Home / Forum / Beauty / Dunkle haarwurzeln unter den armen!

Dunkle haarwurzeln unter den armen!

1. April 2012 um 18:36

Hallo ihr,

Habe ein probelem, wenn ich mich unter den armen rasier sieht es trozdem noch unkel aus. Kann da eine behandlung mit wax helfen? Habe selbst schon streifen ausprobiert, funktioniert aber nicht. Meint ir es würde helfen? Dann würde ich mal zu ner kosmetikerin gehen die sowas macht.

Mehr lesen

8. April 2012 um 11:56

Klar: Waxing oder Sugaring ( Halawa)
Da beim Waxing oder Sugaring ( Halawa) das Haar ganz aus der Haut genommen wird, kann auch nichts durchscheinen; es entsteht kein "Bartschatten"

Wie eine Achselenthaarung funktioniert sehen Sie z.B. unter fellweg.de

Nur Mut, beim ersten Mal ziept es etwas, aber ruck-zuck haben Sie schöne, glatte Achseln

viele Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf
Martina Skomroch
Smooth Waxing Skomroch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 2:18

Epilation
also ich empfehle dir keine entwachsung.da die haut dort sehr empfindlich ist und durch die regelmäßige anwendung die haut ausleiern kann.hinzu kommen noch die kosten für das kosmetikstudio,da man den bereich leider nicht alleine entwachsen kann und es fachgerecht behandelt werden muss d.h. von beiden seiten muss straff gehalten werden und gleichzeitig der wachs abgezogen werden.

ich entferne schon seit 10 jahren meine achelhaare mit einem epiliergerät und die haare wachsen erst nach ca. 3-4 wochen wieder nach. bei der ersten anwendug ist es leicht schmerzhaft aber man gewöhnt sich sehr schnell dadran
es geht sehr schnell und man bezahlt nur einmalig!!!!
PS: Epiliergerät von Braun oder Phillips

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 6:23
In Antwort auf su_12150711

Epilation
also ich empfehle dir keine entwachsung.da die haut dort sehr empfindlich ist und durch die regelmäßige anwendung die haut ausleiern kann.hinzu kommen noch die kosten für das kosmetikstudio,da man den bereich leider nicht alleine entwachsen kann und es fachgerecht behandelt werden muss d.h. von beiden seiten muss straff gehalten werden und gleichzeitig der wachs abgezogen werden.

ich entferne schon seit 10 jahren meine achelhaare mit einem epiliergerät und die haare wachsen erst nach ca. 3-4 wochen wieder nach. bei der ersten anwendug ist es leicht schmerzhaft aber man gewöhnt sich sehr schnell dadran
es geht sehr schnell und man bezahlt nur einmalig!!!!
PS: Epiliergerät von Braun oder Phillips

"etwas" unlogisch
Hallo bluesea,

ja, man "kann" sich unter den Achseln epilieren, ABER:

auch beim epilieren muss!!! die Haut sehr stramm gehalten werden - was mit etwas Übung gut klappt ( genau so, wie es bei dem selber zuckern klappen würde)
Mit anderen Worten: Man kann sich auch selber gut die Achseln waxen oder zuckern, es bedarf aber etwas Übung, deshalb rate ich eher zu Zuckerpaste ( Halawa), da man diese im Notfall auch abwaschen kann.
Lassen Sie die Erstenthaarung, die immer etwas schmerzhafter ist, von einer guten Kollegin durchführen und lassen Sie sich dabei erklären, worauf Sie achten müssen.
Wenn dann die neuen, feinen "Babyhaare" nachkommen ist es bedeutend einfacher selber zu zuckern / waxen.

Klar, mit ordentlich Übung kann man auch mal das Epiliergerät ansetzen; ich habe es früher selber so gemacht. ABER ich kann Ihnen auch folgendes zur Elektroepilation unter den Achseln berichten.
Die schnell drehenden Pinzetten greifen sich alles, was zwischen ihre Zangen kommen .... auch Haut. Nicht selten hatte ich mal kleinere, mal größere Verletzungen. Und es ist schwierig die Wuchsrichtung einzuhalten, denn man muss so epilieren, dass die Haare gegen die Wuchsrichtung ausgerissen werden, sonst gibt es viele kleine, blaue Flecken.

Wie Sie selber mit Halawa Ihre Achselhaare entfernen und weitere Tipps können Sie schön auf den Fotos hier sehen:
http://www.fellweg.de/portfolio/achseln-2/

Ach ja, bevor Sie sich ein gutes Epiliergerät kaufen, testen Sie es erst einmal mit dem Gerät einer Freundin, ich kann mich erinnern, dass meine erste Achselenthaarung mit dem Epilierer extrem schmerzhaft war.


Und: weder beim Waxing noch beim Sugaring leiert die Haut aus,, ich frage mich, wie man auf sowas kommen kann... einfach eine falsche Aussage!

Der Vorgang ist bei allen drei Methoden ( Wax, Zucker, Epilierer) theoretisch gleich: das Haar wird von der Keimschicht, wo es gebildet wird, abgerissen. Die Warscheinlichkeit, dass das so geschieht ist beim Waxing / Sugaring bedeutend höher, denn wenn die Pinzetten des Epiliergerätes nun nur die Haarspitze packt, wird das Haar nur gezerrt, reißt ggf mittig ab und die gezerrte Wurzel entzündet sich... oder das Haar wird gezerrt, reisst an der Hautoberfläche ab, flutscht etwas in den Haarkanal und hat nun eine harte Abrisskante .. ideal zum einwachsen. Muss nicht passieren, ist aber im Vergleich zum Waxing / Sugaring relativ häufig.

Wenn man allerdings wie gam85 schon 10 Jahre epiliert, dann hat man den "Dreh" raus uns nur noch feine, dünne "Babyhaare, welche sich ziemlich gut entfernen lasssen.


liebe Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf
Martina Skomroch
Smooth Waxing Skomroch
www.smoothwaxing.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen