Forum / Beauty

Dehnen klappt nicht

Letzte Nachricht: 19. März 2015 um 2:38
H
havva_12655468
15.10.09 um 14:06

Hey
wollte mir vor ein paar Tagen mein Ohrloch dehnen ( auf 2mm ).
Hab es Anfangs in der Badewanne versucht weil das warme Wasser ja das Ohrläppchen beruhigt und es sich dann besser ausdehnt.
Der 2. Versuch hab ich gemacht mit einer fetthaltigen Creme am Dehnstab und Ohrläppchen.

Beides hat nicht geklappt,bzw. bin ich nur ein ganz kleines Stück weitergekommen.
Wie kann ich noch es versuchen zu dehnen ??

Lg

Mehr lesen

T
thea_12667693
15.10.09 um 19:44


Dir ist schon bewusst das (geschossen) Ohrlöcher ca. 0,8mm sind? Da kannst du nicht mal eben auf 2,0mm dehnen. Klar mir Gewalt geht das, aber damit ruinierst du dir dein Ohr total (blow out).
Bevor man dehnt solte man sich schon etwas informieren. Und wenn du zu schnell dehnst kannst du es nicht mehr zurück dehnen sondern hast dann den schönen Arschlocheffekt .

Hier ist das ganz gut erklärt:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start= 0&rid=0

Also erstmal auf 1,2mm (normaler dünner Piercingschmuck), dann auf 1,6mm (normaler dicker Piercingschmuck) und dann kannst du mit deinen 2mm kommen. Lasse zwischen den Schritten auch min, einem Monat Zeit. Dann klappt das ganze auch gewaltfrei .
Dehnen ist nunmal eine langwierige Sache.

Gefällt mir

U
uma_12580258
22.10.09 um 16:27


Also... ob der Dehnschritt zu groß ist, darüber kann man sich streiten. Ich bin gerade im Moment fertig geworden nen insgesamt 2mm Schritt zu machen... was ich eigentlich auch für ziemlich viel halte. Geht auch, aber die nächsten Schritte werden definitiv nurnoch 1mm groß sein...


Genug von mir geredet, Zu dir^^

Gefällt mir

U
uma_12580258
22.10.09 um 16:32

Ergänzung zum ersten Beitrag von mir x.x
Verdammt, jetzt hats mir glatt den anderen beitrag zerhackt... Tschuldigung.

Also... ob der Dehnschritt zu groß ist, darüber kann man sich streiten. Ich bin gerade im Moment fertig geworden nen insgesamt 2mm Schritt zu machen... was ich eigentlich auch für ziemlich viel halte. Geht auch, aber die nächsten Schritte werden definitiv nurnoch 1mm groß sein...


Genug von mir geredet, Zu dir^^
Also.. einweichen war schon gut, da das Gewebe sich dann entspannt und wie du sagst, leichter Dehnen lässt. Einschmieren ist auch gut - Nur nicht mit fetthaltiger Creme,sondern am besten mit Gleitgel auf Wasserbasis. Davon sollte genug da sein, sobald es klebrig wird, muss neues ran.
Dehnspirale langsam und ohne Gewalt einführen sollte klar sein... Wenn du von der einen Seite nicht mehr weiterkommst, versuch mal die Spirale von der anderen Seite aus einzuführen. Ziept nicht so und sorgt für ein schönes rundes Ohrloch, ohne Blowout oder ... effekt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kagiso_12861884
22.03.10 um 0:22
In Antwort auf thea_12667693


Dir ist schon bewusst das (geschossen) Ohrlöcher ca. 0,8mm sind? Da kannst du nicht mal eben auf 2,0mm dehnen. Klar mir Gewalt geht das, aber damit ruinierst du dir dein Ohr total (blow out).
Bevor man dehnt solte man sich schon etwas informieren. Und wenn du zu schnell dehnst kannst du es nicht mehr zurück dehnen sondern hast dann den schönen Arschlocheffekt .

Hier ist das ganz gut erklärt:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start= 0&rid=0

Also erstmal auf 1,2mm (normaler dünner Piercingschmuck), dann auf 1,6mm (normaler dicker Piercingschmuck) und dann kannst du mit deinen 2mm kommen. Lasse zwischen den Schritten auch min, einem Monat Zeit. Dann klappt das ganze auch gewaltfrei .
Dehnen ist nunmal eine langwierige Sache.

Laber mal ned so nen scheiß ^^
Bei den kleineren Größeren kann man keinen Blow Out kriegen weils noc gar nicht genug Haut gibt dies aus dem Stichkanal reißen könnte.

Es würde halt nur anfangen zu bluten (dann ist der Stichkanal eingerissen ^^)

Und das mit dem einen Monat Zeit find ich auch total übertrieben. Die Regelung ist vielleicht für 40jährige deren Gewebe nicht mehr elastisch ist.

Und falls einer jetzt meint blöd herkommen zu müssen, ich weiß wovon ich rede, ich hab 28mm ;D

1 -Gefällt mir

T
thea_12667693
22.03.10 um 20:01
In Antwort auf kagiso_12861884

Laber mal ned so nen scheiß ^^
Bei den kleineren Größeren kann man keinen Blow Out kriegen weils noc gar nicht genug Haut gibt dies aus dem Stichkanal reißen könnte.

Es würde halt nur anfangen zu bluten (dann ist der Stichkanal eingerissen ^^)

Und das mit dem einen Monat Zeit find ich auch total übertrieben. Die Regelung ist vielleicht für 40jährige deren Gewebe nicht mehr elastisch ist.

Und falls einer jetzt meint blöd herkommen zu müssen, ich weiß wovon ich rede, ich hab 28mm ;D

Jooh hey
@raein

Du bist 15 Jahre alt und hat 28 mm. Also entweder du hast schon mit 12/13 mit dehen angefangen. oder du dehnst viel zu schnell. Das hat schon einen Sinn das alle sagen man soll langsam dehnen. Nur weil es nicht blutet oder höllisch weh tut ist es naoch lange nicht gesund.
Aber du musst es ja wissen . Hauptsache cool und riesen Tunnel, was später ist ineressiert nicht, gell? Die Alten Spießer die schon mehr als drei Jahre im vorraus denken.

Gefällt mir

Y
yarden_11954538
19.03.15 um 2:38
In Antwort auf thea_12667693


Dir ist schon bewusst das (geschossen) Ohrlöcher ca. 0,8mm sind? Da kannst du nicht mal eben auf 2,0mm dehnen. Klar mir Gewalt geht das, aber damit ruinierst du dir dein Ohr total (blow out).
Bevor man dehnt solte man sich schon etwas informieren. Und wenn du zu schnell dehnst kannst du es nicht mehr zurück dehnen sondern hast dann den schönen Arschlocheffekt .

Hier ist das ganz gut erklärt:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start= 0&rid=0

Also erstmal auf 1,2mm (normaler dünner Piercingschmuck), dann auf 1,6mm (normaler dicker Piercingschmuck) und dann kannst du mit deinen 2mm kommen. Lasse zwischen den Schritten auch min, einem Monat Zeit. Dann klappt das ganze auch gewaltfrei .
Dehnen ist nunmal eine langwierige Sache.

Blubb
Ich habe damals bei meinen normalen Ohrlöchern mit einem 4mm dehnungsstab angefangen, dann auf 6mm und dann bis 8mm..
Dann musste ich sie raus nehmen und da is nix mit "Arschlocheffekt"

Also, bei jedem ist es verschieden!

Gefällt mir