Home / Forum / Beauty / BV mit Eigenfett + Fettabsaugung

BV mit Eigenfett + Fettabsaugung

29. April 2013 um 14:14

Hallo an alle

Für alle, die es sich durch den Kopf gehen lassen oder die es interessiert:

Vor vier Tagen hatte ich in Leipzig meine Operation an Brust und Bein.

Ich habe mir meine Brüste, vorher 75A mit Eigenfett aufspritzen lassen, herauskommen soll ein volles B-Körbchen.

Gleichzeitig wurden rund 3 Liter Fett an den Innen- und Außenseiten meiner Oberschenkel entfernt.

Heute kann ich sagen, dass diese Angelegenheit sehr schmerzhaft und blutig ist, Ergebnisse sehe ich, bis auf die Brüste natürlich, keine.

Meine Beine sind regenbogenfarben gefleckt, sehr hart und sehen dicker aus als vorher. Ich nehme an, dass das dei Schwellung ist, die nun auch langsam den Weg runter zu meinen Waden findet. Habe auch ein, zwei größere, recht harte Dellen.

Ich hoffe so sehr, dass nicht mehr viel Fett an meiner Oberweite verschwindet, es wird ja mit 10% mehr Fett gerechnet, habe aber festgestellt, dass mir diese Größe auch äußerst gut gefällt.

Hoffentlich bin ich nicht enttäuscht.

Mehr lesen

5. Mai 2013 um 13:02

BV mit Eigenfett
Hallo ,

ich habe Dein Beitrag gelesen und muss Dich leider enttäuschen. Deine Brüste werden in paar Wochen leider kaum größer als vor der OP. Ich habe am 18 Januar dieses Jahres, auch eine Fettabsaugung und BV mit Eigenfett. Viel schlanker bin ich nicht, dafür an Oberschenkel bis heute nicht schmerzfrei und meine Brüste waren zwar zwei Wochen nach der OP fantastisch, 10 Wochen später jedoch sieht man kaum Unterschied (wenn man die Fotos vorher/nachher vergleich). Ich war jetzt am 2 Mai bei einem anderen sehr, sehr guten Schönheitschirurgenhier in Berlin und habe mich beraten lassen wegen einer erneuten Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Es ist leider so, dass nach einer BV mit Eigenfett durch das rumstochern in der Brust, sehr viele Narben entstehen - ähnlich wie bei der Fettabsaugung...und jetzt ein Silikonimplantat einzusetzen ist sehr riskant, man gehört so zusagen zu den Risikopatienten, die OP dauert auch meistens länger als bei einer nicht vernarbten Brust . Das Risiko eine Kapselfibrose (KF) zu bekommen ist viel, viel höher. Mein neuer Arzt, hat mir viele Bilder gezeigt von solchen KF-Brüsten. Er macht auch Rekonstruktive Chirurgie damit richtet er sehr viele Misslungene Brüste wieder her...Er ist auch der jenige, der mir gesagt hat, dass es mind. drei BV mit Eigenfett durchgeführt werden müssen, damit die Brüst dauerhaft größer bzw. Straffer bleibt. Der Arzt, der meine BV durchgeführt hat, hat mich falsch beraten. Nach seiner Meinung sollte mind. 70% des eingeführtes Fettes verbleiben, max. 30% kann sich schon abbauen (die Stammzellenmethode). Ich war so geblendet davon größere Brüste zu haben, obwohl meine garnicht so schlecht sind, dass ich nicht mal auf den Rat meines Freundes - der selber Arzt ist- gehört habe. Er meinet nächmlich ich habe zwar davon keine Ahnung, aber wenn es mit der BV-Eigenfettmethode alles so toll wäre, dann hätten sich kaum Frauen für Silikonimplantate entschieden...wo er Recht hatte, hatte er Recht. Naja wie auch immer. Ich bin eine Erfahrung reicher und 4500eur armer . Ich werde trotzt diesen Risiken mir wahrscheinlich Anfang September die Silikonimplantate bei meinem neuen Arzt einsetzen lassen. Das Gefühl schöne Brüste zu haben, das ich kennenlernen dürfte für kurze Zeit nach der BV mit Eigenfett , ist einfach nicht wegzudenken. Aus meiner Erfahrung wurde ich allen Frauen empfählen sich nur auf Silikonimplantate zu entscheiden, wenn der Wünsch nach einer Brüstverschönerung oder Vergrößerung besteht.

LG aus Berlin
Hila (34 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 14:00
In Antwort auf henye_12362142

BV mit Eigenfett
Hallo ,

ich habe Dein Beitrag gelesen und muss Dich leider enttäuschen. Deine Brüste werden in paar Wochen leider kaum größer als vor der OP. Ich habe am 18 Januar dieses Jahres, auch eine Fettabsaugung und BV mit Eigenfett. Viel schlanker bin ich nicht, dafür an Oberschenkel bis heute nicht schmerzfrei und meine Brüste waren zwar zwei Wochen nach der OP fantastisch, 10 Wochen später jedoch sieht man kaum Unterschied (wenn man die Fotos vorher/nachher vergleich). Ich war jetzt am 2 Mai bei einem anderen sehr, sehr guten Schönheitschirurgenhier in Berlin und habe mich beraten lassen wegen einer erneuten Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Es ist leider so, dass nach einer BV mit Eigenfett durch das rumstochern in der Brust, sehr viele Narben entstehen - ähnlich wie bei der Fettabsaugung...und jetzt ein Silikonimplantat einzusetzen ist sehr riskant, man gehört so zusagen zu den Risikopatienten, die OP dauert auch meistens länger als bei einer nicht vernarbten Brust . Das Risiko eine Kapselfibrose (KF) zu bekommen ist viel, viel höher. Mein neuer Arzt, hat mir viele Bilder gezeigt von solchen KF-Brüsten. Er macht auch Rekonstruktive Chirurgie damit richtet er sehr viele Misslungene Brüste wieder her...Er ist auch der jenige, der mir gesagt hat, dass es mind. drei BV mit Eigenfett durchgeführt werden müssen, damit die Brüst dauerhaft größer bzw. Straffer bleibt. Der Arzt, der meine BV durchgeführt hat, hat mich falsch beraten. Nach seiner Meinung sollte mind. 70% des eingeführtes Fettes verbleiben, max. 30% kann sich schon abbauen (die Stammzellenmethode). Ich war so geblendet davon größere Brüste zu haben, obwohl meine garnicht so schlecht sind, dass ich nicht mal auf den Rat meines Freundes - der selber Arzt ist- gehört habe. Er meinet nächmlich ich habe zwar davon keine Ahnung, aber wenn es mit der BV-Eigenfettmethode alles so toll wäre, dann hätten sich kaum Frauen für Silikonimplantate entschieden...wo er Recht hatte, hatte er Recht. Naja wie auch immer. Ich bin eine Erfahrung reicher und 4500eur armer . Ich werde trotzt diesen Risiken mir wahrscheinlich Anfang September die Silikonimplantate bei meinem neuen Arzt einsetzen lassen. Das Gefühl schöne Brüste zu haben, das ich kennenlernen dürfte für kurze Zeit nach der BV mit Eigenfett , ist einfach nicht wegzudenken. Aus meiner Erfahrung wurde ich allen Frauen empfählen sich nur auf Silikonimplantate zu entscheiden, wenn der Wünsch nach einer Brüstverschönerung oder Vergrößerung besteht.

LG aus Berlin
Hila (34 Jahre)

Das
hört sich ja nicht sehr vielversprechend an ...

Bis jetzt sieht noch alles top aus (ca. 1,5 Wochen nach der OP jetzt).

Mal schauen, wie es sich so entwickelt.

Mein Arzt, der mir sehr kompetent erschien, hat mir gesagt, dass sich da noch etwas verändern wird, er aber davon ausgeht, dass es im Großen und Ganzen so bleibt. Narben habe ich gar keine, wurde eingespritzt. Geschwollen waren meine Brüste auch komplett gar nicht und Schmerzen hatte ich dort nur sehr gering.

Mir tun die Beine aber immer noch ziemlich weh, aber ich merke, dass es immer besser wird und so langsam sehe ich auch einen Unterschied

Ich weiß nicht, bei Brustimplantaten habe ich irgendwie ein schlechtes Gefühl. Ich habe Angst, die könnten platzen, oder dass teure Nachbehandlungen notwendig sind wie das Austauschen oder Verrutschen der Implantate. Daher kommt das gar nicht in Frage bei mir. Dann nehm ich lieber nochmal 2 Eigenfettbehandlungen in Kauf oder lebe halt mit meinen kleinen Brüsten

LG aus Magdeburg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 9:05

Nach zwei Wochen
Nach zwei Wochen ist der Stand wie folgt:

Beine schmerzen nur noch minimal, sind noch ein wenig taub, was normal ist laut Arzt, und man sieht, dass etwas weg ist, was mich total glücklich macht.

Meine Brüste lassen mich eher verzweifeln. Sie sind wieder ziemlich geschrumpft, aber immer noch größer als vorher. Werde beim nächsten Kontrolltermin wohl nach einer weiteren Behandlung fragen. Ich möchte unbedingt das Ergebnis, das ich direkt nach der OP hatte, ich war so glücklich damit ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 17:40

Zwischenstand nach einem Monat
Nun ist beinahe genau ein Monat vergangen und cih bin immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Meine Beine sind sichtbar schlanker, eine Restschwellung ist noch vorhanden.

Meine Brüste sind nach wie vor schön und größer als zuvor.

Ich bin rund um zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2014 um 8:16

BV mit Eigenfett
Hallo glorfindel77,

wie sieht es denn 1 gutes Jahr später aus? Diese Methode würde mir auch gefallen. Aber die Ergebnisse sind ja sehr unterschiedlich.

Danke und viele Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest