Home / Forum / Beauty / Dauerhafte Haarentfernung? Philips Lumea Prestige IPL

Dauerhafte Haarentfernung? Philips Lumea Prestige IPL

10. Mai 2017 um 13:45

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch gerne von dem Philips Lumea Prestige IPL Haarentfernungsgerät erzählen, dass ich nun schon 8 Wochen lang austeste. Warum? Ich habe eine Alternative zum Epilieren und Rasieren gesucht. Mein Ziel: möglichst schmerzfreie, dauerhafte Haarentfernung, sodass mein Freund nicht nach 8h schon Stoppel an meinen Beinen, Achseln oder der Bikinizone fühlen kann. Was sind eure Methoden für dauerhafte Haarentfernung?

Hier findet ihr zumindest mein Resümée bezüglich des Philips Lumea Prestige und mein Fazit, dass ich der Anschaffung dieses Gerätes skeptisch gegenüber stehe:

Hair Laser Removal ist der Schrei unter den Promis! Die Kardashians zeigen sich ständig auf Snapchat und Instagram und haben mich schon vor längerem wirklich neugierig gemacht, was die Laserhaarentfernung angeht. In offiziellen Studios ist das ganze jedoch sehr kostspielig, vor allem, wenn man Bikinizone, Achseln, Beine und Arme haarfrei schön haben möchte. Der Neupreis für dieses Gerät ist mit 450 € jedoch ziemlich happig!! Dann wiederum, sollte dieses Gerät wirklich tun, was es verspricht, und man die Anschaffungskosten mit professionellen Laserbehandlungen im Studio gegenrechnet, scheint der Preis wieder akzeptabel. Stutzig macht mich hingegen, ob die Vorgängermodelle, die auf Amazon je nach Modell für 200-400 € angeboten werden, nicht eventuell genau so effektiv sein würden, wie das neue Modell.

Optisch gesehen ist der Philips Lumea Prestige ein absoluter Hingucker! Er sieht durch seine rosa-gold-weiße Hülle echt richtig schick und edel aus. Da merkt man, dass es sich nicht um ein x-beliebiges No-Name Produkt handelt. Der Laser wiegt zwar etwas mehr, als man optisch erwartet hätte, aber er liegt trotzdem fest in der Hand und ist nicht zu schwer, um eine 20-minütige Sitzung durchzuziehen.

Ich habe Bikinizone, Achseln und Beine getestet. Das Lasern selbst ist an 90% der behandelten Stellen schmerzfrei. Man fühlt, dass die Haut an der gelaserten Stelle etwas wärmer wird, was aber eher angenehm als unangenehm ist. An manchen Stellen - wobei man dazu sagen muss, dass ich immer auf der höchsten Stufe (5) gelasert habe - ziept es dann schon, sodass mir hie und da ein "Auuutsch!" entfahren ist. Alles aber im humanen Bereich, vor allem, wenn es glatte, haarfreie Haut bedeuten sollte! Zeitlich gesehen musste ich für alle drei Bereiche insg. 30 Minuten aufwenden.

Nach der ersten Behandlung habe ich keinen Unterschied bezüglich meines Haarwachstums gemerkt. Ok, gibt ja auch verschiedene Wachstumsphasen, also die nächsten Behandlungen abwarten. Nach Behandlung 2 merkte ich langsam, dass meine Beinbehaarung zurückging und ich doppelt so lange ohne Rasieren klar kam. Achseln und Bikinizone besserten sich jedoch leider nicht. Genau so viele Stoppeln, genau so schnell und dichter Haarwuchs. Nach der dritten Behandlung hatte ich das gleiche Ergebnis: Beine bleiben immer länger Haarfrei, was wirklich toll ist, aber bei den Achseln und in der Bikinizone hat sich nichts getan... schade, wobei das doch gerade die zwei Stellen waren, bei denen ich mich am meisten auf den Haarverlust oder zumindest Wachstumsrückgang gefreut hatte.

Nun, drei Tage nach der 4. Anwendung merke ich langsam den Erfolg unter den Achseln. Die Haare werden weniger und wachsen langsamer nach. Nichts desto trotz, muss ich für ein glattes Ergebnis weiterhin zum Rasierer greifen. Bei den Haaren an der Bikinizone hat sich leider immer noch nichts getan. Ich bleibe jedoch dran und baue darauf, dass die störrischen Haare in der Bikinizone einfach noch mehr Laser-Sitzungen brauchen, bevor sie ausfallen. Der Punktabzug liegt u.a. auch daran, dass es trotz gründlicher Anwendung unmöglich ist, alle entsprechenden Stellen mit einem Laserschuss zu erfassen. So bleiben einige Stellen auf der Haut schlussendlich immer aus, weshalb man auch kein seidig glattes Ergebnis erwarten kann.

Wem ich den Philips Lumea Prestige empfehlen würde:
- jemandem, der sein Haarwachstum verringern möchte
- jemandem, der nicht alle 2 Tage unter der Dusche zum Rasierer greifen möchte
- jemandem, dem Waxing, Sugaring und Epilation zu schmerzhaft sind

Wem ich den Philips Lumea Prestige nicht empfehlen würde:
- jemandem, der seidig glatte Haut wie nach einer Rasur erzielen möchte
- jemandem, der innerhalb von 2 Wochen Ergebnisse erwartet

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Locken sich Echthaar Extensions?
Von: dancar99
neu
9. Mai 2017 um 22:41
Termin Klinik Aesthevita, Erfahrungsberichte Fettabsaugung erbeten!
Von: stuvw
neu
8. Mai 2017 um 23:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen