Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung in Österreich - Hilfe?!

Brustverkleinerung in Österreich - Hilfe?!

28. Dezember 2010 um 20:12

Hallo!

Ich habe nun innerhalb von knapp 3 Jahren fast 40kg abgenommen bei einer Körpergröße von 1.65.

Nun wiege ich knapp 70kg (nach den Feiertagen etwas mehr und habe eine Körbchengröße von 80E. Es sollen aber auch noch ca. 8kg purzeln.

Aufgrund des Gewichtsverlustes ist mein Busen natürlich nicht mehr so schön - und mit 24 leide ich da schon sehr darunter. Auch habe ich Rückenschmerzen und die BH-Träger schneiden mir furchtbar ein...

Schon länger überlege ich mir eine OP, habe aber natürlich Angst.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir:


1. Einen guten Chirurgen am besten in Wien empfehlen

2. Mir vielleicht einen "Ablauf" von der Antragstellung bis nach der OP geben. (zB muss ich erst zum Hausarzt/Frauenarzt oder direkt zum Chirurgen? usw)


Ich wär euch wirklich wahnsinnig dankbar, ich habe versucht mir alles zusammenzustückeln, aber ja...

Ich bin übrigens bei der WGKK versichert!


Vielen Dank!!

LG

Mehr lesen

28. Dezember 2010 um 22:32

Hallo
Also erstmal respekt das du so viel abgenommen hast , ich kann mir gut vorstellen das sich dein Busen auch ziemlich verändert hat. Ich bin Krankenschwester und kann dir die Plastische chirurgie Ambulanz in der Krankenanstalt Rudolfstiftung 1030 Wien empfehlen, ich habe früher dort gearbeitet und wir hatten viele Patientinnen mit solchen Problemen. Für die Ambulanz brauchst du eine Überweisung vom prakt. Arzt und einen termin. Ich kann dir ein paar Ärzte empfehlen die dort arbeiten und zwar: Dr.Siegl, Dr.Noltze, OA Kömürcü oder wenn du zu einer Frau möchtest OA.Klepetko. dort stellen sie auch den antrag für die Krankenkasse der aber in den meisten Fällen leider abgelehnt wird . Ansonsten kann ich dir Dr.worseg empfehlen er hat bei meiner Freundin die Brust verkleinert und sie schaut echt gut aus, aber ich weiß nicht ob du bei ihm auch den Antrag für die Krankenkasse stellen kannst. Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiter helfen. wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne schreiben
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 22:42
In Antwort auf rahat_12539815

Hallo
Also erstmal respekt das du so viel abgenommen hast , ich kann mir gut vorstellen das sich dein Busen auch ziemlich verändert hat. Ich bin Krankenschwester und kann dir die Plastische chirurgie Ambulanz in der Krankenanstalt Rudolfstiftung 1030 Wien empfehlen, ich habe früher dort gearbeitet und wir hatten viele Patientinnen mit solchen Problemen. Für die Ambulanz brauchst du eine Überweisung vom prakt. Arzt und einen termin. Ich kann dir ein paar Ärzte empfehlen die dort arbeiten und zwar: Dr.Siegl, Dr.Noltze, OA Kömürcü oder wenn du zu einer Frau möchtest OA.Klepetko. dort stellen sie auch den antrag für die Krankenkasse der aber in den meisten Fällen leider abgelehnt wird . Ansonsten kann ich dir Dr.worseg empfehlen er hat bei meiner Freundin die Brust verkleinert und sie schaut echt gut aus, aber ich weiß nicht ob du bei ihm auch den Antrag für die Krankenkasse stellen kannst. Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiter helfen. wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne schreiben
LG

Hmm

Die Sache mit der Krankenkasse ist schon entmutigend, da ich es mir selber nicht leisten könnte und doch sehr leide. Ich hab aber schon sehr viel darüber gelesen u. gehört, dass es doch öfters bewilligt wird! Ich geb also nicht die Hoffnung auf!

Und danke für die Infos! Ich werde dann eben gleich nächste Woche zu meinem Hausarzt gehen.

Waren bei euch die Patientinnen dann immer mit dem Ergebnis zufrieden bzw. machen die Ärzte dort auch "natürlich" aussehende Brüste? Ich möchte nämlich keinen der dann so nach Pam Anderson aussieht


Danke + lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2010 um 22:21
In Antwort auf tino_12639503

Hmm

Die Sache mit der Krankenkasse ist schon entmutigend, da ich es mir selber nicht leisten könnte und doch sehr leide. Ich hab aber schon sehr viel darüber gelesen u. gehört, dass es doch öfters bewilligt wird! Ich geb also nicht die Hoffnung auf!

Und danke für die Infos! Ich werde dann eben gleich nächste Woche zu meinem Hausarzt gehen.

Waren bei euch die Patientinnen dann immer mit dem Ergebnis zufrieden bzw. machen die Ärzte dort auch "natürlich" aussehende Brüste? Ich möchte nämlich keinen der dann so nach Pam Anderson aussieht


Danke + lg

Brust op
Auf gar keinen Fall die Hoffnung aufgeben, es wird sicher bewilligt wenn du dem Arzt wirklich klar machst dass es gesundheitlich erforderlich ist die Brust zu verkleinern. z.b. wegen starken Rückenschmerzen und der psychischen Belastung.
Unsere Patientinnen waren bis jetzt immer alle zufrieden, die einen hatten mehr die anderen weniger Schmerzen nach der Op aber zufriedener und glücklicher waren sie bis jetzt alle . Nichts zu danken ich bin mit meiner Brust auch unzufrieden, nur ist mein Problem dass ich sie gerne bißchen größer hätte so wie Pam Anderson wäre für mich gar nicht mal so schlecht Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2011 um 13:30
In Antwort auf rahat_12539815

Brust op
Auf gar keinen Fall die Hoffnung aufgeben, es wird sicher bewilligt wenn du dem Arzt wirklich klar machst dass es gesundheitlich erforderlich ist die Brust zu verkleinern. z.b. wegen starken Rückenschmerzen und der psychischen Belastung.
Unsere Patientinnen waren bis jetzt immer alle zufrieden, die einen hatten mehr die anderen weniger Schmerzen nach der Op aber zufriedener und glücklicher waren sie bis jetzt alle . Nichts zu danken ich bin mit meiner Brust auch unzufrieden, nur ist mein Problem dass ich sie gerne bißchen größer hätte so wie Pam Anderson wäre für mich gar nicht mal so schlecht Ganz liebe Grüße

BV
hallo!
ich habe mich jetzt auch entschlossen, nach langen leidensweg, mir die brust verkleinern zu lassen. ich bin 44 jahre, bin 58 kg schwer, 166 cm groß und habe körbchengröße 80 E-F. Ich hab echt starke schmerzen in den brüsten, überhaupt bevor ich meine tage bekomme. das geht dann manchmal schon 1-2 wochen lang. außerdem schneiden die träger irre ein, hab kopfweh und das ganze trallalalala kennt jeder der eine große brust hat. ich geh morgen zu meinen hausarzt wegen einer überweisung und ich hab IRRRRRRRRRRRE angst davor. hab angst nicht ernst genommen zu werden, oder dass kk nicht zahlen wird. bin schon ganz irre .

musst ich los werden, danke )))))

lg karin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 13:24
In Antwort auf era_12333970

BV
hallo!
ich habe mich jetzt auch entschlossen, nach langen leidensweg, mir die brust verkleinern zu lassen. ich bin 44 jahre, bin 58 kg schwer, 166 cm groß und habe körbchengröße 80 E-F. Ich hab echt starke schmerzen in den brüsten, überhaupt bevor ich meine tage bekomme. das geht dann manchmal schon 1-2 wochen lang. außerdem schneiden die träger irre ein, hab kopfweh und das ganze trallalalala kennt jeder der eine große brust hat. ich geh morgen zu meinen hausarzt wegen einer überweisung und ich hab IRRRRRRRRRRRE angst davor. hab angst nicht ernst genommen zu werden, oder dass kk nicht zahlen wird. bin schon ganz irre .

musst ich los werden, danke )))))

lg karin

Krankenkasse zahlt !!!!!
Hab am 16.3.2011 meine OP und die Krankenkasse bezahlt !!!!!!


Lg Karin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 14:55
In Antwort auf era_12333970

Krankenkasse zahlt !!!!!
Hab am 16.3.2011 meine OP und die Krankenkasse bezahlt !!!!!!


Lg Karin

GKK zahlt?! infos...
WOW!!!!
wie hast du das gemacht???

mir gehts nämlich ähnlich....
bin 1.73 groß, ca 65 kg, kleidergröße 38 u körbchengröße 75E!!
hab auch arge rückenprobleme....und vorallem das problem der kleidung, bikini etc...suche.... und das problem des unwohlseins!!!!

was waren deine argument, dass du die kosten von der gkk bewilliigt bekommen hast??
wie lang hat alles gedauert, wie gehts dir heute, wie schaut das ergebnis aus....?????

fragen über fragen!=)

freumi über antworten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2016 um 15:51
In Antwort auf era_12333970

Krankenkasse zahlt !!!!!
Hab am 16.3.2011 meine OP und die Krankenkasse bezahlt !!!!!!


Lg Karin

Krankenkasse
Hallo!
Ich weiß der Eintrag ist schon ein paar Jahre her, aber ich würde dich trotzdem sehr gern fragen wie bei dir das mit der Krankenkasse abgelaufen ist nachdem du die Bewilligung bekommen hast?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pflanzen Haarfarbe-Sante oder Logona Henna Haarfarbe Pflanzenhaarfarbe
Von: alexa8116
neu
6. August 2016 um 13:37
Erfahrungen beim besten plastischen Chirurgen
Von: marit_12664906
neu
5. August 2016 um 23:30
Schnelle Naturshampooanleitung
Von: petros_12889228
neu
5. August 2016 um 18:16
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen