Forum / Beauty

Enthaarung mit Zucker

Letzte Nachricht: 8. Oktober 2014 um 13:08
E
esdras_12040795
02.11.08 um 19:07

Hallo,

am Wochenende hab ich auf VOX eine Sendung zur Haarentfernung (glaube Spiegel TV) gesehen. In einem Teil des Beitrages wurden die Haare mit einer Zuckerpaste entfernt. Dies soll sehr schonend sein. Und mit der Zeit sollen auch weniger Haare nachwachsen. Gibt es irgendwo Hinweise oder gar "Anleitungen" zum Rezept und zur Anwendung?
Wäre toll, wenn mir da jemand helfen kann.

LG,

Carsten

Mehr lesen

M
maxene_12259798
04.11.08 um 18:27

Enthaarung mit Zucker
Hallo Carsten,
egal ob Zucker, Wachs oder Epilieren mit kleinen Elektrogeräten: Es tut richtig weh. Das liegt eben daran, dass die Haare aus der Haut gerissen werden. Hautirritationen sind zumeist die Folge. Und: Die Haare wachsen wieder nach und wenn dann der Haarkanal zugewachsen ist, kommen die Entzündungen. Wesentlich effektiver ist die Enthaarung mit IPL, da hierbei der Haaransatz verödet wird. Allerdings auf den ersten Blick auch teurer (über die Summe der Jahre jedoch nicht) und, was bei vielen Menschen eine grosse Rolle spielt: Kein Solarium für ca. ein Jahr.
Mein Rat: Lass Dich von einer Fachkosmetikerin beraten.
LG
Gaby

Gefällt mir

R
roshan_12262420
07.11.08 um 16:54

Haarentfernung mit Zuckerpaste
Hallo Carsten,

das nennt sich Sugaring ich habe diese Behandlung in Karlsruhe bei Professional Sugaring machen lassen und bin total begeistert.

Gefällt mir

V
verona_11843422
27.11.08 um 18:01

Sugaring
also ich lass mir regelmäßig die Haare mit der sugaring-Methode bei Senzera entfernen und es ist super denn die Haare werden weniger und der Schmerz ist auch auszuhalten und es wird immer besser von mal zu mal !bin zufrieden damit und werde nie wieder meine Haare mit was anderem entfernen denn sie wachsen so wenig und weich nach dass man sie kaum sieht und kaum spürt

Gefällt mir

J
jools_12258238
27.11.08 um 18:15

Wax In The City
Hallo Carsten,

den Bericht habe ich auch gesehen!
Ich würde dir aber nicht empfehlen solche Waxings selber zu machen ... das tut doch ... weh!!!
Ich emfehle immer Wax In The City. Die entfernen die Haare per Warmwachs. Das ist eine super schonende Methode und weh tut es auch nicht.
Ich lasse das immer in Dresden machen aber schau doch mal auf die Homepage: www.wax-in-the-city.com
Dort findest du alle Infos. Bei mir sind die Haare auch schon weniger geworden.
Mittlerweile habe ich schon gar kein Rasierer mehr weil ich alles dort machen lassen.
Geht relativ schnell und die Preise sind auch ok.
Hoffe das ich dir helfen konnte?!

Viele Grüße

Gefällt mir

L
lara_12556830
28.11.08 um 9:52

Sugaring
Also ich kann nur immer wieder davon abraten die Zuckerpaste selbst herzustellen und zwar aus folgenden Gründen:

1. Beim Sugaring als auch beim Waxing muss man die Wuchsrichtung der Haare beachten. Um die Methoden fachgerecht anwenden zu können und ein perfektes Ergebnis zu erlangen.

2. Die Sugaringmethode ist nur was für Spezialisten, nur diese können mit der sogenannten Flickingtechnik die Haar bereits in einem frühen Wachstumstadium und in akzeptabler Zeit entfernen.

3. Nur die Fachkosmetikerin, welche in der Sugaringmethode ausgebildet wurde, kann durch die richtige Technik, die Beachtung der Wuchsrichtung das Einwachsen der Haare minimieren. Sollte man hier nämlich falsch vorgehen bekommst Du richtig fiese eitrige Pickel mit eingewachsenen Haaren.

4. Sugaring von Intimbereichen z. b. kann zu Verletzungen führen. Da man nicht genügend Hände hat um vernünftig zu spannen, kann man sich die Haut einreissen - wollen wir das?

Es gibt noch eine Menge weiterer Punkte, aber ich möchte es mal bei den wichtigsten 4 belassen.

Ich spreche aus Erfahrung. Habe vieles selbst probiert. Einfach aus Neugierde und kann nur sagen, lasst die Finger davon.

Die fertige Zuckerpaste die man im Handel kaufen kann wird z.b. genauso angewandt wie Warmwachs. Auch mit Vliesstreifen und gegen die Wuchsrichtung. Und das Ergebnis ist mehr als nur schlecht. Und es tut höllisch weh.

Die selbstgemachte Paste - auch hier habe ich Erfahrung sammeln können - ist nicht zu empfehlen. Es ist zu aufwendig und gerade im Intimbereich kann man sich zum einen Verletzungen herbeiführen und zum anderen viele viele eingewachsene Haare und unschöne Pickel bekommen.

Ich gehe jetzt schon relativ lange zu Senzera, vorher zum Waxing und seit April mache ich dort das Sugaring. Ich habe es mir so oft so genau angesehen und auch im Internet Videos von Senzera oder anderen Anbiertern zu dieser Technik entdeckt. Aber ich habe diese Flickingtechnik nie hinbekommen. Weder mit der gekauften als auch mit der selbstgemachten Paste.

Die meisten Studios die das Sugaring anbieten haben 2 oder 3 Pasten zur Auswahl. Die nennen sich oft strong, soft oder super strong etc. Sie unterscheiden sich sowohl in Konsistenz als auch in der Festigkeit. Das merkt man beim Auftragen. Die Profis mischen auch je nach Körpertemperatur des Kunden, eigener Körpertemperatur und Raumtemperatur alle Pasten miteinander um die perfekte Konsistenz indiviuell für jeden Kunden zu bekommen. Schweiß z.b. macht den Zucker flüssig und das sugaring ist nicht möglich oder schwierig.

Glaubt mir ich habe mich wirklich sehr mit dieser Methode und der genialen Technik auseinandergesetzt. Hab versucht meine Kosmetikerin zu löchern um noch mehr Infos zu bekommen.

Klar ich will auch Geld sparen, daher auch mein Energieaufwand um hinter das Geheimnis dieser Technik zu kommen. Ich habe es mittlerweile aufgegeben. Der Zeit- und Energieaufwand sind mir einfach zu viel. Da lass ich mich lieber bei Senzera sugarn. Die gibt es in jeder größeren Stadt. Und das Preis Leistungsverhältnis ist völlig ok.

Denn die gekauften Pasten kosten um die 14 und da ist noch nicht die Arbeitszeit mit eingerechnet, die man dafür aufwenden muss, um sich damit die Haare mühsam zu entfernen.

Nee nee da lass ich mich schön in ner halben Stunde im Studio verwöhnen, halte ein nettes Schwätzchen und erfahre nebenbei alles über die aktuellen Beautytrends und gehe anschließend entspannt mit babyweicher glatter Haut nach Hause

Gefällt mir

E
eirene_12522969
28.06.09 um 9:49

Sugaring
Hallo Carsten,
Haarentfernung mit Zuckerpaste wurde schon vor über 2000 Jahren in Ägypten praktiziert. Heute boomt es in der Kosmetikbranche da es viele Vorteile gegenüber Wachs, Epilierer usw. hat. Jedoch um die Vorteile zu genießen, wie z.B. Entfernung ohne Haarbruch, und damit ein langanhaltendes Ergebnis, keine Hautreizung, und vor Allem dauerhaft haarfrei zu werden muß man dieses Kunsthandwerk grundlegend erlernen. Gute Ausbildungen bieten z.B. die Firmen Alexandria Body Sugaring und Pandhys Comfort Sugaring. Ich praktiziere selbst seit 2007 das Sugaring mit sehr großem Erfolg. Stammkunden genießen die Behandlung als angenehme Massage, da das Haar nur noch vereinzelt und spärlich nachwächst. Also mein Tipp: Schau Dich nach einem guten Studio in Deiner Nähe um, so ersparst Dir Vieles und kannst Dich über ein Top Ergebnis freuen.
Zuckersüße Grüße
tessa

Gefällt mir

A
an0N_1287942199z
29.06.09 um 18:41
In Antwort auf maxene_12259798

Enthaarung mit Zucker
Hallo Carsten,
egal ob Zucker, Wachs oder Epilieren mit kleinen Elektrogeräten: Es tut richtig weh. Das liegt eben daran, dass die Haare aus der Haut gerissen werden. Hautirritationen sind zumeist die Folge. Und: Die Haare wachsen wieder nach und wenn dann der Haarkanal zugewachsen ist, kommen die Entzündungen. Wesentlich effektiver ist die Enthaarung mit IPL, da hierbei der Haaransatz verödet wird. Allerdings auf den ersten Blick auch teurer (über die Summe der Jahre jedoch nicht) und, was bei vielen Menschen eine grosse Rolle spielt: Kein Solarium für ca. ein Jahr.
Mein Rat: Lass Dich von einer Fachkosmetikerin beraten.
LG
Gaby

Sugaring ist absolut schmerzarm!!!
hallo! also ich lasse mir regelmäßig die Beine und die Intimzone bei "Nails in perfection" in Regensburg "zuckern" und ich würde den Zucker immer wieder dem Wachs vorziehen. Tut so gut wie gar nicht weh, keine Hautirritationen, absolut natürliche Inhaltsstoffe und ich muss nicht so lang wachsen lassen, da schon kurze härchen entfernt werden können.

liebe gaby,

es stimmt so nicht, das jede epiliermethode richtig weh tut. hast du "zuckern" schon mal ausprobiert? Das ist absolut KEIN Vergleich zum waxen oder epilieren mit E-Geräten! Im Gegenteil, an den Beinen tuts so gut wie gar nicht weh. Vorausgesetzt eine FAchfrau ist am Werk! Ich würde dich gern mal zu meiner Nageltante schicken, damit du dich vom Gegenteil überzeugen kannst...

vg

Gefällt mir

A
athena_12857680
29.06.09 um 20:00

Anwendung Zuckerpaste
Oh Hallo!

Ja, ich hab die Sendung auch gesehen und mir gestern gleich testweise mein Süppchen gekocht. Hab dazu eine Tasse Zucker mit dem Saft einer halben Zitrone (pi mal Daumen ) und 2 EL Wasser ganz langsam eingekocht bis die Farbe so dunkles Urin bis helles Gold war (schwer zu beschreiben). Danach relativ lang abkühlen lassen, sich von der Masse (da ist sie richtig zäh, wie Baumharz vielleicht) ein Stückl abnehmen und kneten/falten/ziehen bis die Farbe "sahnig" ist.
Ab da hab ich dann immer wieder probiert und auch mal 1 (!) Tropfen Wasser mit eingeknetet, weils zu fest war. Aber Vorsicht dabei, das wird schnell wieder zuuu klebrig. Ich hab (erstmal nur Schienbeine) in Wuchsrichtung aufgeschmiert, kurz gewartet und dann in Wuchsrichtung abgezogen. Für einen ersten Versuch fand ichs nicht schlecht, bin aber vielleicht auch nicht anspruchsvoll genug.
Gelesen hab ich dazu auch, dass der Zucker tote Hautzellen mitabnimmt, Peeling also. Und die Haut muss sauber und trocken sein, sonst hälts nicht, ist ja aber klar eigentlich.
Ach so! Den Topf/Pfanne bekommt man sauber, indem man Spüli mit Wasser drin aufkocht.
Und ich würde vielleicht so Silikon-Bakcförmchen nehmen, weil das Zeug bockhart klebrig wird. Ich habs im Glastiegel und kanns eigentlich nur wegschmeissen. Warm machen hilft zwar, ist aber unpraktisch, finde ich!
So, jede Menge Text, Danke fürs "zuhören"!

Gefällt mir

A
athena_12857680
29.06.09 um 20:28
In Antwort auf athena_12857680

Anwendung Zuckerpaste
Oh Hallo!

Ja, ich hab die Sendung auch gesehen und mir gestern gleich testweise mein Süppchen gekocht. Hab dazu eine Tasse Zucker mit dem Saft einer halben Zitrone (pi mal Daumen ) und 2 EL Wasser ganz langsam eingekocht bis die Farbe so dunkles Urin bis helles Gold war (schwer zu beschreiben). Danach relativ lang abkühlen lassen, sich von der Masse (da ist sie richtig zäh, wie Baumharz vielleicht) ein Stückl abnehmen und kneten/falten/ziehen bis die Farbe "sahnig" ist.
Ab da hab ich dann immer wieder probiert und auch mal 1 (!) Tropfen Wasser mit eingeknetet, weils zu fest war. Aber Vorsicht dabei, das wird schnell wieder zuuu klebrig. Ich hab (erstmal nur Schienbeine) in Wuchsrichtung aufgeschmiert, kurz gewartet und dann in Wuchsrichtung abgezogen. Für einen ersten Versuch fand ichs nicht schlecht, bin aber vielleicht auch nicht anspruchsvoll genug.
Gelesen hab ich dazu auch, dass der Zucker tote Hautzellen mitabnimmt, Peeling also. Und die Haut muss sauber und trocken sein, sonst hälts nicht, ist ja aber klar eigentlich.
Ach so! Den Topf/Pfanne bekommt man sauber, indem man Spüli mit Wasser drin aufkocht.
Und ich würde vielleicht so Silikon-Bakcförmchen nehmen, weil das Zeug bockhart klebrig wird. Ich habs im Glastiegel und kanns eigentlich nur wegschmeissen. Warm machen hilft zwar, ist aber unpraktisch, finde ich!
So, jede Menge Text, Danke fürs "zuhören"!

Schreibfehler
Verzeihung! Gegen Wuchsrichtung aufgetragen...

Gefällt mir

A
an0N_1270334899z
30.06.09 um 0:03

Wichtige frage...
ich hab an den unter- und oberschenkeln inkl. knie und kniekehlen starker haarwuchs. wenn ich rasiere hält es max. 12 stunden, dann ist schon wieder alles voller schwarzer stoppeln. oft wachsen die haare auch nach innen und es bilden sich schlimme pickel bis hin zu furunkel. kann mir jemand sagen ob dieses sugaring auch für meinen fall geeignet wäre? wie bekomm ich sie auf den knien und kniekehlen damit weg?
lg

Gefällt mir

U
usha_12468581
30.06.09 um 7:22

Enthaarung
Ja ich habe die Sendung auch gesehen und mich würde interesieren ob mann die paste auch selber machen kann

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lenore_12066178
01.07.09 um 20:47
In Antwort auf an0N_1287942199z

Sugaring ist absolut schmerzarm!!!
hallo! also ich lasse mir regelmäßig die Beine und die Intimzone bei "Nails in perfection" in Regensburg "zuckern" und ich würde den Zucker immer wieder dem Wachs vorziehen. Tut so gut wie gar nicht weh, keine Hautirritationen, absolut natürliche Inhaltsstoffe und ich muss nicht so lang wachsen lassen, da schon kurze härchen entfernt werden können.

liebe gaby,

es stimmt so nicht, das jede epiliermethode richtig weh tut. hast du "zuckern" schon mal ausprobiert? Das ist absolut KEIN Vergleich zum waxen oder epilieren mit E-Geräten! Im Gegenteil, an den Beinen tuts so gut wie gar nicht weh. Vorausgesetzt eine FAchfrau ist am Werk! Ich würde dich gern mal zu meiner Nageltante schicken, damit du dich vom Gegenteil überzeugen kannst...

vg

Sesu
hallo ich habe auch mal eine frage.
In vielen beträgen habe ich davon gehört das man die zuckerpaste beim türken um die ecke kaufen kann.
So, dann habe ich mich auf den weg gemacht und mir diese besorgt und gleich ausprobiert.
Das ergebnis:
es sind zwar schon realtiv viele haare weggegangen, aber es waren immer noch etliche da.
Ich habe auch puder noch dazu genommen in der hoffung das es geht.
Ich habe es auch schon probiert mal von unten nach oben oder von oben nach unten es "abzureisen".
Aber naja...
Kann mir bitte jemand von euch eine tipp geben, wie es besser geht?

Gefällt mir

M
marged_12485244
04.07.09 um 18:25

Körperenthaarung mit Halawa
Hallo Carsten,
kürzlich war auch ein interessanter Beitrag über das Sugaring auf RTL, dort zeigte man eine Halawa -Expertin bei der Intimenthaarung. Schau mal, ob Du es auf RTLnow imInternet noch findest.
Das sog. Sugaring hat eine über 2000-jährige Tradition, ist sehr wirksam und sehr gründlich. Im Netz kann man sich auch Rezepte selber runterladen, aber das Kochen ist doch sehr kniffling, denn entweder ist die Masse zu weich oder Du hast Bonbons; und ich bezweifel doch sehr stark, das wir Normalos in unserer noch so sauberen Küche die hygienischen Bedingungen haben, wie bei der professionellen Herstellung. Du kannst Das Halawa auch in toller Qualität fertig kaufen, mit allem, was dazugehört ( Stoffläppchen, Luffaschwamm usw.) Viele Infos und Videos zum Anschauen, wie man es selber macht, alles Zubehör und ein sehr interessantes Forum zum Thema Körperenthaarung mit Halawa findest Du unter
beauty-enthaarung.de
Das ist nicht meine Seite aber dort schreiben Profis und Laien zum Spezialthema Halawa ( Haarentfernung mit Zucker, Intimenthaarung, Anwendung von Halawa) und Du kannst all Deine Fragen , die Du hast stellen.
Halawa - Profis in Deiner Nähe findest Du hier auch.

Wenn Du Fragen hast kannst Du mir gerne mailen

viele Grüße von Martina aus Ratingen
Smooth Waxing Skomroch
schamlos schön - sanft enthaart
maill@smoothwaxing.de
02102 - 10 69 64

Gefällt mir

M
marged_12485244
04.07.09 um 18:31
In Antwort auf an0N_1270334899z

Wichtige frage...
ich hab an den unter- und oberschenkeln inkl. knie und kniekehlen starker haarwuchs. wenn ich rasiere hält es max. 12 stunden, dann ist schon wieder alles voller schwarzer stoppeln. oft wachsen die haare auch nach innen und es bilden sich schlimme pickel bis hin zu furunkel. kann mir jemand sagen ob dieses sugaring auch für meinen fall geeignet wäre? wie bekomm ich sie auf den knien und kniekehlen damit weg?
lg

Sugaring am ganzen Körper
Hallo Summersun,

Du solltest die Körperenthaarung mit Halawa ( orientalaische Zuckerpaste) unbedingt probieren.
Halawa Spezialisten findest Du unter beauty-enthaarung.de

Das ist nicht meine Seite, aber dort findest Du alles, was Du wissen mußt.
Aber auch vor dem Sugaring mit Halawa mußt Du die Haare vorher wachsen lassen ( vor dem ersten Mal 8-10 Tage) um ein gutes und lang anhaltendes Ergebnis zu haben.
Schau dort auchmal ins Forum.

liebe Grüße Martina aus Ratingen ( neben Düsseldorf)
Smooth Waxing Skomroch
schamlos schön - sanft enthaart
mail@smoothwaxing.de
oder 02102 - 10 69 64

Gefällt mir

D
deana_12254826
15.07.09 um 17:39

Enthaarungscreme (Halava) selber machen
Ich habe im Internet eine tolle Seite gefunden, auf der auch das Rezept für eine Halavapaste (Enthaarungscreme) ist. Ich habe es noch nicht selbst ausprobiert, doch die Anleitung hört sich nicht kompliziert an. Hier ist der Link dazu:

http://www.mytipps.com/18--kosmetik-und-pflege/52--schoenheit/139--haut/833--enthaarungscreme-oder-ent haarungspaste-fuer-glatte-haut -selbst-herstellen.htm

Viel Erfolg beim Ausprobieren!!

Gefällt mir

J
jovita_12940975
16.07.09 um 21:17
In Antwort auf lara_12556830

Sugaring
Also ich kann nur immer wieder davon abraten die Zuckerpaste selbst herzustellen und zwar aus folgenden Gründen:

1. Beim Sugaring als auch beim Waxing muss man die Wuchsrichtung der Haare beachten. Um die Methoden fachgerecht anwenden zu können und ein perfektes Ergebnis zu erlangen.

2. Die Sugaringmethode ist nur was für Spezialisten, nur diese können mit der sogenannten Flickingtechnik die Haar bereits in einem frühen Wachstumstadium und in akzeptabler Zeit entfernen.

3. Nur die Fachkosmetikerin, welche in der Sugaringmethode ausgebildet wurde, kann durch die richtige Technik, die Beachtung der Wuchsrichtung das Einwachsen der Haare minimieren. Sollte man hier nämlich falsch vorgehen bekommst Du richtig fiese eitrige Pickel mit eingewachsenen Haaren.

4. Sugaring von Intimbereichen z. b. kann zu Verletzungen führen. Da man nicht genügend Hände hat um vernünftig zu spannen, kann man sich die Haut einreissen - wollen wir das?

Es gibt noch eine Menge weiterer Punkte, aber ich möchte es mal bei den wichtigsten 4 belassen.

Ich spreche aus Erfahrung. Habe vieles selbst probiert. Einfach aus Neugierde und kann nur sagen, lasst die Finger davon.

Die fertige Zuckerpaste die man im Handel kaufen kann wird z.b. genauso angewandt wie Warmwachs. Auch mit Vliesstreifen und gegen die Wuchsrichtung. Und das Ergebnis ist mehr als nur schlecht. Und es tut höllisch weh.

Die selbstgemachte Paste - auch hier habe ich Erfahrung sammeln können - ist nicht zu empfehlen. Es ist zu aufwendig und gerade im Intimbereich kann man sich zum einen Verletzungen herbeiführen und zum anderen viele viele eingewachsene Haare und unschöne Pickel bekommen.

Ich gehe jetzt schon relativ lange zu Senzera, vorher zum Waxing und seit April mache ich dort das Sugaring. Ich habe es mir so oft so genau angesehen und auch im Internet Videos von Senzera oder anderen Anbiertern zu dieser Technik entdeckt. Aber ich habe diese Flickingtechnik nie hinbekommen. Weder mit der gekauften als auch mit der selbstgemachten Paste.

Die meisten Studios die das Sugaring anbieten haben 2 oder 3 Pasten zur Auswahl. Die nennen sich oft strong, soft oder super strong etc. Sie unterscheiden sich sowohl in Konsistenz als auch in der Festigkeit. Das merkt man beim Auftragen. Die Profis mischen auch je nach Körpertemperatur des Kunden, eigener Körpertemperatur und Raumtemperatur alle Pasten miteinander um die perfekte Konsistenz indiviuell für jeden Kunden zu bekommen. Schweiß z.b. macht den Zucker flüssig und das sugaring ist nicht möglich oder schwierig.

Glaubt mir ich habe mich wirklich sehr mit dieser Methode und der genialen Technik auseinandergesetzt. Hab versucht meine Kosmetikerin zu löchern um noch mehr Infos zu bekommen.

Klar ich will auch Geld sparen, daher auch mein Energieaufwand um hinter das Geheimnis dieser Technik zu kommen. Ich habe es mittlerweile aufgegeben. Der Zeit- und Energieaufwand sind mir einfach zu viel. Da lass ich mich lieber bei Senzera sugarn. Die gibt es in jeder größeren Stadt. Und das Preis Leistungsverhältnis ist völlig ok.

Denn die gekauften Pasten kosten um die 14 und da ist noch nicht die Arbeitszeit mit eingerechnet, die man dafür aufwenden muss, um sich damit die Haare mühsam zu entfernen.

Nee nee da lass ich mich schön in ner halben Stunde im Studio verwöhnen, halte ein nettes Schwätzchen und erfahre nebenbei alles über die aktuellen Beautytrends und gehe anschließend entspannt mit babyweicher glatter Haut nach Hause

Hala Schekar Zuckerpaste ist DER Tip!
Leute,
ich habe die ultimative Zuckerpaste für Zuhause entdeckt ohne selbst am Herd stehe zu müssen.
Ich habe inzwischen alles durch: Von Wax in the City zu Senzera usw. Fadentechnik und kam dann zur Zuckerpaste.
Leider habe ich keine Kosmetikerin in meiner Nähe, die zuckern kann und so bin ich auf den Hala Schekar Shop gestossen.
Dort gibt es eine 300 Gramm Dose für zuhause und eine DVD, auf der gezeigt wird, wie man es macht.
Eigentlich hab ich zwei linke Hände aber mit ein bißchen Übung kam ich rein und enthaare mich nur noch damit.
Jetzt hat mir die nette Dame, die den Shop hat, auch noch gesagt, dass sie demnächst eine Bodylotion mit Enzymen zur dauerhaften Haarwuchsreduktion mit in den Shop aufnehmen wird.... da bin ich natürlich gleich dabei.
Also, ich kann es Euch nur raten: Auf die Seite www.halaschekar.de und dann den Knopf "Für Endverbraucher" drücken.
Superklasse und wirklich wochenlang glatte Haut. Zu echt günstigen Preisen.
Viel Spaß, ich bin begeistert!!
und seitdem die Zuckerkönigin

Gefällt mir

J
jovita_12940975
16.07.09 um 21:21
In Antwort auf lenore_12066178

Sesu
hallo ich habe auch mal eine frage.
In vielen beträgen habe ich davon gehört das man die zuckerpaste beim türken um die ecke kaufen kann.
So, dann habe ich mich auf den weg gemacht und mir diese besorgt und gleich ausprobiert.
Das ergebnis:
es sind zwar schon realtiv viele haare weggegangen, aber es waren immer noch etliche da.
Ich habe auch puder noch dazu genommen in der hoffung das es geht.
Ich habe es auch schon probiert mal von unten nach oben oder von oben nach unten es "abzureisen".
Aber naja...
Kann mir bitte jemand von euch eine tipp geben, wie es besser geht?

Hala Schekar
Hallo,
sieh mal meinen Beitrag zum Thema Zuckern!
Bei www.halaschekar.de kannst Du Dir die Zuckerpaste und eine DVD online bestellen.
Ich benutze sie seit Wochen und bin restlos begeistert.
Viel Spaß und liebe Grüße
die Zuckerkönigin

1 -Gefällt mir

A
an0N_1270334899z
17.07.09 um 11:06
In Antwort auf marged_12485244

Sugaring am ganzen Körper
Hallo Summersun,

Du solltest die Körperenthaarung mit Halawa ( orientalaische Zuckerpaste) unbedingt probieren.
Halawa Spezialisten findest Du unter beauty-enthaarung.de

Das ist nicht meine Seite, aber dort findest Du alles, was Du wissen mußt.
Aber auch vor dem Sugaring mit Halawa mußt Du die Haare vorher wachsen lassen ( vor dem ersten Mal 8-10 Tage) um ein gutes und lang anhaltendes Ergebnis zu haben.
Schau dort auchmal ins Forum.

liebe Grüße Martina aus Ratingen ( neben Düsseldorf)
Smooth Waxing Skomroch
schamlos schön - sanft enthaart
mail@smoothwaxing.de
oder 02102 - 10 69 64

Nichts für mich!
ich war eben auf dieser seite, da steht ausdrücklich, dass man hallawa bei pickel, akne und leberflecken nicht anwenden soll und diese hab ich ja an den beinen...

Gefällt mir

G
githa_11916324
17.07.09 um 16:49
In Antwort auf jovita_12940975

Hala Schekar
Hallo,
sieh mal meinen Beitrag zum Thema Zuckern!
Bei www.halaschekar.de kannst Du Dir die Zuckerpaste und eine DVD online bestellen.
Ich benutze sie seit Wochen und bin restlos begeistert.
Viel Spaß und liebe Grüße
die Zuckerkönigin

Hala Schekar
Hallo Zuckerkönigin!

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das sooo einfach ist!
Ich habe das auch schon probiert und mir ein video angesehen.
Das hat nicht funktioniert.

clara

Gefällt mir

A
arrigo_12168588
06.03.10 um 10:23

Eigentlich funktioniert es mit der Zuckerpaste
hab zwar etwas übung gebraucht, aber das ergebnis kann sich sehen lassen, habs einfach im shop online bestellt hier noch mal der link, http://www.haarentfernung-zuckerpaste .de danach hab ich das enzymgel aufgetragen somit hält es schon einige zeit länger an die enthaarung

Gruß
kato

Gefällt mir

V
vigdis_12544639
18.09.14 um 14:59


Guck mal auf Beauty-Enthaarung.de - da gibt es auch für Kunden tolle Anleitungen.

Ansonsten einfach zum Profi oder in deinem Sugaring oder Waxingstudio nach angerührter Zuckerpaste fragen.
Wir selber benutzen in unserem Studio eine Halawazuckerpaste, die immer die gleiche Konsistenz hat und mit der sich gut arbeiten lässt.

Liebe Grüße Conny

www.zuckersuess-enthaarung.de

Gefällt mir

J
josep_12749757
08.10.14 um 13:08

Tipp
hi ich habe ne seite gefunden da steht sogar ein rezept zum die Zuckermischung selbst machen.

http://www.beauty-buddy.de/haarentfernung/haarentfernung-mit-zuckerpaste.html#zuckerpaste-selber-machen

Gefällt mir