Home / Forum / Beauty / Dunkelbraun nach schwarz - Mit Henna oder Naturhaarfarbe

Dunkelbraun nach schwarz - Mit Henna oder Naturhaarfarbe

8. September 2009 um 22:35

Hallo,

ich habe dunkelbraune Haare und würde sie gern mal wieder schwarz färben.
Da normale Haarfarben und Tönungen meine Haare stark belasten, hab ich schon lange nicht mehr gefärbt und meine Haare haben sich etw. erholt.

Jetzt hab ich heute die Sante Pflanzenhaarfarbe ausprobiert . Effekt klein Null. Nicht mal ein Stich veränderung.
Habe das Zeug 2 Stunden auf meinem Kopf gelassen.
Ich hab aber glaube ich einen Fehler gemacht.
Muss der Brei warm auf den Kopf? Der heute war bereits kalt, ist es deshalb nichts geworden ?

Ist es überhaupt möglich dunkelbraune Haare mit Pflanzenhaarfarben nach SChwarz zu färben?
Und wenn ja, mit was am besten und wie verwende ich es richtig, dass mir nicht wieder so ein dummer Fehler unterläuft?
hab meine Haare davor mit einem Peelingshampoo gewaschen.

GLG

Feli

Mehr lesen

22. September 2009 um 14:37

Coloration!
nimm lieber eine coloration statt henna!
henna verleiht nur einen stich, wenn überhaupt...
auf der haut natürlich super, aber für die haare nicht!
schau aber bei der coloration dass du es wirklich gleichmäßig hinkriegst, sonst sieht man hell und dunkle flecken...
viel erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 23:31
In Antwort auf aya_12383045

Coloration!
nimm lieber eine coloration statt henna!
henna verleiht nur einen stich, wenn überhaupt...
auf der haut natürlich super, aber für die haare nicht!
schau aber bei der coloration dass du es wirklich gleichmäßig hinkriegst, sonst sieht man hell und dunkle flecken...
viel erfolg

Wenn man keine Ahnung hat
dann könnte man auch mal den Mund halten. Henna färbt absolut vollwertig, ich färbe seit über einem Jahr von Blond auf tiefes Rot damit - etwas mehr als ein "Stich", nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 23:34

Huhu
Du kannst mit Henna färben (wobei das schwarze streng genommen kein Henna ist, sondern eine andere Pflanze). Allerdings - es muss so warm wie möglich auf den Kopf, dann gut unter eine Färbehaube. Das Haar muss zudem frsich gewaschen sein. Generell gilt (im Normalfall, Ausnahmen vorbehalten) - je dunkler dein Naturhaar und je dunkler das Ergebnis werden soll, desto länger muss es drauf bleiben. Bei mir reichen zB besagte 2 Stunden, eine Bekannte die schwarz färbt braucht aber die ganze Nacht als Einwirkzeit. Aufbrühen mit schwarzem Tee statt Wasser soll den Effekt wohl verstärken, das habe ich allerdings selbst noch nie ausprobiert, da nicht nötig gewesen.

Wenn du allerdings zu Henna greifst - bedenke, du kannst hinterher lange nicht mehr aufhellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2009 um 23:28
In Antwort auf aya_12383045

Coloration!
nimm lieber eine coloration statt henna!
henna verleiht nur einen stich, wenn überhaupt...
auf der haut natürlich super, aber für die haare nicht!
schau aber bei der coloration dass du es wirklich gleichmäßig hinkriegst, sonst sieht man hell und dunkle flecken...
viel erfolg

Aha
so ein gschmarri hab ich schon lang nimmer gehört. hab auch braunes haar von natur aus. allerdings mit HENNA (PHF) schwarz gefärbt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2009 um 13:50

Hey
Also ich habe mir jetzt auch schon 2 mal die haare mit henna gefärbt, da die tönungen meine haare strapazieren.
Hab aber mit dem henna nie ein richtiges schwarz erziehlt. Mehr ein dunkel bis schwarzbraun. Und hab das letze mal auch die ganze nacht einwirkenlassen!
Allerdings find ich die haare nach dem henna färben unglaublich schön glänzend und weich!

Bei einer tönung werden meine haare wie plastik haare, trocken und fühlt sich hart an und nicht weich. Zudem krieg ich sie nach dem färben, meist nicht mehr durchgekämmt. Und ich erziehtl mit der tönung auch kein richtiges schwarz.
Ich weißt nicht warum, aber meine haare werden nicht mehr richtig schwarz. Obwohl ich vorher immer die haare mit nem peelingschampo wasche!
Naja=) ich würds weiterhin mal mit henna probieren.
Hab auch mal gelesen das es in der sonne bei wärme besonders gut wirken soll. Und immer schön lang drauflassen!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2009 um 13:02
In Antwort auf chanti_12723490

Hey
Also ich habe mir jetzt auch schon 2 mal die haare mit henna gefärbt, da die tönungen meine haare strapazieren.
Hab aber mit dem henna nie ein richtiges schwarz erziehlt. Mehr ein dunkel bis schwarzbraun. Und hab das letze mal auch die ganze nacht einwirkenlassen!
Allerdings find ich die haare nach dem henna färben unglaublich schön glänzend und weich!

Bei einer tönung werden meine haare wie plastik haare, trocken und fühlt sich hart an und nicht weich. Zudem krieg ich sie nach dem färben, meist nicht mehr durchgekämmt. Und ich erziehtl mit der tönung auch kein richtiges schwarz.
Ich weißt nicht warum, aber meine haare werden nicht mehr richtig schwarz. Obwohl ich vorher immer die haare mit nem peelingschampo wasche!
Naja=) ich würds weiterhin mal mit henna probieren.
Hab auch mal gelesen das es in der sonne bei wärme besonders gut wirken soll. Und immer schön lang drauflassen!
lg

Versuch es doch einmal
mit verschiedenen Marken - die Zusammensetzung der Mischung schwankt gerade bei braunen und schwarzen Tönen, und damit auch die Wirkung. Rabenschwarz wie es die Tönungen machen würde ich allerdings in jedem Fall nicht unbedingt erwarten, wenn deine Haarstruktur nicht sehr aufnahmefähig ist (was sie ja anscheinend nicht ist).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen