Forum / Beauty

Diese Scheiß-Zigaretten !

Letzte Nachricht: 23. April 2002 um 21:23
A
annika_11906493
22.04.02 um 9:53

Hallo zusammen,

dieser Beitrag richtet sich besonders an Raucher und Raucherinnen !

Würde gerne wissen wie es euch so ergeht.

Ich rauche jetzt schon seit 8 Jahren und habe auch bestimmt schon 6x versucht von diesem Mist loszukommen. Aber es ist mir nie wirklich gelungen. Habe auch schon Pflaster benutzt und tolle Bücher gelesen. Alles half nichts.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich so ne Angst habe zuzunehmen. Also derzeit kann ich essen was ich will und nehme keinen Gramm zu. Wenn ich allerdings mal zwei Tage keine geraucht habe, habe ich das Gefühl bereits zugenommen zu haben. Wer das kennt weiß was ich meine. Ich fühle mich dann ständig fett und voll und kann meine Finger auch nicht komplett von Süßigkeiten fern halten. Manchmal hat man sogar das Gefühl ohne Rauchen macht alles keinen Spaß mehr.

Andererseits sind diese blöden Dinger gefährlich, kosten mittlerweile ein Schweinegeld und bringen eigentlich nichts. Außerdem nehme ich die Pille (Risiken) und möchte in ein paar Jahren auch Kinder haben.

Wenn ich mir heute vornehme nicht mehr zu rauchen und es auch nicht mehr tue - und ich stehe morgen früh auf dann würde ich alles für eine Ziggi tun und es scheint mir als wenn mein Geist mich mit positiven Gedanken für eine Zigarette betrügen will.

Bin total im Konflikt und echt sauer, dass ich so schwach bin aber es ist wirklich schwer und manchmal ist es ja auch echt schön nach dem Frühstück oder beim Kaffee gemütlich mit seinem Schatz ein Zigarettchen zu rauchen oder ?

Helft mir, gebt mir Tipps und ermutigt mich, bitte nicht lachen (das ist nämlich echt ein Problem) !

Wie steht ihr dazu und wem geht es änlich ?

Ganz liebe Grüße und danke im Voraus !

Eure Samira (25)

Mehr lesen

M
mariam_12448549
22.04.02 um 12:34

Ex-Raucherin mit ein paar tipps
Hallo Samira,

ich hatte genau dasselbe Problem wie Du. Habe 6 Jahre geraucht.
Aber: Ich bin jetzt seid zwei Jahren Rauchfrei (obwohl mich ab und zu schon noch die Lust nach einer "Zichte" erfasst)
Versuch doch mal folgendes:
Rauche erstmal weiter, (haha..ich höre Dich schon aufatmen...noch etwas länger rauchen zu "können") aber versuche Deinen Konsum leicht einzuschränken (zB morgens keine Rauchen, erst ab Mittags und vor dem schlafen keine rauchen...wie Du willst)
Fange an Sport zu treiben (gehe Fahrradfahren,schwimmen, walken, leichtes joggen) aber alles ganz easy. Dann steigere Deine Leistung langsam. Nach einiger Zeit, wenn Du zB mal richtig joggen willst, dann merkst Du vielleicht, dass die "Kippen" nur stören (kriegst keine Luft mehr usw., der Geschmack ist echt übel)
Vielleicht ist das schon mal ein erster Schritt, die geliebten "Zichten" zu verabscheuen.
Ein zweiter guter Effekt des sportelns ist, dass Dein Energieverbrauch erhöht wird, und Du, wenn Du dann mit dem Rauchen aufhörst, nicht so schnell zunimmst.
Versuch gesund zu essen. Verbiete Dir nichts, aber esse alles in Maßen!!!!!!!!!!!
Das ist echt VIEL besser als jede Diät. Dann hört man von alleine auf, nach zwei Riegeln Schoki, und denkt nicht die ganze Zeit: "Ich darf nicht" und hinterher hat man doch die ganze Tafel gegessen und ein schlechtes Gewissen. Und wenn man mal eine ganze Tafel verdrück: Was solls...!!!!Dann wird es aber nicht so häufig passieren. Denn man "darf" es ja...und man hat dann automatisch nicht mehr diese "unbändige" Lust ALLES zu essen. (Typischer Diät-Effekt.
Wie gesagt: treibe sport und such Dir schon mal etwas, womit Du Dich berschäftigen kannst (irgendein Hobby), wenn Dich dann später mal die "Lust" packt zu rauchen.
Ich habe in der Zeit total viele Äpfel gegessen.
Du wirst aber (hoffentlich) merken, wenn Du mal aufgehört hast, dass man als Nichtraucher viel aktiver ist.
Wenn Raucher überlegen, was man so machen soll, dann reicht es oft "erst mal eine zu rauchen".
Und zum Schluss macht man eh nix. Als Nichtraucher muss man sich dann wirklich irgendeine Beschäftigung suchen.
Du hast schon gute Bücher gelesen???Auch das von Allen Carr "Endlich Nichtraucher"???Mir hat es gut gefallen.
Was ich auch noch gemacht habe: Alle Infos über Auswirkungen des Rauchens aus dem Internet rausgesucht, um mir vor Augen zu halten, wie schlecht das Rauchen für meinen Körper ist.
Zu guter Letzt: Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht um "Rauchfrei" zu bleiben...Gib nicht auf...es lohnt sich wirklich (was ich jetzt auch alles wieder riechen kann!!!!!!, meine Haut sieht rosig aus).
Wenn Du dann doch wieder mal einen "Rückschlag" hattest, tue einfach so, als ob es nicht passiert währe, und mache stur weiter so.
Wenn der Rückfall länger dauert auch. (Ich habe zwischendurch mal wieder zwei Wochen geraucht, aber immer versucht möglichst wenig zu rauchen, und habe dann gesagt: Ab jetzt keine einzige mehr. EINE Zichte nur, und Deine Mühe war umsonst. Danach bin nur zweimal auf eine Party Rückfällig geworden-habe ein paar mal gezogen)

Glaub mir: Es ist schwer: aber es ist zu schaffen

Sorry für den langen Text.

Kathleen

Gefällt mir

A
aithne_12901549
22.04.02 um 16:52

RAUCHEN ?!
Hi Samira,
ich habe vor ca. 3 Jahren mit dem Rauchen auf-
gehört. Mein Freund (Nichtraucher) bat mich
immer darum; irgendwann hat es dann Klick gemacht und ich habe meine noch volle Marlboro-Schachtel
aus dem fahrenden Auto geworfen. Das war´s!!
Heute bin ich soweit, daß ich ab und zu (1x im Monat) eine rauchen kann, ohne wieder rückfällig zu werden.
Wie ich es geschafft habe ????
Ich habe blöderweise eine "Ersatzdroge" gefunden,
mit dem Namen Schokolade. Fazit: 30kg zugenommen!
Ich könnte mir jetzt in den Arsch beißen, daß ich überhaupt aufgehört habe. Mein Freund ist, gut für ihn, immer noch der gleiche, denn, hätte er mich wegen den Kilos sitzen gelassen - ich wäre Amok gelaufen! *grins*
Heute frag ich mich was besser ist: An einer "Herzverfettung" zu sterben, oder an einer
Raucherlunge! (Die Raucherlunge hört sich für mich
momentan besser an)

Naja, es kommen wieder bessere Zeiten!

liebe Grüße Angel

P.S. Ich habe auch gerade geschnallt, daß mir mein
Beitrag recht wenig hilft. Aber gut, daß ich mal wieder darüber reden konnte.


Gefällt mir

N
ngaire_11938773
22.04.02 um 17:48

Schwer - aber es funktioniert!!!
Liebe Samira,

vorweg möchte ich Dir sagen, ein wunder Mittel gibts leider nicht!!! Ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht allzu sehr enttäuscht!!! (Trotz dem hab ich ein paar Tips für Dich!)

Ich kann Dir nur sagen wie ich es geschafft habe: Ich habe auch probiert aufzuhören, am Anfang habe ich den Mengen-Konsum reduziert, aber im Endeffekt hat mir das leider nie viel gebracht. An manchen Tagen habe ich mehr an anderen weniger geraucht, aber es war immer das selbe ich hab immer noch gerraucht!!! Geändert hat sich leider rein gar nichts! Dann hab ich`s mit der Radikal-Methode gemacht - von einer Minute auf die ander habe ich keine Zigarette mehr geraucht. Es hat mir natürlich sehr starke Überwindung gekostet und bei Gott ich weiß nicht wie oft am Tag ich zu einer Zigarette greifen wollte. Wenn es wirklich total schlimm war, habe ich einen halben Liter WASSER auf einen Satz ausgetrunken (um zu vermeiden mir daueren Schokolade hinein zu stopfen) das hat mir dann wirklich geholfen!!!

Ein paar Tipps: sofort aufhören (wenn geht!), viel Wasser trinken, wenn der Appetit auf Zigaretten oder Ersatz-Droge Schoko zu groß wird; mit Sport anfangen, weil wenn Du mit dem Rauchen aufhörst, ändert sich dein Stoffwechsel und Du nimmst automatisch zu, die Ernährung etwas umzustellen wäre auch gut, keine Verbote beim Essen, aber ein bißchen einschränken wäre schon gut - na ich glaub dann kann nix mehr schief gehen.


Wie gesagt, ich glaub ein Wundermittel gibt es nicht. Ich denke es ist sehr wichtig, daß man es wirklich selber will. Denn nur wenn man den festen Willen hat, kann jeder für sich einen Weg finden sich aus der "Sucht" zu befreien! Da kann ein anderer einem leider meist nie helfen! Aber ich glaube sehr woll, daß jeder die Kraft hat und es schaffen kann sich aus der Sucht zu befreien. Jeder halt auf seine eigene Weise!

Also, Kopf hoch - Du schaffst es!!!

Lg. Sabine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
msnica_11865260
22.04.02 um 20:19

Hi Samira,
ich habe sehr lange geraucht, so ca. 17 Jahre. Zwischendurch hatte ich mehrere Male aufgehört, meistens so zwischen 1-2 Jahre, um dann doch wieder anzufangen.
Jetzt halte ich schon fast 8 Jahre durch!
Meinen Entschluß fasste ich, als ein Onkel von mir an Lungenkrebs starb.
Zur Unterstützung habe ich mir beim Arzt Akupunkturnadeln setzen lassen. Das war echt klasse, weil dabei die Suchtpunkte behandelt werden und ich auch nur ganz geringfügig zugenommen habe.
Ich hatte zwei Arzttermine. Bei der 2. Behandlung wurde eine Dauernadel gesetzt, die ich nach ca. 3 Wochen entfernt habe.
Seitdem habe ich wie schon gesagt gut durchgehalten und ich kann auch zwischen Rauchern sitzen, ohne selbst rauchen zu müssen.

Viele Grüße
alexea

Gefällt mir

A
annika_11906493
23.04.02 um 9:41
In Antwort auf ngaire_11938773

Schwer - aber es funktioniert!!!
Liebe Samira,

vorweg möchte ich Dir sagen, ein wunder Mittel gibts leider nicht!!! Ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht allzu sehr enttäuscht!!! (Trotz dem hab ich ein paar Tips für Dich!)

Ich kann Dir nur sagen wie ich es geschafft habe: Ich habe auch probiert aufzuhören, am Anfang habe ich den Mengen-Konsum reduziert, aber im Endeffekt hat mir das leider nie viel gebracht. An manchen Tagen habe ich mehr an anderen weniger geraucht, aber es war immer das selbe ich hab immer noch gerraucht!!! Geändert hat sich leider rein gar nichts! Dann hab ich`s mit der Radikal-Methode gemacht - von einer Minute auf die ander habe ich keine Zigarette mehr geraucht. Es hat mir natürlich sehr starke Überwindung gekostet und bei Gott ich weiß nicht wie oft am Tag ich zu einer Zigarette greifen wollte. Wenn es wirklich total schlimm war, habe ich einen halben Liter WASSER auf einen Satz ausgetrunken (um zu vermeiden mir daueren Schokolade hinein zu stopfen) das hat mir dann wirklich geholfen!!!

Ein paar Tipps: sofort aufhören (wenn geht!), viel Wasser trinken, wenn der Appetit auf Zigaretten oder Ersatz-Droge Schoko zu groß wird; mit Sport anfangen, weil wenn Du mit dem Rauchen aufhörst, ändert sich dein Stoffwechsel und Du nimmst automatisch zu, die Ernährung etwas umzustellen wäre auch gut, keine Verbote beim Essen, aber ein bißchen einschränken wäre schon gut - na ich glaub dann kann nix mehr schief gehen.


Wie gesagt, ich glaub ein Wundermittel gibt es nicht. Ich denke es ist sehr wichtig, daß man es wirklich selber will. Denn nur wenn man den festen Willen hat, kann jeder für sich einen Weg finden sich aus der "Sucht" zu befreien! Da kann ein anderer einem leider meist nie helfen! Aber ich glaube sehr woll, daß jeder die Kraft hat und es schaffen kann sich aus der Sucht zu befreien. Jeder halt auf seine eigene Weise!

Also, Kopf hoch - Du schaffst es!!!

Lg. Sabine

Vielen Dank ! Eine Frage an Angel.....
....30 Kilo ist echt krass !

Hallo ihr lieben,

erstmal vielen Dank für eure netten Beiträge !

Sind echt viele gute Ratschläge dabei !

Das ist alles nicht so einfach. Ich habe es ja auch schon mal 4 Monate geschafft.....aber ich war ziemlich unglücklich. Habe mir schon so oft gewünscht nie angefangen zu haben !

An Angel:

Mein Gott - 30 Kilo !!!! :-0

Also bevor ich die zugenommen hätte, hätte ich lieber wieder zur Ziese gegriffen ! Soviel zunehmen ist doch genauso ungesund und man sieht auch noch schrecklich aus.

Man nimmt ja auch nicht so schnell zu, warum hast Du nicht schnell reagiert ???

Du hättest ja wieder rauchen können und Dir dann in Ruhe einen anderen Plan ausdenken können wie Du besser aufhörst !

Das würde mich mal interessieren !

Liebe Grüße an alle,

Samira

Gefällt mir

H
hilhne_12901574
23.04.02 um 21:23

Versuchs mit ....
... Bananen.

Also da Zigaretten ja im Körper Glückshormone freisetzen ist das sicherlich ein gutes gefühl. allerdings gibts dazu schließlich noch eine andere Lösung: nein nicht schokolade
weil die macht ja dick
sondern Bananen.
durch den verzehr von bananen werden nämlich auch glückshormone frei, ich denk sowas hilft schon mal dazu
zum aufhören würde ich mir einen festen termin ansetzen. z. b den 1.mai (tag der arbeit)
ab da rauchst du nicht mehr
radikal
zigaretten am besten auseinanderbrechen und die toilette runterspülen oda verbrennen oder ähnliches.
häng dir in deiner wohnung/haus zettel an kühlschrank, möbel, etc. auf denen steht dass du bloß nicht rauchen sollst oda was ähnliches
dü könntest allerdings auch eine schachtel aufheben mit nur 1-2 zigaretten drin. auf diese schachtel klebst du dir auch einen auffäligen zettel auf dem drauf steht dass dus bleiben lassen sollst.
ich weiß nicht ob dir das weiterhilft und ob dir diese methode plausibel erscheint. aber einen versuch wars wert
tschüssle
und nicht vergessen
DIE EG-GESUNDHEITSMINISTER: RAUCHEN GEFÄHRDET DIE GESUNDHEIT!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers