Home / Forum / Beauty / Busen "aufspritzen"

Busen "aufspritzen"

29. September 2009 um 20:40

Hey Mädels,
hab neulich mal was gelesen zwecks einer neuen Methode zur BV, und zwar ist das eine Unterspritzung mit einem Hyaluronsäuregel.... das soll mit einer örtlichen Betäubung unter den Brustmuskel gespritzt werden und dann eben zu einer Volumenzunahme führen... also natürlich sind dadurch keine wahnsinnigen Vergrößerungen möglich, aber manchmal würde ja auch schon ein bisschen mehr genügen... es ist auch nichts für die Ewigkeit ( so wie beim Falten aufspritzen) das muss man dann so ca nach einem Jahr wieder "nachfüllen" lassen

also ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen wie das funktionieren soll, denn das Gel behält ja nicht wirklich die Form und nachher läuft das ganze Volumen dann in Richtung Bauch??????

wollt mal hören, ob das von Euch einer kennt/ schon hat machen lassen...
man kann das Gel auch für andere Schönheitsprobleme wie cellulite etc nutzen (laut der HP: macrolane.de)

freu mich über Eure Statements
byebye Valerie

Mehr lesen

4. Oktober 2009 um 20:23

Mh
also habe gehört es soll um die 1000 euro kosten,
würde lieber für 3000 - 5000 euro mehr ausgeben und dann größere brüste für immer haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 22:52
In Antwort auf veit_12290986

Mh
also habe gehört es soll um die 1000 euro kosten,
würde lieber für 3000 - 5000 euro mehr ausgeben und dann größere brüste für immer haben

Hey
hab mir auch überlegt meine brust auf diese weise vergrößern zulassen. hätte insgesamt ca. 5400 euro gekostet und somit mindestens genauso teuer wie eine normale brustvergrößerung und man sollte ja bedenken dass macrolane nur etwa 2 Jahre hält und schon nach einem halben jahr das erste mal nachgespritzt werden muss. was wieder kostet. dafür muss ich sagen finde ich es eindeutig zu teuer!
und noch ein nachteil ist das höchstens 150 ml pro brust möglich sind.
aber für leute bei den das finanzielle keine rolle spielt ist es eine gute alternative zu implantaten

lg francesca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 19:16

Hab...
ich mich auch mal drüber informiert. Soll kostenmäßig bei ca. 2500-3000 Euro liegen.
Hyalauronsäure kommt natürlicherweise im Körper vor und wird in ca. 1-2 Jahren wieder abgebaut.
Vorteile dieser Methode:

- keine Vollnarkose nötig, örtliche Betäubung reicht
- keine Narben
- kein langwieriger Heilungsprozess
- (man sagt, dass die Verträglichkeit besser sei, da körpereigener Stoff)


Nachteile:

- keine großen Veränderungen möglich (höchstens 150 - 175 ml)
- hält nicht für immer
- Abbaugeschwindigkeit ist bei jedem anders und es kann auch sein, dass der Körper das Zeug in der einen Brust schneller als in der anderen abbaut...
- Langzeitwirkung und -verträglichkeit sind noch nicht ausreichend erforscht, da diese Methode recht neu ist

Diese Infos stammen von einem Plastischen Chirurgen, bei dem ich ein Beratungsgespräch hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 22:07

.. geht auch mit NaCl (Kochsalzlösung) oder Glucose. Hält dann allerdings nur ein paar Tage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2017 um 14:38

Na ob das auf Dauer so rentabel ist, ist natürlich fraglich. Dann kann man es doch auch gleich richtig machen lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen