Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung - OP-Bericht

Brustverkleinerung - OP-Bericht

26. April 2008 um 12:28

Vor 14 Tagen, am 11.04.2008, wurde ich operiert:
Tag vor OP: Blutabnahme, Ultraschall, EKG, Lungenfunktionstest, Lungenröntgen, internistische Untersuchung, Mammografie und MRT (Kernspint), Gespräch mit dem Narkosearzt, Anzeichnen der OP-Schnitte und letzte Besprechung mit dem Operateur .......
Tag der OP:
Kein Frühstück, dafür aber eine Tablette für gute Laune.....ein paar ganz reizvolle Thrombose-Strümpfe, ein nettes Netzhöschen und ein geblümtes Nachthemd zum Schnüren.
Um 09.00 Uhr ab in den OP-Raum. Zugang wurde gelegt, Cortison wurde hineingespritzt gegen zu große Schwellung nach OP, erste Antibiotikagabe (5 Tage morgens und abends). EKG wurde am Rücken angeklebt und schon durfte ich mir einen Traum aussuchen......3 Stunden träumen.....Werde auf meinem Zimmer wach und sehe meinen Mann, frage nach einer Sonnenbrille, weil das Licht so grell ist und ich meine Augen nicht aufbekomme (grins). Dussel so durch den Tag, mir geht es gut, ich friere nicht, mir ist nicht schlecht, habe keine Schmerzen, darf Wasser trinken in kleinen Schlucken, bekomme 3 l Flüssigkeit über den Tropf, hebe immer beim Wachwerden den Verband an und grinse wie ein Honigkuchenpferd, nachts habe ich die Schwester oft wegen der Bettpfanne rufen müssen.
1. Tag nach OP:
Frühstück!!!! Göttlich lecker!!!!!!!!!! Ja wie aufstehen? Ehm waschen? Äh Zähneputzen? Toilette? Neeeeeee mit mir noch nicht..... tut weh, nehme einen Schmerzcocktail und schlafe noch mal bis 12.30 Uhr durch. Dann Mittagessen und danach dann mit Schwesternhilfe aufstehen, klappt super, mir geht es gut ich bin zufrieden. Brauche ab da keine Schmerzmittel mehr.....
2. Tag nach OP:
Verbandwechsel. Ich sehe sie das erste mal im Spiegel: 2 dicke Melonen mit kleineren Brustwarzen......puhhh sind die aber noch gigantisch!!!! Ich wollte die beiden doch viel kleiner........Alles nur geschwollen..... Jahr später sehen sie so aus wie sie denn auch aussehen sollen..... ist ja nicht lange......frech grins
5. Tag nach OP:
Zwei von meinem vier Drainagen werden gezogen.
6. Tag nach OP:
Die letzten zwei Drainagen kommen raus. Ein BH wird angepasst. Von Größe 85G konnte ich mich locker verabschieden und passe nun in einen 85D. Wau das sind schon mal drei Nummern kleiner...... und eine Körbchengröße schwillt noch ab.... juhu
7. Tag nach OP:
Ab nach Hause!!!!!!!
Das Autofahren war nicht angenehm. Habe meine beiden Neuen gut festgehalten....
Tag 7 bis 15 zu Hause
Kann nicht viel machen, eigentlich nix...... Wasche mich, koche für die Familie und ruhe mich aus...... kein Bügeln, Saugen, Wischen möglich, kein Autofahren in den ersten Tagen, einkaufen nur in Begleitung, dafür ne Menge Schlaf nachholen, nur auf dem Rücken schlafen, nicht strecken, recken, heben oder abstützen, nicht duschen bis alle Krusten abgefallen sind, den BH 4 6 Wochen Tag und Nacht tragen
14. Tag nach OP
Pflaster ab und Fäden ziehen, alle Nähte gut verheilt, kein Nässen, kein Blut, alles trocken, leicht gerötete Unterbrustnaht beiderseits, Nähte um die Brustwarzen und Quernähte sehen aus wie ganz feine Bleistiftstriche. Die Narben jucken, pieksen und brennen, sind sehr empfindlich.

LG, Montidonti

Mehr lesen

28. April 2008 um 22:17

Habe es noch vor mir
Hi Montidonti,

ich habe das Ganze noch vor mir - am 30.04.
Ich hatte eigentlich für mich beschlossen, dass ich nach ein bis zwei Wochen wieder top fit bin und mich wieder normal bewegen kann. cheint dann aber doch nicht der Realität zu entsprechen.
Wie schlimm war denn das Drainageschlauch ziehen? Stelle ich mir nach 5 Tagen recht schmerhaft vor.
Ist es normal, dass die Schläuche so spät gezogen wurden? Wurde Deine Brust auch gestrafft? Was hat man dir in Bezug auf Sonne, urlaub und Belastung von der Dauer her gesagt?

Liebe Grüße
SAbineLissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2008 um 9:18
In Antwort auf tika_12966304

Habe es noch vor mir
Hi Montidonti,

ich habe das Ganze noch vor mir - am 30.04.
Ich hatte eigentlich für mich beschlossen, dass ich nach ein bis zwei Wochen wieder top fit bin und mich wieder normal bewegen kann. cheint dann aber doch nicht der Realität zu entsprechen.
Wie schlimm war denn das Drainageschlauch ziehen? Stelle ich mir nach 5 Tagen recht schmerhaft vor.
Ist es normal, dass die Schläuche so spät gezogen wurden? Wurde Deine Brust auch gestrafft? Was hat man dir in Bezug auf Sonne, urlaub und Belastung von der Dauer her gesagt?

Liebe Grüße
SAbineLissi

Ein paar Tage später
Hi SabineLissi!

Ah - bis zum 30.4. ist ja nicht mehr lange.... wau

Zu Deinen Fragen:
Genau so wie Du dachte ich, eine Woche Krankenhaus, eine Woche zu Hause und alles ist wieder in Butter....

Nee so einfach ist es dann doch nicht. Man kann halt noch nicht wirklich viel machen. Bei mir scheitert es schon an den Fensterrolläden, unsere sind sehr schwer hochzuziehen, da lasse ich lieber die Finger von. In der Küche habe ich einen kleinen Tritt stehen, damit ich mich beim Einräumen der Schränke nicht strecken muss...

Es sind jetzt 18 Tage nach OP und die Narben merke ich schon zippeln. Es heilt halt und arbeitet in der Brust. Es fühlt sich so an, als hätte man sich tief in den Finger geschnitten. Aber alles sehr gut auszuhalten und nur wenig belastend. Wenn es mir zuviel wird lege ich mich einfach hin und alles ist gut.

Das Drainagenziehen ist bestimmt nicht angenehm, aber auch nach 5 Tagen gut auszuhalten. Zwei kurze Schreie und raus sind sie. Und das ist eine wirkliche Erlösung ohne Beuteltasche durch die Gegend zu laufen. Man sagt, dass die Schläuche durchschnittlich am 3 Tag gezogen werden, aber ich habe halt noch länger zuviel Wundwasser.

Bei mir wurden die Brüste verkleinert und natürlich gleichzeitig gestrafft, sonst würde die OP ja wenig Sinn machen und sich kaum lohnen , das wäre ja nur eine Teilamputation....

Nach OP soll man 6 Wochen keinen Sport ausüben, sich schonen, nicht sonnen, nicht in den Urlaub fliegen, den Stütz-BH Tag und Nacht tragen, nicht schwer heben, nicht strecken, und nicht rauchen wegen der Wundheilung....

LG, Montidonti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2008 um 18:28
In Antwort auf shelly_12537899

Ein paar Tage später
Hi SabineLissi!

Ah - bis zum 30.4. ist ja nicht mehr lange.... wau

Zu Deinen Fragen:
Genau so wie Du dachte ich, eine Woche Krankenhaus, eine Woche zu Hause und alles ist wieder in Butter....

Nee so einfach ist es dann doch nicht. Man kann halt noch nicht wirklich viel machen. Bei mir scheitert es schon an den Fensterrolläden, unsere sind sehr schwer hochzuziehen, da lasse ich lieber die Finger von. In der Küche habe ich einen kleinen Tritt stehen, damit ich mich beim Einräumen der Schränke nicht strecken muss...

Es sind jetzt 18 Tage nach OP und die Narben merke ich schon zippeln. Es heilt halt und arbeitet in der Brust. Es fühlt sich so an, als hätte man sich tief in den Finger geschnitten. Aber alles sehr gut auszuhalten und nur wenig belastend. Wenn es mir zuviel wird lege ich mich einfach hin und alles ist gut.

Das Drainagenziehen ist bestimmt nicht angenehm, aber auch nach 5 Tagen gut auszuhalten. Zwei kurze Schreie und raus sind sie. Und das ist eine wirkliche Erlösung ohne Beuteltasche durch die Gegend zu laufen. Man sagt, dass die Schläuche durchschnittlich am 3 Tag gezogen werden, aber ich habe halt noch länger zuviel Wundwasser.

Bei mir wurden die Brüste verkleinert und natürlich gleichzeitig gestrafft, sonst würde die OP ja wenig Sinn machen und sich kaum lohnen , das wäre ja nur eine Teilamputation....

Nach OP soll man 6 Wochen keinen Sport ausüben, sich schonen, nicht sonnen, nicht in den Urlaub fliegen, den Stütz-BH Tag und Nacht tragen, nicht schwer heben, nicht strecken, und nicht rauchen wegen der Wundheilung....

LG, Montidonti

Vorbesprechung
Hi Montidonti,

war heute zur OP-Vorbesprechung. Das war ziemlich ätzend. Richtig gut gehts mir nicht.
Habe-da ich in den letzten Monaten noch stark abgenommen habe und die Brust kleiner geworden ist - gefragt, ob man auch nur ein wenig entnehmen könnte-damit es ein C-Körbchen ist. Die PC's haben mir mitgeteilt, dass dies medizinisch nicht sinnvoll sei - sie müssten mind. die Hälfte des Brustdrüsengewebes entfernen - es würden dann 2/3 der Brust verbleiben - aber gestrafft würden sie größer wirken. Ich kann es mir so schlecht vorstellen und weiß nicht, ob es dann nicht zu klein wird. Er meinte es wäre dann ein kleines C-Körbchen. Bei schlechtem Bindegewebe (habe ich) würde die Brust ansosnten auch zu schnell wieder erschlaffen und dann seien auch noch die Narben da. Wenn ich also nicht viel entfernen lassen wolle, sei das aus seiner Sicht nicht mediz. sinnvoll und er würde mir abraten und mich nicht operieren. Es werden mich 2 Ärzte operieren-das Vorgespräch hatte ich mit dem anderen. Sie werden einen sogen. inneren BH konstruieren der mehr Halt geben soll (Gewebe wird an Brustmuskeln genäht). Puuuh - das wird ne schwere nacht. Wieviel hast Du denn reduzieren lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 17:45
In Antwort auf tika_12966304

Vorbesprechung
Hi Montidonti,

war heute zur OP-Vorbesprechung. Das war ziemlich ätzend. Richtig gut gehts mir nicht.
Habe-da ich in den letzten Monaten noch stark abgenommen habe und die Brust kleiner geworden ist - gefragt, ob man auch nur ein wenig entnehmen könnte-damit es ein C-Körbchen ist. Die PC's haben mir mitgeteilt, dass dies medizinisch nicht sinnvoll sei - sie müssten mind. die Hälfte des Brustdrüsengewebes entfernen - es würden dann 2/3 der Brust verbleiben - aber gestrafft würden sie größer wirken. Ich kann es mir so schlecht vorstellen und weiß nicht, ob es dann nicht zu klein wird. Er meinte es wäre dann ein kleines C-Körbchen. Bei schlechtem Bindegewebe (habe ich) würde die Brust ansosnten auch zu schnell wieder erschlaffen und dann seien auch noch die Narben da. Wenn ich also nicht viel entfernen lassen wolle, sei das aus seiner Sicht nicht mediz. sinnvoll und er würde mir abraten und mich nicht operieren. Es werden mich 2 Ärzte operieren-das Vorgespräch hatte ich mit dem anderen. Sie werden einen sogen. inneren BH konstruieren der mehr Halt geben soll (Gewebe wird an Brustmuskeln genäht). Puuuh - das wird ne schwere nacht. Wieviel hast Du denn reduzieren lassen?

Menge
Mmhhh - so genau kann ich Dir das nicht sagen. Der Arzt hat so operiert, dass es meinem Körperbau entsprechend angepaßt wurde. Von 85 G ist jetzt 85 D und mit Abschwellung ein volles C - denke ich mal - ich weiß halt auch nicht - denn 1/2 Jahr dauert es, bis die Brüste so sind wie der Operateur sich sie vorgestellt hat und ich mir hoffentlich auch....... Ich denke halt ich habe immernoch eine Menge Brust zu bieten, sie sehen jedenfalls nicht klein aus, ich hätte sie mir nach OP eigentlich kleiner vorgestellt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 23:34
In Antwort auf tika_12966304

Vorbesprechung
Hi Montidonti,

war heute zur OP-Vorbesprechung. Das war ziemlich ätzend. Richtig gut gehts mir nicht.
Habe-da ich in den letzten Monaten noch stark abgenommen habe und die Brust kleiner geworden ist - gefragt, ob man auch nur ein wenig entnehmen könnte-damit es ein C-Körbchen ist. Die PC's haben mir mitgeteilt, dass dies medizinisch nicht sinnvoll sei - sie müssten mind. die Hälfte des Brustdrüsengewebes entfernen - es würden dann 2/3 der Brust verbleiben - aber gestrafft würden sie größer wirken. Ich kann es mir so schlecht vorstellen und weiß nicht, ob es dann nicht zu klein wird. Er meinte es wäre dann ein kleines C-Körbchen. Bei schlechtem Bindegewebe (habe ich) würde die Brust ansosnten auch zu schnell wieder erschlaffen und dann seien auch noch die Narben da. Wenn ich also nicht viel entfernen lassen wolle, sei das aus seiner Sicht nicht mediz. sinnvoll und er würde mir abraten und mich nicht operieren. Es werden mich 2 Ärzte operieren-das Vorgespräch hatte ich mit dem anderen. Sie werden einen sogen. inneren BH konstruieren der mehr Halt geben soll (Gewebe wird an Brustmuskeln genäht). Puuuh - das wird ne schwere nacht. Wieviel hast Du denn reduzieren lassen?

Hallo sabinelissi
Ich hatte vor einer woche meine brustverkleinerung, hab hier auch einen beitrag darüber geschrieben, vielleicht hast ihn ja eh gelesen.
Ich habe auch, wie du, sehr weiches brustgewebe.
Meine ärztin hat bei mir auch diesen "inneren Bh" gemacht.
D.h. sie hat mit den nähten versucht die brust zu straffen und hat das ganze am brustmuskel festgenäht.
Klar, sonst fängt das ganze ja gleich wieder an zu hängen.
Ich hatte vorher 75 G und bin jetz bei 75 C.
War mir am anfang nicht sicher, ob das nicht zu klein bei mir erscheint, da ich doch recht groß bin und auch so ne frauliche figur hab.
Bin zwar schlank, hab aber recht breite hüften.
na ja, aber D wär mir dann doch zuviel gewesen, ausserdem meinte auch meine ärztin, dass sie ja letzten endes erst während der op entscheiden, kann, was vom ästethischen her wirklich zu meinem körper passt.
meine rechte brust ist jetz nach wie vor größer, als die linke, da konnte sie nicht mehr wegnehmen, weil sonst brustwarzen gewebe verletzt worden wäre.
Jedenfalls pass ich mit der linken seite jetz gut in ein 75 C und auf der rechten seite is dieses noch sehr knapp.
Rechte seite is aber auch noch sehr geschwollen und die linke senkt sich schon schön nach unten.
Ich muss sagen, ich bin mit C wirklich sehr gut zufrieden. Kleiner sollte es nicht unbedingt sein, aber bei dir fällt ja das körbchen sowieso viel größer aus, wegen brustumfang.
Kommt halt drauf an, wie deine figur ist!
Aber die ärzte haben schon recht, je größer sie deine brust lassen, desto mehr beginnt sie mit der zeit wieder zu hängen.. das hat auch meine ärztin gesagt, das kann auch dieser innere bh nicht verhindern!
na ja,letzten endes musst du natürlich selber wissen, ob diese ärzte die richtigen für dich sind.
Aber soviel nur zu meiner erfahrung...
Vielleicht konnt ich dir ja bisschen weiterhelfen.
ach ja, hast du dir vorher nachher bilder zeigen lassen?

lg, san

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 15:42
In Antwort auf saaan20

Hallo sabinelissi
Ich hatte vor einer woche meine brustverkleinerung, hab hier auch einen beitrag darüber geschrieben, vielleicht hast ihn ja eh gelesen.
Ich habe auch, wie du, sehr weiches brustgewebe.
Meine ärztin hat bei mir auch diesen "inneren Bh" gemacht.
D.h. sie hat mit den nähten versucht die brust zu straffen und hat das ganze am brustmuskel festgenäht.
Klar, sonst fängt das ganze ja gleich wieder an zu hängen.
Ich hatte vorher 75 G und bin jetz bei 75 C.
War mir am anfang nicht sicher, ob das nicht zu klein bei mir erscheint, da ich doch recht groß bin und auch so ne frauliche figur hab.
Bin zwar schlank, hab aber recht breite hüften.
na ja, aber D wär mir dann doch zuviel gewesen, ausserdem meinte auch meine ärztin, dass sie ja letzten endes erst während der op entscheiden, kann, was vom ästethischen her wirklich zu meinem körper passt.
meine rechte brust ist jetz nach wie vor größer, als die linke, da konnte sie nicht mehr wegnehmen, weil sonst brustwarzen gewebe verletzt worden wäre.
Jedenfalls pass ich mit der linken seite jetz gut in ein 75 C und auf der rechten seite is dieses noch sehr knapp.
Rechte seite is aber auch noch sehr geschwollen und die linke senkt sich schon schön nach unten.
Ich muss sagen, ich bin mit C wirklich sehr gut zufrieden. Kleiner sollte es nicht unbedingt sein, aber bei dir fällt ja das körbchen sowieso viel größer aus, wegen brustumfang.
Kommt halt drauf an, wie deine figur ist!
Aber die ärzte haben schon recht, je größer sie deine brust lassen, desto mehr beginnt sie mit der zeit wieder zu hängen.. das hat auch meine ärztin gesagt, das kann auch dieser innere bh nicht verhindern!
na ja,letzten endes musst du natürlich selber wissen, ob diese ärzte die richtigen für dich sind.
Aber soviel nur zu meiner erfahrung...
Vielleicht konnt ich dir ja bisschen weiterhelfen.
ach ja, hast du dir vorher nachher bilder zeigen lassen?

lg, san

Habe es hinter mir
Hi San,

ich habe es hinter mir.....
Irgendwie sieht die Brust an mir völlig fremd aus. Als wenn sie garnicht zu mir gehört. Mein PC hat mich nun schon einige Male gefragt, ob ich denn mit der Größe nun zufrieden sei, da ich die Brust ja nicht so klein haben wollte. Mir kommt die Brust aber trotzdem es noch ein C sein soll, relativ klein vor und so spitz. Die FGorm hätte ich mir runder gewünscht. Sieht ein wenig so aus, wie die Brust eines jungen Mädchens. Falls nun noch viel abschwillt-tja, muss ich mich wohl erst dran gewöhnen. Was mich ziemlich ärgert ist, dass die erkrankte Haut in der Unterbrustfalte (jetzt unterhalb der Narbe)immer noch da ist. Ich hatte eigentlich gemeint, dass sie dieses erkrankte Hautarreal mit entfernen. Nun habe ich das Ekzem immer noch. Bin immer noch ziemlich platt - zwischendurch ganz schön schummrig, sprich nicht belastbar. Hast Du einen normalen Sport-BH getragen oder einen kOMPRESSIONS-BH? Hatte mir einen Kompressions-BH besorgt, den mein PC auch sehr gut findet, da das Unterbrustbündchen schön breit ist und somit eine gute Kompression auf die Narben ausübt.

LG
Sabinelissi



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 11:34
In Antwort auf saaan20

Hallo sabinelissi
Ich hatte vor einer woche meine brustverkleinerung, hab hier auch einen beitrag darüber geschrieben, vielleicht hast ihn ja eh gelesen.
Ich habe auch, wie du, sehr weiches brustgewebe.
Meine ärztin hat bei mir auch diesen "inneren Bh" gemacht.
D.h. sie hat mit den nähten versucht die brust zu straffen und hat das ganze am brustmuskel festgenäht.
Klar, sonst fängt das ganze ja gleich wieder an zu hängen.
Ich hatte vorher 75 G und bin jetz bei 75 C.
War mir am anfang nicht sicher, ob das nicht zu klein bei mir erscheint, da ich doch recht groß bin und auch so ne frauliche figur hab.
Bin zwar schlank, hab aber recht breite hüften.
na ja, aber D wär mir dann doch zuviel gewesen, ausserdem meinte auch meine ärztin, dass sie ja letzten endes erst während der op entscheiden, kann, was vom ästethischen her wirklich zu meinem körper passt.
meine rechte brust ist jetz nach wie vor größer, als die linke, da konnte sie nicht mehr wegnehmen, weil sonst brustwarzen gewebe verletzt worden wäre.
Jedenfalls pass ich mit der linken seite jetz gut in ein 75 C und auf der rechten seite is dieses noch sehr knapp.
Rechte seite is aber auch noch sehr geschwollen und die linke senkt sich schon schön nach unten.
Ich muss sagen, ich bin mit C wirklich sehr gut zufrieden. Kleiner sollte es nicht unbedingt sein, aber bei dir fällt ja das körbchen sowieso viel größer aus, wegen brustumfang.
Kommt halt drauf an, wie deine figur ist!
Aber die ärzte haben schon recht, je größer sie deine brust lassen, desto mehr beginnt sie mit der zeit wieder zu hängen.. das hat auch meine ärztin gesagt, das kann auch dieser innere bh nicht verhindern!
na ja,letzten endes musst du natürlich selber wissen, ob diese ärzte die richtigen für dich sind.
Aber soviel nur zu meiner erfahrung...
Vielleicht konnt ich dir ja bisschen weiterhelfen.
ach ja, hast du dir vorher nachher bilder zeigen lassen?

lg, san

Körbchengrösse
Hi San,
wieso ist das Körbchen bei größerem Brustumfang größer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2008 um 18:27
In Antwort auf tika_12966304

Habe es hinter mir
Hi San,

ich habe es hinter mir.....
Irgendwie sieht die Brust an mir völlig fremd aus. Als wenn sie garnicht zu mir gehört. Mein PC hat mich nun schon einige Male gefragt, ob ich denn mit der Größe nun zufrieden sei, da ich die Brust ja nicht so klein haben wollte. Mir kommt die Brust aber trotzdem es noch ein C sein soll, relativ klein vor und so spitz. Die FGorm hätte ich mir runder gewünscht. Sieht ein wenig so aus, wie die Brust eines jungen Mädchens. Falls nun noch viel abschwillt-tja, muss ich mich wohl erst dran gewöhnen. Was mich ziemlich ärgert ist, dass die erkrankte Haut in der Unterbrustfalte (jetzt unterhalb der Narbe)immer noch da ist. Ich hatte eigentlich gemeint, dass sie dieses erkrankte Hautarreal mit entfernen. Nun habe ich das Ekzem immer noch. Bin immer noch ziemlich platt - zwischendurch ganz schön schummrig, sprich nicht belastbar. Hast Du einen normalen Sport-BH getragen oder einen kOMPRESSIONS-BH? Hatte mir einen Kompressions-BH besorgt, den mein PC auch sehr gut findet, da das Unterbrustbündchen schön breit ist und somit eine gute Kompression auf die Narben ausübt.

LG
Sabinelissi



Wie geht es Dir jetzt?
Hi Sabinelissi!

Wie geht es Dir? Fühlst Du Dich mittlerweile besser und zufriedener?
Ich bin jetzt 5 Wochen nach OP und endlich fühle ich mich wieder wie die alte (noch immer ein paar Einschränkungen, aber nicht mehr der Rede wert). Meine rechte Brust ist zur Zeit mehr abgeschwollen als die linke. Sieht sehr ungleichmäßig aus.... aber die linke wird noch nachziehen, hoffe ich doch.... grins

Ich mußte mir neue Sport-BH`s kaufen, weil die "alten" von dirket nach der OP zu groß wurden und keinen Halt mehr gaben. Und ich bin überglücklich, dass ich nun doch tatsächlich einen BH für 7,99 trage... und nicht wie jahrelang für über 60 Euro.... ich passe in normale Allround-Wäsche und brauche keine Zelte mehr!!!!! Juhuuuu

LG, Montidonti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2008 um 19:57
In Antwort auf shelly_12537899

Wie geht es Dir jetzt?
Hi Sabinelissi!

Wie geht es Dir? Fühlst Du Dich mittlerweile besser und zufriedener?
Ich bin jetzt 5 Wochen nach OP und endlich fühle ich mich wieder wie die alte (noch immer ein paar Einschränkungen, aber nicht mehr der Rede wert). Meine rechte Brust ist zur Zeit mehr abgeschwollen als die linke. Sieht sehr ungleichmäßig aus.... aber die linke wird noch nachziehen, hoffe ich doch.... grins

Ich mußte mir neue Sport-BH`s kaufen, weil die "alten" von dirket nach der OP zu groß wurden und keinen Halt mehr gaben. Und ich bin überglücklich, dass ich nun doch tatsächlich einen BH für 7,99 trage... und nicht wie jahrelang für über 60 Euro.... ich passe in normale Allround-Wäsche und brauche keine Zelte mehr!!!!! Juhuuuu

LG, Montidonti

Es geht mir ganz gut
Hi Montidonti,

jetzt - 2,5 Wo post OP gehts mir eigentlichn ganz gut. Der Kompressions-BH drückt am Unterbrustbündchen wenn ich sitze, es zwickt und zwackt noch und kribbelt. Die ganze Brusthaut ist extrem emfindlich - aber mir gehts gut. Die Brust ist fest und klein, nur noch etwas eirig von der Form her. Weiß nicht so recht, ob das nun Schwellungen sind oder nicht. Speziell in der Mitte - wo sich beide Brüste treffen, ist jeded Seite dick - wie eine Tasche auf jeder Seite - sieht etwas komisch aus. Auch die Brustwarzen sehen etwas unrund aus. Aber die Narben sehen erstaunlich gut aus nach 2 Wochen.

Was klasse ist, man kann einen BH anziehen und muss nichts nachstopfen, hochziehen o.ä.Die Brust ist immer gleich schon drin - ist das nicht genial????
Freu du dich auch weiter... Können uns ja mal wieder austauschen.
LG Sabinelisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2008 um 14:38
In Antwort auf tika_12966304

Es geht mir ganz gut
Hi Montidonti,

jetzt - 2,5 Wo post OP gehts mir eigentlichn ganz gut. Der Kompressions-BH drückt am Unterbrustbündchen wenn ich sitze, es zwickt und zwackt noch und kribbelt. Die ganze Brusthaut ist extrem emfindlich - aber mir gehts gut. Die Brust ist fest und klein, nur noch etwas eirig von der Form her. Weiß nicht so recht, ob das nun Schwellungen sind oder nicht. Speziell in der Mitte - wo sich beide Brüste treffen, ist jeded Seite dick - wie eine Tasche auf jeder Seite - sieht etwas komisch aus. Auch die Brustwarzen sehen etwas unrund aus. Aber die Narben sehen erstaunlich gut aus nach 2 Wochen.

Was klasse ist, man kann einen BH anziehen und muss nichts nachstopfen, hochziehen o.ä.Die Brust ist immer gleich schon drin - ist das nicht genial????
Freu du dich auch weiter... Können uns ja mal wieder austauschen.
LG Sabinelisse

BH drückt
Hi Sabinelisse,
das mit dem "Autsch" in der Unterbrustfalte hatte ich am Anfang auch. Ich habe das mit Watte ausgepolstert. Je nachdem wo es an dem Tag besonders drückte, habe ich das Bündchen vom BH mit Watte unterpolstert damit der Druck nicht wo stark war.
LG, Montidonti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 0:29
In Antwort auf shelly_12537899

BH drückt
Hi Sabinelisse,
das mit dem "Autsch" in der Unterbrustfalte hatte ich am Anfang auch. Ich habe das mit Watte ausgepolstert. Je nachdem wo es an dem Tag besonders drückte, habe ich das Bündchen vom BH mit Watte unterpolstert damit der Druck nicht wo stark war.
LG, Montidonti

HALLO
***.....***
**********
*************
************
*********
*****
***
*
^^^@@@@@@^^^^^^^^@@@
^^^^\\||//^^^^^^^^^^^^^\|/


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 0:32
In Antwort auf tika_12966304

Habe es hinter mir
Hi San,

ich habe es hinter mir.....
Irgendwie sieht die Brust an mir völlig fremd aus. Als wenn sie garnicht zu mir gehört. Mein PC hat mich nun schon einige Male gefragt, ob ich denn mit der Größe nun zufrieden sei, da ich die Brust ja nicht so klein haben wollte. Mir kommt die Brust aber trotzdem es noch ein C sein soll, relativ klein vor und so spitz. Die FGorm hätte ich mir runder gewünscht. Sieht ein wenig so aus, wie die Brust eines jungen Mädchens. Falls nun noch viel abschwillt-tja, muss ich mich wohl erst dran gewöhnen. Was mich ziemlich ärgert ist, dass die erkrankte Haut in der Unterbrustfalte (jetzt unterhalb der Narbe)immer noch da ist. Ich hatte eigentlich gemeint, dass sie dieses erkrankte Hautarreal mit entfernen. Nun habe ich das Ekzem immer noch. Bin immer noch ziemlich platt - zwischendurch ganz schön schummrig, sprich nicht belastbar. Hast Du einen normalen Sport-BH getragen oder einen kOMPRESSIONS-BH? Hatte mir einen Kompressions-BH besorgt, den mein PC auch sehr gut findet, da das Unterbrustbündchen schön breit ist und somit eine gute Kompression auf die Narben ausübt.

LG
Sabinelissi



HI HALLO ALLE
***.....***
*****...*****
**********
***********
*********
*****
***
*
^^^@@@@@@^^^^^^^^@@@
^^^^\\||//^^^^^^^^^^^^^\|/


/


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 13:07

Brustverkleinerung, -straffung
hallo!
habe hier einige beiträge gelesen, die mir mut machen. habe vor, den schritt der brustverkleinerung/-straffung im nächsten jahr zu gehen. mich interessiert, wie alt ihr so seit. bin selbst 33 jahre, habe eine tochter. wie wirkt sich ne zweite schwangerschaft auf eine solche veränderung am körper aus. weiß jemand was dazu? wie verändert sich das op-ergebnis nach 10 ... Jahren? hat jemand erfahrung mit dem artemedic-team in Hamurg?

LG Karamia13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper