Forum / Beauty

Creative shaper ?

Letzte Nachricht: 24. September 2010 um 13:08
T
tomomi_12146233
21.09.10 um 18:04

Hey ihr!
Also, ich wollte schon länger eine Dauerwelle haben,
aber nicht so eine mit mini korkenzieher locken, sondern mit etwas größeren. Leider sind die dicksten Dauerwellen wickler ja immer noch ziemlich dünne...
Allerdings hab ich nun auf einer Internetseite einen Bericht über "creative shaper" gelesen, dass sollen größere Wickler sein und die Form unterscheidet sich scheinbar auch so das ein "natürlicheres" (jaja wie natürlich kanns schon sein bei einer dauerwelle ) Ergebniss erzielt wird.

Meine Frage, hat sich jemand von euch schon eine Dauerwelle mit diesen sogennanten Creative Shaper machen lassen oder weiß mehr darüber?

Ich habe so uns so relativ lange und dicke Haare, in etwa so 30 cm.
wahrscheinlich müsste da für eine Dauerwelle doch eh ein Stück aber oder?



Freue mich über eure Antworten

Mehr lesen

L
lesedi_12896330
22.09.10 um 10:05

Dauerwellen
Liebe Finefrency,

die Creative Shaping Dauerwellen sind tatsächlich eine feine Sache, wenn es darum gehen soll, natürliche Bewegung bzw. ganz sanfte Wellen ins Haar zu zaubern.
Wie Du ganz richtig schreibst, sind die Creative Shaping Wickler speziell geformt, nämlich in sich konisch gedreht und überdies relativ großformatig, sodaß ein sehr großzügiges Wellbild erzielt wird.
Du solltest Dir jedoch bewußt sein, daß die Creative Shaping Dauerwellen auf sechs bis acht Wochen angelegt sind und in diesen Intervallen erneuert werden müssen.
Auch entstehen keine definierten Locken, sondern wirklich nur Bewegung. Eine Dame, die ebenfalls hier im Forum mal angefragt hatte, war aus diesem Grund ein wenig enttäuscht von ihren Creative Shaping Wellen, da sie sich ihr Haar doch lockiger gewünscht hätte.

Ich würde also in Deiner Stelle vielleicht doch auch die klassische Dauerwelle für Dich in Erwägung ziehen. Laß Dich dabei nicht in die Irre führen wegen der dünnen Dauerwellwickel; das täuscht ein wenig, denn die tatsächlich geformten Locken fallen bei der Dauerwelle viel größer aus, als es der kleine Durchmesser der Wickel vermuten ließe.

Dauerwelle insgesamt ist ja übrigens wieder ganz stark im Kommen und wird spätestens nächsten Sommer wieder auf ganz vielen Damenköpfen zu finden sein.
Der Trend geht dabei dahin, zunächst eine Dauerwelle als Basis zu legen. Das so vorgelockte und mit Spannung versehene Haar wird sodann auf größere Einlegewickel gelegt und haubengetrocknet. Der Vorteil: Durch die Dauerwelle als Basis halten die Locken viel länger und haben Stand und Spannung.
Die Frage ist also nicht zuletzt, ob Du Dir definierte Locken oder nur Bewegung ins Haar wünschst.
Wie stehst Du denn zu den Einlegefrisuren? Sind das die Locken, die Du auch gerne haben möchtest?

Was Deine Haarlänge angeht, so würde ich die 30 cm belassen und nicht kürzen. Durch die Dauerwellen werden Deine Haare ja bereits optisch deutlich kürzer wirken.

So, jetzt hoffe ich mal, ich habe Dich nicht zu sehr verwirrt mit meinen langen Ausführungen.....

Liebe Grüße,
Thomas

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lesedi_12896330
24.09.10 um 13:08

Dauerwellen
Liebe Brandenburgerin,

bitte verzeih' daß ich nicht sofort antworten konnte, - so viel um die Ohren, gerade...!

Ich habe mich sehr über Dein Kompliment gefreut, - danke !! Ich denke, gerade beim Thema Dauerwellen ist es sehr wichtig, sehr genau zu definieren und vor allem hinzuhören, was "frau" sich wünscht, damit dann auch wirklich die richtigen Dauerwellen gemacht werden, die dann Freude machen.

Ja, Du beschreibst es ja selbst sehr genau: Die Haare aufrehen ohne Dauerwellen als Basis ergeben keine wirklch haltbaren Frisuren, - meist ist da, wie Du es ja auch beschreibst, nach einem Tag die Pracht schon wieder dahin, und selbst kurz nach dem Legen haben die Locken oder Wellen einach nie die Spannkraft, über die per Dauerwelle vorgelockte Haare verfügen.

So, liebe Brandenburgerin, und jetzt die gute Nachricht...: Bei Dir steht den Dauerwellen gar nichts im Wege!
Daß Färben und Dauerwellen einander ausschließen würden, ist kompletter Unsinn, der vielleicht vor 30 Jahren mal Geltung hatte. Ich würde lediglich darauf achten, daß zwischen dem letzten Färben und der Dauerwelle etwa zwei Wochen liegen, und daß Du die Haare gut pflegst.
Aber: bitte es auch hier nicht übertreiben: speziell in den Tagen vor der Dauerwelle solltest Du die Haare nicht mit zu vielen Pflegestoffen beladen, weil sonst die Dauerwelle nicht so gut ins Haar eindringen kann.

Und wichtig noch: WIRKLICH schön sehen auch Dauerwellen nur aus, wenn sie nach dem Waschen gelegt werden; - also bitte nicht denken, so, jetzt habe ich Dauerwelle, und muß mich um meine Frisur nicht mehr kümmern...!

Glätten geht übrigens bei Bedarf natürlich auch; - ohne das schädliche Glätteisen: Am schonendsten ist es, hierfür die Haare auf großvolumige Wickel zu legen und dann haubenzutrocknen.

Uff, pardon für den langen Vortrag.... Konnte ich Dir ein wenig helfen? Hast du schon den Termin für Deine Dauerwellen?

Liebe Grüße,
Thomas

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers