Home / Forum / Beauty / Deos ohne Aluminium

Deos ohne Aluminium

22. Juni 2014 um 11:08

Huhu an alle!

Da habe ich letztens diesen Bericht auf RTL gesehen, grrrruselig ;-( da stellen die nach Jahren und unzähligen Tests an Tieren plötzlich fest, dass Deo Aluminium enthält!? Ja spinnen die denn!? Als wenn die das nicht schon viel eher gewusst hätten, lassen uns Verbraucher aber schön weiter kaufen, mir fehlen echt die Worte! Und dann musste ich auch noch feststellen, dass mein heißgeliebtes Nivea Deo, was ich seit Jaaaaaaahren nehme, auch Aluminium enthält. Gut, es ist wissenschaftlich nicht belegt das es Brustkrebs fördert und in so geringen Mengen vielleicht? auch nicht schädlich, aber ich will es nicht mehr. Schluß aus! Weg damit! Bevor die uns irgendwann noch ander Dinge auftischen. Was nehmt ihr denn für Deos? Ist euch das egal?

Liebe Grüße und danke für eure Antworten!

Mehr lesen

22. Juni 2014 um 12:54

Mir ist das auch nicht egal
Hi anetta84!

Mich erschüttern diese Berichte auch immer wieder und ich finde es auch unglaublich! Wir Verbraucher werden echt an der Nase rumgeführt. Ich habe früher auch Nivea Deo benutzt, wobei die ja auch mittlerweile Deos ohne Aluminium anbieten, aber nur solche Zerstäuber, das mag ich nicht, finde das zu nass untern den Armen. Ich habe mich inzwischen an Kräuter Deopuder gewöhnt. Anfangs ist es etwas komisch, man muss ein bißchen experimentieren, aber dann funzt es gut. Meine besten Methoden, etwas Puder in die Hand und dann unter die Achseln, oder direkt unter die Achseln schütten. Die Flasche ist ähnlich wie Babypuder, falls du das kennst. Es wirkt auch den ganzen Tag, also man stinkt nicht nach ner Zeit ist ein schönes, trockenes Gefühl und duftet nicht aufdringlich. Vielleicht ist sowas ja auch was für dich.

Grüße zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 15:08

Hallo anetta84,
auch ich möchte, nachdem ich mich näher mit dem Thema auseinander gesetzt habe, auf alufreie Deos umstellen.
Folgende Marken habe ich gefunden, die unter anderem alufreie Deos anbieten und gute Rezensionen haben: Annemarie Börlind, Alterra, Alverde, bioensan, Dr. Hauschka, Lavera, L'Occitane, Sante, Weleda, Yves Rocher, Balea, Isana, Aldi Süd Ombia Deo Sprays: Body Fresh Spirit, Exotic Dream, Ombia med 24h Intensiv, La- Roche Posay, Ponyhütchen Deocreme, 8x4, Axe Deosprays, Fa, Nivea, Playboy Deos, S.Oliver, Vichy.

Wie man sieht gibt es eine große Auswahl an alufreien Deos für jeden Geldbeutel.

Wer nochmal nachlesen möchte, warum die in vielen Deos enthaltenen Aluminiumsalze, kann es hier lesen:

Herkömmliche Deos haben mehrere Funktionen. Als Antitranspirant versuchen sie mit Hilfe von Aluminiumsalzen die Hautporen in den Achselhöhlen zu verstopfen oder zu verschließen, so dass nur wenig Schweiß austreten kann. Die desodorierende Funktion neutralisiert den Schweißgeruch und wirkt antiseptisch gegen Bakterien. Ein reines Deo verhindert nicht das Schwitzen, sondern unterbindet den Geruch.

Immer mehr Menschen suchen mittlerweile nach einem Deo ohne Aluminium. Die konventionellen Deodorants enthalten in der Regel Aluminium als Antitranspirant. Aluminium in Form von Aluminiumchlorid dient dazu, das Schwitzen zu unterbinden. Es verschließt die Hautporen, damit weniger Schweiß austreten kann.

Was bewirkt Aluminium?

Durch die Verwendung von Aluminiumsalzen greift man direkt in die Entgiftungsprozesse des Körpers ein. Der menschliche Körper nutzt einige Zonen zum Ausscheiden von Schadstoffen. Darunter befinden sich auch die Achselhöhlen. Durch die Verwendung von Antitranspirantien wird die Schweißbildung reduziert, so dass der Körper über die Achselhöhlen weniger ausscheiden kann.

Bei einigen Menschen werden allergische Reaktionen hervorgerufen, die sich zum Beispiel in Form von Hautausschlag oder Hautirritationen äußern.

Seit Jahren vermutet man, dass Aluminium ein Risikofaktor für Brustkrebs sein könnte und es wird mit Alzheimer immer wieder in Zusammenhang gebracht. Der im März 2013 erschienene Dokumentarfilm Die Akte Alu hat Aluminium erneut thematisiert. In dieser Doku geht es nicht nur um Aluminium in Kosmetikprodukten, sondern auch um die Verwendung des Leichtmetalls in Lebensmittelverpackungen, Nahrungsmitteln, Medikamenten und dem Trinkwasser. Aluminium wird dabei als möglicher Auslöser von Krankheiten wie Alzheimer, Brustkrebs und Allergien in Zusammenhang gebracht.

Dass Deos mit Aluminium Brustkrebs bei Frauen auslösen, konnte jedoch bisher keine wissenschaftliche Studie belegen. Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), stellt auf ihrer Website den derzeitigen Stand der Forschung dar.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt muss aber eine Vermeidung der Anwendung von Antitranspirantien zur Senkung eines eventuellen Brustkrebsriskos zwar nicht empfohlen werden, aber im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes sollten solche kosmetischen Mittel nicht in die frisch rasierte Achselhöhle eingebracht werden.

Gibt es Alternativen zu Aluminiumchlorid?

In manchen Antitranspirantien sind bis zu 25 % Aluminiumsalze enthalten. Da die Verbraucher mittlerweile sehr sensibel auf dieses Thema reagieren, bieten immer mehr Hersteller aluminium-freie Deos an. Diese Deos liefern auch ohne künstliche Konservierungsstoffe, Parfüm und Alkohol einen sicheren Schutz gegen Schweiß. Einer Marktstudie von Beiersdorf zufolge wünschen sich 72% der Verbraucher Deos ohne Aluminium, die keine oder nur wenige Rückstände auf Haut und Kleidung hinterlassen.

Viele Hersteller von Deos haben aufgrund der Diskussion um Aluminium bereits Alternativen entwickelt. Urdeo von Laetitia verwendet zum Beispiel basische Mineralien. Diese neutralisieren das saure Milieu von Schweiß und unterbinden dadurch das Wachstum der geruchsbildenden Bakterien. Den Bakterien wird die Lebensgrundlage entzogen und der Schweißgeruch, der von eben diesen Bakterien verursacht wird, entsteht erst gar nicht.
Ovimed setzt ätherischen Öle und pflanzlichen Extrakte ein, die den enzymatischen Abbau des Schweißes verhindern, der zur unangenehmen Geruchsbildung führt.

Vor allem die bekannten Naturkosmetik Hersteller wie Weleda, Logona, Lavera oder Speick bieten seit Jahren bereits Deos ohne Aluminium Chloride an. Sie setzen eigen entwickelte pflanzliche Wirkstoff-Kombinationen ein, um Transpiration und Schweißgeruch zu reduzieren. Diese Hersteller lassen ihr gesamtes Sortiment von unabhängigen Laboren testen und erzielen auch regelmäßig gute Ergebnisse bei Ökotest.

Als Konservierungsmittel wird beispielsweise Vitamin C eingesetzt. Natürliche Stoffe wie Koriander, Granatapfel, Salbei oder Eukalyptus schützen vor Geruch.

Aber auch die Drogeriemarkt Discounter wie dm Markt und Rossmann bieten in ihren Naturkosmetik Linien Alverde (dm-markt) und Alterra (Rossman) günstige Alternativen an und selbst die Discount Marke Balea hat Deos im Sortiment, die frei von Aluminiumsalzen ist.

Gerade die bekannten Markenprodukte einiger Parfum- oder Sportmarken sollte man kritisch nach ihren Inhaltsstoffen beurteilen.

Ich hoffe, das hilft dir bei der Wahl eines alufreien Deos .

Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 10:00
In Antwort auf sesto_12165978

Hallo anetta84,
auch ich möchte, nachdem ich mich näher mit dem Thema auseinander gesetzt habe, auf alufreie Deos umstellen.
Folgende Marken habe ich gefunden, die unter anderem alufreie Deos anbieten und gute Rezensionen haben: Annemarie Börlind, Alterra, Alverde, bioensan, Dr. Hauschka, Lavera, L'Occitane, Sante, Weleda, Yves Rocher, Balea, Isana, Aldi Süd Ombia Deo Sprays: Body Fresh Spirit, Exotic Dream, Ombia med 24h Intensiv, La- Roche Posay, Ponyhütchen Deocreme, 8x4, Axe Deosprays, Fa, Nivea, Playboy Deos, S.Oliver, Vichy.

Wie man sieht gibt es eine große Auswahl an alufreien Deos für jeden Geldbeutel.

Wer nochmal nachlesen möchte, warum die in vielen Deos enthaltenen Aluminiumsalze, kann es hier lesen:

Herkömmliche Deos haben mehrere Funktionen. Als Antitranspirant versuchen sie mit Hilfe von Aluminiumsalzen die Hautporen in den Achselhöhlen zu verstopfen oder zu verschließen, so dass nur wenig Schweiß austreten kann. Die desodorierende Funktion neutralisiert den Schweißgeruch und wirkt antiseptisch gegen Bakterien. Ein reines Deo verhindert nicht das Schwitzen, sondern unterbindet den Geruch.

Immer mehr Menschen suchen mittlerweile nach einem Deo ohne Aluminium. Die konventionellen Deodorants enthalten in der Regel Aluminium als Antitranspirant. Aluminium in Form von Aluminiumchlorid dient dazu, das Schwitzen zu unterbinden. Es verschließt die Hautporen, damit weniger Schweiß austreten kann.

Was bewirkt Aluminium?

Durch die Verwendung von Aluminiumsalzen greift man direkt in die Entgiftungsprozesse des Körpers ein. Der menschliche Körper nutzt einige Zonen zum Ausscheiden von Schadstoffen. Darunter befinden sich auch die Achselhöhlen. Durch die Verwendung von Antitranspirantien wird die Schweißbildung reduziert, so dass der Körper über die Achselhöhlen weniger ausscheiden kann.

Bei einigen Menschen werden allergische Reaktionen hervorgerufen, die sich zum Beispiel in Form von Hautausschlag oder Hautirritationen äußern.

Seit Jahren vermutet man, dass Aluminium ein Risikofaktor für Brustkrebs sein könnte und es wird mit Alzheimer immer wieder in Zusammenhang gebracht. Der im März 2013 erschienene Dokumentarfilm Die Akte Alu hat Aluminium erneut thematisiert. In dieser Doku geht es nicht nur um Aluminium in Kosmetikprodukten, sondern auch um die Verwendung des Leichtmetalls in Lebensmittelverpackungen, Nahrungsmitteln, Medikamenten und dem Trinkwasser. Aluminium wird dabei als möglicher Auslöser von Krankheiten wie Alzheimer, Brustkrebs und Allergien in Zusammenhang gebracht.

Dass Deos mit Aluminium Brustkrebs bei Frauen auslösen, konnte jedoch bisher keine wissenschaftliche Studie belegen. Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), stellt auf ihrer Website den derzeitigen Stand der Forschung dar.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt muss aber eine Vermeidung der Anwendung von Antitranspirantien zur Senkung eines eventuellen Brustkrebsriskos zwar nicht empfohlen werden, aber im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes sollten solche kosmetischen Mittel nicht in die frisch rasierte Achselhöhle eingebracht werden.

Gibt es Alternativen zu Aluminiumchlorid?

In manchen Antitranspirantien sind bis zu 25 % Aluminiumsalze enthalten. Da die Verbraucher mittlerweile sehr sensibel auf dieses Thema reagieren, bieten immer mehr Hersteller aluminium-freie Deos an. Diese Deos liefern auch ohne künstliche Konservierungsstoffe, Parfüm und Alkohol einen sicheren Schutz gegen Schweiß. Einer Marktstudie von Beiersdorf zufolge wünschen sich 72% der Verbraucher Deos ohne Aluminium, die keine oder nur wenige Rückstände auf Haut und Kleidung hinterlassen.

Viele Hersteller von Deos haben aufgrund der Diskussion um Aluminium bereits Alternativen entwickelt. Urdeo von Laetitia verwendet zum Beispiel basische Mineralien. Diese neutralisieren das saure Milieu von Schweiß und unterbinden dadurch das Wachstum der geruchsbildenden Bakterien. Den Bakterien wird die Lebensgrundlage entzogen und der Schweißgeruch, der von eben diesen Bakterien verursacht wird, entsteht erst gar nicht.
Ovimed setzt ätherischen Öle und pflanzlichen Extrakte ein, die den enzymatischen Abbau des Schweißes verhindern, der zur unangenehmen Geruchsbildung führt.

Vor allem die bekannten Naturkosmetik Hersteller wie Weleda, Logona, Lavera oder Speick bieten seit Jahren bereits Deos ohne Aluminium Chloride an. Sie setzen eigen entwickelte pflanzliche Wirkstoff-Kombinationen ein, um Transpiration und Schweißgeruch zu reduzieren. Diese Hersteller lassen ihr gesamtes Sortiment von unabhängigen Laboren testen und erzielen auch regelmäßig gute Ergebnisse bei Ökotest.

Als Konservierungsmittel wird beispielsweise Vitamin C eingesetzt. Natürliche Stoffe wie Koriander, Granatapfel, Salbei oder Eukalyptus schützen vor Geruch.

Aber auch die Drogeriemarkt Discounter wie dm Markt und Rossmann bieten in ihren Naturkosmetik Linien Alverde (dm-markt) und Alterra (Rossman) günstige Alternativen an und selbst die Discount Marke Balea hat Deos im Sortiment, die frei von Aluminiumsalzen ist.

Gerade die bekannten Markenprodukte einiger Parfum- oder Sportmarken sollte man kritisch nach ihren Inhaltsstoffen beurteilen.

Ich hoffe, das hilft dir bei der Wahl eines alufreien Deos .

Liebe Grüsse!

Ui, lockenliebe.. Feine Antwort
Hallihallo!
Schon meine Mutter sagte, schmier dir nicht immer soviel Zeugs davon unter die Arme, wer weiß ob das gesund ist. Ich war früher immer der Meinung, je mehr desto besser Aber die Gerüchte über Aluminiumsalze kusieren ja schon seit Jahren und deshalb habe ich auf Sticks, Kräuterpuder und Ushuaia (eine französiche Firma) umgestellt. Meine Mutti freut sich darüber Ich wechsel wegen der Düfte immer ganz gerne und diese Deos halten auch den ganzen Tag aus.

Lieber Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2014 um 10:18
In Antwort auf sesto_12165978

Hallo anetta84,
auch ich möchte, nachdem ich mich näher mit dem Thema auseinander gesetzt habe, auf alufreie Deos umstellen.
Folgende Marken habe ich gefunden, die unter anderem alufreie Deos anbieten und gute Rezensionen haben: Annemarie Börlind, Alterra, Alverde, bioensan, Dr. Hauschka, Lavera, L'Occitane, Sante, Weleda, Yves Rocher, Balea, Isana, Aldi Süd Ombia Deo Sprays: Body Fresh Spirit, Exotic Dream, Ombia med 24h Intensiv, La- Roche Posay, Ponyhütchen Deocreme, 8x4, Axe Deosprays, Fa, Nivea, Playboy Deos, S.Oliver, Vichy.

Wie man sieht gibt es eine große Auswahl an alufreien Deos für jeden Geldbeutel.

Wer nochmal nachlesen möchte, warum die in vielen Deos enthaltenen Aluminiumsalze, kann es hier lesen:

Herkömmliche Deos haben mehrere Funktionen. Als Antitranspirant versuchen sie mit Hilfe von Aluminiumsalzen die Hautporen in den Achselhöhlen zu verstopfen oder zu verschließen, so dass nur wenig Schweiß austreten kann. Die desodorierende Funktion neutralisiert den Schweißgeruch und wirkt antiseptisch gegen Bakterien. Ein reines Deo verhindert nicht das Schwitzen, sondern unterbindet den Geruch.

Immer mehr Menschen suchen mittlerweile nach einem Deo ohne Aluminium. Die konventionellen Deodorants enthalten in der Regel Aluminium als Antitranspirant. Aluminium in Form von Aluminiumchlorid dient dazu, das Schwitzen zu unterbinden. Es verschließt die Hautporen, damit weniger Schweiß austreten kann.

Was bewirkt Aluminium?

Durch die Verwendung von Aluminiumsalzen greift man direkt in die Entgiftungsprozesse des Körpers ein. Der menschliche Körper nutzt einige Zonen zum Ausscheiden von Schadstoffen. Darunter befinden sich auch die Achselhöhlen. Durch die Verwendung von Antitranspirantien wird die Schweißbildung reduziert, so dass der Körper über die Achselhöhlen weniger ausscheiden kann.

Bei einigen Menschen werden allergische Reaktionen hervorgerufen, die sich zum Beispiel in Form von Hautausschlag oder Hautirritationen äußern.

Seit Jahren vermutet man, dass Aluminium ein Risikofaktor für Brustkrebs sein könnte und es wird mit Alzheimer immer wieder in Zusammenhang gebracht. Der im März 2013 erschienene Dokumentarfilm Die Akte Alu hat Aluminium erneut thematisiert. In dieser Doku geht es nicht nur um Aluminium in Kosmetikprodukten, sondern auch um die Verwendung des Leichtmetalls in Lebensmittelverpackungen, Nahrungsmitteln, Medikamenten und dem Trinkwasser. Aluminium wird dabei als möglicher Auslöser von Krankheiten wie Alzheimer, Brustkrebs und Allergien in Zusammenhang gebracht.

Dass Deos mit Aluminium Brustkrebs bei Frauen auslösen, konnte jedoch bisher keine wissenschaftliche Studie belegen. Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), stellt auf ihrer Website den derzeitigen Stand der Forschung dar.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt muss aber eine Vermeidung der Anwendung von Antitranspirantien zur Senkung eines eventuellen Brustkrebsriskos zwar nicht empfohlen werden, aber im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes sollten solche kosmetischen Mittel nicht in die frisch rasierte Achselhöhle eingebracht werden.

Gibt es Alternativen zu Aluminiumchlorid?

In manchen Antitranspirantien sind bis zu 25 % Aluminiumsalze enthalten. Da die Verbraucher mittlerweile sehr sensibel auf dieses Thema reagieren, bieten immer mehr Hersteller aluminium-freie Deos an. Diese Deos liefern auch ohne künstliche Konservierungsstoffe, Parfüm und Alkohol einen sicheren Schutz gegen Schweiß. Einer Marktstudie von Beiersdorf zufolge wünschen sich 72% der Verbraucher Deos ohne Aluminium, die keine oder nur wenige Rückstände auf Haut und Kleidung hinterlassen.

Viele Hersteller von Deos haben aufgrund der Diskussion um Aluminium bereits Alternativen entwickelt. Urdeo von Laetitia verwendet zum Beispiel basische Mineralien. Diese neutralisieren das saure Milieu von Schweiß und unterbinden dadurch das Wachstum der geruchsbildenden Bakterien. Den Bakterien wird die Lebensgrundlage entzogen und der Schweißgeruch, der von eben diesen Bakterien verursacht wird, entsteht erst gar nicht.
Ovimed setzt ätherischen Öle und pflanzlichen Extrakte ein, die den enzymatischen Abbau des Schweißes verhindern, der zur unangenehmen Geruchsbildung führt.

Vor allem die bekannten Naturkosmetik Hersteller wie Weleda, Logona, Lavera oder Speick bieten seit Jahren bereits Deos ohne Aluminium Chloride an. Sie setzen eigen entwickelte pflanzliche Wirkstoff-Kombinationen ein, um Transpiration und Schweißgeruch zu reduzieren. Diese Hersteller lassen ihr gesamtes Sortiment von unabhängigen Laboren testen und erzielen auch regelmäßig gute Ergebnisse bei Ökotest.

Als Konservierungsmittel wird beispielsweise Vitamin C eingesetzt. Natürliche Stoffe wie Koriander, Granatapfel, Salbei oder Eukalyptus schützen vor Geruch.

Aber auch die Drogeriemarkt Discounter wie dm Markt und Rossmann bieten in ihren Naturkosmetik Linien Alverde (dm-markt) und Alterra (Rossman) günstige Alternativen an und selbst die Discount Marke Balea hat Deos im Sortiment, die frei von Aluminiumsalzen ist.

Gerade die bekannten Markenprodukte einiger Parfum- oder Sportmarken sollte man kritisch nach ihren Inhaltsstoffen beurteilen.

Ich hoffe, das hilft dir bei der Wahl eines alufreien Deos .

Liebe Grüsse!

Vielen dank...
für deine ausführliche Antwort Sehr interessant sowas mal zu wissen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2014 um 10:23

Kräuter Deopuder?
Hallo zusammen!

Das klingt spannend. Hab ich noch nie von gehört. Was es alles gibt Aber da brauch man echt keine Angst haben, Kräuter können ja nicht schaden. Mit dem "Schüttprinzip" glaube ich, bekomme ich schon hin. Sowas ganz anderes ausprobieren ist ja auch mal lustig

Lieber Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2014 um 10:51
In Antwort auf leone_11880615

Kräuter Deopuder?
Hallo zusammen!

Das klingt spannend. Hab ich noch nie von gehört. Was es alles gibt Aber da brauch man echt keine Angst haben, Kräuter können ja nicht schaden. Mit dem "Schüttprinzip" glaube ich, bekomme ich schon hin. Sowas ganz anderes ausprobieren ist ja auch mal lustig

Lieber Gruß

Wurde in meinem Thread auch erwähnt
Guten Morgen,

ich kenne ziemlich viele Kräuterprodukte, aber als Deo war mir das bisher auch noch. Ich benutze was von Weleda und bin noch am überlegen, ob ich auch mal was anderes probiere. Bin mir noch nicht so sicher, ob ich mit Puder klar komme, aber ich könnte auch mal nach was anderem duften und Neue Dinge ausprobieren, finde ich immer super spannend

Lieber Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2014 um 19:05

Ja, das stimmt...
...Man sollte wirklich auf Aluminium in Deos verzichten.

Ich benutze entweder Deos von Alverde vom DM (Spray oder Roll on, kommt auf die Jahreszeit an)...

Oder auch dieses hier von Lavera (riecht sehr gut):

http://www.ecco-verde.at/__fl/suche/fresh-deo-spray-rose-garden?&search=Lavera+Deospray

Früher hatte ich ab und zu mal so einen Deokristall.
Allerdings ist mir der immer gebrochen, wenn er mir runtergefallen ist...Aber mit so einem Kristall kommt man echt ewig aus.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2014 um 21:28

Deocreme ist auch eine tolle Alternative
Mich beschäftigt das Thema Deos auch schon lange. Ich hab mal ziemlich auf ein konventionelles Deo reagiert und bin seither vorsichtig und schau mir die Inhaltsstoffe genau an. Ich bin inzwischen sehr zufrieden mit Deocreme mit Kokosöl und Natron. Beduftet mit ätherischen Ölen sind sie den ganzen Tag zuverlässig und ich vertrag sie wunderbar.
Es gibt im Netz verschiedene Blogs die ausführliche Listen haben mit Deos ohne Aluminium z.B. deoohnealuminium.de
Ich nehme die Deocreme von Weltenbaum oder Waldfussel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 16:54
In Antwort auf vivien_11967901

Deocreme ist auch eine tolle Alternative
Mich beschäftigt das Thema Deos auch schon lange. Ich hab mal ziemlich auf ein konventionelles Deo reagiert und bin seither vorsichtig und schau mir die Inhaltsstoffe genau an. Ich bin inzwischen sehr zufrieden mit Deocreme mit Kokosöl und Natron. Beduftet mit ätherischen Ölen sind sie den ganzen Tag zuverlässig und ich vertrag sie wunderbar.
Es gibt im Netz verschiedene Blogs die ausführliche Listen haben mit Deos ohne Aluminium z.B. deoohnealuminium.de
Ich nehme die Deocreme von Weltenbaum oder Waldfussel.

Creme habe ich auch schon probiert...
Ich fand das aber so "schmierig". Hast du das nicht? Ich hatte immer das Gefühl, als würden meine Arme kleben bleiben. Da finde ich bisher das Käuter Deopuder schöner, weil es trockener ist. Wenn ich eins ekelig finde, ist es, wenn Produkte schmieren, kleben oder fettig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 21:33
In Antwort auf portia_12637614

Creme habe ich auch schon probiert...
Ich fand das aber so "schmierig". Hast du das nicht? Ich hatte immer das Gefühl, als würden meine Arme kleben bleiben. Da finde ich bisher das Käuter Deopuder schöner, weil es trockener ist. Wenn ich eins ekelig finde, ist es, wenn Produkte schmieren, kleben oder fettig sind.

Meine Deocreme fühlt sich nicht fettig an...
ich hab das Gefühl, dass die Fette (Kokosöl und Sheabutter) schnell einziehen. Die Creme weißelt beim Auftragen etwas, das ist aber nach 2 Minuten weg und dann hab ich auch nicht das Gefühl, dass es klebt. Es ist eher schön weich gepflegt, auch nach der Rasur super angenehm, keine Reizung. Ich nehm es auch manchmal für die Bikinizone, wenn ich mal wieder zu roten Pünktchen neige Ich finds eine gute Mischung aus Pflege, Wirkung und angenehmem Duft...
Vielleicht hängt es von der Art der Fette ab, ob du es als schmierig empfindest. Ich könnte mir vorstellen, je reiner und hochwertiger umso besser.

Hängt das Puder nicht in den Hautfalten fest und ist dann sichtbar? Es zieht ja nicht ein, oder? Von der Verträglichkeit ist es sicher auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 8:49

Ne, Kräuter Deopuder ist echt schön!
Hallo tempeldiva!

Nein, dass Puder hängt nirgendwo fest und ja, es zieht auch ein. Vielleicht kommt es hier auch auf die Qualität an, keine Ahnung. Es ist ein ganz schönes Gefühl, ganz zart. Für die Bikinizone nehme ich Babypuder nach der Rasur. Ich neige auch zu Pickelchen am nächsten Tag. Das ist ja auch Puder und zieht ganz ein. Aber, jeder findet ja was anderes toll Du bist mit deinem zufrieden und ich mit meinem

Schönen Sonntag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 10:12

Hab mir das Kräuter Deopuder bestellt
Hallo an alle!

Das Puder ist angekommen. Mein lieber Scholli, sind die schnell mit dem Versand! Lustige Dose Süß finde ich auch die kleine Seife die man dabei bekommt, riecht schön. So, mein erster Versuch ist kläglich gescheitert, mein Bad sah aus aber jetzt gehts. Ich kipp mir etwas auf die Hand und reib meine Achseln ein, komm ich jetzt gut mit klar. Ich finde den Duft ganz gut und abends stink ich nicht Fürs Erste, ein guter Wechsel zu meinem heißgeliebtem Nivea

Liebe Grüße an euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 11:01
In Antwort auf leone_11880615

Hab mir das Kräuter Deopuder bestellt
Hallo an alle!

Das Puder ist angekommen. Mein lieber Scholli, sind die schnell mit dem Versand! Lustige Dose Süß finde ich auch die kleine Seife die man dabei bekommt, riecht schön. So, mein erster Versuch ist kläglich gescheitert, mein Bad sah aus aber jetzt gehts. Ich kipp mir etwas auf die Hand und reib meine Achseln ein, komm ich jetzt gut mit klar. Ich finde den Duft ganz gut und abends stink ich nicht Fürs Erste, ein guter Wechsel zu meinem heißgeliebtem Nivea

Liebe Grüße an euch!

Für gut erklärt
Hallo Leute!

ich hab es doch auch mal ausprobiert und finde das richtig gut. Ich bin auch gleich klargekommen, ohne Katastrophe im Bad Ich finde den Duft sehr angenehm frisch und es hält auch den ganzen Tag. Wieder ein tolles Kräuterprodukt in meiner Sammlung.

Lieber Grüße an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 6:50

Naturprodukt
Ich verwende den Deospray von RINGANA.
www.ringana.net/1074447

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 7:27
In Antwort auf katla_12313786

Naturprodukt
Ich verwende den Deospray von RINGANA.
www.ringana.net/1074447

Falscher Link
hier der richtige www.ringana.com/1074447

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 11:23

Hi
also mir war es eine ganze Zeitlang egal, allerdings habe mich in den letzten Monaten geändert, zumindest was meine Einstellung der Gesundheit gegenüber betrifft, da ich schon rauche, viel vor dem PC sitze und unter die Sonnenbank gehe wollte ich jetzt wenigstens nicht noch bei dem Deo ein Risiko eingehen und habe angefangen auf thaicare.eu das Kristall Deo zu bestellen, mir gefällt es eigentlich ganz gut, es hält lange an und vermeidet auch schweizflecken auf den Klamotten besser als jeden Tag angst haben zu müssen, das man doch ein Deo mit Alu hat und es einen schadet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 14:23
In Antwort auf anjahofer

Hi
also mir war es eine ganze Zeitlang egal, allerdings habe mich in den letzten Monaten geändert, zumindest was meine Einstellung der Gesundheit gegenüber betrifft, da ich schon rauche, viel vor dem PC sitze und unter die Sonnenbank gehe wollte ich jetzt wenigstens nicht noch bei dem Deo ein Risiko eingehen und habe angefangen auf thaicare.eu das Kristall Deo zu bestellen, mir gefällt es eigentlich ganz gut, es hält lange an und vermeidet auch schweizflecken auf den Klamotten besser als jeden Tag angst haben zu müssen, das man doch ein Deo mit Alu hat und es einen schadet

Cool.
endlich jemand der es schon gekauft hat Ich bestelle zwar auf der Seite allerdings die Oculus Creme und wollte auch immer mal so ein Deo testen, aber ganz ohne Erfahrung ist ja immer doof etwas zu bestellen. Wirkt es denn auch wirklich so das man nicht direkt schweizränder hat und vorallem richt es gut, richt es überhaupt nach etwas?
Wäre schön von dir zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2014 um 22:35
In Antwort auf liebesandra

Cool.
endlich jemand der es schon gekauft hat Ich bestelle zwar auf der Seite allerdings die Oculus Creme und wollte auch immer mal so ein Deo testen, aber ganz ohne Erfahrung ist ja immer doof etwas zu bestellen. Wirkt es denn auch wirklich so das man nicht direkt schweizränder hat und vorallem richt es gut, richt es überhaupt nach etwas?
Wäre schön von dir zu lesen

Hi
es ist eher geruchlos, allerdings wirkt es super gegen schwitzen und vor allem gegen diese doofen gelben Ränder! Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme, allerdings ja auch kein richtigen Sommer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 22:55

Guten Abend
ich bin selber erst vor kurzem auf ein Alufreies Deo gestoßen und auch eher durch zufall auf thaicare.eu, ist eigentlich ganz gut, richt zwar nicht so extrem wie andere Deos nach frisch allerdings, gibt es keine schweißflecken und wenn ich schwitz dann richt es nicht nach schweiß was für mich das wichtigste ist und ein Deo aus macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 11:33

Ist gar nicht so einfach...
... ein Deo ohne Aluminium zu finden Mein Lieblingsdeo wurde eh aus dem Sortiment genommen und dann stand ich seit langem vor der Qual der Wahl und habe mich wegen der Deo-Diskussionen für ein alufreies von Alverde entschieden. Das ist auch ganz ok. Allerdings gibts das nur als Roller, ein Spray wäre mir lieber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2014 um 17:14

Hi
guck mal bei dem Onlineshop thaicare ich nutze von denen das Deo seit ein paar monaten und es ist super, keine schwitzringe oder Deoflecken, für mich super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 18:46

Mich hat das auch erschreckt
Ich hab eine Bekannte, die Brustkrebs hat und die hat immer Spraydosen verwendet in denen Aluminium drin war.
Seitdem nehme ich nur noch das Einhorndeo von Schutzengelein. Ich will da nämlich kein Risiko eingehn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2017 um 15:56
In Antwort auf leone_11880615

Huhu an alle!

Da habe ich letztens diesen Bericht auf RTL gesehen, grrrruselig ;-( da stellen die nach Jahren und unzähligen Tests an Tieren plötzlich fest, dass Deo Aluminium enthält!? Ja spinnen die denn!? Als wenn die das nicht schon viel eher gewusst hätten, lassen uns Verbraucher aber schön weiter kaufen, mir fehlen echt die Worte! Und dann musste ich auch noch feststellen, dass mein heißgeliebtes Nivea Deo, was ich seit Jaaaaaaahren nehme, auch Aluminium enthält. Gut, es ist wissenschaftlich nicht belegt das es Brustkrebs fördert und in so geringen Mengen vielleicht? auch nicht schädlich, aber ich will es nicht mehr. Schluß aus! Weg damit! Bevor die uns irgendwann noch ander Dinge auftischen. Was nehmt ihr denn für Deos? Ist euch das egal?

Liebe Grüße und danke für eure Antworten!

Hi Anetta84,

voll schlimm  ,  das die Presse erst jetzt darüber berichtet. Mir ist es sehr wichtig, dass mein Deo kein Aluminium enthält.
Ich benutze Zeit einiger Zeit die Langzeit Deo Creme von Dr. Schuberts. Die Creme hat so einen langanhaltenden Citrus-Duft was immer schön frisch riecht grad wenn man im Sommer ein bisschen schwitzt.
Kostet zwar 20 Euro aber die sind es mir wert!!!
Ich bestelle sie immer im Internet unter www.puromarin.de

Ich hoffe, es nimmt niemand mehr ein Aluminium Deo.

Viele Grüße

Ami
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen