Home / Forum / Beauty / Dornwarzen! Wer hat da ein Tip für mich?

Dornwarzen! Wer hat da ein Tip für mich?

17. Oktober 2005 um 18:21 Letzte Antwort: 22. Januar 2013 um 23:24

Hallo ich lese fleißig immer diesen Forum...

Leider habe ich nichts über dornwarzen gefunden oder übersehen...


Bin ganz traurig, ich bekomme die blöden dornwarzen nicht weg

Hat jemand da ein Tipp... ?

Mehr lesen

17. Oktober 2005 um 19:44

Re
hm...viel empfehlen kann ich dir nicht.

angeblich verschwinden die wieder nach einer weile.
hatte mal welche an der hand, und die sind nach so ca. 1 jahr wieder weg gewesen.

aber mit denen am fuß kämpfe ich jetzt schon eine ganze ecke und sie nerven einfach und stören beim laufen.
also, wenn sie wirklich so einschränken: hautarzt; das werde ich jetzt mal austesten.

gibt noch natürliche sachen: propolistinktur hilft recht gut und natürlich schwedenbitter. beides in kräuterläden erhältlich.
beides kann man dann noch weiterverwenden ^^, schwedenbitter hilft ja bekanntlich bei allem

schönen abend noch
Diggerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 9:18

Ich habe....
....die immer jeden Abend mit Teebaumöl abgetupft und das ein bisschen einziehen lassen!

Sie sind auch dann verschwunden. Ich weiß allerdings nicht ob das vom Teebaumöl kam oder ob die einfach so wieder weg sind.

LG Zockerin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 13:56
In Antwort auf kaisa_12903856

Re
hm...viel empfehlen kann ich dir nicht.

angeblich verschwinden die wieder nach einer weile.
hatte mal welche an der hand, und die sind nach so ca. 1 jahr wieder weg gewesen.

aber mit denen am fuß kämpfe ich jetzt schon eine ganze ecke und sie nerven einfach und stören beim laufen.
also, wenn sie wirklich so einschränken: hautarzt; das werde ich jetzt mal austesten.

gibt noch natürliche sachen: propolistinktur hilft recht gut und natürlich schwedenbitter. beides in kräuterläden erhältlich.
beides kann man dann noch weiterverwenden ^^, schwedenbitter hilft ja bekanntlich bei allem

schönen abend noch
Diggerl

Danke für die netten tips...
ich werde es mal auspobieren.

Bei einer Zeitschrift habe ich mal gelesen, dass man morgens und abends die stelle mit kartoffel (scheibe) streichen/rubbeln soll das würde angeblich was bringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 15:12

"Dornwarzen! Wer hat da ein Tip für mich?"
Hallo,

nimm mal "Melaleuka in Jojobaöl". Mehrmals am Tag auftragen. Brauchst etwas Geduld, aber es lohnt sich.

Gruß

Rosi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 16:09

Weiß nicht...
... genau ob ich auch Dornwarzen hatte oder wie die hießen. Ich hatte auf jeden Fall Jahre lang viele Warzen unter den Füßen und habe ALLES probiert. Ich habe mich im Sommer nie getraut barfuss zu gehen, weil mir das voll peinlich war. Un dann habe ich solche Pflaster aus der Apotheke probiert. Mit Acetylsäure oder so... Da klebt man eine kleine Ecke auf die Warze und darüber ein Pflaster und läßt es so zwei Tage drauf und dann kann man die Warze einweichen und ablösen. Bei Kleinen hat einmal gereicht, bei größeren mußte ich das 2/3 mal wiederholen. Ich bin jetzt seit mehreren Jahren warzenfrei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 19:45

Re
servus,

@stratiatella : klingt nach hühneraugenpflaster, da ist dieses acetylzeug auch drin.
hm...mag sein, dass das bei manchen wirklich funktioniert, bei mir war das chancenlos ^_^

das mit der kartoffel hab ich auch schon gehört aber eher im zusammenhang mit kindern. da wird mit einer halben kartoffel oder einem halben apfel drübergerieben und dann im garten irgendwo verbuddelt und angeblich verschwinden die dw's, wenn die kartoffel oder der apfel verrottet.
aaaber ausprobieren ^_^ der geist ist mächtig

zuckerlösung soll angeblich auch helfen. Ringelblumensalbe, Schöllkraut und Hauswurz...hab ich grad im Buch von Maria Treben gefunden

sorry, für meine mangelhafte groß- und kleinschreibung

Liebe Grüße
Diggerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 20:31
In Antwort auf viveka_11948261

Danke für die netten tips...
ich werde es mal auspobieren.

Bei einer Zeitschrift habe ich mal gelesen, dass man morgens und abends die stelle mit kartoffel (scheibe) streichen/rubbeln soll das würde angeblich was bringen...

Habe bisschen rumgegoggelt !
also

- Löwenzahn- und Schöllkrautbrei zur Rückbildung von Warzen ist als altes Hausmittel bekannt.
- In Australien werden Warzen mit Teebaumöl bestrichen, was sie rasch beseitigen soll.
- Apfelessig soll die Rückbildung von Warzen positiv beeinflussen.
- Ringelblumenblätter eine Woche lang in Essig ziehen lassen und die Warzen mit dieser Lösung bestreichen.
- Bittersalz und Apfelessig (im Verhältnis 1 zu 4) gut vermischen und die Warzen mehrmals täglich abtupfen.
- Fußwechselbäder mit Apfelessig.


Man oh man irgendwo habe ich sogar gelesen das urin helfen soll... das werde ich aber niemals austesten...

irgendwie muss ich die dinger wegbekommen

ich teste mal essig aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2005 um 22:07
In Antwort auf viveka_11948261

Habe bisschen rumgegoggelt !
also

- Löwenzahn- und Schöllkrautbrei zur Rückbildung von Warzen ist als altes Hausmittel bekannt.
- In Australien werden Warzen mit Teebaumöl bestrichen, was sie rasch beseitigen soll.
- Apfelessig soll die Rückbildung von Warzen positiv beeinflussen.
- Ringelblumenblätter eine Woche lang in Essig ziehen lassen und die Warzen mit dieser Lösung bestreichen.
- Bittersalz und Apfelessig (im Verhältnis 1 zu 4) gut vermischen und die Warzen mehrmals täglich abtupfen.
- Fußwechselbäder mit Apfelessig.


Man oh man irgendwo habe ich sogar gelesen das urin helfen soll... das werde ich aber niemals austesten...

irgendwie muss ich die dinger wegbekommen

ich teste mal essig aus...

Viel tun kann man nicht
Ich habe an den Füssen auch zwei Dornwarzen (das sind die, die nach INNEN wachsen!) und bin deswegen zu meiner Hautärztin. Sie hat gesagt, dass die Warzen normalerweise je höher sie am Körper gelegen sind umso schneller wieder abheilen. Solche am Kopf gehen also schnell wieder weg... bei den Füssen kann es unter Umständen Jahre dauern. Aber die allermeisten verschwinden einfach wieder von alleine. Bei Dornwarzen kann man im Unterschied zu den normalen Warzen auch nicht viel selbst machen da diese üblichen säurehaltigen Lösungen da nicht gut anzuwenden sind. Man kann es vereisen lassen oder mit Säure herausbrennen lassen, aber meine Ärztin hat gesagt, dass das man das heutzutage eigentlich nur noch macht, wenn man Schmerzen hat, denn das Risiko, dass dadurch noch weitere Warzen enstehen ist zu gross. Da macht man lieber gar nix und wartet Einfach gut die Hornhaut etwas zurückfeilen oder mit Teebaumöl/Vaseline, etc. einreiben, damits nicht hart wird.

Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2005 um 12:37

Hautarzt
.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2006 um 9:41
In Antwort auf heydar_12091396

Viel tun kann man nicht
Ich habe an den Füssen auch zwei Dornwarzen (das sind die, die nach INNEN wachsen!) und bin deswegen zu meiner Hautärztin. Sie hat gesagt, dass die Warzen normalerweise je höher sie am Körper gelegen sind umso schneller wieder abheilen. Solche am Kopf gehen also schnell wieder weg... bei den Füssen kann es unter Umständen Jahre dauern. Aber die allermeisten verschwinden einfach wieder von alleine. Bei Dornwarzen kann man im Unterschied zu den normalen Warzen auch nicht viel selbst machen da diese üblichen säurehaltigen Lösungen da nicht gut anzuwenden sind. Man kann es vereisen lassen oder mit Säure herausbrennen lassen, aber meine Ärztin hat gesagt, dass das man das heutzutage eigentlich nur noch macht, wenn man Schmerzen hat, denn das Risiko, dass dadurch noch weitere Warzen enstehen ist zu gross. Da macht man lieber gar nix und wartet Einfach gut die Hornhaut etwas zurückfeilen oder mit Teebaumöl/Vaseline, etc. einreiben, damits nicht hart wird.

Ciao

Die Zeit heilt alle Wunden...
mehr kann ich nicht sagen. Habe auch alles mögliche ausprobiert, bis es mir irgendwann zuviel wurde. ICh habe einfach alles weggelassen und nach ein paar Monaten waren die Warzen weg, von ganz alleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2006 um 20:23

Geh zum hautarzt
hey, ich hatte dasselbe problem. unter den füssen wurde aus einer dornwarze gleich eine zweite usw.
es wurde so schlimm, dass ich mir ein merkwürdiges gangbild angewöhnt hatte, und der orthopäde mich zum hautarzt überwiesen hat.
der hat die warzen immer abgehobelt, vereist und anschließend essigsäure aufgetragen. musste 1x pro woche hin, tat nicht weh die prozedur und nach 2monaten war der spuk vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Dezember 2007 um 10:50

Essig mit Zwiebeln hilft wirklich
Hallo,
ich hatte seit ca. 10 Jahren Dornwarzen an den Fußsohlen, welche ich vor ca. 14 Jahren operativ entfernen ließ. Sie kamen aber wieder. Ich habe dieses Jahr einen Tip aus dem Internet versucht, was geholfen hat. Du muß aller 2 - 3 Tage einen neuen Sud aus Zwiebel ( kleinschneiden) mit Essig ( kein Essenz) ansetzen und jeden abend die Zwiebeln auf deine Warzen tuen. Wichtig mit einem Pflaster luftdicht abschließen. Ich hatte an jedem Fuß ca. 6 Dornwarzen, welche jetzt weg sind. Da meine Warzen schon so alt waren, hat alles ca. 5 Monate gedauert. Ist zwar eine lange Zeit, aber jetzt sind sie endlich weg. Nach ca. 2 - 3 Wochen werden die Warzen in der Mitte schwarz ( kleiner schwarzer Punkt) Immer weiter machen und nichts abreißen.
Viel Glück !!!

Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2008 um 19:18
In Antwort auf briony_12630829

Essig mit Zwiebeln hilft wirklich
Hallo,
ich hatte seit ca. 10 Jahren Dornwarzen an den Fußsohlen, welche ich vor ca. 14 Jahren operativ entfernen ließ. Sie kamen aber wieder. Ich habe dieses Jahr einen Tip aus dem Internet versucht, was geholfen hat. Du muß aller 2 - 3 Tage einen neuen Sud aus Zwiebel ( kleinschneiden) mit Essig ( kein Essenz) ansetzen und jeden abend die Zwiebeln auf deine Warzen tuen. Wichtig mit einem Pflaster luftdicht abschließen. Ich hatte an jedem Fuß ca. 6 Dornwarzen, welche jetzt weg sind. Da meine Warzen schon so alt waren, hat alles ca. 5 Monate gedauert. Ist zwar eine lange Zeit, aber jetzt sind sie endlich weg. Nach ca. 2 - 3 Wochen werden die Warzen in der Mitte schwarz ( kleiner schwarzer Punkt) Immer weiter machen und nichts abreißen.
Viel Glück !!!

Simone

Lasertherapie (Dornwarzen)
Hallo, jetzt muß ich einfach mal meinen "Senf" dazugeben.Habe auch schon seit Jahren Probleme mit den Füßen. War bei den verschiedensten Orthopäden und habe mir Einlagen machen lassen. Schließlich dachte ich ja, daß es sich einfach um Fehlstellung der Füße handelt. Die letzte Ärztin meinte ganz spontan: Sie brauchen keine neuen Einlagen - sie haben Dornwarzen. Gehen sie zum Hautarzt. Dort war ich dann auch und heute war der Tag, an dem die ach so schmerzhaften Dinger gelasert wurden. Über den Erfolg kann ich natürlich jetzt noch nichts sagen, aber ich mußte die Erfahrung machen, daß das Lasern und auch die unzähligen Spritzen davor sehr, sehr schmerzhaft sind. Sollten die Dinger nochmal wiederkommen, weiß ich noch nicht, was ich dann tue.
Jetzt hoffe ich erstmal auf den Erfolg ! ! !
Gruß Dettabaer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2008 um 17:38

Schöllkrautsaft hilft
Habe nach 4 Jahre sich immer weiter ausbreiternden Warzen Schöllkraut probiert. Alle Warzen sind wirklich weg. Hat aber mind. 2 Monate gedauert, jeden Tag betupfen und ab und zu die Hornhaut mir der Nagelschere wegschneiden. Aber bitte nicht ins Fleisch. Die Warzen gehen dann immer mehr zurück. Viel Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2013 um 23:24

Mein Tipp an dich
Hallo, du musst da hartnäckig bleiben bis die Biester verschwinden. Leider dauert die Behandlung sehr lange. Versuceh es mal hiermit: http://zumlink.de/warzen das soll recht schnell Erfolge liefern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook