Forum / Beauty

Brustverkleinerung - Türkei???

Letzte Nachricht: 9. Februar 2009 um 0:57
P
phoebe_11927937
02.02.09 um 16:49

Hallo,

ich habe mich seit längerem mit dem Gedanken einer Brustverkleinerung beschäftigt (Trage Größe 80E bei Körpergröße 1.64) und bin nun fest entschlossen, diese auch durchzuführen
Jetzt stehe ich vor der Entscheidung: Deutschland oder Türkei? In der Türkei kostet das ganze ja weniger als die Hälfte wie in Deutschland. Ich weiss, bei Gesundheit sollte man nicht aufs Geld achten ABER wenn ich für eine OP, die genauso sauber, qualifiziert, einwandfrei...etc wie hier in Deutschland durchgeführt wird..dafür aber weniger als die Hälfte zahle, dann nehme ich das gerne in Anspruch
Habe auch schon mit einer Agentur Kontakt aufgenommen, die ganz seriös ist und gute Kliniken vermittelt. Bin aber dennoch nicht sicher. Kennt denn einer von euch eine gute Klinik in der Türkei oder habt ihr Erfahrungen gemacht? Ist vielleicht jemand dabei, der sich bald die Brust verkleinern lässt in der Türkei??


Vielen Dank vorab für Infos

Mehr lesen

L
latina_12865732
02.02.09 um 22:12

Gute Frage
ich denke es kommt immer auf die Kliniken an.
Ich persönlich würde mich im Ausland nicht operieren lassen. Alleine wegen der Nachversorung.
Ich habe mir vor 3 Wochen die Brust verkleinern lassen. Leider spielt meine Haut nicht so gut mit der Wundheilung mit.
Deshalb ist es für mich um so wichtiger, dass mir die operierte Klinik weiterhin betreuut.
Hast du schon versucht, eine Kostenerstattung bei der Krankenkasse zu bekommen?

1 -Gefällt mir

P
phoebe_11927937
03.02.09 um 1:41
In Antwort auf latina_12865732

Gute Frage
ich denke es kommt immer auf die Kliniken an.
Ich persönlich würde mich im Ausland nicht operieren lassen. Alleine wegen der Nachversorung.
Ich habe mir vor 3 Wochen die Brust verkleinern lassen. Leider spielt meine Haut nicht so gut mit der Wundheilung mit.
Deshalb ist es für mich um so wichtiger, dass mir die operierte Klinik weiterhin betreuut.
Hast du schon versucht, eine Kostenerstattung bei der Krankenkasse zu bekommen?

Über Krankenkasse noch nicht versucht
Danke erstmal für deine Antwort. Nein, ich habe es noch nicht über die Krankenkasse versucht, weil ich nicht so die große Hoffnung habe, dass es bei mir klappt, und es sicher einige Monate dauert, bis die mir ab-, oder zusagen. Obwohl ich mir mittlerweile denke, so einen Antrag doch zu stellen - Mehr als nein sagen können die ja nicht. Wo hast du denn deine OP machen lassen? Und weisst du eventuell, wie ich einen Antrag bei der Krankenkasse stelle, einfach zum Hausarzt oder schon direkt bei der Krankenkasse? Kenne mich da leider nicht so gut aus.

Gefällt mir

L
latina_12865732
03.02.09 um 20:09
In Antwort auf phoebe_11927937

Über Krankenkasse noch nicht versucht
Danke erstmal für deine Antwort. Nein, ich habe es noch nicht über die Krankenkasse versucht, weil ich nicht so die große Hoffnung habe, dass es bei mir klappt, und es sicher einige Monate dauert, bis die mir ab-, oder zusagen. Obwohl ich mir mittlerweile denke, so einen Antrag doch zu stellen - Mehr als nein sagen können die ja nicht. Wo hast du denn deine OP machen lassen? Und weisst du eventuell, wie ich einen Antrag bei der Krankenkasse stelle, einfach zum Hausarzt oder schon direkt bei der Krankenkasse? Kenne mich da leider nicht so gut aus.

So hab ich es gemacht
Also ich habe schonmal darüber berichtet, wie ich den Antrag gestellt habe.
Du findest es unter diesem Link auf gofeminin:

http://forum.gofeminin.de/forum/chirurgie/__f4266_chirurgie-Brustverklei nerung-in-3-Wochen-D.html#2140 5

schau dir meinen Beitrag vom 17.11.2008 an.

Bei mir hat es von der Antragsstellung bis zur Genehmigung 4 wochen gedauert.

Bei Fragen, schreib einfach

Gefällt mir

M
mei_12561627
04.02.09 um 6:59

Überlegs dir nochmal
Hallo!

Also ich würd ehrlichgesagt auch nicht ins Ausland gehen zum operieren.
Ich dachte zuerst auch daran, mich in Karlsbad operieren zu lassen (Klinik in der Tschechei), aber ich war mir sehr unsicher. Fehler können auch in Deutschland passieren, aber dann hab ich den Artz hier und kann mit ihm reden.

Ich habe schon oft gehört, wenn man dann ein Problem hat, sie Ärzte plötzlich nicht mehr so gut Deutsch sprechen. Was machst du erst wenn du von der Türkei wieder zurück bist und du Fragen hast, oder du kriegst Probleme? Ich meine, mit sowas geht man nicht leichtfertig um.

Ausserdem, wenn die OP in Istambul 4000 Euro gekostet hat + Flug und Hotel, dann kannst du dich in Deutschland auch operieren lassen. Ich zahl nämlich genauso viel - nur ohne Flug und Hotel

Wenn du mehr Infos brauchst, dann kannst du mich ja anschreiben

Gefällt mir

P
phoebe_11927937
04.02.09 um 23:31
In Antwort auf mei_12561627

Überlegs dir nochmal
Hallo!

Also ich würd ehrlichgesagt auch nicht ins Ausland gehen zum operieren.
Ich dachte zuerst auch daran, mich in Karlsbad operieren zu lassen (Klinik in der Tschechei), aber ich war mir sehr unsicher. Fehler können auch in Deutschland passieren, aber dann hab ich den Artz hier und kann mit ihm reden.

Ich habe schon oft gehört, wenn man dann ein Problem hat, sie Ärzte plötzlich nicht mehr so gut Deutsch sprechen. Was machst du erst wenn du von der Türkei wieder zurück bist und du Fragen hast, oder du kriegst Probleme? Ich meine, mit sowas geht man nicht leichtfertig um.

Ausserdem, wenn die OP in Istambul 4000 Euro gekostet hat + Flug und Hotel, dann kannst du dich in Deutschland auch operieren lassen. Ich zahl nämlich genauso viel - nur ohne Flug und Hotel

Wenn du mehr Infos brauchst, dann kannst du mich ja anschreiben

Welche Klinik?
Mittlerweile habe ich auch ein wenig Bedenken bzgl. Ausland bzw, Türkei.
Darf ich fragen in welcher Klinik du deine OP gemacht hast? Die meisten Kliniken, die ich mir im Internet angeschaut habe, machen die OP für mindestens 5200 Euro.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
phoebe_11927937
04.02.09 um 23:41
In Antwort auf latina_12865732

So hab ich es gemacht
Also ich habe schonmal darüber berichtet, wie ich den Antrag gestellt habe.
Du findest es unter diesem Link auf gofeminin:

http://forum.gofeminin.de/forum/chirurgie/__f4266_chirurgie-Brustverklei nerung-in-3-Wochen-D.html#2140 5

schau dir meinen Beitrag vom 17.11.2008 an.

Bei mir hat es von der Antragsstellung bis zur Genehmigung 4 wochen gedauert.

Bei Fragen, schreib einfach

Erster Schritt für Kostenerstattung?
Hallo,

ich habe mir deinen Bericht durchgelesen, super informativ! Eine Frage hätte ich noch: Wenn ich den Antrag nicht selbst schreiben möchte (da ich denke, ein Antrag vom Arzt wird "ernster genommen"), einfach zum Frauenarzt und ihn darum bitten, den Antrag zu schreiben oder Allgemeinarzt? Du warst ja bei der Leiterin der Uniklinik Heidelberg, kann jeder zur Leiterin einer Uniklink? Also könnte ich zur Leiterin der Uniklinik in Bonn und sie würde für mich den Antrag schreiben? Ich werde es nämlich doch über die Krankenkasse versuchen. Bei dir ging das ja super schnell. Bin Studentin und 5000 Euro sind ja nicht grad wenig. Wäre natürlich super, wenn das klappen würde, da (abgesehen vpm psychischen Druck) die Rückenschmerzen nicht gerade erträglich sind.

Gefällt mir

J
juna_12523854
05.02.09 um 20:30

Hallo!
Ich habe meine OP gerade eine Woche hinter mir!
Habe es hier in Duisburg gemacht es hat mich knapp 3900 gekostet.
Hab mir eine Liste mit eingetragenen pl.Chirurgen von der KK schicken lassen und habe mich Tel. über Preise informiert.
Gruss Melli174

Gefällt mir

L
latina_12865732
05.02.09 um 22:37
In Antwort auf phoebe_11927937

Erster Schritt für Kostenerstattung?
Hallo,

ich habe mir deinen Bericht durchgelesen, super informativ! Eine Frage hätte ich noch: Wenn ich den Antrag nicht selbst schreiben möchte (da ich denke, ein Antrag vom Arzt wird "ernster genommen"), einfach zum Frauenarzt und ihn darum bitten, den Antrag zu schreiben oder Allgemeinarzt? Du warst ja bei der Leiterin der Uniklinik Heidelberg, kann jeder zur Leiterin einer Uniklink? Also könnte ich zur Leiterin der Uniklinik in Bonn und sie würde für mich den Antrag schreiben? Ich werde es nämlich doch über die Krankenkasse versuchen. Bei dir ging das ja super schnell. Bin Studentin und 5000 Euro sind ja nicht grad wenig. Wäre natürlich super, wenn das klappen würde, da (abgesehen vpm psychischen Druck) die Rückenschmerzen nicht gerade erträglich sind.

Nicht selber schreiben.
Also ich habe mir einfach einen Beratungstermin in der Klinik geben lassen, wo ich operiert werden sollte und dort hatte ich dann das Gespräch mit der Ärtzin die dort die OPs durchführen.
Es war halt bei mir die Oberärztin. Sie hat mir alles zur OP erklärt und danach hat Sie gesagt, dass Sie den Antrag schreibt. Sie hat nämlich alle wichtigen Messungen durchgeführt und dem Antrag beigefügt.
Mach erstmal einen Termin in der Klinik aus, für die du dich entschieden hast und lasse dich beraten. Lass dir auch aufjedenfall Ergebnise zeigen.
Und höre auf dein Gefühl.
Auf jedenfall solltest du dir eine Bescheinigung von deiner Frauenärztin und eventuell Orthopäden holen. Diese aber nicht mit dem Antrag schicken, sondern dann zum MDK mitnehmen. Aber erstmal solltest du zur Klinik fahren und dich informieren.
Meld ich einfach, wenn ich helfen kann.

Gefällt mir

P
phoebe_11927937
09.02.09 um 0:53
In Antwort auf latina_12865732

Nicht selber schreiben.
Also ich habe mir einfach einen Beratungstermin in der Klinik geben lassen, wo ich operiert werden sollte und dort hatte ich dann das Gespräch mit der Ärtzin die dort die OPs durchführen.
Es war halt bei mir die Oberärztin. Sie hat mir alles zur OP erklärt und danach hat Sie gesagt, dass Sie den Antrag schreibt. Sie hat nämlich alle wichtigen Messungen durchgeführt und dem Antrag beigefügt.
Mach erstmal einen Termin in der Klinik aus, für die du dich entschieden hast und lasse dich beraten. Lass dir auch aufjedenfall Ergebnise zeigen.
Und höre auf dein Gefühl.
Auf jedenfall solltest du dir eine Bescheinigung von deiner Frauenärztin und eventuell Orthopäden holen. Diese aber nicht mit dem Antrag schicken, sondern dann zum MDK mitnehmen. Aber erstmal solltest du zur Klinik fahren und dich informieren.
Meld ich einfach, wenn ich helfen kann.

Danke für die Infos
Vielen Dank erstmal für die Infos! Ich habe mir im Internet bereits einige Kliniken in meiner Nähe angeschaut und werde mir morgen für eine Klinik einen Termin geben lassen, und mich dort beraten lassen. Bin schon gespannt. Danke nochmal, und falls ich noch Fragen habe, komme ich gern auf dich zu

Gefällt mir

P
phoebe_11927937
09.02.09 um 0:57

Habe auch Firma Hygieia kontaktiert
Hallo, die Firma Hygieia war auch die Firma, die ich kontaktiert hatte und von Frau Dr. Demirezen habe ich nur gutes gehört und gelesenm. Ich habe mich erstmal entschieden einen Antrag an die Krankenkasse zu schicken, und zu versuchen, die Kosten erstattet zu bekommen - das wäre natürlich der beste Weg. Naja, falls es nicht klappen sollte, dann überdenke ich das nochmal mit Türkei.
Bei den 5200 wäre eine Straffung nicht dabei gewesen, stimmt, das kommt ja nochmal dazu.
Danke für die Infos

Gefällt mir