Forum / Beauty

Curly Girl Methode-wann hört der Ansatz auf,so schnell fettig zu werden ??

Letzte Nachricht: 30. Juli 2009 um 14:46
J
jenna_11888306
30.06.09 um 21:17

Ich wasche meine Haare seit 2 Haarwäschen am Ansatz nur mit Spülung(Alverde rosa) und den Rest mit einer Kur(auch Alverde rosa).
Ich finde meine Längen sehen so super aus, wenn sie trocken sind sehen sie aus wie nie blondiert !
Aber der Ansatz, der ist nach einem Tag leider total fettig ..Ich denke, das kommt von der Umstellung,oder?
Wie lange dauert es denn, bis die Kopfhaut sich daran gewöhnt hat?
Danke euch schon mal

Mehr lesen

J
judy_12733746
03.07.09 um 21:33

Hallo ljlo
Ich mache das jetzt so ca 2 Monate. Die erste Zeit hatte ich Probleme damit, weil die Haare nicht mehr so fluffig waren, wie mit dem
Shampoo gewaschen. Das war aber eher so ein Gefühl, das ich selbst hatte. Alle anderen Leute haben das nicht so gesehen.
Die Haare sehen eben definiert und gebündelt aus.
Habe mal Fotos von meinem Kopf gemacht und mir die angeguckt und dann habe ich auch gesehen, daß es nicht fettig aussieht, sondern
sich nur so anfühlt. Manchmal, wenn ich mir jetzt in die Haare fasse, vermisse ich dieses frisch gewaschene Gefühl immer noch - naja, hab es ja
30 Jahre lang so gemacht und mich erst jetzt umgestellt.

1 -Gefällt mir

R
reba_12632499
15.07.09 um 9:22

Also ich hab das so gemacht...
ich hatte genau dasselbe Problem.
ich hab einfach mal eine Hautärztin gefragt, sie erklärte mir, das Haar nur so viel fett produziert, wenn man ihm ständig die Feuchtigkeit entzieht und dadurch meint, es muss schneller nachfetten. ausserdem begünstigen Silikone das, die in Kuren, Spülungen etc. enthalten sind.

Also hab ich meine ganzen Shampoos für fettiges Haar erstmal weggeworfen und habe lange nach einem Erfahrungsbericht für ein gutes aber erschwingliches Shampoo gesucht, dieses sollte wenig bis keine Silikone und nicht zu viel Wasser enthalten und siehe da, das gute und wirklich erschwingliche NIvea Intense Repair für strapazertes / trockenes Haar hab ich mir gekauft. Ja du liest richtig, für trockenes Haar, da ja nur von Waschen, Föhnen ggf. Glätten ausgetrocknetes Haar so viel Fett produziert. Ausserdem hab ich mir die dazu passende Nivea-Kur zum Auswaschen und ein hitze-Schutz Feuchtigkeits Spray zugelegt.

Ich habe mir vor einem Wochenende an dem ich nichts verhatte, am Donnerstag morgens die Haare ganz normal mit meinem Shampoo die Haare gewaschen, keine Spülung, keine Kur benutzt und hab sie mit einem hitzebeständigen Feuchtigkeitsspray (max. 3 Pumpstöße und nur in die Längen und Spitzen) besprüht und bin wider Erwarten mit der Bürste gut durch mein Rückenlanges Haar gekommen. ich hab dann ganz normal geföhnt und habe sie dann entgegen meiner Angewohnheit, Freitag morgen nicht gewaschen (war aber auch gar nicht so fettig wie sonst nach dem Waschen mit Spülung!) und oben einen Clip rein gemacht-es hat keiner gemerkt oder komisch geguckt oder so.

Am Wochenende hab ich die Haare mal so richtig fettig gelassen, auch wenn es tatsächlich höllisch gekribbelt, fast schon gejuckt hat. Am Montag morgen war es eine Wohltat meine Haare endlich zu waschen. Ich verfuhr wieder wie oben, normal mit dem Nivea Shampoo waschen, 2 bis 3 Pumpstöße HItzespray auf Längen und Spitzen, durchgebürstet und dann geföhnt. Seither reicht das Waschen alle zwei Tage und der Ansatz ist auch nicht mehr so fettig wie früher.

Einmal die Woche mache ich dann die Niveakur rein und das wars, seither hab ich kaum einen fettigen Ansatz. Ausserdem hab ich mir abgewöhnt, ständig mit den Fingern durch die Haare zu fahren, das begünstigt nämlich auch das fetten.

Ich hoffe ich konnte das hier plausibel und zum nachmachen ermunternd rüberbringen. Wenn Du eine weitere Frage hast, meld dich gern bei mir. LG Nic_ada

Gefällt mir

J
jenna_11888306
15.07.09 um 17:23
In Antwort auf reba_12632499

Also ich hab das so gemacht...
ich hatte genau dasselbe Problem.
ich hab einfach mal eine Hautärztin gefragt, sie erklärte mir, das Haar nur so viel fett produziert, wenn man ihm ständig die Feuchtigkeit entzieht und dadurch meint, es muss schneller nachfetten. ausserdem begünstigen Silikone das, die in Kuren, Spülungen etc. enthalten sind.

Also hab ich meine ganzen Shampoos für fettiges Haar erstmal weggeworfen und habe lange nach einem Erfahrungsbericht für ein gutes aber erschwingliches Shampoo gesucht, dieses sollte wenig bis keine Silikone und nicht zu viel Wasser enthalten und siehe da, das gute und wirklich erschwingliche NIvea Intense Repair für strapazertes / trockenes Haar hab ich mir gekauft. Ja du liest richtig, für trockenes Haar, da ja nur von Waschen, Föhnen ggf. Glätten ausgetrocknetes Haar so viel Fett produziert. Ausserdem hab ich mir die dazu passende Nivea-Kur zum Auswaschen und ein hitze-Schutz Feuchtigkeits Spray zugelegt.

Ich habe mir vor einem Wochenende an dem ich nichts verhatte, am Donnerstag morgens die Haare ganz normal mit meinem Shampoo die Haare gewaschen, keine Spülung, keine Kur benutzt und hab sie mit einem hitzebeständigen Feuchtigkeitsspray (max. 3 Pumpstöße und nur in die Längen und Spitzen) besprüht und bin wider Erwarten mit der Bürste gut durch mein Rückenlanges Haar gekommen. ich hab dann ganz normal geföhnt und habe sie dann entgegen meiner Angewohnheit, Freitag morgen nicht gewaschen (war aber auch gar nicht so fettig wie sonst nach dem Waschen mit Spülung!) und oben einen Clip rein gemacht-es hat keiner gemerkt oder komisch geguckt oder so.

Am Wochenende hab ich die Haare mal so richtig fettig gelassen, auch wenn es tatsächlich höllisch gekribbelt, fast schon gejuckt hat. Am Montag morgen war es eine Wohltat meine Haare endlich zu waschen. Ich verfuhr wieder wie oben, normal mit dem Nivea Shampoo waschen, 2 bis 3 Pumpstöße HItzespray auf Längen und Spitzen, durchgebürstet und dann geföhnt. Seither reicht das Waschen alle zwei Tage und der Ansatz ist auch nicht mehr so fettig wie früher.

Einmal die Woche mache ich dann die Niveakur rein und das wars, seither hab ich kaum einen fettigen Ansatz. Ausserdem hab ich mir abgewöhnt, ständig mit den Fingern durch die Haare zu fahren, das begünstigt nämlich auch das fetten.

Ich hoffe ich konnte das hier plausibel und zum nachmachen ermunternd rüberbringen. Wenn Du eine weitere Frage hast, meld dich gern bei mir. LG Nic_ada

Sorry
aber ich verstehe deine Argumentation nicht..
1.benutze ich bereits Spülung ohne Silikone für trockenes Haar
2.besteht die Curyl Girl Methode eben daraus die Haare NICHT mit Shampoo zu waschen, weiß nicht was es bringt wenn du mir hier ein tolles Shampoo nennst ??
3.geht es nicht um das fetten allein sondern um das fetten wenn man das Shampoo weglässt.
4.werde ich mich hüten Silikone in mein lang gezüchtetes Haar zu schmieren wie ein Hitzeschutzspray von Nivea eben beinhaltet. Zudem föhne oder glätte ich meine Haare nicht, deswegen brauche ich auch so ein Spray nicht

Leider total daneben...

4 -Gefällt mir

J
jenna_11888306
15.07.09 um 20:03

Ach echt??
Ich dachte man sollte die Haare nur einmal die Woche waschen? Ich wasche sie so alle 3Tage aber das ist dann auch bitter nötig.
Ok, das mit dem Shampoo ist gut zu wissen allerdings habe ich da ein silikonfreies von Balea,das ich allerdings nicht mehr vertrage seitdem ich CG mache.
Irgendwie findet meine Kopfhaut Alverde einfach besser!
Ich bin froh, ENDLICH was gefunden zu haben das funktioniert!! Aber man will ja auch nicht immer fettige Haare haben

Gefällt mir

R
reba_12632499
21.07.09 um 0:30
In Antwort auf jenna_11888306

Sorry
aber ich verstehe deine Argumentation nicht..
1.benutze ich bereits Spülung ohne Silikone für trockenes Haar
2.besteht die Curyl Girl Methode eben daraus die Haare NICHT mit Shampoo zu waschen, weiß nicht was es bringt wenn du mir hier ein tolles Shampoo nennst ??
3.geht es nicht um das fetten allein sondern um das fetten wenn man das Shampoo weglässt.
4.werde ich mich hüten Silikone in mein lang gezüchtetes Haar zu schmieren wie ein Hitzeschutzspray von Nivea eben beinhaltet. Zudem föhne oder glätte ich meine Haare nicht, deswegen brauche ich auch so ein Spray nicht

Leider total daneben...

Okay okay, war ein bisschen zu ausführlich...
entschuldige, war wohl etwsa zu ausführlich, dabei blieb die Übersicht auf der Strecke. Sorry.

zu1. eben, gar keine Spülung benutzen, macht fettiges Haar
zu2. diese Methode kenne ich nicht, ich habe dir von meiner Methode berichtet, die mir eine Hautärztin empfohlen hat.
zu3. ich habe alles Fett weggelassen und eben nur ein Shampoo für trockenes Haar benutzt. (ich benutze nur noch etwa alle 10 Tage eine Kur nach dem Shampoo sonst gar kein Fett)
zu4. nee, sag ich ja auch, bloß keine Silikone fürs Haar, läßt es nämlich nicht mehr atmen und fettet nur noch mehr.

also hier nochmal kurz und knapp wie ich erfolgreich war:
- einmalig und immer mal zwischendurch so lang wie möglich Haare fettig sein lassen
- ab sofort nur noch mit Shampoo für trockenes Haar waschen
- nur noch etwa alle 10 Tage Kurpackung (nicht Spülung, nicht diese Sprays) in die Längen und Spitzen, niemals in den Ansatz und richtig gut ausspülen
-wichtig ist auch die Bürste ab und an mit Seife zu reinigen und nicht so oft mit den Fingern durch den Haaransatz gehen. Fettet sonst schneller!

Viel Erfolg!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jenna_11888306
23.07.09 um 14:18
In Antwort auf reba_12632499

Okay okay, war ein bisschen zu ausführlich...
entschuldige, war wohl etwsa zu ausführlich, dabei blieb die Übersicht auf der Strecke. Sorry.

zu1. eben, gar keine Spülung benutzen, macht fettiges Haar
zu2. diese Methode kenne ich nicht, ich habe dir von meiner Methode berichtet, die mir eine Hautärztin empfohlen hat.
zu3. ich habe alles Fett weggelassen und eben nur ein Shampoo für trockenes Haar benutzt. (ich benutze nur noch etwa alle 10 Tage eine Kur nach dem Shampoo sonst gar kein Fett)
zu4. nee, sag ich ja auch, bloß keine Silikone fürs Haar, läßt es nämlich nicht mehr atmen und fettet nur noch mehr.

also hier nochmal kurz und knapp wie ich erfolgreich war:
- einmalig und immer mal zwischendurch so lang wie möglich Haare fettig sein lassen
- ab sofort nur noch mit Shampoo für trockenes Haar waschen
- nur noch etwa alle 10 Tage Kurpackung (nicht Spülung, nicht diese Sprays) in die Längen und Spitzen, niemals in den Ansatz und richtig gut ausspülen
-wichtig ist auch die Bürste ab und an mit Seife zu reinigen und nicht so oft mit den Fingern durch den Haaransatz gehen. Fettet sonst schneller!

Viel Erfolg!

Sorry
aber warum antwortest du auf einen Beitrag zum Thema "Haare nur mit Spülung und Kur waschen" mit: am besten du nimmst keine Spülung mehr?
Ich bin zufrieden mit dieser Methode und ich finde meine Haare seitdem einfach traumhaft, sie sind weich und sehen gesund aus und das mit NK!
Nicht iwelchen Glättungsbalms oder teuren Shampoos, nein nur mit Spülung+Kur von Alverde. Shampoo brauche ich nicht mehr ich finde wenn ich es benutze sieht das Haar einfach trockener aus und die Kopfhaut brennt wie Feuer!
Ich verstehe deine Meinung, aber es bringt doch nichts jemanden der kein Shampoo benutzt, ein gutes zu empfehlen.
Ich nehme weiterhin meine Sachen und du deine

Gefällt mir

E
else_12244042
24.07.09 um 14:30

Fettige Haare - fettige Kopfhaut
Hallo,
Fett ist keine Strafe -
sondern ein natürlicher Schutz, der verstärkt in nördlichen Klimazonen gegen Kälte schützt.
Das Fett verkapselt sich am Haar, dadurch wird Feuchtigkeit abgestossen. Diese Menschen haben meist feinere Haare, die dachziegelartige die Kopfhaut schützen.
Versuche ich diese Fett los zu werden fangen die Talgdrüsen sofort an den Schutz wieder aufzubauen. Mit der Zeit entsteht ein Öl in Wassergemisch und dies ist das eigentliche Problem, dass man diesen Zustand als fettiges Haar bezeichnet. je mehr waschen, umso schlimmer wird es.
Spülungen haben den Auftrag das Haar und die Kopfhaut zu neutralisieren, daher ist es unbedingt wichtig gerade bei fettiger Kopfhaut eine Neutralisation (ein Tropfen Spülung reicht) zu machen. Damit suggestiere ich den Talgdrüsen der pH- Wert ist ausgeglichen, kein Grund zur Fettproduktion.
Jetzt zu deinem Problem
Verdünne die Spülung mit Wasser und reibe mit einem Wattebausch die trockene Kopfhaut ab, danach mschst Du die Kopfhaut nass und massierst die verdünnte Spülung aus der Kopfhaut. Meiner Ansicht nach verwendest Du jetzt am ASnfang zu viel Konzentrat das sich mir Restfette verbindet und den leicht fettigen Effekt ergibt.
Für dieses problem gibt es von Jürgen Hoffarth ein Produkt( HairBalancer) das speziell zur physikalischen Reinigung hergestellt wurde. frage mal unetr hoffarth@bluewin.ch danach, dann kannst Du Shampoo wirklich vergessen

Gefällt mir

J
jenna_11888306
28.07.09 um 9:37
In Antwort auf else_12244042

Fettige Haare - fettige Kopfhaut
Hallo,
Fett ist keine Strafe -
sondern ein natürlicher Schutz, der verstärkt in nördlichen Klimazonen gegen Kälte schützt.
Das Fett verkapselt sich am Haar, dadurch wird Feuchtigkeit abgestossen. Diese Menschen haben meist feinere Haare, die dachziegelartige die Kopfhaut schützen.
Versuche ich diese Fett los zu werden fangen die Talgdrüsen sofort an den Schutz wieder aufzubauen. Mit der Zeit entsteht ein Öl in Wassergemisch und dies ist das eigentliche Problem, dass man diesen Zustand als fettiges Haar bezeichnet. je mehr waschen, umso schlimmer wird es.
Spülungen haben den Auftrag das Haar und die Kopfhaut zu neutralisieren, daher ist es unbedingt wichtig gerade bei fettiger Kopfhaut eine Neutralisation (ein Tropfen Spülung reicht) zu machen. Damit suggestiere ich den Talgdrüsen der pH- Wert ist ausgeglichen, kein Grund zur Fettproduktion.
Jetzt zu deinem Problem
Verdünne die Spülung mit Wasser und reibe mit einem Wattebausch die trockene Kopfhaut ab, danach mschst Du die Kopfhaut nass und massierst die verdünnte Spülung aus der Kopfhaut. Meiner Ansicht nach verwendest Du jetzt am ASnfang zu viel Konzentrat das sich mir Restfette verbindet und den leicht fettigen Effekt ergibt.
Für dieses problem gibt es von Jürgen Hoffarth ein Produkt( HairBalancer) das speziell zur physikalischen Reinigung hergestellt wurde. frage mal unetr hoffarth@bluewin.ch danach, dann kannst Du Shampoo wirklich vergessen

Aha ...
was soll ich jetzt damit anfangen? Was ich möchte ist keine unsinnige Eigenwerbung und ausführliche Beschreibungen über die Zustände meiner Kopfhaut sondern einfach nur Erfahrungsberichte von Leuten,die eben diese Methode anwenden.
Ein Produkt,von dem ich noch nie etwas gehört habe und ich zudem auch nicht weiß,was darin ist würde ich niemals kaufen.

Gefällt mir

K
karyn_12467540
30.07.09 um 14:46
In Antwort auf jenna_11888306

Ach echt??
Ich dachte man sollte die Haare nur einmal die Woche waschen? Ich wasche sie so alle 3Tage aber das ist dann auch bitter nötig.
Ok, das mit dem Shampoo ist gut zu wissen allerdings habe ich da ein silikonfreies von Balea,das ich allerdings nicht mehr vertrage seitdem ich CG mache.
Irgendwie findet meine Kopfhaut Alverde einfach besser!
Ich bin froh, ENDLICH was gefunden zu haben das funktioniert!! Aber man will ja auch nicht immer fettige Haare haben

Hi
meiner meinung nach sind deine haare am ansatz überpflegt!dann fetten sie nämlich ... versuche einfach die kur nur in die spitzen zu geben ...die besten klatschen sich nämlich es genau auf den ansatz aber derist meiste ganz gesund ..... und wenn du sehr feines haar hast dann musst du sowieso aufpassen

Gefällt mir

Curly Girl Methode: Natürliche Traumlocken in 7 Schritten
Diskussionen dieses Nutzers