. August 2017 um 18:23
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen