Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung (Frauen immer selber bezahlen müssen)

Brustverkleinerung (Frauen immer selber bezahlen müssen)

10. Juni 2008 um 16:46

Ja der beitrag ist ein skandal, eine frechheit. Hier sind Frauen, die elefantengröße haben und schimpfen, dass ihre brüste zu groß seine. Sorry aber selbst ein mann mit so einem übergewicht hat so große brüste. Wie kann man da so eine frechheit besitzen und die krankenkasse für sowas aufkommen lassen wollen. Reißt euch doch mal zusammen und nehmt ab, dann werden die brüste auch kleiner. Ihr habt weit größere probleme als die großen brüste, vermutlich schon durch das übergewicht körperlich starke beschwerden, die sicher nicht von den großen brüsten kommen. Und wie siehts mit altersdiabetis aus? Da sind die brüste echt euer geringstes problem. Und sich vor den PC zu setzen und wegen seinen kleinen brüsten zu heulen ist ja noch dreister. Dann spar doch auf ne brustvergrößerung und gut ist. Arbeitet schadet keinem. Wieso sollte ich nun für deine brüste bezahlen. Zahlst du mir ne bauchstraffung weil ich zu faul bin zum trainieren? Zahlen wir den kahlköpfigen nun eine haartransplantation. Die krankenkasse soll kranken helfen und nicht schönheitsops bezahlen oder fetten ihre probleme wegoperieren, damit sie noch fetter werden können.

Mehr lesen

10. Juni 2008 um 18:57

Bv
ich finde das daneben!!! viele frauen können nichts dafür, die natur hat da einfach mehr oder weniger einen streich gespielt.z.b gibt es eben auch hängende brüste, die durch ein zu schwaches bindegewebe entstehen, da kann keiner was dafür!!!
ich bin 1,62 groß, wiege 58 kg (normalgewicht!) und habe 85 E - F !!! Da kannste dir ja vorstelle, wie scheiße das aussieht und wie es vor allem meinem rücken geht. und ich ich mache schon viel sport um die museln zu stärken, tja hilft nichts.
es ist nicht angefressen, ich kann abnehmen wie ich will, die dinger bleiben so!! das ist ne reine gensache, habs von meiner mutter und oma geerbt und die sind alle schlank bzw. normal und sicher nicht FETT.
Es ist einfach nur sinnloses gequatsche, was du da von dir lässt. du solltest dich vorher informieren, bevor du alles über einen kamm schärst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 19:45
In Antwort auf marlee_11896317

Bv
ich finde das daneben!!! viele frauen können nichts dafür, die natur hat da einfach mehr oder weniger einen streich gespielt.z.b gibt es eben auch hängende brüste, die durch ein zu schwaches bindegewebe entstehen, da kann keiner was dafür!!!
ich bin 1,62 groß, wiege 58 kg (normalgewicht!) und habe 85 E - F !!! Da kannste dir ja vorstelle, wie scheiße das aussieht und wie es vor allem meinem rücken geht. und ich ich mache schon viel sport um die museln zu stärken, tja hilft nichts.
es ist nicht angefressen, ich kann abnehmen wie ich will, die dinger bleiben so!! das ist ne reine gensache, habs von meiner mutter und oma geerbt und die sind alle schlank bzw. normal und sicher nicht FETT.
Es ist einfach nur sinnloses gequatsche, was du da von dir lässt. du solltest dich vorher informieren, bevor du alles über einen kamm schärst.

Summer485
ich bin die Letzte die Loblieder auf die Krankenkassen singen würde. Die meisten Methoden missbillige ich nicht weniger als andere hier.

Aber bei diesem Thema haben die Kassen nun mal Recht.

Der Normalbereich geht von Cup A bis Cup J!! Ein F oder H-Cup ist KEINE BELASTUNG für den Körper. Das sind Ammenmärchen von geldgeilen Chirurgen. Die Ursachen der Schmerzen und was man dagegen tun kann, hab ich in meinen Beiträgen beschrieben.

Die Krankenkassen sind für die Bezahlung von Krankheiten da.

EIN GROSSER BUSEN IST ABER KEINE KRANKHEIT !!!!!!!!!!

Die Kassen zahlen ja auch nicht für die OP einer Hakennase, oder für Haarimplantate, für Fettabsaugung oder ähnliches. Würdest du wollen, das deine Krankenbeiträge verwendet werden, das ich mir meinen Hintern aufpolstern lasse, oder das sich jeder Mann auf Kosten der Krankenkasse seinen Penis vergrößern läßt???? Oder soll die Kasse vielleicht auch deine Beiträge verwenden, wenn sich eine Frau ihren Busen vergrößern läßt?

Es ist keine Frechheit "was hier abgeht", sondern es ist eine Frechheit das manche Frauen glauben, die Krankenkasse sei für den Traumbusen verantwortlich. Du kannst über die Krankenkassen meckern so viel du willst, und hast in den meisten Fällen auch recht, aber bei diesem Thema hast du eben nicht recht, auch wenn du eine andere Meinung dazu hast.

Aber es geht hier nicht um deine Meinung sondern um deine Gesundheit. Und die ist durch einen großen Busen nicht beeinträchtigt. Wenn du deinen Busen zu groß findest ist das DEIN Problem.

Frauen die ihren Busen hassen, haben Probleme - Frauen die ihren Busen lieben, haben keine Probleme. Selbst wenn du von Medizin keine Ahnung hast, sollte dir diese Tatsache zu denken geben. Deine Probleme liegen nicht am Busen, sondern an deiner Einstellung. Und damit ist es KEIN MEDIZINISCHES PROBLEM!!!!!! Und deshalb sind auch die Krankenkassen nicht dafür verantwortlich, sondern DU allein.

Ach ja: Was ich für einen Beruf habe? Ich arbeite als Krankenschwester in der Notaufnahme. Ich weiß wofür die Krankenkassen ihre Beiträge sinnvoll einsetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:42
In Antwort auf skywallker1956

Summer485
ich bin die Letzte die Loblieder auf die Krankenkassen singen würde. Die meisten Methoden missbillige ich nicht weniger als andere hier.

Aber bei diesem Thema haben die Kassen nun mal Recht.

Der Normalbereich geht von Cup A bis Cup J!! Ein F oder H-Cup ist KEINE BELASTUNG für den Körper. Das sind Ammenmärchen von geldgeilen Chirurgen. Die Ursachen der Schmerzen und was man dagegen tun kann, hab ich in meinen Beiträgen beschrieben.

Die Krankenkassen sind für die Bezahlung von Krankheiten da.

EIN GROSSER BUSEN IST ABER KEINE KRANKHEIT !!!!!!!!!!

Die Kassen zahlen ja auch nicht für die OP einer Hakennase, oder für Haarimplantate, für Fettabsaugung oder ähnliches. Würdest du wollen, das deine Krankenbeiträge verwendet werden, das ich mir meinen Hintern aufpolstern lasse, oder das sich jeder Mann auf Kosten der Krankenkasse seinen Penis vergrößern läßt???? Oder soll die Kasse vielleicht auch deine Beiträge verwenden, wenn sich eine Frau ihren Busen vergrößern läßt?

Es ist keine Frechheit "was hier abgeht", sondern es ist eine Frechheit das manche Frauen glauben, die Krankenkasse sei für den Traumbusen verantwortlich. Du kannst über die Krankenkassen meckern so viel du willst, und hast in den meisten Fällen auch recht, aber bei diesem Thema hast du eben nicht recht, auch wenn du eine andere Meinung dazu hast.

Aber es geht hier nicht um deine Meinung sondern um deine Gesundheit. Und die ist durch einen großen Busen nicht beeinträchtigt. Wenn du deinen Busen zu groß findest ist das DEIN Problem.

Frauen die ihren Busen hassen, haben Probleme - Frauen die ihren Busen lieben, haben keine Probleme. Selbst wenn du von Medizin keine Ahnung hast, sollte dir diese Tatsache zu denken geben. Deine Probleme liegen nicht am Busen, sondern an deiner Einstellung. Und damit ist es KEIN MEDIZINISCHES PROBLEM!!!!!! Und deshalb sind auch die Krankenkassen nicht dafür verantwortlich, sondern DU allein.

Ach ja: Was ich für einen Beruf habe? Ich arbeite als Krankenschwester in der Notaufnahme. Ich weiß wofür die Krankenkassen ihre Beiträge sinnvoll einsetzen.

Ich nehme an
du hast ein j-körbchen, um zu wissen, wie es ist?
das solch ein großer busen keine rückenschäden verursachen soll, stimmt nun überhaupt nicht.
da habe ich schon anderes gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 13:27
In Antwort auf myriam_11970191

Ich nehme an
du hast ein j-körbchen, um zu wissen, wie es ist?
das solch ein großer busen keine rückenschäden verursachen soll, stimmt nun überhaupt nicht.
da habe ich schon anderes gesehen.

@jess
Genau das hab ich auch grad gedacht Läuft wahrscheinlich mit angenhemen 75 C rum oder so was in die Richtung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 19:31
In Antwort auf skywallker1956

Summer485
ich bin die Letzte die Loblieder auf die Krankenkassen singen würde. Die meisten Methoden missbillige ich nicht weniger als andere hier.

Aber bei diesem Thema haben die Kassen nun mal Recht.

Der Normalbereich geht von Cup A bis Cup J!! Ein F oder H-Cup ist KEINE BELASTUNG für den Körper. Das sind Ammenmärchen von geldgeilen Chirurgen. Die Ursachen der Schmerzen und was man dagegen tun kann, hab ich in meinen Beiträgen beschrieben.

Die Krankenkassen sind für die Bezahlung von Krankheiten da.

EIN GROSSER BUSEN IST ABER KEINE KRANKHEIT !!!!!!!!!!

Die Kassen zahlen ja auch nicht für die OP einer Hakennase, oder für Haarimplantate, für Fettabsaugung oder ähnliches. Würdest du wollen, das deine Krankenbeiträge verwendet werden, das ich mir meinen Hintern aufpolstern lasse, oder das sich jeder Mann auf Kosten der Krankenkasse seinen Penis vergrößern läßt???? Oder soll die Kasse vielleicht auch deine Beiträge verwenden, wenn sich eine Frau ihren Busen vergrößern läßt?

Es ist keine Frechheit "was hier abgeht", sondern es ist eine Frechheit das manche Frauen glauben, die Krankenkasse sei für den Traumbusen verantwortlich. Du kannst über die Krankenkassen meckern so viel du willst, und hast in den meisten Fällen auch recht, aber bei diesem Thema hast du eben nicht recht, auch wenn du eine andere Meinung dazu hast.

Aber es geht hier nicht um deine Meinung sondern um deine Gesundheit. Und die ist durch einen großen Busen nicht beeinträchtigt. Wenn du deinen Busen zu groß findest ist das DEIN Problem.

Frauen die ihren Busen hassen, haben Probleme - Frauen die ihren Busen lieben, haben keine Probleme. Selbst wenn du von Medizin keine Ahnung hast, sollte dir diese Tatsache zu denken geben. Deine Probleme liegen nicht am Busen, sondern an deiner Einstellung. Und damit ist es KEIN MEDIZINISCHES PROBLEM!!!!!! Und deshalb sind auch die Krankenkassen nicht dafür verantwortlich, sondern DU allein.

Ach ja: Was ich für einen Beruf habe? Ich arbeite als Krankenschwester in der Notaufnahme. Ich weiß wofür die Krankenkassen ihre Beiträge sinnvoll einsetzen.

Krankenschwester
Soso sicher

Da ist einfach nur jemand ganz arg frustriert, kleine Brüste sicher ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2015 um 2:26

Whoa wow.
Ich fand diesen Beitrag wirklich so frech das ich mich extra angemeldet habe um darauf zu antworten.
Ich spreche hier für viele Frauen mit einer großen Brust.
Klar ist es keine Krankheit aber es bilden sich mehrere Krankheiten dadurch. Und das deiner meinung nach alle Frauen "Fett" sind die eine große Brust haben schockiert mich. Es gibt 2 Arten von Brüsten. Eine Fettbrust und eine Drüsenbrust. Eine Fettbrust entsteht natürlich durch übergewicht, die wird auch kleiner wenn man abnimmt. Eine Drüsenbrust jedoch Verkleinert sich beim Abnehmen nur gering bis gar nicht. Ich bin 18 Jahre alt und habe eine Körbchengröße von 75 H, bin 1.60 groß und habe ein Gewicht von 59 kg. FETT bin ich also schonmal garnicht, aber dadurch das ich eine so große Brust habe muss ich sehr stark aufpassen was ich esse denn Sport ist für mich kaum möglich da ich schmerzen dabei habe und kein Sport BH finden kann. Abnehmen bringt bei mir auch nichts da ich wie oben genannt eine Drüsenbrust habe, ich habs schon ausprobiert. Meine Busen sind so schwer das ich schwierigkeiten beim atmen habe, ich kann keine Klamotten finden die mir passen, Kleider muss ich 2 Großen größer nehmen weil ich sie sinst nicht zu bekomme und trotzdem habe ich schwierigkeiten dabei. Frauen mit kleinen Busen verstehen das meist nicht und schreiben deshalb oft so, man kann schon sagen beleidigende kommentrare wie du es getan hast. Außerdem habe ich mit meinen süßen 18 jahren schon einen kleinen Buckel, weil mich das Gewicht enorm nach unten zieht. Und ich bin leider nciht die einzige der es so ergeht und deshalb bin ich dankbar das die Krankenkasse sowas anbietet auch wenn man mit ihr darum kämpfen muss. Es gibt viele Frauen die ihren Arsch bewegen und arbeiten aber es sich nicht zusammensparen können weil sie Kinder haben und möglicher weise alleinerziehend sind. Kommentare wie diese sind einfach nur respektlos.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gesichtsreinigung Tipps (große Poren/Mischhaut)
Von: sora_11880058
neu
17. Dezember 2015 um 21:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen