Home / Forum / Beauty / Schönheitschirurgie / Dämmerschlaf?Vollnarkose?

Dämmerschlaf?Vollnarkose?

30. Juni 2007 um 18:32 Letzte Antwort: 31. Januar 2012 um 23:18

HI,

hab mal ein paar alte Beiträge durchgelesen -Viele erzählen ja Horrorgeschichten von einer Operation ohne Vollnarkose. Wenn es immer so schlimm und schmerzhaft ist, wieso bieten die Ärzte es aber immer an, bzw. bestehen quasi drauf?
Hat jemand von euch auch gute Erfahrunf gemacht? Bin sehr verunsichert...

Mehr lesen

1. Juli 2007 um 11:29

Welche Narkose
Hallo, bei der Vollnarkose ist das Risiko viel höher. Der "Dämmerschlaf" wird mit einem Mittel erreicht, das schnell wirkt und so auch schnell wieder munter macht, wenn es nicht mehr gegeben wird. Durchaus zu empfehlen.
Grüße von Yvonne

Gefällt mir
1. Juli 2007 um 11:32

Dämmerschlaf? Bei mirs wars ok.
Bei Herrn Dr. Giebel bekam ich einmal die Narkose
mit Dämmerschlaf. Ich habe während des Dämmerschlafs gesungen im Op. (Hat man mir erzählt). Mir wurde da ja geholfen, also war das
kein Stress- sondern ok.
Lieben Gruß Erika

Gefällt mir
1. Juli 2007 um 14:17

Hm
der link geht bei mir leider nicht...


ja, das es nicht unnötig ist bei manchen operationen (bei meiner z.B.) eine vollnarkose zu machen weiß ich auch, aber wenn es so viele als so schmerzhaft empfinden, wenn es keine ist, verlier ich lieber ein paar gehirnzellen mehr und mach das trotzdem

hab jetzt einfach keine relation ob mehr leute gute erfahrung oder schlechte haben mit dem dämmerschlaf

Gefällt mir
3. Juli 2007 um 14:25

Nasen op
hallo, hab bei meiner 2. nasen OP dämmerschlaf bekommen. es war DER horror. ich hab fast alles mitbekommen, hab unter der 2stündigen op immer wieder die augen aufgemacht und versucht die ärzte anzusehn, die mir dann immer wieder gesagt haben dass ich sie doch endlich zulassen soll etc. hab die befehle der chirurgen mitbekommen (welche instrumente usw). es reagiert zwar nicht jeder mensch gleich, aber das risiko wär mir persönlich zu groß, und ich werd auch nie wieder ne OP im dämmerschlaf machen, egal welche kleinigkeit ansteht..

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 11:45

Nasen op ohne vollnarkose is nicht schlimm ganz im gegenteil
hi,ich wurde am vergangenen samstag an der nase operiert,und zwar ohne vollnarkose,nur eine lokale betaeubung...es waren 2 operacionen,einmal die begradigung der nase,und eine verkleinerung...das ganze hat 2 stunden gedauert...ich hab nichts davon gemerkt,ausser natuerlich die geraeuche von den instrumenten,die hab ich gehoert,aber sonst wars ganz angenehm und nach der op hab ich noch ne stunde im bett gelegen,und konnt dann nach hause gehen schmerzen hab ich ueberhaupt keine gehabt,auch nicht nach der op,hab mich gewundert,hatte damit gerechnet dass ich aufjedenfall schmerzen haben werde,zumindest die ersten paar tage,abert so war es nicht,der arzt war spitze...ich habs im ausland machen lassen und zwar in meiner heimat pristina,das ganze hat mich 800euro gekostet,is n schnaeppchen,aber ich habs nicht nur deswegen hier machen lassen,sondern weil ich nur gutes ueber den arzt gehoert hab...am anfang hat ich bedenken,weil er mir keine vollnarkose geben vwollte,aber er meinte,eine vollnarkose waer schaedlich,und ich waer noch so jung...die lokale betaeubung wuerd ich auch garnicht merken,und koennt dann auch frueher nachhause,und es stimmt,man merkt wirklich rein garnichts davon,und ich war froh schnell wieder nachhause gehen zu duerfen...morgen muss ich nochmal dahin,da wird mir der filter in der nase entfernt(gottseidank)und ich kann wieder schoen tief ein und ausatmen und am dienstag wird mir der gibs entfernt und ich kann wieder nach deutschland,mit meiner neuen nase,die ich uebrigends direkt nach der op im spiegel betrachten durfte also,so ne op ohne vollnarkose is echt nicht schlimm,un man is nicht so durch den wind nach der op,sondern ganz klar im kopf falls jemand mehr infos darueber haben will der kann mir gerne schreiben blerta-shala@live.de

bye bye

Gefällt mir
30. Juli 2009 um 22:27
In Antwort auf ossia_11943815

Nasen op ohne vollnarkose is nicht schlimm ganz im gegenteil
hi,ich wurde am vergangenen samstag an der nase operiert,und zwar ohne vollnarkose,nur eine lokale betaeubung...es waren 2 operacionen,einmal die begradigung der nase,und eine verkleinerung...das ganze hat 2 stunden gedauert...ich hab nichts davon gemerkt,ausser natuerlich die geraeuche von den instrumenten,die hab ich gehoert,aber sonst wars ganz angenehm und nach der op hab ich noch ne stunde im bett gelegen,und konnt dann nach hause gehen schmerzen hab ich ueberhaupt keine gehabt,auch nicht nach der op,hab mich gewundert,hatte damit gerechnet dass ich aufjedenfall schmerzen haben werde,zumindest die ersten paar tage,abert so war es nicht,der arzt war spitze...ich habs im ausland machen lassen und zwar in meiner heimat pristina,das ganze hat mich 800euro gekostet,is n schnaeppchen,aber ich habs nicht nur deswegen hier machen lassen,sondern weil ich nur gutes ueber den arzt gehoert hab...am anfang hat ich bedenken,weil er mir keine vollnarkose geben vwollte,aber er meinte,eine vollnarkose waer schaedlich,und ich waer noch so jung...die lokale betaeubung wuerd ich auch garnicht merken,und koennt dann auch frueher nachhause,und es stimmt,man merkt wirklich rein garnichts davon,und ich war froh schnell wieder nachhause gehen zu duerfen...morgen muss ich nochmal dahin,da wird mir der filter in der nase entfernt(gottseidank)und ich kann wieder schoen tief ein und ausatmen und am dienstag wird mir der gibs entfernt und ich kann wieder nach deutschland,mit meiner neuen nase,die ich uebrigends direkt nach der op im spiegel betrachten durfte also,so ne op ohne vollnarkose is echt nicht schlimm,un man is nicht so durch den wind nach der op,sondern ganz klar im kopf falls jemand mehr infos darueber haben will der kann mir gerne schreiben blerta-shala@live.de

bye bye

An berry211
berry211 ich wollte noch mal wegen dem artzt fragen bei dem du es gemacht hast hast du seine adresse

Gefällt mir
31. Januar 2012 um 23:18
In Antwort auf ossia_11943815

Nasen op ohne vollnarkose is nicht schlimm ganz im gegenteil
hi,ich wurde am vergangenen samstag an der nase operiert,und zwar ohne vollnarkose,nur eine lokale betaeubung...es waren 2 operacionen,einmal die begradigung der nase,und eine verkleinerung...das ganze hat 2 stunden gedauert...ich hab nichts davon gemerkt,ausser natuerlich die geraeuche von den instrumenten,die hab ich gehoert,aber sonst wars ganz angenehm und nach der op hab ich noch ne stunde im bett gelegen,und konnt dann nach hause gehen schmerzen hab ich ueberhaupt keine gehabt,auch nicht nach der op,hab mich gewundert,hatte damit gerechnet dass ich aufjedenfall schmerzen haben werde,zumindest die ersten paar tage,abert so war es nicht,der arzt war spitze...ich habs im ausland machen lassen und zwar in meiner heimat pristina,das ganze hat mich 800euro gekostet,is n schnaeppchen,aber ich habs nicht nur deswegen hier machen lassen,sondern weil ich nur gutes ueber den arzt gehoert hab...am anfang hat ich bedenken,weil er mir keine vollnarkose geben vwollte,aber er meinte,eine vollnarkose waer schaedlich,und ich waer noch so jung...die lokale betaeubung wuerd ich auch garnicht merken,und koennt dann auch frueher nachhause,und es stimmt,man merkt wirklich rein garnichts davon,und ich war froh schnell wieder nachhause gehen zu duerfen...morgen muss ich nochmal dahin,da wird mir der filter in der nase entfernt(gottseidank)und ich kann wieder schoen tief ein und ausatmen und am dienstag wird mir der gibs entfernt und ich kann wieder nach deutschland,mit meiner neuen nase,die ich uebrigends direkt nach der op im spiegel betrachten durfte also,so ne op ohne vollnarkose is echt nicht schlimm,un man is nicht so durch den wind nach der op,sondern ganz klar im kopf falls jemand mehr infos darueber haben will der kann mir gerne schreiben blerta-shala@live.de

bye bye

Heii berry211
wollte dich fragen ob du mir adresse und tel nr. geben könntest von deinem arzt in prishtina für die nasenkorrektur.
wäre sehr lieb

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers