Home / Forum / Beauty / Brustwarzenpiercing; Zeit..

Brustwarzenpiercing; Zeit..

22. Februar 2010 um 19:58

Hallo ihr Süßen,

ich habe jetzt seit 3 Wochen ein Brustwarzenpiercing.
Habe aber immernoch den Medizinstecker also halt Plastik .. sieht total oede & langweilig aus weil der Stecker eben auch zu lang ist ..
ich persoenlich habe das Gefuehl, es sei verheilt weil es echt nicht mehr weh tut & gar nichts ..
Wollte nur mal fragen,
wie lange ich warten muss bis ich einen Titanstecker reintun darf?

Werde selbstverstaendlich demnaechst zu meiner Piercerin gehn & sie fragen was sie dazu meint aber wuerde trotzdem gerne eure Meinung wissen.

Danke. (:

Lg

Mehr lesen

23. Februar 2010 um 2:36

Brustwarzenpiercing
Hallo,

auch wenns verführerisch ist schnell mal all den hübschen Schmuck den's für Nippel so gibt auszu probieren - besser ist's wenn Du noch wartest.

Schon nach kurzer Zeit können sich die Nippel bei guter und nicht übertriebener Pflege wie eingeheilt anfühlen. Weh tuen sollte da auch eh schon kurz nach den Stechen nichts mehr, außer beim zu festen drankommen. Das war bei mir auch schon nach einigen Tagen so. Aber gut Eingeheit ist es aber noch längst nicht. Das merkst du auch beim etw. fester dran ziehen, oder zwirbeln, stimmts?

Zuerst entsteht eine gaanz dünne neue Haut im Stichkanal, und zwar von außen nach innen zur Mitte. Daher fühlts sichs oberflächlich schon schnell ok an. Aber bis die Epithelisierung weit und stabil genug zum Wechseln oder gar erst abgeschlossen ist dauerts noch deutlich länger.
Das kann mindestens ein bis manchmal sechs Monate, im Regelfall vier bis sechs Wochen dauern. Besser ist es lange zu warten, als ein unnötiges Risiko ein zu gehen. Wenn du jetzt den Schmuck wechselst riskierst Du, daß diese sehr dünne Haut einreißt, oder sich gar der Stichkanal wieder verschließt. Mit viel Pech, daß sich diese Schramme entzündet. Dann müßtest du noch deutlich länger Warten...

Ich hab ca. 2-3 Monate gewartet bis ich den Stab getauscht hab. Vorher kann dir die Piercerin bei guter Hygiene evtl. schönere Kugeln auf den ggf gekürzten Stab schrauben. Gewindestäbe würde ich allerdings im ersten halben / dreiviertel Jahr nicht probieren *au*. Nach einem Jahr ist das aber auch keine Sache mehr...
Wenns gut eingeheilt ist, lohnt sich allerdings häufigeres Wechseln und herumspielen, zwirbeln usw, da dadurch die Haut stabiler wird, und sichs dann auch so richtig geil anfühlt.

Übrigens, wolltest Du nicht evtl. auch den zweiten Nippel piercen lassen, oder hast du schon? Wie stehts?

Beatrice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:54
In Antwort auf beatrice1180

Brustwarzenpiercing
Hallo,

auch wenns verführerisch ist schnell mal all den hübschen Schmuck den's für Nippel so gibt auszu probieren - besser ist's wenn Du noch wartest.

Schon nach kurzer Zeit können sich die Nippel bei guter und nicht übertriebener Pflege wie eingeheilt anfühlen. Weh tuen sollte da auch eh schon kurz nach den Stechen nichts mehr, außer beim zu festen drankommen. Das war bei mir auch schon nach einigen Tagen so. Aber gut Eingeheit ist es aber noch längst nicht. Das merkst du auch beim etw. fester dran ziehen, oder zwirbeln, stimmts?

Zuerst entsteht eine gaanz dünne neue Haut im Stichkanal, und zwar von außen nach innen zur Mitte. Daher fühlts sichs oberflächlich schon schnell ok an. Aber bis die Epithelisierung weit und stabil genug zum Wechseln oder gar erst abgeschlossen ist dauerts noch deutlich länger.
Das kann mindestens ein bis manchmal sechs Monate, im Regelfall vier bis sechs Wochen dauern. Besser ist es lange zu warten, als ein unnötiges Risiko ein zu gehen. Wenn du jetzt den Schmuck wechselst riskierst Du, daß diese sehr dünne Haut einreißt, oder sich gar der Stichkanal wieder verschließt. Mit viel Pech, daß sich diese Schramme entzündet. Dann müßtest du noch deutlich länger Warten...

Ich hab ca. 2-3 Monate gewartet bis ich den Stab getauscht hab. Vorher kann dir die Piercerin bei guter Hygiene evtl. schönere Kugeln auf den ggf gekürzten Stab schrauben. Gewindestäbe würde ich allerdings im ersten halben / dreiviertel Jahr nicht probieren *au*. Nach einem Jahr ist das aber auch keine Sache mehr...
Wenns gut eingeheilt ist, lohnt sich allerdings häufigeres Wechseln und herumspielen, zwirbeln usw, da dadurch die Haut stabiler wird, und sichs dann auch so richtig geil anfühlt.

Übrigens, wolltest Du nicht evtl. auch den zweiten Nippel piercen lassen, oder hast du schon? Wie stehts?

Beatrice

Danke..
.. fuer eure Tipps. (:

& Beatrice,
nein .. ich habe meinen 2. Nippel noch nicht gepierced; bin noch stark am ueberlegen ob ich das will oder vielleicht nur eine Seite.. mal sehen. (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen