Home / Forum / Beauty / Dünne, hässliche Haare durch Glätten

Dünne, hässliche Haare durch Glätten

15. Oktober 2015 um 15:25

Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend Rat aufgrund meiner Haare. Ich bin grade mal 16 Jahre alt. Vor 2 Jahren habe ich ein altes und eigentlich gutes Glätteisen geschenkt bekommen, aber eigentlich nie benutzt, da ich es nicht brauchte. Irgendwann habe ich es trotzdem getan und ich weiß gar nicht mehr wieso. Ich bereue es so sehr und kann gar nicht verstehen wieso ich es gemacht hab. Anfangs hab ich sie nur nach jeder Haarwäsche (alle 2-3 Tage) geglättet (also ich wasche meine Haare abends und lasse sie über Nacht trocknen und am nächsten Morgen glätte ich sie dann). Ich glätte allerdings nicht die kompletten Haare, sondern halbwegs nur die Deckhaare bis zum Kinn, weil sie dort immer doof standen. So war es jedenfalls anfangs. Nach und nach habe ich begonnen jeden Tag meine Haare zu glätten und auch, weiter runter zu gehen, also nicht nur bis zum Kinn und auch nicht nur das Deckhaar. Trotzdem glätte ich nicht die kompletten Haare. Meine Haare sind von Natur aus ganz ganz komisch gewellt, möglicherweise haben sie sich auch geändert? Deswegen mache ich es schon lange (seit der 7./8. Klasse, nun bin ich in der 11.) so, dass ich meine nassen Haare hinten am Nacken zu einem Zopf binde und die Haare dann eindrehe und sie dann so lasse. Dadurch entstehen schöne Wellen. Meine Haare bleiben dann auch so, weil sie eben so dünn sind. Dadurch sind meine Haare an den Stellen von dem Zopf abgebrochen. Ich verwende diese "Methode" immernoch, aber ich kriege einen unheimlichen Knick dadurch und das sieht dann auch nicht mehr schön aus. Ich kann mich nicht mehr genau an meine Haarstruktur vor dem Haareglätten erinnern. Was ich auf jeden Fall weiß und vor allem auch auf alten Fotos sehe, ist dass meine Haare dicker waren als jetzt. Sie waren schon immer dünn, aber so dünn wie jetzt waren sie noch nie. Und das macht mich echt fertig. Ich hatte auch schon immer Spliss, also durch das Glätten ist es nicht schlimmer geworden oder so. Ich quäle mich nur noch mit meinen Haaren. Ich möchte echt aufhören mit dem Glätten, aber wie schaffe ich es? Ich würde gerne Frisuren machen, aber ich kann nicht mal einen schönen Zopf machen, weil meine Haare so dünn sind. Außerdem habe ich kurze Haare an den Seiten, die nie in den Zopf mit rein kommen und Haarspray möchte ich auch nicht benutzen. Aber gut mit Spangen geht das einigermaßen. Flechten ist ganz schrecklich, weil man da erst so richtig sieht, wie dünn meine Haare sind. Früher habe ich um meine Haare oft Komplimente bekommen, wie lang und schön sie doch seien. Jeder dachte sie seien dick, aber das waren sie noch nie. Das liegt daran, dass ich auch sehr strohige und frizzige Haare habe. Ich glaube, das habe ich von meiner Mutter geerbt. Ich verzweifle einfach nur noch und möchte schöne Haare haben. Wieso habe ich damals nur angefangen meine Haare zu glätten? Ich bin so dumm und hasse mich dafür. Könnt ihr mir irgendwie helfen? Was soll ich tun, damit sie wieder dicker werden und vor allem gesünder? Und wie soll ich meine Haare ohne Glätteisen stylen? Übrigens glätte ich meine Haare bei niedrigster Stufe also 160 Grad und verwende keinen Hitzeschutz. Ich benutze nur Shampoos, Spülungen, Haarkuren und Haaröle ohne Silikone. Haaröl benutze ich immer nach dem waschen, wenn die Haare noch nass sind und manchmal auch wenn sie so trocken sind. Tut mir leid für den langen langen Text aber ich hoffe mir kann jemand helfen?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Auswahl der richtigen Implantate- Erfahrungen mit 3D Simulation (Crisalix) bei Dr. Patrick Bauer in
Von: norma_12708461
neu
14. Oktober 2015 um 18:50
Falten weg in 2 Minuten!!
Von: mitchyy
neu
14. Oktober 2015 um 18:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen