Forum / Beauty

Eingewachsenes Haar

Letzte Nachricht: 30. Juni 2007 um 17:22
E
erica_12266458
24.06.07 um 22:38

Hallo an alle...

ich hoffe, jemand von euch, kann mir ein wenig Abhilfe verschaffen.

Habe folgendes Problem:

Ende Winter dieses Jahres habe ich gemerkt, dass mir in der Bikinizone etwas ziemlich weh tat, ich sah genauer hin und merke, das ich da eine verfärbte stelle hatte. Ich dachte es sei ein neu entwickeltes Muttermal, aber da es nach einiger Zeit ziemlich zu schmerzen begann, entschloss ich mich, mal zum Hautarzt zu gehen. Diese teilte mir mit, es sein kein Muttermal, sondern ein eingewachsenes Haar.

Daraufhin verschrieb sie mir ein Lokal-Antibiotikum. Ich habe es eine Weile benutzt, morgens und abends. Es brannte manchmal fürchterlich, weil die Stelle wohl hin und wieder offen war. Einmal eiterte es ein klitzekleinweig und ich hatte die Hoffnung, es wäre jetzt offen und das Haar käme raus. Aber irgendwie hat sich da nix getan.

Mittlerweile tut es nicht weh, aber weg ist es auch nicht. Jetzt frage ich mich, wozu ich dieses Antibiotikum bekommen habe.. dass das Haar davon nicht rauskommt, ist mir schon klar, aber muss man das jetzt nicht irgendwie entfernen??

Hat das schon jemand gehabt? Weiß da jemand, wie man das wieder los wird? Denn hin und wieder entzündet sich das und tut weh. Ich kann auch keine enge Hose mehr anziehen und mit Spitze-besetzter Unterwäsche muss ich auch total vorsichtig sein.

Weiß jemand, wie ich das weg bekomme? Es kann ja nicht sein, dass das eingewachsene Haar jetzt immer da bleibt!??

Wäre euch sehr dankbar, wenn mir da mal einer weiterhelfen könnte...

LG Oleander

Mehr lesen

H
hunter_12550052
25.06.07 um 15:25

Selbst
operieren erst warm baden oder duschen dann versuchen wie ein Pickel ausudrücken meist guckt das Haar dann ein Stück raus und dann vorsichtig mit der Pinzette rausziehen.
Danach mit Gesichtswasser oder Rassierwasser säubern und dick fett Bepanthensalbe drauf!
Viel Glück

Gefällt mir

E
erica_12266458
25.06.07 um 20:15
In Antwort auf hunter_12550052

Selbst
operieren erst warm baden oder duschen dann versuchen wie ein Pickel ausudrücken meist guckt das Haar dann ein Stück raus und dann vorsichtig mit der Pinzette rausziehen.
Danach mit Gesichtswasser oder Rassierwasser säubern und dick fett Bepanthensalbe drauf!
Viel Glück

...
danke..

mist, ich dachte, es gibt einen leichteren Weg.

Habe das nämlich schon mal versucht, aber es ist eine für mich selbst, ziemlich schwer zugängliche Stelle. Es tat höllisch weh und am Ende hab ichs doch nicht rausbekommen.

Dann bleibt mir wohl nix anderes übrig, als den Hautarzt noch mal aufzusuchen.

Aber danke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
joy_11938635
30.06.07 um 17:22

Ja
das hätte ich auch vorgeschlagen!
du kannst aber auch einen Arzt aufsuchen der ein Spry raufgibt und dann aufschneidet....

Gefällt mir

Eingewachsene Haare entfernen und vorbeugen: Die besten Tipps