Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung- Probleme mit der Wundheilung

Brustverkleinerung- Probleme mit der Wundheilung

3. November 2004 um 16:53

hallo,
Wie ich gelesen habe haben ja viele die Op schon hinter sich. Mein Op Termin war der 19.10.Bin seit dem 24.10 wieder zuhause soweit ist alles ganz super ich fühle mich superwohl ohen die ständigen Rückenschmerzen. Nun habe ich eine Stelle die ständig nässt oder blutet und zwar da wo eine der Drainagen drin war. Bin ich da zu ungeduldig ?? ich muss wöchentlich einmal zur Wundkontrolle ins Krankenhaus und die Ärztin meinte außer duschen und regelmäßig mit Babyöl einreiben könne ich da im Moment nicht viel machen hatte vielleicht jemand ähnliche anfängliche Schwierigkeiten und das geht wirklich von alleine wieder wech?? oder gibts da Cremes die helfen??

würde mich über Antworten sehr freuen viele Grüße Moonlight

Mehr lesen

3. November 2004 um 23:56

Wundheilung
Hallo Moonlight,

ich habe seit dem 16.10. hinter mir und kämpfe auch noch mit der Heilung.
Noch sind nichtmal alle Fäden raus.
Der letzte Rest soll nun am Freitag gezogen werden.

Mir ist PYOLYDON-Salbe empfohlen worden. Die sollte allerdings relativ sparsam aufgebracht werden, nicht direkt in die offene Stelle und Reste immer mit Babyöl entfernen. Die "zieht" quasi die Entzündung raus (wie auch immer sie das anstellen mag )

Meine Schwester hat mir in ihrer Funktion als Krankenschwester gesagt:
Hinlegen wenns geht, Klappe halten, Tee trinken...dat wird
Also Geduld.

Viele Grüße und maximale Kampferfolge
Jette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 8:55

Wundheilung
Hallo Moonlight
meine Op ist jetzt 11 Wochen her. Die Probleme mit der Wundheilung und dem Bluten und Wundwasser hatte ich auch. Es ist ziemlich unangenehm immer ne feuchte stelle zu haben. zumal der bh ja auch ständig gewechselt werden muß.Da ich auch noch einen dicken fetten Bluterguss hat, der nicht von selbst verschwinden wollte muß ich jeden Tag in Krh zum punktieren, Nach 8 Wochen war aber gänzlich alles verschwunden. Ich war genauso mißtrauisch wie du, aber es stimmt, es wird besser von ganz alleine. Also mach dir keine Sorgen und sei geduldigt lach
Im welchem krh warst du denn?
Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 9:04

Wundheilung die 2.
ich bin`s nochmal
hatte ganz vergessen zu sagen, daß ich zur besseren Wundheilung von meiner ärztin ein Gel von ihr empfohlenbekommen hatte. Es nennt sich Hydrogel, ist aber sehr teuer, wird nicht von der krankenkasse bezahlt. Ich habe noch neue unbenutzte Tuben von diesem Gel. Wenn du interessiert bist, dann lass es mich wissen.
Gruß
Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 18:06

Vielen Dank
hallo,
erstmal vielen Dank für euer Mutmachen das hilft dann schon mal enorm viel .War heute zur Wundkontrolle es wurde auch ein bisschen Schorf entfernt und ich habe eine Salbe bekommen Iruxol N (kennt die jemand?)die soll ich eins zweimal am Tag draufmachen und ich muss nächste Woche noch mal zur Wundkontrolle ins Krankenhaus. Ich war war in Berlin im Oskar Ziehten Krankenhaus wenn das jemand kennt.Fäden müssen bei mir nicht gezogen werden weil ich diese selbstauflösenden Fäden bekommen habe alles andere sieht ja auch schon ganz toll aus die Ärztin meinte das diese Narbe auch größer und breiter bleiben wird aber eben dann schnell blasser wird .Ich habe auf meiner Hp auch den ganzen Werdegang über die Antragstellung bis zur Op und die Tage danach geschrieben wer lesen mag steht unter Erfahrungsbericht.www.davincione.de vielen dank nochmal euch allen fürs Mutmachen viele Grüße Moonlight
Ps @ Heike melde mich per Mail nachher noch mal bei dir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2004 um 20:18
In Antwort auf rin_12173698

Wundheilung
Hallo Moonlight
meine Op ist jetzt 11 Wochen her. Die Probleme mit der Wundheilung und dem Bluten und Wundwasser hatte ich auch. Es ist ziemlich unangenehm immer ne feuchte stelle zu haben. zumal der bh ja auch ständig gewechselt werden muß.Da ich auch noch einen dicken fetten Bluterguss hat, der nicht von selbst verschwinden wollte muß ich jeden Tag in Krh zum punktieren, Nach 8 Wochen war aber gänzlich alles verschwunden. Ich war genauso mißtrauisch wie du, aber es stimmt, es wird besser von ganz alleine. Also mach dir keine Sorgen und sei geduldigt lach
Im welchem krh warst du denn?
Viele liebe Grüße

Ich möchte es genauer wissen...
wo hattest Du denn den Bluterguss???
Ich hatte einen unter der rechten Brustwarze, die auch deutlich schlechter heilt und immer noch etwas nässt (OP ist gut eine Woche her).
Danke und Gruß
charcoverde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2004 um 17:12
In Antwort auf elle_12438957

Ich möchte es genauer wissen...
wo hattest Du denn den Bluterguss???
Ich hatte einen unter der rechten Brustwarze, die auch deutlich schlechter heilt und immer noch etwas nässt (OP ist gut eine Woche her).
Danke und Gruß
charcoverde

Blutgerguss
Hallo charcoverde
ich hatte einen Bluterguss, d. h. eigentlich zwei, eínen unter der linken Brustwarze ( der ist aber von selbst verschwunden) und einen auf der linken seite,der dann punktiert werden mußte, aber bei dieser Seite hat die Heilung insgemsamt länger gedauert, als die rechte. ich hatte noch ca. 6 wochen Nachblutungen.
Alle Gute noch für Dich
Heike

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. November 2004 um 21:27
In Antwort auf rin_12173698

Blutgerguss
Hallo charcoverde
ich hatte einen Bluterguss, d. h. eigentlich zwei, eínen unter der linken Brustwarze ( der ist aber von selbst verschwunden) und einen auf der linken seite,der dann punktiert werden mußte, aber bei dieser Seite hat die Heilung insgemsamt länger gedauert, als die rechte. ich hatte noch ca. 6 wochen Nachblutungen.
Alle Gute noch für Dich
Heike

Bluterguss
6 Wochen, oh je. da muss ich mich ja wirklich noch gedulden. Meine OP ist gerade mal 1,5 Wochen her.
Nochmal genauer zum besseren Verständnis: ich hatte/habe unter der Brustwarze einen Bluterguss, was zur Folge hat, dass der Warzenhof geschwollen ist und die Warze etwas "angeschlagen" wirkt, also nicht deutlich auf z.B. Kältereize reagiert. Rund um den Warzenhof nässt es etwas, als sei Wasser drunter.
War das bei Dir ähnlich??? Und ist das wirklich von allein zurückgegangen???? Wenn ja, würde mich das ungeheuer beruhigen.
Kannst auch mailen: pmza13@hotmail.com
LG charcoverde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen