Anzeige

Forum / Beauty

Doppelkinn - Liposuktion

Letzte Nachricht: 20. Januar um 18:52
V
verity_12697326
26.03.10 um 13:17



Hallo zusammen, bin gerade duch google auf dieses Forum aufmerksam geworden und dachte ich schreibe mal meinen Erfahrungsbericht
Ich habe mir vor 1 1/2 Wochen meinen größten Traum erfüllt und mich einer Liposuktion unterzogen. Ich habe (hatte) ein genetisch bedingtes (für mich) sehr ausgeprägtes Doppelkinn.
Ich bin nun 24 Jahre alt und wünsche mir seit fast 10 Jahren nichts sehnlicher als eine Entfernung des Doppelkinns. Natürlich dachte ich, ach in der Pubertät ist es normal dass man sich hässlich und doof fühlt, aber bei mir war es eben keine Phase, sondern objektiv ein Problem für mich. Für mich war es eine sehr große psychische Belastung, so dass ich mich zum Schluss ohne Halstuch oder Schal nicht mehr aus dem Haus getraut habe...ein echter Teufelskreis. Da hat es auch nichts gebracht wenn einem Freunde und Familie mehrmals bestätigten, dass es doch garnicht sooo schlimm sei und ich ein echt hübsches Mädel sei... Ich dachte immer ich hätte ein stark fliehendes Kinn und man müsste mit Implantaten oder Unterkiefer-Knochen veränderungen arbeiten, was aber nicht der Fall war. Ich war bei mehreren plastischen Chirurgen um mich beraten zu lassen. Alle Meinungen waren dieselben und die Beratungen sehr ehrlich und kompetent. Eine einfache Liposuktion mittels Tumesenszverfahren sollte genügen. Vorsichtshalber wurde bei mir ein Röntgenbild angefertigt, auf dem konrolliert werden sollte, wie weit das Zungenbein ( und die einzelnen Anteile des Zungenbeins) hervorstehen, um ein vernünftiges Ergebnis voraussagen zu können.

So unterzog ich mich also 2 Wochen später der Operation. Ich entschied mich, um die Risiken so minimal wie möglich zu halten, für eine örtliche Betäubung. Auf eine Sedierung verzichtete ich ebenfalls, ich wollte alles bei vollem Bewusstsein mitbekommen.
Ich habe mir die Operation viel schlimmer vorgestellt als sie tatsächlich war. Das eigentlich unangenehmste war die örtliche Betäubung der Haut im Hals, Kinn und Gesichtsbereich und das Einspritzen der Tumeszenslösung, man hat das Gefühl, die Haut würde jeden Moment platzen, es drückt wahnsinnig stark und die Haut fühlt sich an als würde unter ihr ein Ballon aufgeblasen werden...das war wirklich sehr unangenehm, Schmerzen habe ich aber wirklich keine verspürt. Das ekligste war das Geräusch der Pumpe, das ich ja bei vollem Bewusstsein erlebt habe und wirklich ziemlich unschön war *lach* aber wie gesagt, ich habe es mir viel schlimmer vorgestellt. Direkt nach der Operation, bei der ich um die 180ml verlor, bekam ich ein Kompressionsmieder, die sogenannte "Kinnschleuder", welche ich 8 Tage Tag und Nacht tragen sollte und dann noch weitere 4 Wochen nachts tragen soll.
Leider kann ich mit diesem Mieder überhaupt nicht schlafen, ich mache kaum ein Auge zu, ich trage es nur ca. die Hälfte der Nacht aber dafür trage ich es tagsüber nonstop. Da ich gerade Semesterferien habe, habe ich kein Problem das Mieder tagsüber zu tragen und bin auch sehr konsequent was das angeht, denn es ist ja mein Ergebnis

Der Arzt sagte, die ersten 2 Tage nach der OP kann es sein, dass ich Schmerzen bekomme, die sich wie ein starker Muskelkater anfühlen, tatsächlich kamen diese Muskelkater-Schmerzen erst am 3. Tag nach der OP, die Haut fühlte sich noch wie betäubt an, irgendwie pelzig wie eingeschlafen an, dieses Gefühl habe ich jetzt nur noch etwas unterhalb der Wangenknochen und sollte in den nächsten Tagen vergehen.

Blaue Flecken hatte ich garkeine, nach 5 Tagen nach der OP hatte ich ein paar grünliche Verfärbungen, die Blau-Phase habe ich also mal übersprungen *g*
Die Haut hat sich schon jetzt sehr stark zurück gebildet, teilweise finde ich, dass sie sich zu stark bzw. zu schnell zurück gebildet hat, denn die Haut am Hals spannt sehr stark wenn ich den Kopf zum beispiel nach oben bewege. (ist das normal?)
außerdem solle ich jetzt, da die kleine mini-narbe unterm kinn und an den seiten so gut verheilt sind, anfangen mit dem massieren...im unterhaut-gewebe fühle ich ein paar beulen, und zwar genau unterm Kinn unterhalb der kleinen narbe und seitlich oberhalb der mundwinkel an den wangen (normal oder nicht? wie massiere ich am besten?cremes zur unterstützung?)
schon jetzt ist mein neues ICH zu erkennen, das endgültige ergebnis soll zwar erst in 4 wochen zu sehen sein, aber schon jetzt fühle ich mich wie ein neuer Mensch! Ich fühle mich einfach nur gut!!! Und das obwohl ich natürlich noch das Mieder tragen muss
Ich hoffe ihr könnt mir meine Fragen beantworten und wenn ihr Fragen an mich habt, nur her damit Ich hoffe ich konnte euch mit meinem kleinen Bericht weiterhelfen. Vielleicht auch ein wenig bei der Entscheidung unterstützen!Liebe Grüße Thokka

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

J
jesusa_12170357
21.11.10 um 6:41

Liposuktion
Hallo Thokka,

ich habe gerade Deinen Beitrag bei gofeminin gelesen und würde Dir gern folgende Fragen stellen:

Wo (welche Stadt) und bei welchem Arzt hast Du diesen
Eingriff machen lassen?

Wie hoch waren hierfür die Gesamtkosten?

Ich würde mich freuen, wenn Du mir eine kurze Nachricht sendest und wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir

R
regena_12852807
02.04.10 um 16:55

Soll ich?
Hallo,

auch ich trage mich mit dem Gedanken, mir mein Doppelkinn absaugen zu lassen. Wo hast Du es denn machen lassen? Was hat es gekostet? Gerne auch per PN!

Liebe Grüße

Gefällt mir

I
ismat_12908514
30.08.10 um 15:15

Super
Hallo, ich bin ja so froh ... habe schon so lange nach einem Erfahrungsbericht gesucht !
Ich werde auch bald mein Doppelkinn los )
Wie lange meinst Du kann ich das Haus nicht verlassen ?
Ich habe ein bischen Angst vor den Schmerzen hinterher...
und acht Tage später wieder Dienst. Wenn bei Dir das Bunte Gesicht ausgeblieben ist hoffe ich natürlich mir geht es auch so ,grins.
Ich freue mich sehr ,dass Du dich über das Ergebnis so freust !!! Drück mir mal die Daumen am ! 10 September gehts los. Liebe Grüße

Gefällt mir

J
jesusa_12170357
21.11.10 um 6:41
Beste Antwort

Liposuktion
Hallo Thokka,

ich habe gerade Deinen Beitrag bei gofeminin gelesen und würde Dir gern folgende Fragen stellen:

Wo (welche Stadt) und bei welchem Arzt hast Du diesen
Eingriff machen lassen?

Wie hoch waren hierfür die Gesamtkosten?

Ich würde mich freuen, wenn Du mir eine kurze Nachricht sendest und wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
V
valdis_12761521
21.11.10 um 12:31

Ich
habe auch vor 6 Tagen mein Doppelkinn beim Arzt gelassen.

Wer sich vorher mit den Risiken befasst und sich genug informiert und danach richtig verhält der soll es für sich tun.

zu deinen Fragen und meinen Erfahrungen:

Ich trage das Mieder noch tagsüber und nachts. Mein Problem ist das mit die Ohren davon weh tun Ab morgen werde ich tagsüber stundenweise darauf verzichten. Nachts trag ich das aber definitiv noch eine ganze Weile.
Ich habe auch grüne Flecken und die linke Seite unterhalb der Wangenknochen ist minimal noch mehr geschwollen als die rechte. Das geht zurück. Bin im ständigen mail Kontakt mit meinem Arzt. Spannungsgefühl hab ich keins, aber das Glücksgefühl das die Wulst weg ist )

Ich denke auch das kommt alles noch in Form. Das Mieder "Quetscht" ja alles zusammen, wenn ich so sagen darf.

Bissl Massage soll sehr gut sein. Mit leichtem Druck von einem Massageball oder den Fingern vom Mann..... Ich hab gestern damit angefangen

LG & Take care

Gefällt mir

L
lischen7
13.01.24 um 22:27

Hey Ich freue mich wirklich sehr darüber, auf deine Erfahrung gestoßen zu sein! Magst du mir verraten, wo & bei welchem Arzt du genau warst?

Liebste Grüße
Lisa 🌱

Gefällt mir

insomnia
insomnia
20.01.24 um 18:52
In Antwort auf lischen7

Hey Ich freue mich wirklich sehr darüber, auf deine Erfahrung gestoßen zu sein! Magst du mir verraten, wo & bei welchem Arzt du genau warst?

Liebste Grüße
Lisa 🌱

Ähem...der Thread ist vor 14 Jahren ersrellt worden!🙈

Gefällt mir

Doppelkinn loswerden: Die besten Tipps & Produkte
Anzeige