Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung in Berlin

Brustverkleinerung in Berlin

13. August 2009 um 19:49

Hallochen,
Ich bin neu hier und ich habe dieses Forum kennengelernt als ich auf der Suche nach Informationen zur Brustverkleinerung war. Alle Beiträge die ich fand, habe ich verschlungen und sie haben mich in meiner Entscheidung zur OP gestärkt. Ich danke allen dafür und möchte heute einen Beitrag für Suchende nach Infos geben.

Also meine OP wurde am 10.07.2009 in Berlin durchgeführt.
Ich wollte auch zuerst nach Tschechien gehen,des Kostenpunktes wegen,aber entschied mich dann für Berlin.
Nachdem der Termin feststand und alle Voruntersuchungen gemacht waren ging es los.
Mein Mann brachte mich in die Clinica Vita,wo mich eine nette Schwester empfang. Ich bekam mein Einzeilzimmer, wo nichts zu beanstanden war.
Nachdem ich meine L ...m...a...A....Pille erhalten hatte, brachte sie mich in den OP. Der Anästhesist auch sehr nett,kannte ich bereits vom Vorgespräch,nahm mich in Empfang und brachte mich auf eine Liege im Aufwachraum, wo ich noch warten mußte bis zur OP. Inzwischen wirkte die .........Pille und ich schlief ein. Als der PC Dr. Harrer mich in den OP holte, (kann ich mich nur noch daran erinnern,)dass er im Stehen Fotos von mir machte ( wegen der Vorher/ Nachher Fotos) und dann sollte ich mich auf eine Britsche legen, was wohl der OP Tisch war.
Ich erwachte erst in meinem Zimmer, als die Schwester mich bat in mein Bett zu rutschen.Da war schon alles vorbei.
Ich faßte natürlich gleich an meine Brüste ,um zu prüfen ob da was fehlt.
Und nun mußte es nur noch bergauf gehen!
Zuerst war ich darüber sehr happy. Es ist wie nach einer Geburt, man vergißt den Schmerz durch die Freude auf das Neue.
Ich hatte ebenfalls auf jeder Seite eine Drainage drin, die am nächsten Tag gezogen wurden.
Dr. Harrer kam am gleichen Abend nach der OP nochmal nach mir sehen,ob alles in Ordnung ist. Er berichtete mir dass die OP gut verlaufen sei und er auf jede Seite 220 g entfernt hat.
Ich bemerkte dass die rechte Seite mehr schmerzte als links,und dort auch mehr Blut un die Drainageflasche ablief als links. Jedoch beruhigte mich der Arzt ,dass alles ok sei.Nachts als ich zur Toilette allein ging machte mein Kreislauf schlapp,schaffte es gerad noch zurück ins Bett.Da mir so furchtbar übel wurde nahm ich ein Zäpfchen welches ich selbst mithatte und so bin ich dann eingeschlafen.
Morgens ging es mir recht gut,bekam leckers Frühstück und wartete auf den Doc.Da ich Schmerzmedikamente bekam war alles gut zu ertragen.
Nachdem der Doc. die Draing;s gezogen hatte und den ersten Verbandswechsel durchführte. .Ich bekam dann noch den KompressionsBH verpaßt und konnte nach Hause.
Die Autofahrt 1Stunde war ertragbar. Dann zu Hause bin ich aber gleich ins Bett. Nun sollte es jeden Tag etwas besser gehen. Es war zu dieser Zeit sehr warm und ich wollte nur im kühlen abgedunkelten Raum sein.
Niemand aus der Verwandschaft oder Bekanntschaft wußte von meiner OP.Auch jetzt habe ich nur eng vertraute eingeweiht.
Am nächsten Tag rief mich der Doc. an wie es mir geht und ob alles ok ist. Am 3. Tag nach OP dann wieder Verbandswechsel .Die lange Autofahrt und die Hitze haben mir ganz schön zugesetzt .Und ich mußte dort erst eine Weile liegen, bis ich mich fühlte die Rückfahrt anzutreten.
Also so eine OP ist jedenfalls kein Klaks. Sie dauerte bei mir 2,5 Stunden.
Es wurde dann jeden Tag besser .Ich habe auch im Haushalt wieder einiges gemacht ,auch Wäsche gewaschen .
Weitere Verbandswechsel habe ich von meiner Freundin machen lassen, die ich als erste davon berichtete.Nach 16 Tagen wurden die Fäden gezogen. Der Doc meinte alles gut
Ich dachte ich kann meine alten BH alle verschenken,aber dem ist nich so.
Schnell merkte ich dass die rechte Seite die mir von anfang an Probleme machte,deutlich größer ist. Hier ist heute 6 Wochen nach der OP noch eine große Verhärtung drin. Auf dieser Seite war auch ein ausgeprägtes Hämatom zu sehen, was aber jetzt verblasst ist. Ich habe gekühlt, mit Hepatromb geschmiert , alle Medikamete ( Antibiotika und Annanasenzym) regelmäßig genommen, rauche nicht ,trinke nicht, habe mich geschont und nun bin ich nicht so ganz zufrieden. Ich hoffe dass diese Schwellung noch zurückgeht und beide Brüste dann gleich groß sind.Habe in 1 Woche wieder Termin beim Doc.,mal sehen was er meint.
Ich hoffe nur dass da nicht noch operativ was gemacht werden muß.
Dennoch würde ich mich immer wieder für diese OP entscheiden.
Denn jetzt hängt auf keinen Fall mehr was in den T Shirts,denn es steht.!!!!!!!!

Mehr lesen

14. August 2009 um 15:59

Brustverkleinerung
Hallo Ute,

Ich bin 43 Jahre und habe auch 2 große Kinder.
Heute sage ich mir, ich hätte die OP schon vor 10 Jahren machen lassen sollen.Aber damals hatten wir nicht die Möglichkeit soviel übers Internet darüber zu erfahren und ich hätte da auch kein Arzt finden können,also war damals alles nur ein Wunschtraum.
Bei mir wurde die Lejour Technik angewandt,also nur ein Schnitt nach unten.Und bei Dir?
Da hab ich ja noch Hoffnung, dass die Brüste noch gleich groß werden. Auch sind die Warzenhöfe bei mir noch recht eierig und nicht schön rund. Kann sich das auch noch bessern?Wie lange hast Du den KompressionsBH getragen?
Zur Zeit fühl ich mich darin noch recht sicher.
Heute ist meine OP genau 5 Wochen her und ich mache alles wie zuvor gehe auch arbeiten. Bin in der Pflege tätig und auch dass geht alles.
Was hat Deine OP gekostet. Meine 4.500 .
Was hast Du noch nach der OP gemacht um ein gutes Ergenis zu bekommen?
Ich hatte vor der OP 85 D und es sollte B werden. Ist es aber nicht. Wie gesagt die alten BH passen noch, aber es sieht schon besser aus, in der Kleidung.Also eine C könnte auch passen, aber ich habe immer noch eine Mullkompresse eingelegt ,wegen der Heparinsalbe und die Narben pflege ich mit Aleo vera Gel.
Freue mich wenn Du mir wieder antwortest.
L.G.Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 15:48

Brustverkleinerung
Hallo Ute,

Wie kommt man denn darauf sich in Istambul operieren zu lassen?
Ich war froh dass ich nach der OP nur 1 Autostunde bis nach Hause hatte, deshalb hab ich mich letztendlich auch für Deutaschland entschieden. Wobei ich denke dass gerade auch im Ausland die Ärzte gut ausgebildet sind.
Nunja froh bin auch allemal diese OP gemacht zu haben und das Geld tut mir dafür auch nicht leid.
Heute ist es sehr warm, aber ich traue mich nicht in unseren Pool baden zu gehen,da noch stellenweise etwas Schorf darauf ist.
Ich werde dann erst um die Weihnachtszeit dass endgültige Ergenis haben. Man ist eben sehr ungeduldig.
L.G Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2009 um 20:15

Brustverkleinerung
Hallo,
Danke für den Mut den Du mir gemacht hast.
Werde mal deine Empfehlung ansehen.
Ja ich weiß dass es auch kein Arzt voraussagen kann, wie dass Ergebnis sein wird. Denn der Chirurg wird sicher sein bestes geben.
L-G. Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 19:33

Habe Deinen Arzt angemailt
Hallo,
Ich habe die entsprechende Seite angesehen und angefragt ob dieser Arzt auch eine Beurteilung meines Ergebnis nach Brust OP, beurteilen würde. Ich habe gleich Antwort erhalten und durfte auch Fotos schicken. Aber es wurde mir gleich gesagt ich muß noch Geduld haben, dass endgültige Ergebnis ist erst nach 6 Monaten zu sehen.
Na bin mal gespannt wie er es beurteilt.
Gebe dann mal Bescheid.
Gruß Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 13:14

Welche Sport BHs sind empfehlenswert nach BV?
Hallo zusammen,
ich bin hier noch neu,habe am 9.10. meine Brustverkleinerung und freu mich drauf.Bin 44,2 Kinder,und habe deshalb Termin in die Herbstferien gelegt,wo mir alle helfen können.
Die OP Wird ambulant durchgeführt,dazu hatten mir PC und Gyn geraten.Ist nur 15Automin.von uns entfernt und dadurch preislich nicht so hoch.
Ich würde gern wissen,welche SportBH`s ich mir holen sollte-mein PC sprach von 75 B mit Vorderverschluß.Aber die aus dem Sanitätshaus sind mir echt zu teuer
Danke für eure Hilfe
LG Claudine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 19:30
In Antwort auf kiku_12552281

Welche Sport BHs sind empfehlenswert nach BV?
Hallo zusammen,
ich bin hier noch neu,habe am 9.10. meine Brustverkleinerung und freu mich drauf.Bin 44,2 Kinder,und habe deshalb Termin in die Herbstferien gelegt,wo mir alle helfen können.
Die OP Wird ambulant durchgeführt,dazu hatten mir PC und Gyn geraten.Ist nur 15Automin.von uns entfernt und dadurch preislich nicht so hoch.
Ich würde gern wissen,welche SportBH`s ich mir holen sollte-mein PC sprach von 75 B mit Vorderverschluß.Aber die aus dem Sanitätshaus sind mir echt zu teuer
Danke für eure Hilfe
LG Claudine

Hallo Claudine
Du warst sicher auch auf der Suche nach Erfahrungsberichten, wie ich damals und hast diese Seite gefunden.
Also ich hatte ja ein Festpreis 4.500 und da war der KompressionsBH mit drin. Er kostet 139.90 bei Anita care.Ich habe mir zum wechseln ein Sport BH dort für ca 40 gakauft ,aber er sitzt längst nicht so straff wie ein richtiger KompressionBH. Ich denke daran solltest Du nicht sparen, denn er ist zur Heilung und zum Formgeben wichtig. Ich fühle mich recht wohl darin.
Ein Vorderverschluß sollte es auf jeden Fall sein.
L.G Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 20:21
In Antwort auf sera_12826791

Hallo Claudine
Du warst sicher auch auf der Suche nach Erfahrungsberichten, wie ich damals und hast diese Seite gefunden.
Also ich hatte ja ein Festpreis 4.500 und da war der KompressionsBH mit drin. Er kostet 139.90 bei Anita care.Ich habe mir zum wechseln ein Sport BH dort für ca 40 gakauft ,aber er sitzt längst nicht so straff wie ein richtiger KompressionBH. Ich denke daran solltest Du nicht sparen, denn er ist zur Heilung und zum Formgeben wichtig. Ich fühle mich recht wohl darin.
Ein Vorderverschluß sollte es auf jeden Fall sein.
L.G Vera

Warum Vorderverschluß?
Hey Vera,
danke für deine Antwort.Bei mir kostet die OP nicht soviel,deshalb sind die BHs sicher auch nicht drin.Von Triumph gibts auch einen sehr festen sportBH,müssen die denn so fest sicher?Ist das nachts dann auszuhalten?
Warum meinst du muss es vorn zum schließen sein?(ist der von Triumpf nämlich nicht)
Werde mich glaub ich in einem guten Wäschegeschäft nochmal beraten lassen,im Sanitätshaus konnten sie mir leider auch nicht wirklich gut raten,schade.
LG Claudine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 15:20
In Antwort auf kiku_12552281

Warum Vorderverschluß?
Hey Vera,
danke für deine Antwort.Bei mir kostet die OP nicht soviel,deshalb sind die BHs sicher auch nicht drin.Von Triumph gibts auch einen sehr festen sportBH,müssen die denn so fest sicher?Ist das nachts dann auszuhalten?
Warum meinst du muss es vorn zum schließen sein?(ist der von Triumpf nämlich nicht)
Werde mich glaub ich in einem guten Wäschegeschäft nochmal beraten lassen,im Sanitätshaus konnten sie mir leider auch nicht wirklich gut raten,schade.
LG Claudine

Vorderverschluß
Schau mal unter Lecia.de. ich habe den KompressionsBH von Anita care Mona.
Vorderverschluß: da Du die esten Tage die Arme nicht nach hinten bekommst um Ihn zu öffnen und zu schließen. Anfangs ist es ein sehr festes Gefühl, aber daran gewöhnt man sich schnell auch nachts ist es kein Problem.KompressionsBH , weil er auch Nachblutungen verhindern soll.Man hat die ersten Tage wie starken Muskelkater in der Brust und man soll die Arme auch nicht so verrenken,da die Nähte noch frisch sind.
Welche Körbchengröße hast Du denn? und was soll es werden?Wenn Du unsicher bist frag einfach nochmal Deinen Arzt.
L.G. Vera

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 15:41
In Antwort auf sera_12826791

Vorderverschluß
Schau mal unter Lecia.de. ich habe den KompressionsBH von Anita care Mona.
Vorderverschluß: da Du die esten Tage die Arme nicht nach hinten bekommst um Ihn zu öffnen und zu schließen. Anfangs ist es ein sehr festes Gefühl, aber daran gewöhnt man sich schnell auch nachts ist es kein Problem.KompressionsBH , weil er auch Nachblutungen verhindern soll.Man hat die ersten Tage wie starken Muskelkater in der Brust und man soll die Arme auch nicht so verrenken,da die Nähte noch frisch sind.
Welche Körbchengröße hast Du denn? und was soll es werden?Wenn Du unsicher bist frag einfach nochmal Deinen Arzt.
L.G. Vera

Lecia.de
Hallo Vera,
danke für die Internet Adresse.Ich hab deinen BH gefunden.Einen ähnlichen gibt es auch in so nem onlineshop für 88Euro.Den Link dazu hatte ich auch im Forum gefunden.
Dann denk ich mal,ich hol mir auch so einen und zum wechseln dann viell.doch einen SportBH(gibts ja auch von Lecia)weil einer wohl nicht reicht.Und SportBHs kann man ja bestimmt später weiternutzen .KompressionsBHs wohl eher nicht,stimmts?
LG Claudine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen