Anzeige

Forum / Beauty

~Brustverkleinerung im KH AURICH, MDK, Fragen über Fragen~

Letzte Nachricht: 2. März 2004 um 8:24
S
sveta_12360001
01.03.04 um 14:30

Hallo,
ich habe Mitte April einen Vorstellungstermin bei Herrn Dr. Wunsch im Kreiskrankenhaus Aurich wegen einer Brusterverkleinerung. Meine Hausärztin hat mir eine Überweisung ausgestellt und den Temin sofort von sich aus dort ausgemacht (so kann ich schon im April hin, normal ist wohl eine Wartezeit von 6-8 Monaten), und sie auch fest davon überzeugt, dass die Op genehmigt werden wird. Ich fiebere dem Termin schon entgegen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem MDK Aurich, es scheint ja wohl von Gutachter zu Gutachter bzw. von Standort zu Standort...obwohl das ja eingentlich nicht sein sollte... Unterschiede zu geben. Wie läuft da alles so ab?
@ Astrantia und alle anderen die schon dort waren: Wie war es beim MDK, War die Frau Dr. Ihmann zuständig?
Haben die beim MDK etwas von einer Mindestmenge gesagt, die pro Brust entfernt werden muß, damit man eine Genehmigung bekommt?
Ich habe früher viel Sport betrieben (Reiten + Voltigieren im Reitverein, Schwimmen, Volleyball) . Aber als ich 18 wurde, war es damit vorbei, selbst der beste BH hielt nicht mehr richtig mit. Ich habe nur noch Nacken und Rückenschmerzen (bekomme seit etwas über einem jahr regelmäßig Massagen,KG sowie Spritzen), die BHs schneiden ein, und ab und an so einen komischen Ausschlag in der Brustfalte.
Ich denke seit Jahren über eine Brustverkleinerung nach, habe mich aber jetzt erst (bin jetzt 30) getraut mit der Hausärztin darüber zu sprechen. Sie hat sich das Elend angeschaut und meinte da sollte es keine Probleme geben...ihr Wort in Gottes Ohr....
Ich bin 1,80m groß und wiege 91kg. Die BH-Größe ist jetzt so bei 90 G-H, je nachdem wie der BH ausfällt/usfüllt...aber passen tut eh keiner mehr richtig, es zwickt und drückt und wackelt, und fällt dann doch wieder raus... Als ich noch Sport treiben konnte (ist, so wie es jetzt ist echt unmöglich) hatte ich nie Gewichtsprobleme.
Noch eine Frage zum Schluß: Welches Krankenhaus im Raum Ostfriesland ist denn für eine Brustverkleinerungs-Op sonst noch zu empfehlen?
Ich bedanke mich für die Beantwortung meiner Fragen im Voraus.
Liebe Grüße
Nina

Mehr lesen

Anzeige
A
an0N_1285450899z
02.03.04 um 8:24

HI....
Habe das selbe Problem wie du, eine zu große Brust.

Ich habe alle meine Atteste(Frauenarzt, Orthopäde und Plastischer Chirurg) zu meiner KK geschickt...

Jetzt heißt es warten...

Habe mich aber ein bischen schlau gemacht und gelesen, das die KK die Kosten übernimmt(muss aber nicht sein), wenn bei dir mehr als 400g aus jeder Brust entfernt werden...

Aber ob die KK die Kosten trägt, das entscheidet der Medizinische Dienst.

Naja hoffe das ich dir wenigstens eine Frage beantworten konnte...

Viel Glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

#op
Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige