Forum / Beauty

Brustverkleinerung mittels Absaugmethode

Letzte Nachricht: 23. August 2010 um 23:23
M
morika_12933031
23.08.10 um 0:02

Hallo ihr Lieben,
aufgrund meiner großen Brüste beschäftige ich mich zur Zeit ernsthaft mit dem Thema Brustverkleinerung. Habe im Internet auf den Websites mehrerer Schönheitschirurgen etwas von einer Brustverkleinerung mittels Absaugmethode gelesen und dass sich diese in letzter Zeit immer öfter durchgeführt wird. Hört sich super an: kostengünstiger, keine Narben (nur Einstiche), kein Risiko bzgl Brustwarzenempfindlichkeit und Stillfähigkeit und kann ambulant durchgeführt werden.
Daher dachte ich mir, ich kann mich hier bei gofeminin weiter darüber informieren und finde vielleicht Frauen mit Erfahrung mit dieser Methode. Leider nichts gefunden...
Hat sich die Methode doch noch nicht so durchgesetzt oder raten Chirurgen davon ab?
Weiß jemand etwas darüber?

Freue mich auf Eure Antworten

Mehr lesen

C
chris_12576968
23.08.10 um 23:23

Hm...
Würde mich auch mal interessieren.

Evtl. ist es, besonders in jungen Jahren, garnicht nötig die Haut zu straffen. Das klingt vielleicht seltsam, aber ich kanns dir bestätigen.
Im Januar wurde bei mir das komplette Drüsengewebe entfernt und die Haut (hatte etwa 75A-B) nicht nicht noch einmal gestrafft (wurde bereits einmal gemacht nach einer Brustverkleinerung 3 Jahre zuvor).
Nach nicht mal einer Woche waren nur noch kleine Falten zu sehen, heute ist es straff wie als wär nichts gewesen.
Das mag bei mir davon kommen, dass die Haut sehr ausgedünnt wurde bei der OP und sich daher hinterher sehr schnell zusammen gezogen hat.

Aber ich stelle es mir im Grunde möglich vor, dass man keine Haut entfernt. Allerdings gesetz dem Fall, dass die Ausgangsgröße nicht zu groß bzw. hängend ist und nur mäßig Gewebe entfernt wird.

LG
Toshi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?