Home / Forum / Beauty / Dichtere Haare ohne die typische Bonding-HV. Aber wie?

Dichtere Haare ohne die typische Bonding-HV. Aber wie?

10. September 2006 um 14:34

Hi Leute!

Bin neu hier und hätte mal eine Frage! Man hört ja immer wieder tausendfach schlechte Sachen über Haarverlängerungen von Hairdreams, G. Lengths und diese ganzen Firmen. Hab auch schon von Freunden gehört das das Ganze Prozedere auch mächtig Nachteile birgt... viel Aufwand zuhause, Gefahr das Haare rausgehn, teuer, beim Rausnehmen sind manche Frisöre nicht vorsichting und reißen ne Menge Eigenhaar mitaus... ihr werdet das eh alle zur genüge kennen. Aber ich hab leider auch wie viele "Problemkinder" hier, feines, schulterlanges Haar und will unbedingt was dagegen tun, außerdem hab ich das Gefühl, es fallen mehr als 100 pro Tag aus, vom Stress oder so, das ist auch ziemlich unangenehm!

Was gibt es denn noch für Möglichkeiten dichtere Haare- aber mit weniger Risiko, zu bekommen? Bis jetzt hab ich nur kurz was von solchen Clips gehört, die man ins Haar geben kann, aber sieht das denn nicht total fake aus? Zumindest die Teile die es in Drogeriemärkten gibt sind noch echt bescheuert...irgendjemand hier hat mal die Seite

http://www.hair-extension.net/

erwähnt, aber irgendwie werd ich aus dieser Seite auch nicht schlau.

Weiß jemand etwas über die Technik "Strähnchen einflechten"? Oder ein Haarauffüllungspräperat aus der Apotheke, das Haare etwas dichter werden lässt?

Liebe Grüße!!

Mehr lesen

10. September 2006 um 16:19

Hallo
ich habe genau das gleiche Problem, was empfiehlt ihr? Möchte auch nict diese Bondings die die Haare ausreissen.

Gefällt mir

10. September 2006 um 18:01

Was?
eine HV macht die Haare kaputt und die können ausreissen?

Hilfe ich habe eine HV seit einiger Zeit, Anschweissmethode, jetzt bin ich total unruhig und habe Panik. Ich will sofort meine eigenen Haare sehen, ob die noch so schön sind wie vorher, ich könnte es nicht verkraften, wenn die weniger wären.

Gefällt mir

10. September 2006 um 22:05
In Antwort auf tatjana54

Hallo
ich habe genau das gleiche Problem, was empfiehlt ihr? Möchte auch nict diese Bondings die die Haare ausreissen.

Tressen
Weiß übrigens jemand was Tressen sind und ob diese eine gute Alternative zu einer herkömmlichen HV sind?
lg!

Gefällt mir

10. September 2006 um 22:10
In Antwort auf sonschivienna

Tressen
Weiß übrigens jemand was Tressen sind und ob diese eine gute Alternative zu einer herkömmlichen HV sind?
lg!

Nein
ich würde dir keine Tressen empfehlen, ok vielleicht schonen sie die eigenen Haare mehr, was ich aber auch nicht bestätigen kann. Aber die sind super unangenehm zu tragen, kratzen, schmerzen und ziepen.

Gefällt mir

10. September 2006 um 22:27

Was ist das dann für ein Beitrag
was hat sie von einer Garentie, wenn sie ihre haare los ist? privat oder geschäftlich wo ist da der unterschied? gerade greath lenghts ist in bereits verruf geraten. haarausfall und dünnes haar nach dem entfernen für viel geld. 3 mal anschweißen ist so gut wie 1 chemo hinter sich zu bringen.


DAS STAND IM FRISUREN UND STYLING FORUM

sowas macht doch aber sehr Angst, sowas kann doch keiner aus Spaß schreiben oder?

Gefällt mir

11. September 2006 um 3:07

Hi
du sagtest bereits selbst schon etwas von diesen "eingeflochtenen Zöpfen", das sind sog. Openbraids. Die werden eingeflochten und umschließen sozusagen dein Haar ohne es zu schädigen, so weit ich weiß. Allerdings wird diese Methode meistens für etwas kürzeres Eigenhaar empfohlen, denn umso kürzer das Eigenhaar, desto kürzer sind auch die geflochtenen Zöpfe , sodass mehr Haar offen getragen werden kann.

Bei Interesse einfach mal in einem Afroshop erkundigen.

Gefällt mir

11. September 2006 um 19:52

Wie?
Cleopatra hatte doch Naturhaare, damals gabs doch sicher noch keine HVen

Gefällt mir

12. September 2006 um 22:02

Ich rate dir zu folgenden sachen
1. open braids
2. tressen egal ob gewebt oder anders angebracht

alles andere ist schrott und macht deine haare kaputt

Gefällt mir

12. September 2006 um 23:02

Hey
also ich habe mir auch diese clips geholt ausm H6M die haarqualität is natürlich nicht gerade toll da es kunsthaar ist.habe sie aber immer z.b beim flechten reingemacht damit ich einen dicken und langen zopf habe da sieht amn dies überhaupt nicht...problem st nur dass es schwer is due richtige farbe zu finden damals gab es nur hellblond und dunkelblond, hab aber sowas bei ebay gesehen musst mal schauen.aber zum offen tragen ist dies nichts.
hab mir jetzt in der apotheke aufbaukuren geholt biotin-kur heißt des.sind jeweils 30 tabletten nimmst jeden tag am besten drei monate ..hat mir mein friseur geraten neheme sie aber erst seit 3 wochen kann aklso noch nicht sagen obs hilft

liebe grüße cathy

Gefällt mir

13. September 2006 um 13:22

..
lass dir stufen schneiden dann wirken sie voller! gib nach den waschen ein wenig volumenschaumfestiger ins haar damit sie nicht zusammen fallen! o lass sie auf grosse lockenwickler trocknen! mit den ganzen anderen zeug machst du nur deine haare kaputt o es sieht bescheuert aus! lg maus

Gefällt mir

13. September 2006 um 13:23
In Antwort auf mausle666

..
lass dir stufen schneiden dann wirken sie voller! gib nach den waschen ein wenig volumenschaumfestiger ins haar damit sie nicht zusammen fallen! o lass sie auf grosse lockenwickler trocknen! mit den ganzen anderen zeug machst du nur deine haare kaputt o es sieht bescheuert aus! lg maus

...
a ja und inneov-haarfülle ist auch ganz gut zum einnehmen! lg maus

Gefällt mir

13. September 2006 um 13:26
In Antwort auf mausle666

..
lass dir stufen schneiden dann wirken sie voller! gib nach den waschen ein wenig volumenschaumfestiger ins haar damit sie nicht zusammen fallen! o lass sie auf grosse lockenwickler trocknen! mit den ganzen anderen zeug machst du nur deine haare kaputt o es sieht bescheuert aus! lg maus

Also mausle
was redest du? Man macht seine Haare nicht kaputt mit HV im Gegenteil, sie können gesund wachsen. Und es sieht mega genial aus. Schade um deine schlechten Erfahrungen aber bitte dann nicht so falsche Tatsachen weitergeben.

Gefällt mir

13. September 2006 um 13:27
In Antwort auf haukes

Ich rate dir zu folgenden sachen
1. open braids
2. tressen egal ob gewebt oder anders angebracht

alles andere ist schrott und macht deine haare kaputt

Ohje
und gerade diese beiden MEthoden sind bei feinen Haaren gar nicht gut. Tressen sind schwer, ich weiss das aus Erfahrung und gar nicht gut für feines Haar. Außerdem kann man nicht richtig waschen und bürsten. Open Braids ist auch ein Mega gewicht und nichts für ganz feine Haare, das könnte grossen Haarausfall geben. Auf schonende Methoden wie Racoon oder Bellargo Einzelsträhnen umsteigen.

Gefällt mir

13. September 2006 um 13:29

Gerade
Tressen sind bei feinem Haare ein Risiko, weil sie sehr schwer sind. Sie müssten dann wirklich perfekt angebracht werden damit sie nicht schädigen. und selbst da ist das Tragegefühl nicht gut.

Ich finde Tressen absolut nicht toll als HV. Nie wieder. Meine Freundin hat mit Bellargo Strähnen (leider sehr teuer) ihre Haare super schön dick und lang gebracht. Und Racoon soll genauso super sein. Man kann seine Haare in Ruhe und geschützt wachsen lassen damit

Gefällt mir

14. September 2006 um 20:57
In Antwort auf steffi265

Nein
ich würde dir keine Tressen empfehlen, ok vielleicht schonen sie die eigenen Haare mehr, was ich aber auch nicht bestätigen kann. Aber die sind super unangenehm zu tragen, kratzen, schmerzen und ziepen.

Okay danke
danke für die tipps. Also vielleicht lass ich Bellagio machen, ist das denn was für feine Haare? Ist aber ziemlich teuer oder? Hab gehört dass es superschonend ist und keine eigenen Haare draufgehn. Hoffe das stimmt. Weiß jemand was Bellagio von anderen HV unterscheidet? Und was ist Microbellagio?

liebe Grüße

Gefällt mir

14. September 2006 um 22:17
In Antwort auf steffi265

Also mausle
was redest du? Man macht seine Haare nicht kaputt mit HV im Gegenteil, sie können gesund wachsen. Und es sieht mega genial aus. Schade um deine schlechten Erfahrungen aber bitte dann nicht so falsche Tatsachen weitergeben.

...
klar geht es oft gut bei mir hat es auch nicht schlecht ausgesehn aber auch nur anfangs!!!! übrigens hat mir die frisörin selbst gesagt das sie damit aufhört da es viele gibt die durch die erhitzung ihre haare komplett vergessen konnten! lg maus

Gefällt mir

15. September 2006 um 8:22
In Antwort auf mausle666

...
klar geht es oft gut bei mir hat es auch nicht schlecht ausgesehn aber auch nur anfangs!!!! übrigens hat mir die frisörin selbst gesagt das sie damit aufhört da es viele gibt die durch die erhitzung ihre haare komplett vergessen konnten! lg maus

Schlechte Frisörin
also die hat ja gar keine Ahnung dann, sie sollte wirklich lieber damit aufhören

Gefällt mir

15. September 2006 um 19:38
In Antwort auf steffi265

Ohje
und gerade diese beiden MEthoden sind bei feinen Haaren gar nicht gut. Tressen sind schwer, ich weiss das aus Erfahrung und gar nicht gut für feines Haar. Außerdem kann man nicht richtig waschen und bürsten. Open Braids ist auch ein Mega gewicht und nichts für ganz feine Haare, das könnte grossen Haarausfall geben. Auf schonende Methoden wie Racoon oder Bellargo Einzelsträhnen umsteigen.

Du bist auch schwer
immer wieder liest man hier. haare durch bondings kaputt. hast du schonmal sowas über tressen gehört. strähnen sind der letzte mist und löcher die folge. aber nur zu sind ja deine haare die du kaputtmachst. viel spass! komm aber nicht geheult und jammer über dünne ausgefranste haare und löcher rum!

Gefällt mir

15. September 2006 um 20:15
In Antwort auf Maeken

Du bist auch schwer
immer wieder liest man hier. haare durch bondings kaputt. hast du schonmal sowas über tressen gehört. strähnen sind der letzte mist und löcher die folge. aber nur zu sind ja deine haare die du kaputtmachst. viel spass! komm aber nicht geheult und jammer über dünne ausgefranste haare und löcher rum!

Maeken
bei mir war es gerade anders rum, die Tressen waren totaler Mist, unangenehm, schwer zu waschen und zu stylen, geziept und gezogen, geschmerzt und rausgerissen sind die aus. Jetzt habe ich feine Strähnen und bin toootal zufrieden. Ich persönlich kann nur von Tressen abraten, ich finde die sehr unangenehm, und habe auch schon öfter gehört, dass ich da absolut nicht die einzige bin. Ich finde Strähnen viel viel besser

Gefällt mir

16. September 2006 um 7:36
In Antwort auf Maeken

Du bist auch schwer
immer wieder liest man hier. haare durch bondings kaputt. hast du schonmal sowas über tressen gehört. strähnen sind der letzte mist und löcher die folge. aber nur zu sind ja deine haare die du kaputtmachst. viel spass! komm aber nicht geheult und jammer über dünne ausgefranste haare und löcher rum!

Maeken
ich hatte tresssen drin wie gesagt nie wieder, die sind unangenhem zu tragen und kratzen, und man kann nicht richtig waschen, mein eKopfhaut war entzündet davon, nieeee wieder. Ich habe jetzt Strähnen und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, keine Schmerzen , kein Ziehen mehr.

Habe auch noch nie gehört dass Haare kaputt gehen durch Bondings, solche Märchen könnt ihr euch sparen

Gefällt mir

16. September 2006 um 11:02

Haarverlängerung
ist der grösste Müll! Hat man einmal mit dem Mist angefangen, muss man es immer wieder machen weil die eigenen Haare zu dünn sind. Also wer noch nicht damit angefangen hat - lieber Finger weg davon, sonst müsst ihr es immer machen lassen.

Gefällt mir

16. September 2006 um 13:33
In Antwort auf steffi265

Gerade
Tressen sind bei feinem Haare ein Risiko, weil sie sehr schwer sind. Sie müssten dann wirklich perfekt angebracht werden damit sie nicht schädigen. und selbst da ist das Tragegefühl nicht gut.

Ich finde Tressen absolut nicht toll als HV. Nie wieder. Meine Freundin hat mit Bellargo Strähnen (leider sehr teuer) ihre Haare super schön dick und lang gebracht. Und Racoon soll genauso super sein. Man kann seine Haare in Ruhe und geschützt wachsen lassen damit

Tressen vs Bondings
Also, ich bin mit Tressen immer sehr gut klargekommen, hatte aber auch keine "festgezurrten" OpenBraids , sondern Tressen mit Microrings. Sie sind schneller & leichter einzuarbeiten als einzelne Strähnen und fallen weicher, nicht so strähnig, keine Bondings können durchblitzen.
Gerade bei feinem Haar habe ich die Erfahrung gemacht, dass Tressen wesentlich besser und länger halten als Strähnen; wenn sie richtig angebracht wurde, wird das Gewicht der Tresse auf viel Eigenhaar verteilt, so dass es diesem auch nicht schadet. Eher im Gegenteil: ich glaube, dass viele Leute eher bei Strähnen mit Bondings den Fehler machen, dicke Strähnen an zuwenig Eigenhaar zu befestigen - ergo: Wurzellift und Eigenhaarverlust.

Wahrscheinlich waren Deine Tressen falsch angebracht, man soll sich ja auch keine ganze Tresse im Stück an den Kopf tackern, viele kleinere Tressenstücke (4-8 cm lang) wirken wesentlich natürlicher und sind auch nicht zu schwer für das Eigenhaar. Trodzdem ein unangenehmes Tragegefühl? Dann ist wahrscheinlich das Tressenband zu dick, handgenähte Tressenbänder spürt man so gut wie gar nicht, da diese sehr dünn sind.

Gefällt mir

16. September 2006 um 16:19
In Antwort auf pennylane25

Tressen vs Bondings
Also, ich bin mit Tressen immer sehr gut klargekommen, hatte aber auch keine "festgezurrten" OpenBraids , sondern Tressen mit Microrings. Sie sind schneller & leichter einzuarbeiten als einzelne Strähnen und fallen weicher, nicht so strähnig, keine Bondings können durchblitzen.
Gerade bei feinem Haar habe ich die Erfahrung gemacht, dass Tressen wesentlich besser und länger halten als Strähnen; wenn sie richtig angebracht wurde, wird das Gewicht der Tresse auf viel Eigenhaar verteilt, so dass es diesem auch nicht schadet. Eher im Gegenteil: ich glaube, dass viele Leute eher bei Strähnen mit Bondings den Fehler machen, dicke Strähnen an zuwenig Eigenhaar zu befestigen - ergo: Wurzellift und Eigenhaarverlust.

Wahrscheinlich waren Deine Tressen falsch angebracht, man soll sich ja auch keine ganze Tresse im Stück an den Kopf tackern, viele kleinere Tressenstücke (4-8 cm lang) wirken wesentlich natürlicher und sind auch nicht zu schwer für das Eigenhaar. Trodzdem ein unangenehmes Tragegefühl? Dann ist wahrscheinlich das Tressenband zu dick, handgenähte Tressenbänder spürt man so gut wie gar nicht, da diese sehr dünn sind.

Pennylane
ich hatte Tressen von Microbellargo. Die sind ganz fein, aber die werden von einer Seite zur anderen angebracht ein Stück hat so ca 20 bis 30 cm, je nachdem wie gross der Kopf ist. Nie wieder mache ich das war unbequem für mich, bin froh dass ich jetzt wieder Strähnen drin habe, ist viel besser finde ich für feines Haar. Die Tressen sind wirklich schwer und ungangenehm gewesen. Und die waren handgenäht und dünn

Gefällt mir

16. September 2006 um 17:45
In Antwort auf steffi265

Pennylane
ich hatte Tressen von Microbellargo. Die sind ganz fein, aber die werden von einer Seite zur anderen angebracht ein Stück hat so ca 20 bis 30 cm, je nachdem wie gross der Kopf ist. Nie wieder mache ich das war unbequem für mich, bin froh dass ich jetzt wieder Strähnen drin habe, ist viel besser finde ich für feines Haar. Die Tressen sind wirklich schwer und ungangenehm gewesen. Und die waren handgenäht und dünn

Oh je
gut, 20-30 cm Tressenstücke möchte ich auch nicht auf dem Kopf haben, Horror
Ich hab auch superfeines Haar, bei mir halten kleine Tressenstücke wesentlich besser als Strähnen. Mit Strähnen kann man mehr Volumen zaubern, aber ich finde, Tressen haben einen schöneren Fall. Muss halt jeder entscheiden, was für sein eigenes Haar am besten passt, ich habe mit den Tressen kein unangenehmes Tragegefühl,schwer sind meine gar nicht, das einzige was schade ist: es ist wesentlich einfacher, qualitativ gute Strähnen als Tressen guter Qualität zu bekommen

Gefällt mir

16. September 2006 um 17:55
In Antwort auf pennylane25

Oh je
gut, 20-30 cm Tressenstücke möchte ich auch nicht auf dem Kopf haben, Horror
Ich hab auch superfeines Haar, bei mir halten kleine Tressenstücke wesentlich besser als Strähnen. Mit Strähnen kann man mehr Volumen zaubern, aber ich finde, Tressen haben einen schöneren Fall. Muss halt jeder entscheiden, was für sein eigenes Haar am besten passt, ich habe mit den Tressen kein unangenehmes Tragegefühl,schwer sind meine gar nicht, das einzige was schade ist: es ist wesentlich einfacher, qualitativ gute Strähnen als Tressen guter Qualität zu bekommen

Pennylane
also die Strähnen fallen viel schöner jetzt finde ich, und mehr Volumen habe ich auch. Die Tressen haben gar kein volumen gebeben nur Länge. Gehalten haben die Tressen nur es war sehr unangenehm, also ich möchte keine mehr tragen Es war wie eine Mütze auf dem Kopf und gejuckt hats leider auch. Auch an den Seiten hatte ich kein volumen

Gefällt mir

16. September 2006 um 21:45
In Antwort auf steffi265

Also mausle
was redest du? Man macht seine Haare nicht kaputt mit HV im Gegenteil, sie können gesund wachsen. Und es sieht mega genial aus. Schade um deine schlechten Erfahrungen aber bitte dann nicht so falsche Tatsachen weitergeben.

Die falsche methode macht sehr wohl die haare kaputt
und die hat sie wohl gehabt.

Gefällt mir

16. September 2006 um 21:49
In Antwort auf Maeken

Die falsche methode macht sehr wohl die haare kaputt
und die hat sie wohl gehabt.

Naja
ich kenne mich nicht aus mit Haarverlängerung, aber soweit ich weiss ist eine Methode immer nur so gut, wie der der sie anbringt. Also man kann da nichts generell sagen. Aber für dünne Haare sind Shrinkies super habe ich erfahren, Tressen soll man zb. bei feinen Haar nicht nehmen nur für dickes Haar, soweit bin ich informiert seit heute da ich auch nach Haarverdichtugn suche

Gefällt mir

16. September 2006 um 21:57

Dichtere haare ohne risiko nur mit weaving oder tressen
wenn man tressen gut anbringt und sich viel arbeit macht kann man die haare sehr gut hochstecken oder eine zopf binden. vorteil von tressen: da es keine einzelnen strähnchen sind ziept überhaupt nichts!

auch fallen die haare nicht so in strähnen und die leute sehen nicht schon beim vorbeigehen dass du eine haarverlängerung hast - ganz im gegenteil man sieht überhaupt nichts.

volumen bekommst du mehr als mit einzelsträhnen da man die haare nicht wie strähnen an deinen haaren vom absatz entfernt anmacht sondern haare zwischen deine setzen kann.
somit kann du das mehr als das doppelte an volumen bekommen als du eigenhaar hast. das machen manche bei tressen leider auch so. das ist aber nicht so üblich. denn wenn man zuviel tressen einarbeitet hat man eine richtige mähne die unter umständen auch unnatürlich wirken kann. also das volumen sollte ausgewogen sein um die natürlichkeit zu bewahren denn es soll ja schließlich nicht mal einer ahnen dass du eine hv hast.

Gefällt mir

16. September 2006 um 22:02
In Antwort auf youngmom1

Naja
ich kenne mich nicht aus mit Haarverlängerung, aber soweit ich weiss ist eine Methode immer nur so gut, wie der der sie anbringt. Also man kann da nichts generell sagen. Aber für dünne Haare sind Shrinkies super habe ich erfahren, Tressen soll man zb. bei feinen Haar nicht nehmen nur für dickes Haar, soweit bin ich informiert seit heute da ich auch nach Haarverdichtugn suche

Schwachsinn
ein kuchen schmeckt wohl auch nur dann gut wenn der RICHTIGE verkäufer ihn verkauft. so ein blödsinn!
an der methode liegt es. und wie wir bereits wissen ist anschweißen der größte mist. haarschäden und löcher sind die folge.

Gefällt mir

16. September 2006 um 22:02
In Antwort auf Maeken

Dichtere haare ohne risiko nur mit weaving oder tressen
wenn man tressen gut anbringt und sich viel arbeit macht kann man die haare sehr gut hochstecken oder eine zopf binden. vorteil von tressen: da es keine einzelnen strähnchen sind ziept überhaupt nichts!

auch fallen die haare nicht so in strähnen und die leute sehen nicht schon beim vorbeigehen dass du eine haarverlängerung hast - ganz im gegenteil man sieht überhaupt nichts.

volumen bekommst du mehr als mit einzelsträhnen da man die haare nicht wie strähnen an deinen haaren vom absatz entfernt anmacht sondern haare zwischen deine setzen kann.
somit kann du das mehr als das doppelte an volumen bekommen als du eigenhaar hast. das machen manche bei tressen leider auch so. das ist aber nicht so üblich. denn wenn man zuviel tressen einarbeitet hat man eine richtige mähne die unter umständen auch unnatürlich wirken kann. also das volumen sollte ausgewogen sein um die natürlichkeit zu bewahren denn es soll ja schließlich nicht mal einer ahnen dass du eine hv hast.

Tressen
naja ich habe wieder ganz andere Infos bekommen. Bei feinen Haaren ist das beste Shrinkies, und ich habe Haarausfall werde die Shrinkies probieren. viele Frisöre haben mir gesagt, bitte keine Tressen, ich mache das deshalb auch nicht. ok Maeken du bist noch ein Kind , vielleicht weisst du noch nicht so richtig, ich glaube den Fachleuten hier, die sagen genau was anderes

Mit Einzelsträhnen bekommt man mehr Volumen das haben alle Frisöre bis jetzt gesagt mit Tressen nicht so viel volumen.

Warum schreibst du eigentlich hier nur für eine Methode? Jede Methode ist doch gut, aber jede für anderes Haar. Ich werde nun mal als erste Haarverlängerung die Shrinkies nehmen weil ich Haarausfall habe und die Tressen würde man sehen

Gefällt mir

17. September 2006 um 11:44

Strähnen
Und für den Fall das man jetzt nicht an einer kompletten HV interessiert ist, sondern nur so etwa an 25 Stuck Effektsträhnen, ist dann anschweißen auch keine so gute Idee??
Weiß jemand ob schonendere Methoden wie Racoon oder so auch Effektsträhnchen anbieten?

lg!

Gefällt mir

17. September 2006 um 17:54

Lass es
Lass lieber eine HV sein, danach musst du deine Haare sowieso abschneiden lassen. Also mach es niht nimm lieber Clip ins

Gefällt mir

17. September 2006 um 18:08
In Antwort auf youngmom1

Tressen
naja ich habe wieder ganz andere Infos bekommen. Bei feinen Haaren ist das beste Shrinkies, und ich habe Haarausfall werde die Shrinkies probieren. viele Frisöre haben mir gesagt, bitte keine Tressen, ich mache das deshalb auch nicht. ok Maeken du bist noch ein Kind , vielleicht weisst du noch nicht so richtig, ich glaube den Fachleuten hier, die sagen genau was anderes

Mit Einzelsträhnen bekommt man mehr Volumen das haben alle Frisöre bis jetzt gesagt mit Tressen nicht so viel volumen.

Warum schreibst du eigentlich hier nur für eine Methode? Jede Methode ist doch gut, aber jede für anderes Haar. Ich werde nun mal als erste Haarverlängerung die Shrinkies nehmen weil ich Haarausfall habe und die Tressen würde man sehen

Strähnen sind gift für das eigene haar
egal ob shrinkies oder ringe. da baumelt alles nur an ein paar härchen die dann auch ausfallen. die strähne reißt ab und ein loch bleibt. aber mal mal sind ja deine haare *grins

ich lache mich immer innerlich eins wenn ich beiträge lese "hilfe haarverlängerung strähnen fallen ab"

Gefällt mir

17. September 2006 um 22:46

Tip
ultraschall mit microsträhnen , die sind so fein da hält dein eigenhaar auf jeden fall aus

Gefällt mir

18. September 2006 um 9:27

Was ist Tressen?
Wieso ist Anschweissen Mist und gibt Löcher? Also so allgemein glaube ich das ehrlich gesagt nicht.

Gefällt mir

18. September 2006 um 9:40
In Antwort auf Maeken

Strähnen sind gift für das eigene haar
egal ob shrinkies oder ringe. da baumelt alles nur an ein paar härchen die dann auch ausfallen. die strähne reißt ab und ein loch bleibt. aber mal mal sind ja deine haare *grins

ich lache mich immer innerlich eins wenn ich beiträge lese "hilfe haarverlängerung strähnen fallen ab"

Maeken
Grins, lass sie doch, werden schon merken, wenn die Haare weg sind ;o))))

vg nicki

Gefällt mir

18. September 2006 um 9:57
In Antwort auf nickii2

Maeken
Grins, lass sie doch, werden schon merken, wenn die Haare weg sind ;o))))

vg nicki

Naja
wenn man die HV 10 Monate drin lässt is es klar dass alles an zwei Härchen baumelt und sich Strähnen rausreissen. Du meine Güte, nach 2 oder 3 Monaten passiert da aber gar nichts. Das lösen der Strähnen ist das schädliche nicht weil man sie ausreisst.

Gefällt mir

18. September 2006 um 10:00
In Antwort auf pietzi

Tip
ultraschall mit microsträhnen , die sind so fein da hält dein eigenhaar auf jeden fall aus

Ultraschall klingt ja super
das klingt ja auch gut, wenn das so schonend ist kommt das auch für mich in Frage

Gefällt mir

18. September 2006 um 10:31

Was?
wieso schreibt die dann sowas? Machen Strähnen wirklich die Haare kaputt stimmt das? Bekommt man Löcher? Dann müsste ich bei meinen dünnen Haaren wohl lieber Tressen oder wie das heisst nehmen? ist das dann besser, ich habe doch so dünne Haare bekommen wegen der Pille

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:29

Lexi
finde ich auch
Ich finde das kindisch immer auf einem System herumzureiten das man selbst vielleicht anbietet und alles andere ist schlecht. Ist doch sicher unterschiedlich für jede Person.
Hier sagt jemand, egal wer es macht, die Anschweißmethode ist immer schlecht und macht die Haare kaputt, glaube ich nicht dass das so zutrifft.

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:45

Hast Du leider wieder nicht kapiert...
naja, habe ich auch nicht erwartet

es geht und ging darum, wenn man ZU feines Haar hat, daß dann eine Verlängerung mittels Strähnen mist ist!

Jetzt kapiert??

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:46
In Antwort auf eva1763

Was?
wieso schreibt die dann sowas? Machen Strähnen wirklich die Haare kaputt stimmt das? Bekommt man Löcher? Dann müsste ich bei meinen dünnen Haaren wohl lieber Tressen oder wie das heisst nehmen? ist das dann besser, ich habe doch so dünne Haare bekommen wegen der Pille

Genau!!!!
bei ZU feinem Eigenhaar besser TRessen verwenden!

Mal sehen, ob Lexi das jetzt auch verstanden hat...was ich allerdings bezweifle

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:50
In Antwort auf nickii2

Hast Du leider wieder nicht kapiert...
naja, habe ich auch nicht erwartet

es geht und ging darum, wenn man ZU feines Haar hat, daß dann eine Verlängerung mittels Strähnen mist ist!

Jetzt kapiert??

Nickii
ach so, dann bei feinen Haaren nur mit Tressen oder? Und wie werden die rangemacht? Warum sind Strähnen dann Mist? Wo ist der Unterschied

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:51
In Antwort auf eva1763

Lexi
finde ich auch
Ich finde das kindisch immer auf einem System herumzureiten das man selbst vielleicht anbietet und alles andere ist schlecht. Ist doch sicher unterschiedlich für jede Person.
Hier sagt jemand, egal wer es macht, die Anschweißmethode ist immer schlecht und macht die Haare kaputt, glaube ich nicht dass das so zutrifft.

Wenn ich mal logisch denke...
kapiert es eigentlich jeder

Wenn ich dünne, feine und dazu noch wenig Haare auf dem Kopp habe, dann ist es doch wohl unlogisch, an den paar Häärchen, die allein die Verlängerung garnicht überdecken kann, noch ein Bonding dran zu fummeln. Ja bitte, wie soll das denn nacher ausschauen??? Man bekommt weder Volumen noch sonst etwas!

Nehme ich aber eine Tresse, verteilt sich

a) das Gewicht auf die eh schon dünnen Haare
b) bekomme ich direkt Volumen
c) fällt da nichts strähning!!

Auf die normale Strähnenmethode kann ich zurück greifen, wenn die Kundin genug Eigenhaar besitzt, was nicht ZU fein und ZU kurz ist und die Verbindungstellen gut überdeckt!

Gefällt mir

18. September 2006 um 11:54
In Antwort auf nickii2

Wenn ich mal logisch denke...
kapiert es eigentlich jeder

Wenn ich dünne, feine und dazu noch wenig Haare auf dem Kopp habe, dann ist es doch wohl unlogisch, an den paar Häärchen, die allein die Verlängerung garnicht überdecken kann, noch ein Bonding dran zu fummeln. Ja bitte, wie soll das denn nacher ausschauen??? Man bekommt weder Volumen noch sonst etwas!

Nehme ich aber eine Tresse, verteilt sich

a) das Gewicht auf die eh schon dünnen Haare
b) bekomme ich direkt Volumen
c) fällt da nichts strähning!!

Auf die normale Strähnenmethode kann ich zurück greifen, wenn die Kundin genug Eigenhaar besitzt, was nicht ZU fein und ZU kurz ist und die Verbindungstellen gut überdeckt!

Aber
Aber wie soll man eine Tresse abdecken ist sie dünner als Bondings? Dann mache ich lieber diese Tressen wenn das besser ist bei feinen Haaren ,nicht das es mir sonst zu schwer wird mit den Strähnen. Und volumen möchte ich ja auch.
Also bei feinen Eigenhaaren nimmt man dann lieber Tressen ist gesünder oder?

Gefällt mir

18. September 2006 um 12:01

Lexi
stimmt das mit diesen Tressen für feine Haare? Ist das wirklich immer besser ? Ich hatte ja schon Haarausfall und dünne Haare von der Pille und habe deshalb Bedenken, nicht dass das mit Strähnen noch schlimmer wird.

Gefällt mir

18. September 2006 um 14:30

Claire
und woran sieht man das, wenn eine Frau keine HV tragen kann. Muss sie das nicht erst probieren?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen