Home / Forum / Beauty / Brustwarzenschnitt oder Brustfaltenschnitt??

Brustwarzenschnitt oder Brustfaltenschnitt??

30. März 2009 um 13:26

Hallo ihr,
ich habe Ende Juni meine Brustvergrößerung und bin deshalb seit einigen Tagen beinahe täglich auf der Suche nach neuen Antworten auf meine immer mehr werdenden Fragen.
Mein PC plant meinen Schnitt an der Brustwarze und jetzt bin ich mir etwas unsicher. Er meinte, dass es kaum Unterschied macht und dass das Stillen danach auch kein Prob. sein dürfte.
Jetzt lese ich aber in Foren, Erfahrungsberichten usw., dass die meisten Mädchen ihren Schnitt an der Unterbrustfalte haben, weil dort das Risiko geringer sein dürfte. Deshalb bin ich total durcheinander. Zudem hab ich das Gefühl, dass er mich nicht mal richtig angeschaut hat. Ich habe relativ kleine Brustwarzen (Durchmesser von etwa 2,5 cm) und ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass man dadurch so ein riesen Kissen rein bekommt
Also, hier meine eigentliche Frage: Befinden sich hier vielleicht Mädels/Frauen, die diesbezüglich Erfahrungen gemacht haben? Vielleicht auch welche, die sich einen BWS haben machen lassen und bereits ein Baby haben und keine Probleme mit dem Stillen hatten?
Bin dankbar für jede eurer Antworten

Mehr lesen

30. März 2009 um 22:20

Unterschiedliche Ärztemeinungen...
Hallo kissa007,

da sieht man einmal, wie unterschiedlich die aussagen von ärzten sein können....(?)
ich hatte vor knapp 3 wochen meine BV und habe für den schnitt in der brustumschlagfalte entschieden.

laut der aussage des arztes entsteht hier die geringste verletzung an der brust... was mir wichtig war, weil ich irgendwann schon noch einen kinderwunsch habe, und auch stillfähig sein möchte.

er meinte, der schnitt in der achselhöhle ist auch okay, allerdings sieht man hier die narbe eher als in der umschlagfalte (z.b. im bikini)
und beim schnitt an der brustwarze meinte er, wird schon das drüsengewebe verletzt.
ob stillen noch machbar ist, weiß ich leider nicht, denn ich habe diese methode gleich ausgeschlossen.
nun weiß ich nicht, ob du dir das implantat über oder unter den brustmuskel setzen lassen willst und ob da auch noch etwas ausmacht..? ich habe es unter dem muskel.

ich denke, jede methode hat vor- und nachteile, vielleicht gehst zu nochmal zu einem anderen arzt zur beratung, um einen vergleich zu haben!

viel erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 8:13
In Antwort auf lawrie_12548642

Unterschiedliche Ärztemeinungen...
Hallo kissa007,

da sieht man einmal, wie unterschiedlich die aussagen von ärzten sein können....(?)
ich hatte vor knapp 3 wochen meine BV und habe für den schnitt in der brustumschlagfalte entschieden.

laut der aussage des arztes entsteht hier die geringste verletzung an der brust... was mir wichtig war, weil ich irgendwann schon noch einen kinderwunsch habe, und auch stillfähig sein möchte.

er meinte, der schnitt in der achselhöhle ist auch okay, allerdings sieht man hier die narbe eher als in der umschlagfalte (z.b. im bikini)
und beim schnitt an der brustwarze meinte er, wird schon das drüsengewebe verletzt.
ob stillen noch machbar ist, weiß ich leider nicht, denn ich habe diese methode gleich ausgeschlossen.
nun weiß ich nicht, ob du dir das implantat über oder unter den brustmuskel setzen lassen willst und ob da auch noch etwas ausmacht..? ich habe es unter dem muskel.

ich denke, jede methode hat vor- und nachteile, vielleicht gehst zu nochmal zu einem anderen arzt zur beratung, um einen vergleich zu haben!

viel erfolg!

Danke für deine Antwort
Also, er möchte mir die Implis unter dem Muskel setzen, ob ganz oder nur zur Hälfte weiß ich leider nicht. Ich denke, ich entscheide mich auch lieber für den Brustfaltenschnitt.
Wie viel ml hast du denn rein bekommen, wenn ich fragen darf?
Und hast du anatomische oder runde Implantate?
Dürfte ich auch fragen, ob du irgendeine bestimmte Marke hast und wie viel du insgesamt dafür gezahlt hast??
Hoffe, bei dir ist alles gut gegangen..? Tut's denn noch weh?

Fragen über Fragen Entschuldige bitte...
Würde mich über eine Antwort sehr freuen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 9:25
In Antwort auf lawrie_12548642

Unterschiedliche Ärztemeinungen...
Hallo kissa007,

da sieht man einmal, wie unterschiedlich die aussagen von ärzten sein können....(?)
ich hatte vor knapp 3 wochen meine BV und habe für den schnitt in der brustumschlagfalte entschieden.

laut der aussage des arztes entsteht hier die geringste verletzung an der brust... was mir wichtig war, weil ich irgendwann schon noch einen kinderwunsch habe, und auch stillfähig sein möchte.

er meinte, der schnitt in der achselhöhle ist auch okay, allerdings sieht man hier die narbe eher als in der umschlagfalte (z.b. im bikini)
und beim schnitt an der brustwarze meinte er, wird schon das drüsengewebe verletzt.
ob stillen noch machbar ist, weiß ich leider nicht, denn ich habe diese methode gleich ausgeschlossen.
nun weiß ich nicht, ob du dir das implantat über oder unter den brustmuskel setzen lassen willst und ob da auch noch etwas ausmacht..? ich habe es unter dem muskel.

ich denke, jede methode hat vor- und nachteile, vielleicht gehst zu nochmal zu einem anderen arzt zur beratung, um einen vergleich zu haben!

viel erfolg!

Also ...
... die Debatte über den Schnitt haben wir ja schon oft geführt, deshalb wiederhol ichs nicht nochmal.
Aber dass der Schnitt in der Achsel mehr zu sehen ist als unter der Brust stimmt einfach nicht !
Überleg mal: Du müsstest schon mit erhobenen Händen rumlaufen, damit man die Narbe sieht. Außerdem ist die Narbe in der Achsel viel unauffälliger als an der Brust und selbst wenn jemand die Narbe in der Achsel sieht, denkt dabei keiner, dass Du an der Brust was hast machen lassen ... also mal ehrlich ... dagegen weiß jeder, was Sache ist bei ner Narbe unter der Brust.
Ich hab immer so das Gefühl, dass die Ärzte ihre Lieblings-Methode so schönreden, dass man sich dafür entscheidet.
Und wenn der Doc den Achselscnitt nicht kann oder mag, empfiehlt er den anderen.
Eigentlich sollte er doch alle beherrschen und den raussuchen, der für Dich am Besten ist und Deinen Wünschen am nächsten kommt, oder?
Also die OP an Deine Wünsche anpassen und nicht Deine Wünsche an seine OP-Vorlieben ... ich verstehs nicht ...
Und übrigens: sowohl bei dem Schnitt unter der Brust als auch in der Achsel wird die Brust gleich gering verletzt ... nur beim Brustwarzenschnitt mehr ...
LG
Sanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 11:40

Ich glaube das kommt drauf an
Mein Chirurg hat mit mir alle Möglichkeiten besprochen, und alle Zugänge haben Vor- und Nachteile.
Ich werde mich wahrscheinlich für die Brustwarze entscheiden aber eher weil ich wohl auch eine Straffung um den Warzenhof möchte. Ich glaube richtig und falsch gibt es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 12:08

BW-Schnitt
Habe genau vor 2 Wochen meine Brüste machen lassen mit BW-Schnitt bei Dr. Nemecek. Bin total angenehm über das Ergebnis überrascht. Habe auch kleine Brustwarzen, sieht aber richtig gut aus. Meine BW sind nicht gefühllos geworden, nur wenn es kalt ist tun sie ein wenig weh. Aber meine OP ist heute genau 2 Wochen her. Allerdings muss ich mich mit dem Thema Stillen nicht abgeben, das liegt hinter mir und ist für mich kein Thema mehr.
Vielleicht wartest du mit der Brust-OP bis nach der Schwangerschaft? Lt. Aussage des Doc's findet er es besser mit BWS wenn keine Schwangerschaft mehr geplant ist.
lg Tobea2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 22:37
In Antwort auf bilge_12339275

Danke für deine Antwort
Also, er möchte mir die Implis unter dem Muskel setzen, ob ganz oder nur zur Hälfte weiß ich leider nicht. Ich denke, ich entscheide mich auch lieber für den Brustfaltenschnitt.
Wie viel ml hast du denn rein bekommen, wenn ich fragen darf?
Und hast du anatomische oder runde Implantate?
Dürfte ich auch fragen, ob du irgendeine bestimmte Marke hast und wie viel du insgesamt dafür gezahlt hast??
Hoffe, bei dir ist alles gut gegangen..? Tut's denn noch weh?

Fragen über Fragen Entschuldige bitte...
Würde mich über eine Antwort sehr freuen

lg

Zu den implantaten
hallo nochmal!

ich versuch gern, dir deine fragen so gut es geht zu beantworten, wie gesagt, ich kann nur für meine erfahrung sprechen.

ich habe anatomische implantate von der marke mentor.
schon lustig, nach der OP habe ich einen lebenslangen "garantieschein" für die dinger bekommen.
als hätt ich nen fernseher gekauft....
also sollte ein materialfehler auftauchen, werden sie (angeblich) kostenlos ausgetauscht.

ich hab mich für die größe 255 ml entschieden... hatte vorher ein mini A körbchen und nun ein B körbchen.
mit der größe bin ich super zufrieden!
ich hab insgesamt 4200 euro bezahlt, das erschien mir ganz okay... lag so im gesunden mittelfeld im vergleich zu anderen ärzten in münchen. die klinik kann ich nur empfehlen, die betreuung und die nachsorge ist super.
phu, die ersten 5,6 tage waren wirklich HÖLLE...! hab die schmerzen total unterschätzt, ich konnte weder allein haarewaschen noch einen teller aus dem regal heben
aber jetzt nach gut 2 wochen gehts schon viel viel besser und die größten schwellungen sind vorbei.
es fühlt sich schon richtig gut an, nicht nach fremdkörper o.ä., auch wenn die brust noch sehr hart ist.

ich wünsch dir auf jeden fall alles gute!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 22:46
In Antwort auf eligia_11903086

Also ...
... die Debatte über den Schnitt haben wir ja schon oft geführt, deshalb wiederhol ichs nicht nochmal.
Aber dass der Schnitt in der Achsel mehr zu sehen ist als unter der Brust stimmt einfach nicht !
Überleg mal: Du müsstest schon mit erhobenen Händen rumlaufen, damit man die Narbe sieht. Außerdem ist die Narbe in der Achsel viel unauffälliger als an der Brust und selbst wenn jemand die Narbe in der Achsel sieht, denkt dabei keiner, dass Du an der Brust was hast machen lassen ... also mal ehrlich ... dagegen weiß jeder, was Sache ist bei ner Narbe unter der Brust.
Ich hab immer so das Gefühl, dass die Ärzte ihre Lieblings-Methode so schönreden, dass man sich dafür entscheidet.
Und wenn der Doc den Achselscnitt nicht kann oder mag, empfiehlt er den anderen.
Eigentlich sollte er doch alle beherrschen und den raussuchen, der für Dich am Besten ist und Deinen Wünschen am nächsten kommt, oder?
Also die OP an Deine Wünsche anpassen und nicht Deine Wünsche an seine OP-Vorlieben ... ich verstehs nicht ...
Und übrigens: sowohl bei dem Schnitt unter der Brust als auch in der Achsel wird die Brust gleich gering verletzt ... nur beim Brustwarzenschnitt mehr ...
LG
Sanna

Deine erfahrung??
hey sanna.

wie ist denn deine persönliche erfahrung mit implantaten und der narbe? du scheinst dich ja sehr gut auszukennen.

also mir fallen jedenfalls 100 situationen ein, in denen ich mal die arme hebe, allein beim sport im sommer...(?)
da sind die leute, die mich völlig nackt sehen, schon deutlich weniger....

egal, jeder arzt hat wschl seine "lieblingsmethode" und ich finde, dagegen spricht auch nichts... (?)
wichtig ist doch nur, den für sich persönlich richtigen arzt zu finden, dem man genug vertrauen kann.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 8:08
In Antwort auf tobea2

BW-Schnitt
Habe genau vor 2 Wochen meine Brüste machen lassen mit BW-Schnitt bei Dr. Nemecek. Bin total angenehm über das Ergebnis überrascht. Habe auch kleine Brustwarzen, sieht aber richtig gut aus. Meine BW sind nicht gefühllos geworden, nur wenn es kalt ist tun sie ein wenig weh. Aber meine OP ist heute genau 2 Wochen her. Allerdings muss ich mich mit dem Thema Stillen nicht abgeben, das liegt hinter mir und ist für mich kein Thema mehr.
Vielleicht wartest du mit der Brust-OP bis nach der Schwangerschaft? Lt. Aussage des Doc's findet er es besser mit BWS wenn keine Schwangerschaft mehr geplant ist.
lg Tobea2


Das kommt bei mir nicht in Frage, ich möchte auf jeden Fall mal Kinder haben und vielleicht auch stillen. Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Brustfaltenschnitt zu wählen.
Und zu dem Achselschnitt... Meine Assistenzärztin meinte zwar, die könnten das auch machen, aber der Weg von der Achselhöhle bis zur Brust ist ziemlich weit. Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass da weniger oder genauso viel "kaputt" geht wie beim Brustfaltenschnitt. Außerdem habe ich mal Fotos von Halle Berry auf einer Awardshow gesehen und man hat ihre Narben an der Achsel doch sehr deutlich gesehen. Aber vielleicht hat das andere Vorteile...
Die Meinungen können wohl auch zwischen uns weit auseinander gehen. Habe gerade für Mai nochmal ein BG mit meinem PC ausgemacht, aber diesmal lass ich mich nicht einfach abwimmeln und werd mit dem Chef persönlich reden

@ Zauberfee: bei mir ist es in etwa dasselbe. Habe 75AA und mein PC möchte mir höchstens 250 cc rein tun. Weißt du vielleicht noch, welchen Brustumfang du vorher hattest und welchen du jetzt hast? Habe jetzt gerade mal 84 cm Brustumfang bei einem UBU von 75. Möchte auf mind. 90 cm Brustumfang kommen

@ Sanna und Tobea: Wie viel ml habt ihr denn reinbekommen, wenn ich fragen darf, und wie war eure Ausgangslage vorher?

Danke übrigens für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2009 um 10:34
In Antwort auf bilge_12339275


Das kommt bei mir nicht in Frage, ich möchte auf jeden Fall mal Kinder haben und vielleicht auch stillen. Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Brustfaltenschnitt zu wählen.
Und zu dem Achselschnitt... Meine Assistenzärztin meinte zwar, die könnten das auch machen, aber der Weg von der Achselhöhle bis zur Brust ist ziemlich weit. Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass da weniger oder genauso viel "kaputt" geht wie beim Brustfaltenschnitt. Außerdem habe ich mal Fotos von Halle Berry auf einer Awardshow gesehen und man hat ihre Narben an der Achsel doch sehr deutlich gesehen. Aber vielleicht hat das andere Vorteile...
Die Meinungen können wohl auch zwischen uns weit auseinander gehen. Habe gerade für Mai nochmal ein BG mit meinem PC ausgemacht, aber diesmal lass ich mich nicht einfach abwimmeln und werd mit dem Chef persönlich reden

@ Zauberfee: bei mir ist es in etwa dasselbe. Habe 75AA und mein PC möchte mir höchstens 250 cc rein tun. Weißt du vielleicht noch, welchen Brustumfang du vorher hattest und welchen du jetzt hast? Habe jetzt gerade mal 84 cm Brustumfang bei einem UBU von 75. Möchte auf mind. 90 cm Brustumfang kommen

@ Sanna und Tobea: Wie viel ml habt ihr denn reinbekommen, wenn ich fragen darf, und wie war eure Ausgangslage vorher?

Danke übrigens für eure Antworten

Größe mein er Implis
Meine Ausgangsposition war 75 b, wollte Straffung mit Vergrößerung. Geplant waren 195 und 220, aber nach der OP meinte mein Doc, er hätte bei mir mehrere ausprobiert und sich dann für links 220 und rechts 250 ml entschieden. Bin sehr zufrieden obwohl mein persönlicher Geschmack eher kleinere Brüste sind (bin auch sehr schlank), aber denke, der Doc hat durch seine Erfahrung das richtige gemacht. Habe jetzt Körchengröße C und meine Oberteile passen alle noch. lg tobea2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2009 um 23:05

Hallo
eine Arbeitskollegin hat sich den Busen in der Türkei für 2200,- Euro vergrößern lassen. Sie hat trotz des kleinen Warzenvorhofes den Schnitt an der Brustwarze machen lassen. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen und ließ es mir in verschiedenen Stadien zeigen. Der Busen ist so wunderschön und passend geworden. Die Schnitte hat man kurz danach noch sehen können, aber nun kann sie am FKK herum hüpfen. Wirklich verblüffend.

Sprich deswegen aber nochmal mit deinem Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 20:38

Brustfaltenschnitt oder Achselhöhleschnitt ?
hallo,

Meine Probleme ist auch so ähnlich wie Deine, aber ich denke auf kein fall eine Brustwarzenschnitt. Meine Termin zur Brustvergrösserung ist anfang Mai. Mein PC plan meinen Schnitt an der Achselhöhle, weil er Spezilist ist.
Unterbrustfaltenschnitt -denke ich auch das Risiko geringer ist ( hab auch in Foren gelesen).

Ich glaube, das ist ungefährt beim Nagelstudio, macher sagt Acryl ist besser andere Studio sagt UV-Gel ist besser.

mit dem stillen, denke ich , wann willst du Baby haben ? weil nach der Schwangenschaft ändert die Formen von Brüste auch, ist es nicht sinnvoller wenn du erst Baby hast dann Brustvergrösserung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2009 um 10:57


Danke für deine Antwort, zahnfee

Ich habe deine Website schon mind. 10-mal besucht und alle Vorher-Nachher-Bilder 10000-mal angeguckt. Ist übrigens echt informativ und schön geschrieben. Hat mir wirklich sehr geholfen

Mein Problem ist bloß, dass ich 6 Wochen nach der Op in Urlaub fahre, zwar nicht zum Baden oder so, aber ich werde trotzem hin und wieder mal Bügel-BH's tragen müssen. Und ich habe gehört, dass man mit dem BFS noch mind. 3 Monate mit den BH's warten sollte. Das ist natürlich nur ein sehr geringes Problem im Vergleich zu dem, was ich hätte, wenn ich in ein paar Jahren Kinder haben möchte und die dann kein Fläschchen vertragen oder so...

Ach ja, und ich bin erst 20, ich plane noch keine Kinder, aber irgendwann möchte ich schon welche haben und mir eben alle Möglichkeiten offen lassen. Ich möchte nicht, dass sich bei mir alles in meinem Leben nach der OP nur um meine Brust dreht, was ich machen darf/kann und was nicht... Denn das tat es bis jetzt schon lange genug. Und andererseits möchte ich auch nicht noch 10 Jahre warten, bis ich die OP machen kann, weil ich eine Fehlbildung habe, das heißt ich habe wirklich gar nichts dran. Mir passen keine BH's so richtig und ich kann keine normalen Bikinis tragen. Ich gehe sehr selten zum Baden und wenn, dann muss ich einen BH tragen!!!!!!!!!! Weil es eben keinen Bikini in meiner Größe gibt, der auch einigermaßen gut sitzt und aussieht. Wenn ich also die Möglichkeit habe, vom Geld, von der Zeit etc., warum sollte ich das nicht machen und meinem Leiden ein Ende setzen???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2009 um 8:23
In Antwort auf totty_11975389

Hallo
eine Arbeitskollegin hat sich den Busen in der Türkei für 2200,- Euro vergrößern lassen. Sie hat trotz des kleinen Warzenvorhofes den Schnitt an der Brustwarze machen lassen. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen und ließ es mir in verschiedenen Stadien zeigen. Der Busen ist so wunderschön und passend geworden. Die Schnitte hat man kurz danach noch sehen können, aber nun kann sie am FKK herum hüpfen. Wirklich verblüffend.

Sprich deswegen aber nochmal mit deinem Arzt.

Brustwarzenschnitt
Hallo Charlene,
hat deine Arbeitskollegin denn schon Kinder oder hat sie noch einen Kinderwunsch? Weißt du vielleicht, was ihr Arzt damals zu ihr gesagt hat? Ob sie je stillen könnte?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen