Home / Forum / Beauty / Entfernung von Narben

Entfernung von Narben

22. Oktober 2005 um 1:41

Hallo

Ich habe leider Wunden vom Ritzen, auf Unterarm, Hüfte, Knie und Unterschenkeln. Ich habe schon Narben von tiefen Schnittwunden auf meinem Unterarm. Im Moment sind sie noch rosa, aber ich vermute dass sie mit der Zeit heller bis weiß werden.
Der Rest sind Wunden durch den Rasierer, die viel schmäler sind. Sie sind noch nicht verheilt, also kann ich nicht sagen, ob sie auch so sichtbar werden.
Kann mir vielleicht jemand sagen, wie die Narben schlussendlich aussehen werden?
Die Narben der Schnittwunden, nehme ich an, werde ich nie ganz los.

Kann ich sie mir durch Laser entfernen lassen?
Spielt das Alter ( 14 Jahre ) dabei eine Rolle?
Oder kennt jemand Salben die Narben weiniger sichtbar machen? Hilft mir make-up sie zu verstecken?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Mehr lesen

22. Oktober 2005 um 20:21

Hallo masa54,
bisher habe ich zwei Mädchen kennengelernt, die sich geritzt haben. Eine ist heute 19, die andere 25. Bei beiden sieht man es noch. Dünne weiße Striche.

Mit Narben, die ich bisher bekommen habe (Stürze als Kind, Verbrennungen, Entfernung von verdächtigen Muttermalen), habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie im Lauf der Zeit - viel Zeit - immer weniger auffällig werden, aber nie ganz verschwinden.

Gute Erfahrung habe ich mit shea-butter von Dr. Armah gemacht. Die gibts in der Apotheke, ist mit etwa 17 Euro für die große Dose zwar relativ teuer, aber auch sehr ergiebig. Für beide Unterarme z. B. reicht ein kirschkerngroßes Stück. Das ist eine naturreine Fettcreme, die in Afrika gerade auch für Narben benutzt wird. Genaue Anleitung in der Packung. Ein netter Apotheker gibt dir vielleicht auch einen Prospekt oder sogar eine Probe.

Also letztes Jahr hab ich mir ein Muttermal ausstanzen lassen, Durchmesser ca. 7 mm. Weil mir die Naht nicht gefiel hab ich sie mir gegen den Rat des Arztes zu früh ziehen lassen. Die Haut unter der obersten Schicht hat sich tatsächlich auch wieder geöffnet und die Narbe wurde dunkellila und schmerzte beim Berühren. Ich war echt besorgt, dass die Wunde total aufreisst, aber ich habe jeden Tag eingekremt und habe jetzt ein schmales zartrosa Oval am Oberarm, an das ich schon seit langem nicht mehr denke.

Was dein Leben "danach" angeht: Diese Zeit, in der du dich selbst verletzt hast ist ein Teil von dir. Je mehr du lernst, dich selbst zu akzeptieren und anzunehmen, desto weniger werden dich die Spuren deiner Zeit stören.

Buchempfehlung: Waris Dairie: Wüstenblume

Ich wünsche dir eine gute "neue" Zeit,

ghellina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 0:24
In Antwort auf luned_11881153

Hallo masa54,
bisher habe ich zwei Mädchen kennengelernt, die sich geritzt haben. Eine ist heute 19, die andere 25. Bei beiden sieht man es noch. Dünne weiße Striche.

Mit Narben, die ich bisher bekommen habe (Stürze als Kind, Verbrennungen, Entfernung von verdächtigen Muttermalen), habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie im Lauf der Zeit - viel Zeit - immer weniger auffällig werden, aber nie ganz verschwinden.

Gute Erfahrung habe ich mit shea-butter von Dr. Armah gemacht. Die gibts in der Apotheke, ist mit etwa 17 Euro für die große Dose zwar relativ teuer, aber auch sehr ergiebig. Für beide Unterarme z. B. reicht ein kirschkerngroßes Stück. Das ist eine naturreine Fettcreme, die in Afrika gerade auch für Narben benutzt wird. Genaue Anleitung in der Packung. Ein netter Apotheker gibt dir vielleicht auch einen Prospekt oder sogar eine Probe.

Also letztes Jahr hab ich mir ein Muttermal ausstanzen lassen, Durchmesser ca. 7 mm. Weil mir die Naht nicht gefiel hab ich sie mir gegen den Rat des Arztes zu früh ziehen lassen. Die Haut unter der obersten Schicht hat sich tatsächlich auch wieder geöffnet und die Narbe wurde dunkellila und schmerzte beim Berühren. Ich war echt besorgt, dass die Wunde total aufreisst, aber ich habe jeden Tag eingekremt und habe jetzt ein schmales zartrosa Oval am Oberarm, an das ich schon seit langem nicht mehr denke.

Was dein Leben "danach" angeht: Diese Zeit, in der du dich selbst verletzt hast ist ein Teil von dir. Je mehr du lernst, dich selbst zu akzeptieren und anzunehmen, desto weniger werden dich die Spuren deiner Zeit stören.

Buchempfehlung: Waris Dairie: Wüstenblume

Ich wünsche dir eine gute "neue" Zeit,

ghellina

Hi
Danke, das ist ja mal ein echt guter Tipp!
Ich werde mir die Creme auf jeden Fall kaufen.

Liebe Grüße,
Masa54 (hab jetzt masa142, weil ich das Passwort vergessen habe )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2007 um 22:36
In Antwort auf masa142

Hi
Danke, das ist ja mal ein echt guter Tipp!
Ich werde mir die Creme auf jeden Fall kaufen.

Liebe Grüße,
Masa54 (hab jetzt masa142, weil ich das Passwort vergessen habe )

Bitte um hife
ich habe mich schon einmal vor ein paar monaten geritzt und davon ein bis zwei kleine narben zurück behalten, da die verletzungen nicht tief waren, waren diese auch nur sehr undeutlich zu sehen. ich habe sie auch anfangs immer mit salben behandelt.
über die undeutlichkeit dieser narben (die übrigens nich solche wulstnarben sind sondern nur solche roten striche im prinzip...) war ich auch sehr froh, denn mir ist das svv sehr unangenehm und ich schäme mich dafür. vor allem sollen meine eltern nichts erfahren!

gestern ging es mir so schrecklich, dass ich es wieder gemacht habe. diesmal mit einer scherbe und ich wusste nich, dass es so schlimm werden würde. vor ein paar monaten hatte es nur ganz wenig geblutet, also war ich gestern verhältnismäßig erschrocken, weil die blutung ein paar minuten andauerte, die scherbe war verdammt scharf. ich habe sofort, als ich konnte, eine wund- und heilsalbe aufgetragen und tue dies nun etwa stündlich (wenn zuhause und nicht in der schule). habe auch eine salbe gefunden auf der steht dass sie zur "regenerierung von verletzem gewebe" beiträgt. stehen meine chancen gut, dass diese narben ebenso nahezu "unsichtbar" werden wie die aus dem januar? ich weiß nicht, was ich machen soll, wenn nicht!!! bitte antwortet, ich bin verzweifelt!!!

danke und lg,
laura!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2008 um 20:30
In Antwort auf breann_12041228

Bitte um hife
ich habe mich schon einmal vor ein paar monaten geritzt und davon ein bis zwei kleine narben zurück behalten, da die verletzungen nicht tief waren, waren diese auch nur sehr undeutlich zu sehen. ich habe sie auch anfangs immer mit salben behandelt.
über die undeutlichkeit dieser narben (die übrigens nich solche wulstnarben sind sondern nur solche roten striche im prinzip...) war ich auch sehr froh, denn mir ist das svv sehr unangenehm und ich schäme mich dafür. vor allem sollen meine eltern nichts erfahren!

gestern ging es mir so schrecklich, dass ich es wieder gemacht habe. diesmal mit einer scherbe und ich wusste nich, dass es so schlimm werden würde. vor ein paar monaten hatte es nur ganz wenig geblutet, also war ich gestern verhältnismäßig erschrocken, weil die blutung ein paar minuten andauerte, die scherbe war verdammt scharf. ich habe sofort, als ich konnte, eine wund- und heilsalbe aufgetragen und tue dies nun etwa stündlich (wenn zuhause und nicht in der schule). habe auch eine salbe gefunden auf der steht dass sie zur "regenerierung von verletzem gewebe" beiträgt. stehen meine chancen gut, dass diese narben ebenso nahezu "unsichtbar" werden wie die aus dem januar? ich weiß nicht, was ich machen soll, wenn nicht!!! bitte antwortet, ich bin verzweifelt!!!

danke und lg,
laura!

Hy Laura!
Ich hab gerade deine Postings gelesen und musste mich anmelden um dir zu antworten. Hab gerade gesehen, dass es schon etwas länger her ist, dass du hier geschrieben hast. Inwieweit sind deine Probleme noch aktuell? Wie siehts mit den Narben aus?

Ich habe früher selber geritzt, bzw. geschnitten. Hab das alles damals mit einem Stanley-Messer gemacht. Anfangs ziemlich leicht, doch dann total fest angepresst und durchgezogen. Die Wunde war tief und groß und ich hab sie nur verbunden. Heute habe ich drei hässliche Narben am Unterarm die man ständig sieht und auf die ich dauernd angesprochen werde. Die einzige Möglichkeit hier keine bleibenden Sehenswürdigkeiten zu haben ist nähen lassen. Was ich damals nicht gemacht habe.

Hast du ein Möglichkeit gefunden deine Spuren verschwinden zu lassen?

Ich betrachte die Dinger mittlerweile als Mahnmal an eine Zeit, in die ich nie wieder zurück kehren will.

lg

Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 17:04
In Antwort auf vaughn_12632463

Hy Laura!
Ich hab gerade deine Postings gelesen und musste mich anmelden um dir zu antworten. Hab gerade gesehen, dass es schon etwas länger her ist, dass du hier geschrieben hast. Inwieweit sind deine Probleme noch aktuell? Wie siehts mit den Narben aus?

Ich habe früher selber geritzt, bzw. geschnitten. Hab das alles damals mit einem Stanley-Messer gemacht. Anfangs ziemlich leicht, doch dann total fest angepresst und durchgezogen. Die Wunde war tief und groß und ich hab sie nur verbunden. Heute habe ich drei hässliche Narben am Unterarm die man ständig sieht und auf die ich dauernd angesprochen werde. Die einzige Möglichkeit hier keine bleibenden Sehenswürdigkeiten zu haben ist nähen lassen. Was ich damals nicht gemacht habe.

Hast du ein Möglichkeit gefunden deine Spuren verschwinden zu lassen?

Ich betrachte die Dinger mittlerweile als Mahnmal an eine Zeit, in die ich nie wieder zurück kehren will.

lg

Marco

..
also ich denke nicht dass das nähen von narben eine lösung ist.
ich habe eine ritz-narbe, als ich damals geschnitten habe wurde ich ins krankenhaus eingewiesen um diese zu nähen..
jetzt sind 5 monate vergangen und die narbe hat sich kein stück gebessert. sicher wird sie mit der zeit immer blasser werden.
denoch wird sie für immer sichtbar sein. genau so wie die anderen narben auch.
aber ich habe gehört, dass man sich narben wegoperieren lassen kann.
wenn jemand mehr weiß wäre es nett, wenn ihr es postet.
weil ich mache mir schwer gedanken über meine zukunft, ich denke nicht dass ich irgendwo angestellt werde mit solchen narben an den unterarmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 14:09

Meine Narben
Hallo zusammen, vielleicht kann ich dieses Thema ja wieder auffrischen.

Ich mach mir auch sorgen, da ich letztes wochenende zu viel getrunken habe und mit schnitten am arm aufgewacht bin^^ wie ich jetzt herausfand sind die von einer schere. si sehen aus wie kratzer von katen aber einfach viele und nur in eine richtung, ich bin die ganze zeit schon mit cremen beschäftigt, und hoffe so sehr das die wieder weggehen, wisst ihr gerade ob die bei euch nicht mehr so sehr sichtbar waren? ich hab angst das man das noch gut sehen (sind aber nicht so tief wie welche beim ritzen denke ich) aber es sieht nun alles so aus, und ich möchte keine dummen fragen von leuten die es sehen gestellt bekommen, da es echt schwierig ist darauf ne gute antwort zu haben...

ich würd mich über eure antworten freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2010 um 21:26
In Antwort auf gisa_12914688

..
also ich denke nicht dass das nähen von narben eine lösung ist.
ich habe eine ritz-narbe, als ich damals geschnitten habe wurde ich ins krankenhaus eingewiesen um diese zu nähen..
jetzt sind 5 monate vergangen und die narbe hat sich kein stück gebessert. sicher wird sie mit der zeit immer blasser werden.
denoch wird sie für immer sichtbar sein. genau so wie die anderen narben auch.
aber ich habe gehört, dass man sich narben wegoperieren lassen kann.
wenn jemand mehr weiß wäre es nett, wenn ihr es postet.
weil ich mache mir schwer gedanken über meine zukunft, ich denke nicht dass ich irgendwo angestellt werde mit solchen narben an den unterarmen.

Dunkle narben
hallöchen..
ich habe auch narben
auch vom ritzen (8 stück)
nur auf einem arm
und ich bin durch die sonne braun geworden
doch meine Narben sind noch dunkler
und ich habe eine lange narbe und sie ist auch dunkel geworden
ich will nich das meine eltern davon erfahren das ich mich geritzt habe und kann also auch die narben nich mit so nem laser oda so entfernen...
in der schule wurde ich schon öfters angesprochen was ich da hätte und es is schwierig sich da eine ausrede einfallen zu lassen
im internet sind so viele salben aber ich weiß nich welche am besten is und ich kann auch nich so teure nehemn
ich habe nur 20 euro taschengeld zur verfügung
könnt ihr mir vl einen rat dazu geben?

Lg Lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 15:09

Unglaublich aber wahr..
hallo,

die probleme, die hier beschrieben wurden, kenne ich nur alt zu gut.
selber habe ich auch mehrere narben an meinem unterarm und gerade jetzt im sommer ist es mir unangenehm geworden diese zu zeigen. Darauf folgten unzählige stunden recherche im internet. Letzlich habe ich mir für die silikonsalbe kelo-cote entschieden und bei einer online-apotheke bestellt. habe für 6 mg ungefähr 15 Euro bezahlt.
Benutze die salbe erst seit drei tagen und habe schon sichtbare erfolge. die rötungen sind ein bisschen weggegangen und die narben haben sich von der oberfläche der übrigen haut angepasst. es war so ein erleichterndes gefühl erste erfolge zusehen, dass ich diese unbedingt teilen wollte und euch zu dieser salbe nur raten kann.für offene wunden ist sie nicht geeignet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2011 um 12:08
In Antwort auf eluned_11969221

Unglaublich aber wahr..
hallo,

die probleme, die hier beschrieben wurden, kenne ich nur alt zu gut.
selber habe ich auch mehrere narben an meinem unterarm und gerade jetzt im sommer ist es mir unangenehm geworden diese zu zeigen. Darauf folgten unzählige stunden recherche im internet. Letzlich habe ich mir für die silikonsalbe kelo-cote entschieden und bei einer online-apotheke bestellt. habe für 6 mg ungefähr 15 Euro bezahlt.
Benutze die salbe erst seit drei tagen und habe schon sichtbare erfolge. die rötungen sind ein bisschen weggegangen und die narben haben sich von der oberfläche der übrigen haut angepasst. es war so ein erleichterndes gefühl erste erfolge zusehen, dass ich diese unbedingt teilen wollte und euch zu dieser salbe nur raten kann.für offene wunden ist sie nicht geeignet.

Hallo
darf ich mal fragen was das für eine salbe ist?
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2011 um 20:37
In Antwort auf kristi_12628216

Hallo
darf ich mal fragen was das für eine salbe ist?
danke

Kelo-cote
die salbe nennt sich kelo-cote und ist eine art silikon gel.iich habe sie über eine online-apotheke bestellt.
hier ist der link, falls du selber nochmal nachlesen möchtest.
http://www.pharmeo.de/product_info.php/info/p1648312_KELO-COTE-Silikon-Gel-z-Behandlung-v-Narben-6-g.html
der versand hat super funktioniert aber man kann es sicher auch in einer örtlichen apotheke kaufen bzw. bestellen. ich habe preise verglichen und die war die günstigste.
ich benutze die selbe jetzt mitllerweile seit drei wochen, am anfang hat man stärkere veränderung gesehen, aber es wird besser und besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 18:37

Hi
ich habe das gleiche problem un letzendlich habe ich manche übertätowieren lassen,was nicht immer möglich ist und eine narbencreme die etwas aufhellt,frag in der apotheke nach und narbenpflaster von hansaplast ebenfalls in der apotheke erhältlich das alles hilft aber nur beim aufhellen der ganz roten narben und macht sie geschmeidiger aber entfernen sie nicht,aber ich hab mich mit den narben angefreundet denn sie sind ein teil meiner persönlichkeit und gehören zu mir,das hat lang gedauert aber war besser als sich dafür zu schämen oder ähnliches,mein umgang damit hat auch meine austrahlung verbessert und ich habe das gefühl weniger menschen starren meine narben an den armen an
liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 10:23

Meine Narben
Hallo

ich wende mich jetzt an Sie, weil ich nicht mehr weiter weis.
Ich habe Narben an den Beinen und am linken Ellenbogen
die ich immer wieder aufgekratzt habe und jetzt hässlich geworden sind. Wie kann ich diese Narben ohne große Kosten wegbekommen. Ich suche auch einen Partner, aber diese Narben werden ihn vielleicht abstoßen,
Bitte helfen Sie mir!!! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 10:32

Meine Narben
Hallo
ich wende mich jetzt an Sie, weil ich ein Problem mit meinen Narben habe. Ich habe Narben am Bein, die schlecht verheilt sind, weil ich sie immer wieder aufgekratzt habe. Jetzt suche ich ein Mittel was hilft, diese Narben zu entfernen. Ich schäme mich jetzt nach einem Partner zu suchen. Diese Narben werden die Männer wohl abstoßen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 16:45

Wer kann mir helfen...
hallo.. Ich habe narben an meinen Beinen weil ich Wunden vom (Sturz, rasieren, etc) bekommen habe und die immer und immer wieder aufgekratzt habe.. jetzt hab ich so 1 cm dicke dunkle narben an meinen beinen.. Gibt es da irgendwas wo ich dagegen machen kann das sie weg gehen oder das man sie weniger sieht?? Ich traue mich nicht mehr im Sommer mit ner kurzen Hose oder nem kleid rum zu laufen.. ich hoffe ihr könnt mir helfen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2012 um 15:37

An sicula29
Das sind keine kindheitsnarben.. Ich habe mehrere dunkle kreisförmige narben fast an den ganzen beinen.. und die sind vom kratzen etc vor noch nicht so langer zeit.. aber danke für deine tipps..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2012 um 12:11
In Antwort auf kenina_12451714

Dunkle narben
hallöchen..
ich habe auch narben
auch vom ritzen (8 stück)
nur auf einem arm
und ich bin durch die sonne braun geworden
doch meine Narben sind noch dunkler
und ich habe eine lange narbe und sie ist auch dunkel geworden
ich will nich das meine eltern davon erfahren das ich mich geritzt habe und kann also auch die narben nich mit so nem laser oda so entfernen...
in der schule wurde ich schon öfters angesprochen was ich da hätte und es is schwierig sich da eine ausrede einfallen zu lassen
im internet sind so viele salben aber ich weiß nich welche am besten is und ich kann auch nich so teure nehemn
ich habe nur 20 euro taschengeld zur verfügung
könnt ihr mir vl einen rat dazu geben?

Lg Lina

Hey
Ich kenn das problem aber der unterschied ist meine eltern wissen es !
Ich hab gefragt ob ich sie weglasern lassen darf sie haben es erlaubt und ich werd es auch bald machen...
Ich kann dir nur raten es ihnen zu sagen.
Wenn nicht probier kelo-cote aus... Aber versprich dir nicht zu viel von salben weil es drauf ankommt wie tief die narben sind... Sind sie zu tief hilft es nicht
Ich hoff du findest eine lösung !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper