Home / Forum / Beauty / Camsakizi

Camsakizi

29. Januar 2007 um 11:54

Hallo,
ich habe von einer Freundin das türkische ENthaarungsmittel Camsakizi geschenkt bekommen.
Nun weiss ich leider nicht genau wie man es anwendet (meine Freundin weiss es auch nicht)!
Kann mir jemand was dazu sagen?

Mehr lesen

30. Januar 2007 um 20:46

VORSICHT!
Das Zeug heißt Tzatziki und gibts beim Griechen um die Ecke.
Camsakizi ist eine türkische Variante, die nur etwas schärfer ist.
Moderne Frauen tun es übrigens in das Sprechloch reintun.
Auf keinen Fall in den Achseln oder zwischen den Beinen verteilen.
Es wurde nämlich in der Vergangenheit von Rötungen, unangenehmen Geruch, Juckreiz und Ausschlägen berichtet.

Gefällt mir

31. Januar 2007 um 7:50
In Antwort auf steven1972

VORSICHT!
Das Zeug heißt Tzatziki und gibts beim Griechen um die Ecke.
Camsakizi ist eine türkische Variante, die nur etwas schärfer ist.
Moderne Frauen tun es übrigens in das Sprechloch reintun.
Auf keinen Fall in den Achseln oder zwischen den Beinen verteilen.
Es wurde nämlich in der Vergangenheit von Rötungen, unangenehmen Geruch, Juckreiz und Ausschlägen berichtet.

Witzbold!

na du bist ja einer kleiner witzbold, was?
aber danke für den tip!

1 LikesGefällt mir

12. März 2007 um 1:00
In Antwort auf sosi15

Witzbold!

na du bist ja einer kleiner witzbold, was?
aber danke für den tip!

Hi,
entweder im heissen Wasserbad erwärmen oder ganz kurz 3-4 Minuten in die Mikrowelle rein (ohne Deckel und Folie und immer wieder schauen wie flüssig es schon ist)

Vorsicht sehr sehr sehr heiß !!!!!!!!!


Dann am besten vorher schon klein geschnittene Stoffreste (15x10) herholen.

Sich die Beine oder die Stelle die entwachst werden soll mit einem Plastiklöffel streichen (mit Wachs)

Stoffrest drauf streichen, und gegen die (haar)wuchsrichtung schnell und zügig ziehen.



Bitte kein Metalllöffel nehmen, wird extrem heiss. Entweder Plastiklöffel oder Holzlöffel, ABER BITTE KEIN METALL!!!!!!




Gefällt mir

12. März 2007 um 1:03
In Antwort auf tonicwater

Hi,
entweder im heissen Wasserbad erwärmen oder ganz kurz 3-4 Minuten in die Mikrowelle rein (ohne Deckel und Folie und immer wieder schauen wie flüssig es schon ist)

Vorsicht sehr sehr sehr heiß !!!!!!!!!


Dann am besten vorher schon klein geschnittene Stoffreste (15x10) herholen.

Sich die Beine oder die Stelle die entwachst werden soll mit einem Plastiklöffel streichen (mit Wachs)

Stoffrest drauf streichen, und gegen die (haar)wuchsrichtung schnell und zügig ziehen.



Bitte kein Metalllöffel nehmen, wird extrem heiss. Entweder Plastiklöffel oder Holzlöffel, ABER BITTE KEIN METALL!!!!!!




Tipp
Du kannst dir die Stellen die du enthaaren möchtest,
mit Babypuder entfetten.

Die Haut wird so auch nicht rot.

Und dann dem wachsen, bisschen Körperöl auf die Stellen.
So kbekommt man keine Stoppeln.



Viel Glück

Gefällt mir

7. Dezember 2010 um 23:31

Camasakizi Wachs Zuckerpaste Sugering
Hallo Sosi,
also das Zeug basiert auf Zucker mit Wasser und Zitronensaft, also Sugaring. Das Zeug erwärmt man im Wasserbad am Besten auf 40-50 Grad. Stoffstreifen braucht man NICHT!!!
Das Ganze funktioniert am Besten mit medizinischen Einweghandschuhen, diese angezogen, entnimmt man eine Menge und verteilt sie auf der zu enthaarenden Stelle und streicht sie ein paar Mal langsam und mit sanftem Druck ENTGEGEN der Haarwuchsrichtung auf. Sinn dabei ist, die Haare möglichst nahe an der Wurzel zu erfassen. Danach mit einem Ruck IN WUCHSRICHTUNG der Haare abreissen. Das ist ein großer Unterschied zur Entfernung mit Kalt- oder Warmwachs, da wird entgegen der Wuchsrichtung gezogen, was zu Haarbruch, eingewachsenen Haaren. Pustelbildung führen kann.
Man kann sich das Zeug auch selbst herstellen, aber das Problem ist, das Zucker/Wasser/Zitronensäuregemisch zum genau richtigen Zeitpunkt von der Herdplatte zu nehmen. Die Türken haben jahrzehntelange Erfahrung mit dem Zeug und es ist sehr gut zu einem mehr als annehmbaren Preis.

Viel Erfolg und ein glattes Häutchen!

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 21:20

Vergiss es...
.. ich habe das zeug voller hoffnung auch versucht, Ebenso wie die eigenen rezepturen, die durch das net geístern oder ähnliche sachen. klebt ohne ende, und bringt leider so gar nix, schon gar keine haarentfernung. wahrscheinlich muss man eine kosmetikerin aufsuchen, die sich damit auskennt - selbst machen bringst echt nicht, spart euch die mühe. bin wirklich nicht ungeschickt, aber das bringts wirklich nicht...ich wäre dankbar für jeden tip für eine professionelle kosmetikerin, die sich mit zuckern auskennt, im raum 31...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Himbeere als Tatto, nur wohin? =D
Von: nachtrose
neu
11. Februar 2011 um 17:36
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen