Forum / Beauty

Eiterkruste beu bauchnabelpiercing?

Letzte Nachricht: 18. Juni 2013 um 21:15
H
halle_12744347
21.05.13 um 11:37

Hej ihr lieben

Mein bauchnabelpiercing ist nun ca. 4-5 wochen alt. Ich habe es, wie es mir gesagt wurde, 2 wochen lang desinfiziert und mit einem pflaster abgedeckt. Nun habe ich immer wieder eine kruste unter der oberen kleinen kugel. Meine freundin hat auch ein piercing und hat mir gesagt es sei eine eiterkruste und ich solle es immer gleich entfernen. Ich überlege mir jetzt ob ich noch mal ins pierciengstudio gehen soll. Hab angst dass es wirklich entzündet ist, denn es ist manchmal noch ein wenig rot um mein piercing herum.
Könnt ihr mir helfen? Muss ich diese kruste immer entfernen? Soll ich mein piercing weiter noch desinfizieren oder soll ich sofort zum piercingstudio ???


Danke schon mal !

Mehr lesen

A
addie_12331780
21.05.13 um 12:39

Also
grundsätzlich solltest Du im Zweifel immer zum Piercer.. Immer....

Aber: Dein Piercing ist ja im Verhältnis noch sehr frisch...und hast Du mal an der Kruste gerochen??? Wenn es Eiter wäre (was ich nicht glaube!!!) dann würdest Du vor Gestank tot umfallen. Das was bei Dir da suppt, wird ganz normales Wundwasser sein, was total normal ist und ja, die Kruste sollte ab...aber nicht jetzt alle vier Minuten daran rumfuckeln, das ist übertrieben....und je nach Gefühl wegen der Rötung und so, schadet es auch sicher nicht, wenn Du es zwischendurch mal desinfizierst...da muß man ein Gefühl für entwickeln.

Aber wie schon oben beschrieben: wenn Du zweifelst, Schmerzen hast, geh zum Piercer, denn hier kann man immer nur aus der Ferne irgendwelche Tipps geben....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
faigel_11934644
18.06.13 um 21:15

Also..
da dein Piercing gerade mal 4-5 Wochen alt ist, ist es eigentlich absolut nichts Außergewöhnliches, dass Wundsekret austritt !

War bei mir ganz genauso, immer schön pflegen und sauberhalten, dann gibt sich das von allein. Spiel einfach nicht mit ungewaschenen / undesinfizierten Händen daran herum, denn 1. können dadurch schneller Keime übertragen werden und 2. könnte das getrocknete Wundsekret den Wundkanal innen wieder beschädigen.

Wenn du natürlich unbedingt einen professionellen Rat möchtest, geh zu deinem Piercer. Falsch machen kannst du dabei ja nichts.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers