Forum / Beauty

BW-Piercing

Letzte Nachricht: 25. Mai 2009 um 13:05
R
rigine_12756461
01.03.09 um 16:48

Ich möchte mir ein BW-Piercing machen lassen. Habe etwas Schiss.
Wie sind die Schmerzen?
Wie lange dauert die Heilung?
Werden die Brustwarzen sensibler?
Welches Piercing würdet ihr mir empfehlen (Ring, Stift)?

Danke für eure Anworten.

PS. Wie ist es mit einem Piercing im Intimbereich?

Mehr lesen

P
perla_11984388
03.03.09 um 16:28


ich liebe mein bw piercing, also ich hab beim stechen auser der betäubungsnadel rein GAR NICHTS gespührt kein druck gar nix es war dann einfach durch ^^.
die heil zeit is meist so zwischen 4 bis 6 wochen also eig kein ding
die brustwarze wird auf alle fälle sensibler
und ich würd dir auf alle fälle nen stecker empfehlen weil ringe einfach extrem unbequem sind da dadurch ständige bewegung auf dem stichkanal einwirkt. is auch nach dem verheilen einfach unbequem, find ich hald

lg chrissy

Gefällt mir

beatrice1180
beatrice1180
03.03.09 um 17:43

BW-Piercing
Hallo,

Schmerzempfinden ist individuell sehr unterschiedlich, und stark von deinem aktuellen Befinden abhängig. Aufgeregt sein hilft: Mit Adrenalin spürste kaum was... Unangenehm ist die Zange vorher, aber das Stechen hab ich kaum gemerkt. Ist nur ein kurzer Schmerz von ein paar Sekunden und war für mich sehr gut auszuhalten. Bauchnabel fand ich schmerzhafter.

Die Heilungsdauer hängt stark von deiner Pflege und den Belastungen ab. Eine erste dünne Haut bildet sich in 1-3 Wochen, so daß du in insgesamt 4-6 Wochen den Schmuck wechseln könntest. Empfehlenswert ist es länger zu warten.
Bei Belastungen, z.B. nackt auf dem Bauch schlafen statt mit BH oder Bikini-top und Stilleinlagen, häufiger schwitzen ohne Desinfizieren usw. kann es aber auch viel länger dauern.

Meistens werden die Brustwarzen sensibler. Bei mir hats eine Menge gebracht! Ich will nie auf meine Nippelpiercings verzichten müssen.

Über den Erstlingsschmuck gibts diverse Meinungen. Ich würde einen Stab am besten aus PFTE empfehlen, da dadurch der Stichklanal gerade verheilt, und keine Krümmungsbelastung wie bei Ringen auftritt. Noch besser, weil man nicht dran hängen bleiben kann sind kleine D-Ringe. Der gerade Abschnitt liegt im Stichkanal.

BWP's zähle ich bereits als Intimpiercings. Aber z.B. KVH piercings können auch eine Menge angenehme Reize bringen.

Bitte berichte hier im Forum, wie es bei Dir gelaufen ist.

Beatrice

Gefällt mir

M
maggie_12440833
04.03.09 um 0:16

Aua
die schmerzen sind echt übel, hab 6 piercings und würde jedes einzelne jederzeit wieder machen lassen aber nicht bw!!!

scheiße tat das weh!!!

und zwar zwei tage lang richtig übel!!!

jetzt hab ichs seit 6 wochen oder so und es tut halt bei berührung schon noch weh.

sensiblere brustwarzen??keine ahnung!

anfangs bekommst du eh n stift rein!

aber wenn dann machs auf beiden seiten, denn mein gepiercter nippel ist jetzt größer als der andere, total blöd!

Gefällt mir

P
phebe_12919986
25.03.09 um 21:24

BWP
Hi

ich bin auch stolzer besitzer von Brustwarzenpiercings.
Das stechen war völlig unproblematisch. ein kurzer pieks und schon war das piercing drin. dann kam noch der andere dran.

Ich würde dir empfehlen immer nur beide zu stechen, da die Nippel immer stehen ,
was dann ja etwas komisch aussieht wenn immer nur einer steht, und nur einer sensibler ist.

Mach am besten beide zusammen und du willst sie nicht mehr missen wollen.

ich habe mir meine Brustwarzen zuerst Vertikal stechen lassen. Seit ca 2 Wochen habe ich sie auch noch Horizontal gestochen

so sieht's nun am besten aus.
und beim 2. Stechen war's nicht mal mehr halb so schlimm wie beim ersten

Falls du noch fragen hast dann schreib mir doch eine PN

glg annalena ... und viel glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1276880199z
31.03.09 um 23:47

Nipple
AAAlso
1.)Schmerzen bei jedem individuell, kann man dir also keine allgemeine Angabe geben, aaber bei mir tats nich wirklich weh, das reinstechen war schmerzhaft, beim durchdrücken wars ein äußerst seltsames Gefühl, aber nicht schlimm.
Allerdings hat's nach dem Stechen wirklich sehr gebrannt, und 2 tage noch ziemlich geblutet und oft gebrannt.
mein nippel war nur die zeit der heilung empfindlich, aber nicht geil-empfindlich sondern eher unangenehm übertrieben empfindlich, danach wars eigentlich ganz normal, allerdings soll es häufig so sein, dass der nippel abgeheilt wesentlich angenehm empfindlicher ist.
Was natürlich ein Problem ist, wenn du ein recht aktives sexleben hast, denn im allgemeinen werden die brüste ja mit einbezogen, und das kann schwierig werden mit BWP, bei mir wars zuerst wegen dem aua, dann, weil ich angst hatte es könnte weh tun.
aber es ist relativ gut suber zu halten, besser noch bei nem PTFE Stab weil sich das wundsekret d nicht drauf absetzt, anders bei Titan z.B.

2.)Heilung ist natürlich auch von Körper zu Körper unterschiedlich aber ich hab noch NIE von jemandem gehört/gelesen, bei dem es nicht mindestens ein halbes Jahr gedauert hat, inklusive mir, ich hab meins aber nicht mehr, weil es mir nicht mehr gefallen hat.

3.)ich würde als ersteinsatz auf jeden fall stift sagen, und das wird dir auch jeder kompetente Piercer sagen. Denn ein ring ist gebogen, neigt zum hängenbleiben, bewegt sich viel mehr als ein stift und kann somit das wundsekret noch schlimmer auch getrocknet) durch den stichkanal schieben, was der heilung natürlich alles andere als entgegenkommt. Außerdem kann der auch mal ungünstig liegen.
Ein Stab dagegen ist wesentlich besser zu reinigen, gerade, und somit verheilt dein stichkanal auch gerade, er bleibt eher weniger hängen, insbesondere wenn die brustwarze/n weich sind, und somit den stab ausfüllen. Und er bewegt sich nicht.
Allgemein sollte man zum verheilen immer möglichst nen Stab nehmen. oder nen Stud eben.

Achja und noch so zugefügt- ich habe mir nur den rechten stechen lassen, da ich eine normale und eine gepiercte haben wollte, und ich kann mich so gar nicht mit der aussage "der gepiercte nippel steht ja dann immer" anfreunden- meiner blieb trotzdem weich, also flach, und nippel werden auch nicht automatisch größer, ebenso wenig wie der brustwarzenhof, nur weil sie gepierct werden. Meine nippel waren entweder beide weich oder hart. Hat sich icht geändert durchs piercing, aber es is n ekliges gefühl wenn sich der zustand ändert, wenn sie frisch gepierct sind

Zum Intimpiercing kann ich dir leider nichts sagen, aber eventuell dieses oder nächstes jahr doch noch (wobei du das dann wahrscheinlich gar nicht wissen willst)

liebe grüße

Gefällt mir

A
an0N_1276880199z
31.03.09 um 23:49

Nipple-piercing
AAAlso
1.)Schmerzen bei jedem individuell, kann man dir also keine allgemeine Angabe geben, aaber bei mir tats nich wirklich weh, das reinstechen war schmerzhaft, beim durchdrücken wars ein äußerst seltsames Gefühl, aber nicht schlimm.
Allerdings hat's nach dem Stechen wirklich sehr gebrannt, und 2 tage noch ziemlich geblutet und oft gebrannt.
mein nippel war nur die zeit der heilung empfindlich, aber nicht geil-empfindlich sondern eher unangenehm übertrieben empfindlich, danach wars eigentlich ganz normal, allerdings soll es häufig so sein, dass der nippel abgeheilt wesentlich angenehm empfindlicher ist.
Was natürlich ein Problem ist, wenn du ein recht aktives sexleben hast, denn im allgemeinen werden die brüste ja mit einbezogen, und das kann schwierig werden mit BWP, bei mir wars zuerst wegen dem aua, dann, weil ich angst hatte es könnte weh tun.
aber es ist relativ gut suber zu halten, besser noch bei nem PTFE Stab weil sich das wundsekret d nicht drauf absetzt, anders bei Titan z.B.

2.)Heilung ist natürlich auch von Körper zu Körper unterschiedlich aber ich hab noch NIE von jemandem gehört/gelesen, bei dem es nicht mindestens ein halbes Jahr gedauert hat, inklusive mir, ich hab meins aber nicht mehr, weil es mir nicht mehr gefallen hat.

3.)ich würde als ersteinsatz auf jeden fall stift sagen, und das wird dir auch jeder kompetente Piercer sagen. Denn ein ring ist gebogen, neigt zum hängenbleiben, bewegt sich viel mehr als ein stift und kann somit das wundsekret noch schlimmer auch getrocknet) durch den stichkanal schieben, was der heilung natürlich alles andere als entgegenkommt. Außerdem kann der auch mal ungünstig liegen.
Ein Stab dagegen ist wesentlich besser zu reinigen, gerade, und somit verheilt dein stichkanal auch gerade, er bleibt eher weniger hängen, insbesondere wenn die brustwarze/n weich sind, und somit den stab ausfüllen. Und er bewegt sich nicht.
Allgemein sollte man zum verheilen immer möglichst nen Stab nehmen. oder nen Stud eben.

Achja und noch so zugefügt- ich habe mir nur den rechten stechen lassen, da ich eine normale und eine gepiercte haben wollte, und ich kann mich so gar nicht mit der aussage "der gepiercte nippel steht ja dann immer" anfreunden- meiner blieb trotzdem weich, also flach, und nippel werden auch nicht automatisch größer, ebenso wenig wie der brustwarzenhof, nur weil sie gepierct werden. Meine nippel waren entweder beide weich oder hart. Hat sich icht geändert durchs piercing, aber es is n ekliges gefühl wenn sich der zustand ändert, wenn sie frisch gepierct sind

Zum Intimpiercing kann ich dir leider nichts sagen, aber eventuell dieses oder nächstes jahr doch noch (wobei du das dann wahrscheinlich gar nicht wissen willst)

liebe grüße

Gefällt mir

L
liska_12430748
25.05.09 um 13:05

Bisschen spät..
ich habe ein bwp und es sieht verdammt gut aus! es ist nicht so dass ein nippel jetzt größer wäre oder so.. (muss aber sagen dass ich das schon oft gehört hab)
schmerz war für nicht mal 2 sekunden da. ich hab ja noch einen tragus, aber ich würde mir eher noch mal das bwp stechen lassen als den tragus!! (also von den schmerzen her, wenns zuwachsen würde oder so würde ich beide noch ma machen lasse )
ersteinsatz ist ein stift (barbell)..sonst ist die gefahr zu groß dass man hängen bleibt!
ich würde schätzen dass es bei mir nach einem guten monat ziemlich verheilt war (dann hat man zumindest das ocentisept im stichkanal innen nicht gespürt)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers