Home / Forum / Beauty / Eingewachsene Haare und Narben nach Epilation

Eingewachsene Haare und Narben nach Epilation

3. August 2004 um 22:43

Hallo zusammen,

da ja jetzt wohl die Sommer- und Beinzeigezeit angefangen hat, hab ich auch gleich ein Problem. Seit etwa 1 1/2 Jahren epiliere ich meine Beine und find es eigentlich auch ganz gut (nebenbei bemerkt muss ich gestehen, dass ich "fremdgegangen" bin und mir heut dieses neue Veet Rasera gekauft hab und jetzt auch noch begeistert davon bin...). Allerdings hab ich vor ein paar Monaten unten an den äußeren Fußknöcheln dunkle Flecken entdeckt. ALs ich mir die näher angeguckt hab, hab ich gesehen, dass das tatsächlich eingewachsene Haare sind und hab sie mit der Augenbrauenzupfzange "rausoperiert". Die waren zum Teil wirklich tief drin, aber diese dunklen Stellen haben mich wirklich gestört (ungefähr 5 an jedem Knöchel). Natürlich hats danach auch geblutet, und jetzt hab ich diese dämlichen Flecken da immer noch. Zwar nicht mit Haar in der Mitte, aber trotzdem dunkel, als Narbe. Das sieht halt total bekloppt aus, wenn man kurze Hose oder Rock anhat! Und heut hab ich mal wieder genauer hingeguckt und hab schon wieder so ein paar kleine eingewachsene Haare gefunden. Die gingen aber zum Glück wie ein Pickel rauzudrücken, also ohne große "OP".

Was kann man denn nun gegen diese hässlichen Narben machen??? Gibts es irgendeine tolle Wundersalbe (Bepanthen oder sowas?)? Und wer hat noch dieses Problem mit den eingewachsenen Haaren und was kann man dagegen tun? Ca. alle 10 Tage dusch ich mit einem Peelinghandschuh oder Peelingduschgel, oder muss ich das jeden Tag machen?

In hoffnungsvoller Erwartung auf hilfreiche Antworten,

LiebesGlueck

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

16. Mai 2017 um 22:34

Hallo!
Habe das selbe Problem und hab es an beiden Beinen (siehe Bild). Ich bin echt ratlos und hab schon echt viel probiert - von Peeling bis Öle - und bin langsam echt ratlos. Jetzt kommt bald der Sommer und so werde ich nicht in die Öffentlichkeit gehen

hoffe jemand kann mir helfen und etwas empfehle was zu 100% wirksam ist..

- meistens habe ich die eingewachsene Haare wie ein Pickel ausgedrückt oder mit der Pinzette raus "operiert" 😪

Gefällt mir 20 - Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 9:50

Hallo Liebesglück
Ich habe mir gestern einen Epilierer gekauft, weil das Rasieren hat mich genervt und die Schmiererei mit Wachs ist auch nicht gerade prickelnd.

Beim genauen durchlesen der Aneitung hiess es in etwa folgend: Da die nachwachsenden Häärchen fein sind, können die manchmal die oberste Hautschicht nicht durchstossen, die folge sind eingewachsene Häärchen. Diesem kann entgegengeweirkt werden, in dem nach der Epilation (ich glaube etwa eine Woche lang) alle zwei Tage mindestens mit Peeling oder einem Peel-Handschuh die obersten Hautschüppchen abgetragen werden.

Gegen die Narben habe ich gute Erfahrungen mit Kortisonsalbe gemacht, einfach regelmässig dünn auftragen und nicht zu viel an die Sonne, wenn doch, am besten die Narben mit Sunblocker abdecken, da ja dort die Haut sensibel ist und schneller reagiert (Pigmente bildet und dunkel wird) als sonst.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 15:38
In Antwort auf niu_12253528

Hallo Liebesglück
Ich habe mir gestern einen Epilierer gekauft, weil das Rasieren hat mich genervt und die Schmiererei mit Wachs ist auch nicht gerade prickelnd.

Beim genauen durchlesen der Aneitung hiess es in etwa folgend: Da die nachwachsenden Häärchen fein sind, können die manchmal die oberste Hautschicht nicht durchstossen, die folge sind eingewachsene Häärchen. Diesem kann entgegengeweirkt werden, in dem nach der Epilation (ich glaube etwa eine Woche lang) alle zwei Tage mindestens mit Peeling oder einem Peel-Handschuh die obersten Hautschüppchen abgetragen werden.

Gegen die Narben habe ich gute Erfahrungen mit Kortisonsalbe gemacht, einfach regelmässig dünn auftragen und nicht zu viel an die Sonne, wenn doch, am besten die Narben mit Sunblocker abdecken, da ja dort die Haut sensibel ist und schneller reagiert (Pigmente bildet und dunkel wird) als sonst.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Vielen Dank
werd dann wohl wirklich demnächst mal dran denken, das mit dem Peeling zu machen.

Gehen denn die NArben von der Cortisonsalbe ganz weg oder nur heller? Wie auch immer, ich probiers aus. kann ja nur besser werden.

Nochmal danke und viel "Spaß" beim Epilieren. Hast dus schon ausprobiert? Ich wollt das Ding nach dem 1. Versuch wegschmeißen, weil es wie ein Blitzschlag war an der Haut. Besonders an den Knöcheln. Aber man wird mit der Zeit unempfindlicher und epiliert irgendwann nicht mehr nur am Schienbein

Viele Grüße,
LiebesGlueck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 16:07
In Antwort auf hourig_12456498

Vielen Dank
werd dann wohl wirklich demnächst mal dran denken, das mit dem Peeling zu machen.

Gehen denn die NArben von der Cortisonsalbe ganz weg oder nur heller? Wie auch immer, ich probiers aus. kann ja nur besser werden.

Nochmal danke und viel "Spaß" beim Epilieren. Hast dus schon ausprobiert? Ich wollt das Ding nach dem 1. Versuch wegschmeißen, weil es wie ein Blitzschlag war an der Haut. Besonders an den Knöcheln. Aber man wird mit der Zeit unempfindlicher und epiliert irgendwann nicht mehr nur am Schienbein

Viele Grüße,
LiebesGlueck

Naja
also "regelmaessig Cortison" draufschmieren wuerde ich ja nicht machen!!! Man kann sich ein Oel mit aetherischen Oelen mischen, das soll helfen.. Vielleicht hast du schon mal hier von "bio-Oil" gehoert. Das wuerder ich allerdings nieeee kaufen, weil viel zu teuer, wegen zu viel marketing. Man kann das ganz easy selbst machen, bruacht nur erst mal ein gutes Grundoel, zB Madel- oder Jojobaoel und dann ein paar aetherische Oele.. Hab es selbst noch nicht probiert, aber ich werde mir sowas bald mal machen gegen Dehnungsstreifen.

ich operier die Haehrchen auch immer da raus, das ist am besten finde cih, weil dann die entzuendete Stelle abheilen kann, ohne sich immer wieder neu zu entzuenden. Bepanthen nacher hoert sich vernuenftig an. Kamille ist auch entzuendungshemmend, oder Aloe Vera, ich meine das foerdert den Wundheilungsprozess!
Ich tue immer nach dem Rasieren, diesen Alaun-Deostein auf die rasierte Stelle, das desinfiziert! Und vorher ein Peeling mit der Loofahgurke bringt auch was.
Habe mal diesen "Pflegestreifen" von meinem Rasierer abgemacht, denn da ist eigentlic nur Mist drin, ich frag mich was daran pflegen soll.. Ich habe jetzt ploetzlich viel weniger mit eingewachsenen Haaren zu kaempfen, vielleicht liegts ja daran?
Eilieren tue ich auch, allerdings kann ich das nur an den Unterschenkeln, weils mir schon an den Oberschenkeln zu weh tut, in der Bikinizone koennte ich das nieeeee.. glaube ich Dafuer tuts an den Unterschenkeln jetzt gar nciht mehr weh!

Viel Glueck und liebe Gruesse, mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 19:38

Weg mit Kortison
Hallo LiebesGlueck,

ich würde dir empfehlen, die Kortisonsalbe schön im Schrank zu lassen, du weißt gar nicht was du dir damit antust.
Ich kenne wirkich nur ein Öl, das hilft. Es besteht aus einer Kombination von Hagebuttenöl, Vitaminen und Hautpflegesubstanzen. Es nährt wieder die Haut, sie wird geschmeidig, aber es fördert vor allem die Heilung von vernarbtem Gewebe. Bei mir hat das Öl super geholfen. Kann ich auch sehr empfehlen bei Brandnarben, Schwangerschaftsstreifen und sonstigen Überdehnungen oder Rissen in der Haut.
Ich kann mir vorstellen, daß du ab und zu auch Rasiergel oder Schaum benutzt. Vorsicht damit, wenn du Schadstoffe wie
Diethanolamine (enthält krebserregendes Potenzial) bei den Inhaltsstoffen findest, oder Propylenglykol (wird sonst in der Industrie in Brems- und Hydraulikflüssigkeiten verwendet) oder sogar Sodium Laureth Sulfat. Ist das krebserregendste Mittel und kann bereits bei einmaliger Anwendung in den Blutkreislauf gelangen.
Tja, da gibt es einiges zu beachten aber die Marktwirtschaft klärt uns wohl kaum auf. Wenn du weitere Informationen bekommen möchtest, melde dich einfach bei mir unter
denisefeminin@yahoo.de
Liebe Grüße, Denise.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2007 um 11:34

Eingewachsene Haare
Servus, da ich selber dieses Problem habe, hab ich mich kürzlich mal im Internet umgesehen, und bin dabei auf dieses hier gestoßen:

Die epilierten Hautstellen regelmäßig mit einem Massagehandschuh o.ä. behandeln oder ein Peeling verwenden. Dadurch stellen sich die nachwachsenden Härchen auf und können nicht einwachsen. Danach die Haut mit einem Feuchtigkeitsprodukt pflegen.

Ob es funktioniert, muss ich allerdings auch erst mal selber ausprobieren.

Königstiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 18:55
In Antwort auf olive_11941858

Naja
also "regelmaessig Cortison" draufschmieren wuerde ich ja nicht machen!!! Man kann sich ein Oel mit aetherischen Oelen mischen, das soll helfen.. Vielleicht hast du schon mal hier von "bio-Oil" gehoert. Das wuerder ich allerdings nieeee kaufen, weil viel zu teuer, wegen zu viel marketing. Man kann das ganz easy selbst machen, bruacht nur erst mal ein gutes Grundoel, zB Madel- oder Jojobaoel und dann ein paar aetherische Oele.. Hab es selbst noch nicht probiert, aber ich werde mir sowas bald mal machen gegen Dehnungsstreifen.

ich operier die Haehrchen auch immer da raus, das ist am besten finde cih, weil dann die entzuendete Stelle abheilen kann, ohne sich immer wieder neu zu entzuenden. Bepanthen nacher hoert sich vernuenftig an. Kamille ist auch entzuendungshemmend, oder Aloe Vera, ich meine das foerdert den Wundheilungsprozess!
Ich tue immer nach dem Rasieren, diesen Alaun-Deostein auf die rasierte Stelle, das desinfiziert! Und vorher ein Peeling mit der Loofahgurke bringt auch was.
Habe mal diesen "Pflegestreifen" von meinem Rasierer abgemacht, denn da ist eigentlic nur Mist drin, ich frag mich was daran pflegen soll.. Ich habe jetzt ploetzlich viel weniger mit eingewachsenen Haaren zu kaempfen, vielleicht liegts ja daran?
Eilieren tue ich auch, allerdings kann ich das nur an den Unterschenkeln, weils mir schon an den Oberschenkeln zu weh tut, in der Bikinizone koennte ich das nieeeee.. glaube ich Dafuer tuts an den Unterschenkeln jetzt gar nciht mehr weh!

Viel Glueck und liebe Gruesse, mary

SOS
ich habe das gleiche Problem. Ich wollte meine Beine unbedingt epilieren bzw. wachsen, damit ich mich nicht jeden Tag oder jeden zweiten Tag rasieren muss.
Leider ist das Ergebnis anderst als erwartet. Eine Zeit lang hat alles gut funktioniert, aber plötzlich nicht mehr.
Ich habe an beiden Beinen soviele kleine Narben, dass ich nie einen Rock anziehe und ungern ins Freibad gehe.

Meine Hautärztin meinte ich sollte sofort mit dem Epilieren aufhören und nur noch rasieren. Jetzt habe ich seit 1 1/2 Jahren nicht mehr gewachst oder rasiert, aber es ändert sich nichts.

Ich habe schon alles mögliche probiert, aber ohne Erfolg.
Das zweite Problem ist, dass bei mir Narben viel langsamer verheilen...

Manchmal bin ich echt am verzweifeln mit meinen Beinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2008 um 23:56

An Luise
hallo,

würdest du uns sagen, wie diese spezielle Creme aus der Apotheke heißt ???

Danke,
paradox

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 20:52

Wie erklärt man das?
Ich kenn das Problem auch mit den eingewachsenen Haaren! Total sche..., na ihr wisst was ich meine!
Kann auch keine Röcke tragen!
Das ist mit aber auch total peinlich!
Wie erklärt ihr das euren Partnern und warum man bei 30 Grad im Schatten keinen Rock anziehen mag?
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 16:20


Veet,für eingewachsenen Haare.Ich glaube das hilft langsam.ich habe es vo 2 Wo,eingekauft und creme ich mich jeden tag ein,langsam habe ich das Gefühl das es helfen wird.
Ich habe das selbe problem,war sogar bei Arzt,sie könnte mir nich helfen.Sie hat gemeint das viele dieses Problem haben,und kann man nichts dagegen tun.Ihre Rat: ich soll sie nicht epilieren ,jetzt rasiere ich mich nur,und wenn ich in Urlaub gehe werde ich sie epilieren.
Aber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 15:25
In Antwort auf lunete_12353870

Weg mit Kortison
Hallo LiebesGlueck,

ich würde dir empfehlen, die Kortisonsalbe schön im Schrank zu lassen, du weißt gar nicht was du dir damit antust.
Ich kenne wirkich nur ein Öl, das hilft. Es besteht aus einer Kombination von Hagebuttenöl, Vitaminen und Hautpflegesubstanzen. Es nährt wieder die Haut, sie wird geschmeidig, aber es fördert vor allem die Heilung von vernarbtem Gewebe. Bei mir hat das Öl super geholfen. Kann ich auch sehr empfehlen bei Brandnarben, Schwangerschaftsstreifen und sonstigen Überdehnungen oder Rissen in der Haut.
Ich kann mir vorstellen, daß du ab und zu auch Rasiergel oder Schaum benutzt. Vorsicht damit, wenn du Schadstoffe wie
Diethanolamine (enthält krebserregendes Potenzial) bei den Inhaltsstoffen findest, oder Propylenglykol (wird sonst in der Industrie in Brems- und Hydraulikflüssigkeiten verwendet) oder sogar Sodium Laureth Sulfat. Ist das krebserregendste Mittel und kann bereits bei einmaliger Anwendung in den Blutkreislauf gelangen.
Tja, da gibt es einiges zu beachten aber die Marktwirtschaft klärt uns wohl kaum auf. Wenn du weitere Informationen bekommen möchtest, melde dich einfach bei mir unter
denisefeminin@yahoo.de
Liebe Grüße, Denise.

Eingewachsene Haare
Hallo Denise,

habe gerade Deinen Beitrag gelesen, meine Tochter hat Probleme mit eingewachsenen Haaren im Bikinibereich, und dadurch bedingt auch
Narben, ich selber habe Brandnarben,. Du schreibst von einem Oel
das sehr gut ist aber leider nicht den Namen und die Bezugsadresse.
Koenntest Du mir den Namen auf diesem Wege geben? irisbe@terra.es
Ueber eine Antwort wuerde ich mich freuen.
Liebe Gruesse, XWZ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 12:03

Ingrow Go
Hey Leute,

hab mir gerade Ingrow Go bestellt für 20,25 inklusive Versandkosten...war das günstigste Angebot das ich gefunden habe, trotzdem stolzer Preis habe aber nur gutes drüber gehört, bin mal gespannt ob es hilft. Habe ganz dolle Probleme mit eingewachsenen Haaren in der Bikinizone da ich dort epeliere. Rasieren geht aber auch nicht , meine Haut ist so dermaßen gereizt danach außerdem wachsenen die nach einer Stunde wieder nach so ungefähr jedenfalls...

So wirklich ein universalrezept gegen eingew. Haare gibt es auch nicht oder? Das mit der Nadel hab ich auch öfter mal gemacht aber ganz ehrlich dann entzündet und verkrustet die Stelle und da unter wächst das nächste Haar und die Stelle verheilt nicht richtig und es gibt Narben...

Jedenfalls werde ich in den nächsten Tagen mal berichten wie Ingrow Go so wirkt...

Herzliche Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2010 um 8:47

Ingrow Stop
Gegen eingewachsene Haare hilft Ingrow Stop von Solutions Cosmeceuticals. Hab es ausprobiert und bin zufrieden. Gibt es soviel ich weis in Apotheken bei netconcepte.de bei Douglas online und direkt bei dem Hersteller
Hier noch eine Pressemitteilung
http://www.pr-inside.com/de/pressemitteilung-die-innovatio n-quot-ingrow-r1847259.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 18:03
In Antwort auf lunete_12353870

Weg mit Kortison
Hallo LiebesGlueck,

ich würde dir empfehlen, die Kortisonsalbe schön im Schrank zu lassen, du weißt gar nicht was du dir damit antust.
Ich kenne wirkich nur ein Öl, das hilft. Es besteht aus einer Kombination von Hagebuttenöl, Vitaminen und Hautpflegesubstanzen. Es nährt wieder die Haut, sie wird geschmeidig, aber es fördert vor allem die Heilung von vernarbtem Gewebe. Bei mir hat das Öl super geholfen. Kann ich auch sehr empfehlen bei Brandnarben, Schwangerschaftsstreifen und sonstigen Überdehnungen oder Rissen in der Haut.
Ich kann mir vorstellen, daß du ab und zu auch Rasiergel oder Schaum benutzt. Vorsicht damit, wenn du Schadstoffe wie
Diethanolamine (enthält krebserregendes Potenzial) bei den Inhaltsstoffen findest, oder Propylenglykol (wird sonst in der Industrie in Brems- und Hydraulikflüssigkeiten verwendet) oder sogar Sodium Laureth Sulfat. Ist das krebserregendste Mittel und kann bereits bei einmaliger Anwendung in den Blutkreislauf gelangen.
Tja, da gibt es einiges zu beachten aber die Marktwirtschaft klärt uns wohl kaum auf. Wenn du weitere Informationen bekommen möchtest, melde dich einfach bei mir unter
denisefeminin@yahoo.de
Liebe Grüße, Denise.

Eingewachsene Haare
Hey Denise,
Es wäre echt super, wenn Du auch mir den Namen dieses Öls verraten könntest.
Danke, Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 19:54

Danke!
Sind n paar gute Tipps dabei! Danke!
ABER!: 2 Sachen:

So ist der Link korrekt (ist n Leerzeichen drin):
http://wiewachsenhaareschneller.de/eingewachsene-haare

Und die Creme, die du vermutlich meinst heißt Nivea und nicht Niveau

Danke! Liebe Grüße
Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 22:26

Same here
Hallo zusammen!

Hab mir jetzt mal alle beiträge so durchgelesen und bin ehrlich gesagt froh das nicht nur ich mit diesem furchtbaren Problem zu kämpfen habe !
Ich habe vor etwa 2 Jahren zu epilieren begonnen, nach ca einem Sommer hab ich dann bemerkt das ich überall an meinen Unterschenkeln eingewachsene Haare habe und hab dann versucht diese zu entfernen. Machte am Anfang auch total Spaß bisl rumzudrücken, leider hab ich das ganze ziemlich schnell übertrieben und kann nicht mehr wirklich mit dem ganzen aufhören. Inzwischen hab ich mit dem epilieren schon längst aufgehört, nachdem mir meine Hautärztin davon abgeraten hat, leider wachsen meine Haare vom rasieren genauso ein. Bin inzwischen schon richtig verzweifelt weil ich nicht so recht weiß was ich tun soll. Meine Beine sind schon von Narben übersäht.
Ganz mit rasieren aufhören geht ja leider nicht und da meine Haare ziemlich dunkel sind sieht mans auch sofort wenn ich mal 2 Tage nicht rasiert hab.

Hat jemand vielleicht einen relativ brauchbaren Rat für mich parat?
Wär super

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 12:37
In Antwort auf lunete_12353870

Weg mit Kortison
Hallo LiebesGlueck,

ich würde dir empfehlen, die Kortisonsalbe schön im Schrank zu lassen, du weißt gar nicht was du dir damit antust.
Ich kenne wirkich nur ein Öl, das hilft. Es besteht aus einer Kombination von Hagebuttenöl, Vitaminen und Hautpflegesubstanzen. Es nährt wieder die Haut, sie wird geschmeidig, aber es fördert vor allem die Heilung von vernarbtem Gewebe. Bei mir hat das Öl super geholfen. Kann ich auch sehr empfehlen bei Brandnarben, Schwangerschaftsstreifen und sonstigen Überdehnungen oder Rissen in der Haut.
Ich kann mir vorstellen, daß du ab und zu auch Rasiergel oder Schaum benutzt. Vorsicht damit, wenn du Schadstoffe wie
Diethanolamine (enthält krebserregendes Potenzial) bei den Inhaltsstoffen findest, oder Propylenglykol (wird sonst in der Industrie in Brems- und Hydraulikflüssigkeiten verwendet) oder sogar Sodium Laureth Sulfat. Ist das krebserregendste Mittel und kann bereits bei einmaliger Anwendung in den Blutkreislauf gelangen.
Tja, da gibt es einiges zu beachten aber die Marktwirtschaft klärt uns wohl kaum auf. Wenn du weitere Informationen bekommen möchtest, melde dich einfach bei mir unter
denisefeminin@yahoo.de
Liebe Grüße, Denise.

Öl
Kannst du mir das Name sagen von Öl?lg

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2016 um 7:44
In Antwort auf hilhne_12915826

Ingrow Stop
Gegen eingewachsene Haare hilft Ingrow Stop von Solutions Cosmeceuticals. Hab es ausprobiert und bin zufrieden. Gibt es soviel ich weis in Apotheken bei netconcepte.de bei Douglas online und direkt bei dem Hersteller
Hier noch eine Pressemitteilung
http://www.pr-inside.com/de/pressemitteilung-die-innovatio n-quot-ingrow-r1847259.htm

Mittel gegen eingewachsene Haare
Mittel gegen eingewachsene Haare- http://goo.gl/5BlClk

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2017 um 22:34

Hallo!
Habe das selbe Problem und hab es an beiden Beinen (siehe Bild). Ich bin echt ratlos und hab schon echt viel probiert - von Peeling bis Öle - und bin langsam echt ratlos. Jetzt kommt bald der Sommer und so werde ich nicht in die Öffentlichkeit gehen

hoffe jemand kann mir helfen und etwas empfehle was zu 100% wirksam ist..

- meistens habe ich die eingewachsene Haare wie ein Pickel ausgedrückt oder mit der Pinzette raus "operiert" 😪

Gefällt mir 20 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen