Anzeige

Forum / Beauty

Casting Creme Gloss, Wasserstoff-Peroxyd

Letzte Nachricht: 15. August 2007 um 23:58
A
antje_12314167
10.08.07 um 14:47

Hallo,
ich will demnächst mal eine Tönung mit Casting Creme Gloss ausprobieren, gestern hab ich aber auf der Schachtel gesehen, dass Wasserstoff-Peroxyd enthalten ist und bin nun ziemlich verunsichert. Wird das nicht zum Bleichen verwendet? Ich will ne Tönung in meiner Haarfarbe (mittelbraun), vielleicht mit nem Mahagoni-Stich. Wenn sich die Tönung rausgewaschen hat, sind meine Haare dann aufgehellt? Das will ich nämlich auf keinen Fall!!!
Weitere Frage: alle sagen, dass die Farben viel dunkler rauskommen als erwartet - lässt sich das mit einer kürzeren Einwirkdauer vermeiden?
Wäre lieb, wenn mir jemand weiterhelfen könnte )
Judy

Mehr lesen

H
hestia_12861635
10.08.07 um 16:42

Hey!
wasserstoff peroxyd ist in (soweit ich weis) jeder Färbung enthalten.
casting creme gloss ist eine Intensivtönung+.
also schon sseeeehr nah an färbung dran!
das spielt sich so ab, dass deinen haaren zuerst etwas von den farbpigmenten entzogen wird und dann in der farbe drauf!

beim blondieren wird viiiel mehr wasserstoff peroxyd verwendet, so dass mehr pigmente entzogen werden!

du könntest eine Tönung wählen, die entzieht dem haar die pigmente nicht, sondern legt sich nur drum herum!

ps.: hab auch mal mahaghoni von casting creme gloss gehabt! habs supi schön gefunden!

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Q
quy_12161090
15.08.07 um 23:58

Ja das stimmt
zuerst müssen die eigenen farbpigmente weg, damit die neuen drüber können und auch halten. bei normalen tönungen oder semi-permanenten färbungen werden die eigenen farbpigmente nicht ersetzt, sondern nur überlagert bzw. abgedeckt, weshalb man auch aus blond kein schwarz machen kann, bestenfalls grau-grün oder blau-grau.
der mahagoni-ton kommt i.d.R. an ein mittelbraun ran vom dunkelheitsgrad her.

LG

Gefällt mir

Anzeige