Anzeige

Forum / Beauty

Eine Woche post Op - woran erkenne ich eine Schwellung??

Letzte Nachricht: 21. April 2014 um 21:39
R
rhetta_12453714
20.04.14 um 23:03

Hey, ich hatte am 14.04 meine Brustvergrößerung mit 290g anatomischen Implis. Vorher hatte ich so gut wie kein Eigengewebe (links 75 links A + rechts AA Körbchen). Ich bin schon ziemlich schmerzfrei und kann seit heute wieder ganz "normal" laufen. Laufe nicht mehr steif und endlich wieder mit "schwingender Armbewegung". Sah die letzten Tage aus, als hätte ich nen Stock im Allerwertesten


Also ich finde meine Busis jetzt schon richtig schön und fühle mich soooo wohl. Eigentlich wollte ich ein C, aber intraoperativ entschied sich mein plastischer Chirug mitsamt Team für die 290er und nicht mehr, weil sie das als genug für meine dünne Statur empfanden. JETZT habe ich aber massive Angst, dass meine Brüste noch immens schrumpfen.... Woran erkennt man denn, dass man eine Schwellung hat? Bzw. dass die wieder weg ist? :??? Im Internet finde ich nichts... Angeblich soll eine Schwellung nach 3-5 Tagen am schlimmsten sein. Bei mir war und ist da keine Veränderung festzustellen. Im Gegenteil, kamen mir da schon viel kleiner als am Tag der Op und dem danach vor. Und jetzt halt noch kleiner .....


Weiß irgendjemand Rat? Ich möchte doch kein großes A/kleines B für so viel Geld zurückbehalten

LG

Auch wenn's nur aufmunternde Worte sind. Ich beschäftige mich echt nur noch mit der Größe und mache mich so verrückt..

Mehr lesen

E
elen_877257
20.04.14 um 23:34

Hm...
Hi, also zuerst möchte ich Dir zu Deiner neuen Brust gratullieren!!! Bin etwas neidisch (ABER NICHT BÖSE!) - ich habe meine in gut einer Woche.
Leider kann ich auf Deine Frage nicht antworten, aber das mit der Größe vertehe ich nur zu gut, weil mir es genau so geht!!! Ich will definitiv nicht unter 350 g gehen! Doch wenn ich ehrlich bin, denke ich die ganze Zeit über die 450 g sogar Habe schon so oft gehört, dass die einen nicht zufrieden geworden sind, als die sich aus Angst, dass es zu groß und damit zu künstlich würde, für die kleineren entschieden haben. Und von den anderen, dass die sooo froh sind die grösseren genommen zu haben... Ich überlege hin umd her und bin schon fast ferzweifelt, schließlich möchte ich nicht mit dem Endergebnis rausgehen und mir denken "na ja, besser als nichts"

LG

Gefällt mir

R
rhetta_12453714
21.04.14 um 0:05
In Antwort auf elen_877257

Hm...
Hi, also zuerst möchte ich Dir zu Deiner neuen Brust gratullieren!!! Bin etwas neidisch (ABER NICHT BÖSE!) - ich habe meine in gut einer Woche.
Leider kann ich auf Deine Frage nicht antworten, aber das mit der Größe vertehe ich nur zu gut, weil mir es genau so geht!!! Ich will definitiv nicht unter 350 g gehen! Doch wenn ich ehrlich bin, denke ich die ganze Zeit über die 450 g sogar Habe schon so oft gehört, dass die einen nicht zufrieden geworden sind, als die sich aus Angst, dass es zu groß und damit zu künstlich würde, für die kleineren entschieden haben. Und von den anderen, dass die sooo froh sind die grösseren genommen zu haben... Ich überlege hin umd her und bin schon fast ferzweifelt, schließlich möchte ich nicht mit dem Endergebnis rausgehen und mir denken "na ja, besser als nichts"

LG

Danke..
Bei mir war es keine Frage des "Wollens", wie viel g mein plast. Chirurg (kurz PC) und ich auswählten. Auf Grund meines fast nicht vorhandenen Brustgewebes ging einfach nicht wesentlich mehr rein. Aber trotzdem.. so wie ich meinen PC im Krankenhaus am Entlassungstag noch verstanden habe, ging mehr rein! Und er wusste doch, dass ich ein C Körbchen, also so viel wie irgend möglich reinhaben wollte...
Wenn meine Brüste größentechnisch so bleiben sollten, wie sie jetzt sind, wäre ich super happy!!! So ist es ein kleines C. Schon krass viel größer als vorher, quasi von 0 auf 100 und gerade noch so natürlich wirkend. Mehr würde ich in dem Fall gar nicht haben wollen, weil da jeder nur auf meine Möppis gucken würde, da bin ich mir sicher.
Aaaaber naja, ich bin da eher pessimistisch veranlagt und denke, dass noch viel Volumen flöten geht.

Implantatgröße ist nicht immer Implantatgröße.. Wie groß bist du denn? Wie schwer? Was hast du jetzt für eine Größe?

LG

Gefällt mir

D
dijana_12701481
21.04.14 um 1:24

Hi lachkuh
nach nun mal erst 1 woche post op bei dir ist es wirklich noch unsinnig, sich über dein endergebniss sorgen/gedanken zu machen! kay??!

und ob und wie doll man noch evtl. schwellungen hat, kann man als laie eigentlich gar nicht feststellen....zumal schwellungen ja auch bei jedem verschieden sind und dadurch nicht nach "schema f" absehbar sind......

ansonsten kenn ich nun deine weiteren maße ja auch nicht, bis auf eben 75a und sehr schlank...........
aber ich kann mir trotzdem gut vorstellen, das du NACHHER im endergebniss schon auf dein c kommst.

du brauchst jetzt leider einfach mal geduld!!!!
meine busis haben sich während der ersten 3 monate immer noch weiter verändert.....
ich sollte eigentlich ein gutes c erreichen, aber nach eben etwa 3 monaten wurde es sogar ein d-cup.........!
denn dann erst hatten meine implies sich zum absehbaren ergebniss gesenkt.....
meiner freundin erging es genauso.
sie :
1,65m, 50kg, 70aa
bekam runde implantate 295cc rechts und 305cc links und hatte nach 6 wochen ein tolles und volles b körbchen.....
aber nach weiteren 6 wochen und eben dem weiteren senken der implies, war ihr endergebniss dann auch ein c!



Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
E
elen_877257
21.04.14 um 21:34
In Antwort auf rhetta_12453714

Danke..
Bei mir war es keine Frage des "Wollens", wie viel g mein plast. Chirurg (kurz PC) und ich auswählten. Auf Grund meines fast nicht vorhandenen Brustgewebes ging einfach nicht wesentlich mehr rein. Aber trotzdem.. so wie ich meinen PC im Krankenhaus am Entlassungstag noch verstanden habe, ging mehr rein! Und er wusste doch, dass ich ein C Körbchen, also so viel wie irgend möglich reinhaben wollte...
Wenn meine Brüste größentechnisch so bleiben sollten, wie sie jetzt sind, wäre ich super happy!!! So ist es ein kleines C. Schon krass viel größer als vorher, quasi von 0 auf 100 und gerade noch so natürlich wirkend. Mehr würde ich in dem Fall gar nicht haben wollen, weil da jeder nur auf meine Möppis gucken würde, da bin ich mir sicher.
Aaaaber naja, ich bin da eher pessimistisch veranlagt und denke, dass noch viel Volumen flöten geht.

Implantatgröße ist nicht immer Implantatgröße.. Wie groß bist du denn? Wie schwer? Was hast du jetzt für eine Größe?

LG

Also...
...ich bin 31, hab ein Kind (sprich meine Brust ist schon mal gedehnt), 167cm und bis vor kurzem noch 49kg - musste extra für die OP zunehmen! Der Arzt sagte, ich müsste mindestens auf 52kg kommen, damit die OP stattfindet. Ich möchte anatomische Implis haben...
Habe von einem Arzt aus einem anderem Forum einen Tipp um etwas zuhause zu experimentieren - in die dehnbare Socken abgewogenes Reis füllen ...Habe ein mal 350 und ein mal 450 gemacht - die 350g will ich nicht mal in der Hand halten!!!
...ach keine Ahnung - denke, wird am letzten Besprechungstermin vor der OP eine Bauchentsvheidung

Gefällt mir

E
elen_877257
21.04.14 um 21:39
In Antwort auf elen_877257

Also...
...ich bin 31, hab ein Kind (sprich meine Brust ist schon mal gedehnt), 167cm und bis vor kurzem noch 49kg - musste extra für die OP zunehmen! Der Arzt sagte, ich müsste mindestens auf 52kg kommen, damit die OP stattfindet. Ich möchte anatomische Implis haben...
Habe von einem Arzt aus einem anderem Forum einen Tipp um etwas zuhause zu experimentieren - in die dehnbare Socken abgewogenes Reis füllen ...Habe ein mal 350 und ein mal 450 gemacht - die 350g will ich nicht mal in der Hand halten!!!
...ach keine Ahnung - denke, wird am letzten Besprechungstermin vor der OP eine Bauchentsvheidung

Ach so...
...und ich habe 75A

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige